Autor Thema: Schatten über Bredenthal - Spielthread  (Gelesen 209164 mal)

Albenkind

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.350
    • Profil anzeigen
Re: Schatten über Bredenthal - Spielthread
« Antwort #1005 am: 15 Nov 2017, 10:08:11 »
Fiona
ich würde mich neugierig im Jägerviertel umsehen und den Wachen freundlich zunicken mich aber an Aziz Rumkreisen nicht beteiligen wollen.
"Mein Name ist Fiona von Sarnburg ich bin Gunwarpriesterin und erst später in die Ereignisse mit eingezogen  ich stehe zu Euren Diensten mein Herren.
ich verneige mich tief vor den Wachen.
« Letzte Änderung: 15 Nov 2017, 23:25:59 von Albenkind »

Olibino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.111
    • Profil anzeigen
Re: Schatten über Bredenthal - Spielthread
« Antwort #1006 am: 15 Nov 2017, 16:13:15 »
Sirion atmet tief durch, endlich wieder unter freiem Himmel!

Er wartet in Ruhe ab, bis sich die Situation beruhigt hat und die Patroille weiterzieht.

"Ann, ich habe eine Frage an euch: wenn mich meine Sinne nicht täuschen, dann liegt der Bereich der Kanalisation, der von der Chimäre und den Barrikaden abgeschirmt wird, unter dem Ostteil der Stadt. Gibt des dort Eingänge in die Kanalisation? Und lebt im Ostteil der Stadt eventuell ein wichtiger, machtvoller Mensch?"

Etschbeijer

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 473
    • Profil anzeigen
Re: Schatten über Bredenthal - Spielthread
« Antwort #1007 am: 15 Nov 2017, 16:42:20 »
"Oh meine are Samantha, du musst jetzt erstmal durchgeschrubbt werden und es wird Zeit für ein weiteres Bad, vielleicht werden wir den Geruch ja wieder los.... .
Ichmöchte euch allen für euer verständnis und eure Nachsicht gegenüber der Chimäre danken und ich bin mir sicher, dass wir gemeinsam eine bessere Lösung finden als Köpfe rollen zu lassen."


Samantha steht nebenbei mit Flecken aller Farben in ihrem Fell und beginnt sich sauber zu lecken, was bei krassus zu lauutem Fluchen führt. Dann hört sie auf und beginnt nach Nordak zu rufen.
Krassus holt Kamm und Bürste raus und beginnt bei munterem Pfeifen das nötigste bei Samantha zu putzen.

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.601
    • Profil anzeigen
Re: Schatten über Bredenthal - Spielthread
« Antwort #1008 am: 01 Dez 2017, 18:06:48 »
Im Jägerviertel

Die Wachen schauen zunächst etwas verunsichert. Mehr noch, als der struppige und stinkende Varg ihnen Rum anbietet. Fragend schauen sie sich an, bis einer, ein in die Jahre gekommener Zwerg mit weißem Bart einfach zugreift und einen kräftigen Schluck nimmt. Er nickt Aziz zu und reicht die Flasche weiter.
"Entschuldigt, Meen Jung, wir sind alle grad etwas angespannt. Gerade hier, bei den Jägern. Ihr werdet unsere Verwunderung sicher verstehen.

Willkommen auch Euch, junge Priesterin. Eure Hilfe können wir derzeiten wahrlich gebrauchen."


[Geändert wegen Irrtum des Spielleiters]


Währenddessen lässt Samantha die Prozedur über sich ergehen. Auch wenn sie nicht allzu glücklich aussieht.


"Chimäre? Ihr meint, außer dieser dort?"
Der Zwerg deutet auf Samantha.
« Letzte Änderung: 18 Dez 2017, 07:29:44 von Cherubael »
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

Olibino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.111
    • Profil anzeigen
Re: Schatten über Bredenthal - Spielthread
« Antwort #1009 am: 04 Dez 2017, 11:22:56 »
Sirion fragt noch einmal nach "Gibt es auch einen Eingang, den ihr kennt und der nicht versiegelt ist? Irgendjemand verbirgt etwas dort unten und setzt die Chimäre ein um es zu bewachen. Und derjenige wird möglicherweise über einen Eingang im Ostteil der Stadt Zugang haben. Wie heißt denn die Handelsfamilie? Und mit was handeln sie?"

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.601
    • Profil anzeigen
Re: Schatten über Bredenthal - Spielthread
« Antwort #1010 am: 11 Dez 2017, 11:50:50 »
[Geändert wegen Irrtum des Spielleiters]
« Letzte Änderung: 18 Dez 2017, 07:29:10 von Cherubael »
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

Etschbeijer

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 473
    • Profil anzeigen
Re: Schatten über Bredenthal - Spielthread
« Antwort #1011 am: 11 Dez 2017, 21:00:35 »
"Ja da unten ist noch eine Chimäre aber ihr müsst euch keine Sorgen machen, sie stellt keien Gefahr dar" spricht Krassus in Gedankenversunken und versucht Samantha wieder sauber zu bekommen.

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.289
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Schatten über Bredenthal - Spielthread
« Antwort #1012 am: 13 Dez 2017, 14:23:44 »
"Zumindest, wenn ihr euch ihr nicht nähert. Sie bleibt dort, wo sie ist stehen aber greift jeden an, der an ihr vorbei will."
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.601
    • Profil anzeigen
Re: Schatten über Bredenthal - Spielthread
« Antwort #1013 am: 15 Dez 2017, 18:03:57 »
Eine der Wachen, ein kräftiger Bursche mit kurzem, braunen Haar, wirkt nicht sonderlich beruhigt:
"Schwarze Vögel, die nicht sterben, ein Massaker im Jägerviertel und jetzt noch eine Chimäre in der Kanalisation. Was haben wir falsch gemacht um das zu verdienen?"

Weitere Wachen schütteln ungläubig den Kopf.
"Ich hoffe wirklich, dass das bald ein Ende nimmt. Doch was sollen wir tun?"

[Geändert wegen Irrtum des Spielleiters]

Der Zwerg schlägt dem Burschen bekräftigend auf die Schulter. Er muss sich dazu etwas strecken, aber die Geste wird deutlich.
"Wir machen unseren Job. Für alles weitere sind die hier,
und der Baron zuständig. Komm, wir haben noch viel zu tun."


Die Patrouille verabschiedet sich, wünscht noch viel Erfolg und setzt dann ihren Weg fort.
Nun kann man ungestört und unbeobachtet weiter beraten.


Sirion atmet tief durch, endlich wieder unter freiem Himmel!

Er wartet in Ruhe ab, bis sich die Situation beruhigt hat und die Patroille weiterzieht.

"Ann, ich habe eine Frage an euch: wenn mich meine Sinne nicht täuschen, dann liegt der Bereich der Kanalisation, der von der Chimäre und den Barrikaden abgeschirmt wird, unter dem Ostteil der Stadt. Gibt des dort Eingänge in die Kanalisation? Und lebt im Ostteil der Stadt eventuell ein wichtiger, machtvoller Mensch?"

Ann erwidert auf SirionsFrage:
"Sicherlich gibt es dort auch Eingänge. Lasst mich überlegen. Ich denke, einer müsste im Gunwar-Tempel sein. Versiegelt, wenn ich nicht irre. Und wichtige Personen... Kommt drauf an, wie man wichtig definiert.
Der Tempel, wie eben erwähnt. Eine Handelsfamilie mit einigem Einfluss, wenngleich die derzeitige Lage auch ihnen schadet.
Achja, eine Baracke ist dort auch noch, aber das zählt wohl nicht."



Sirion fragt noch einmal nach "Gibt es auch einen Eingang, den ihr kennt und der nicht versiegelt ist? Irgendjemand verbirgt etwas dort unten und setzt die Chimäre ein um es zu bewachen. Und derjenige wird möglicherweise über einen Eingang im Ostteil der Stadt Zugang haben. Wie heißt denn die Handelsfamilie? Und mit was handeln sie?"

Ann antwortet:
"Nein also bekannt ist mir da nichts. Heißt aber halt nicht, dass da nicht noch einer ist.

Die Handelsfamilie nennt sich Alriksander. Handeln im Prinzip mit allem, was so Geld bringt, bevorzugt aber mit Stoffen, Farbe und Lebensmitteln.
Machen insgesamt einen ganz anständigen Eindruck."

« Letzte Änderung: 18 Dez 2017, 07:28:29 von Cherubael »
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

Albenkind

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.350
    • Profil anzeigen
Re: Schatten über Bredenthal - Spielthread
« Antwort #1014 am: 15 Dez 2017, 21:54:14 »
Fiona von Sarnburg:

ich würde mich mit einem lächeln und einem augenaufschlag an eine der Wachen, nicht an den Zwerg wenden und mit fragen:
Ihr sagtet etwas von einem Eingang im Gunwartempel da ich ja eine Priesterin bin sollte mir wohl der Eintritt dort gewährt werden oder ich kann zumindestens mit dem Vorsteher reden ob ich einen Blick darauf werfen darf um mich von der versiegelung zu überzeugen und auch den eingang in der Baracke sollten wir uns näher ansehen, meist sind an ungewöhnlichtsten Orten oder dort wo es am wenigsten Vermutet wird die offensichtlichsten Eingänge ich würde natürlich auch mit der Handelsfamile reden, vieleicht kann ich ihnen ja verbindungen nach Sarnburg zur dortigen Gilde verschaffen wennsiie nicht schon kontakte in die stadt des guten Selenius haben sollten. Würdet ihr mir bitte den Weg zeigen, ich würde es mir gerne ansehen nachdem ich mich umgezogen und frisch gemacht habe im Gildenstern, würde mich jemand von Euch zum Tempel und zur Handelgilde begleiten oder wollen wir uns aufteilen und eine Gruppe geht mit mir zum Tempel und die ander zum Handelshaus und zu der Baracke um dort nach Eingängen zu sehen oder fallen Euch noch mehr ein Ann?

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.601
    • Profil anzeigen
Re: Schatten über Bredenthal - Spielthread
« Antwort #1015 am: 19 Dez 2017, 07:59:03 »
Auf Fionas  Fragen:
"Der Tempel steht jedem offen. Allerdings wird den meisten gegenüber vermutlich nich vom Eingang gesprochen.
Euch als Priesterin wird man diesen vermutlich aber zeigen.

Das Handelshaus kann ich Euch natürlich zeigen. Ob wir in die Barracken kommen, weiß ich nicht...

Weitere Einstiege hab ich nicht im Kopf, aber vielleicht kann ich aus unseren Aufzeichnungen welche finden, oder von Corvo. Ich muss ohnehin meinen Bericht abliefern.
Treffen wir uns im Anschluss im Gildenstern? Ich denke, wir sollten alle die Kleidung wechseln"


Sofern keine Einwände kommen, macht sich Ann auf den Weg und verschwindet in der Stadt.
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.904
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Schatten über Bredenthal - Spielthread
« Antwort #1016 am: 19 Dez 2017, 08:02:07 »
"Aye, ich stinke wie ein Zwingarder Biber!"
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Olibino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.111
    • Profil anzeigen
Re: Schatten über Bredenthal - Spielthread
« Antwort #1017 am: 19 Dez 2017, 14:17:41 »
"Dann laßt uns mal zum Gildenstern gehen".

Unterwegs erläutert Sirion seine Gedanken

"Ich finde es sehr erstaunlich. Da ist diese Kanalisation zweigeteilt in einen Rattlingsbereich und einen verbarrikadierten und streng bewachten Bereich. Und zwar wirklich auffällig, wir haben es doch sofort gemerkt. Und hier oben weiß davon niemand etwas? Die Leute haben doch mit diesem Corvo einen eigenen Aufklärungsratsmitglied. Entweder der Mann ist völlig inkompetent oder er steckt da mit drin. Und Ann arbeitet für ihn.

Ich schlage vor, dass wir als erstes mit Cederion von Falkenberg sprechen. Er hat uns ja erst auf die Kanalisation und das dort etwas nicht stimmt gebracht."

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.904
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Schatten über Bredenthal - Spielthread
« Antwort #1018 am: 21 Dez 2017, 08:47:41 »
"Aye! Das riecht hier nach verfaultem Zwergenkäse. Lasst uns Cederion aufsuchen!"
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.289
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Schatten über Bredenthal - Spielthread
« Antwort #1019 am: 21 Dez 2017, 09:10:35 »
"Ich finde den Gedanken etwas voreilig. Ich weiß nicht wie es euch ging, aber ich jedenfalls hatte ein großes Unbehagen in die Richtung der Chimäre zu gehen, als wir noch nicht wussten, was es war. Wenn man also keinen direkten Verdacht hatte oder nach etwas bestimmten sucht, würde ich auch nicht in diesen Gang gehen, wenn ich nicht müsste. Insofern würde es mich auch nicht wundern, wenn es die anderen nicht machen.

Davon mal abgesehen wäre in dem Fall der Herr von Falkenberg genauso verdächtig. Schließlich hat er uns quasi dort hin geschickt indem er uns von einem angeblich Kult erzielt hat. Vlt. ist er selbst in die Sache verwickelt und dachte, dass er uns damit loswerden kann und wusste nicht, dass uns die Chimäre nicht direkt angreifen wird. Davon mal abgesehen, woher er überhaupt weiß, dass hier ein Kult sein Unwesen treibt.

Wenn ihr also der einen Seite misstraut, solltet ihr das mit der anderen genauso tun."
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.