Autor Thema: Vielseitig als Verbesserung ?  (Gelesen 2349 mal)

Valkar

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 66
  • Zwergen Austauschprogramm
    • Profil anzeigen
Vielseitig als Verbesserung ?
« am: 06 Aug 2016, 00:54:45 »
Heyho,

gibt es eigentlich "Vielseitig" nicht auch als Verbesserung ?

Die "Ruahgarr-Klinge" sieht für mich aus wie die Mutation eines "Polizeischlagstockes"ist aufgrund der
Konstruktion also eigentlich eher eine taktische "Einhandwaffe", Theopraktisch wäre es doch logischer das
ich dieses "Merkmal" bzw. Verbesserung auf ein "Dschiahn" besser passen würde ?

vielen Dank !

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.287
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Vielseitig als Verbesserung ?
« Antwort #1 am: 06 Aug 2016, 01:28:03 »
In den Regeln gibt es keine Verbesserung, die es erlaubt einer Waffe das Merkmal "Vielseitig" zu geben.

Zum derzeitigen Stand der Regeln ist "Vielseitig" ein Merkmal, das eine Waffe von Natur aus haben muss und ihr nicht extra verliehen werden kann.
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

Valkar

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 66
  • Zwergen Austauschprogramm
    • Profil anzeigen
Re: Vielseitig als Verbesserung ?
« Antwort #2 am: 06 Aug 2016, 01:53:29 »
Ok Danke,

wenn der SL es erlauben würde, welche Relikt kosten sollte es haben, 2 ?

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.283
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Vielseitig als Verbesserung ?
« Antwort #3 am: 06 Aug 2016, 08:37:31 »
Bedenke, dass der zusätzliche Schaden von Vielseitig meistens durch eine höhere WGS ausgeglichen wird.

Grundsätzlich solltest du von dem Aussehen einer Waffe nicht auf ihre Eigenschaften schließen, sondern eher umgekehrt.


Zu deiner Frage: Ich würde keine nachträgliche Verbesserung zu lassen, sondern auf ein schon vorhandendes Werteset verweisen, dass dein Geschmack besser trifft.

In Falle des Dschiahn wäre das das Katana. Das Aussehen der Waffe kann man dann deinen Wünschen entsprechend im Rahmen anpassen.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Finubar

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.326
  • Bin daa, wer nooch?
    • Profil anzeigen
Re: Vielseitig als Verbesserung ?
« Antwort #4 am: 06 Aug 2016, 09:44:22 »
Also WENN überhaupt, sollte das in Anbetracht der Vorteile, die es bietet 2 QS kosten.

Ich schließe mich aber der Meinung an, dass man eine andere Waffe wählen sollte, die das kann.
Ein Tag ohne Lächeln ist ein Verlorener ... ;-)

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.287
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Vielseitig als Verbesserung ?
« Antwort #5 am: 06 Aug 2016, 10:43:08 »
Es sollte MINDESTENS Q3 kosten, eher Q4.

Schließlich bekommt man dadurch 3 Schaden mehr, was 3 mal "Schaden verbessern" entspricht, was Q1 pro zusätzlichem Schadenspunkt kostet. Dementsprechend sollte es auch mindestens Q3 sein für die 3 zusätzlichen Schaden, die man bekommt.
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.283
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Vielseitig als Verbesserung ?
« Antwort #6 am: 06 Aug 2016, 10:56:30 »
Und dann sollte man dazu bedenken, dass es immer noch mit der Option "Verbesserter Schaden" kombinierbar ist.

Wenn schon als zusätzliches Merkmal, dann muss sich auch die WGS um 2/3 Ticks erhöhen!
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Valkar

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 66
  • Zwergen Austauschprogramm
    • Profil anzeigen
Re: Vielseitig als Verbesserung ?
« Antwort #7 am: 06 Aug 2016, 15:27:56 »
Ok Danke euch,

hmm also Grundsätzlich würde ich mich da der Meinung Yinan's anschließen, allerdings
enthebt ist dabei der Kosten,-Nutzen Aufwand jedweder Logik  ;D.

Und nich gleich hauen ;) ich bin noch Anfänger und mir sind einige Regeln einfach noch
sehr Suspekt vor allem auch was die Rüstungen und deren Werteverteilung angeht ...

Aber da werde ich mich auch noch durchwurschteln müssen.
« Letzte Änderung: 06 Aug 2016, 15:32:19 von Valkar »

Finubar

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.326
  • Bin daa, wer nooch?
    • Profil anzeigen
Re: Vielseitig als Verbesserung ?
« Antwort #8 am: 06 Aug 2016, 15:36:35 »
Ja, aber die Rüstungen sind so gebalanced, dass du eine Entscheidung treffen musst. Das Rundum Sorglos Paket gibt es bei SpliMo zum Glück nicht. Dadurch bleiben die Charaktere schön unterschiedlich und nicht jeder kann das Gleiche
Ein Tag ohne Lächeln ist ein Verlorener ... ;-)

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.856
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Vielseitig als Verbesserung ?
« Antwort #9 am: 07 Aug 2016, 10:50:39 »
...
Zu deiner Frage: Ich würde keine nachträgliche Verbesserung zu lassen, sondern auf ein schon vorhandendes Werteset verweisen, dass dein Geschmack besser trifft.

In Falle des Dschiahn wäre das das Katana. Das Aussehen der Waffe kann man dann deinen Wünschen entsprechend im Rahmen anpassen.

= mein Favorit.
Geh zum Schmied und lass dir die Waffe für ein kleines Geld "umbauen".
Ist dann immer noch ein "Deschain" aber mit sämtlichen Werten eines Katana.
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.287
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Vielseitig als Verbesserung ?
« Antwort #10 am: 07 Aug 2016, 11:13:03 »
Und nich gleich hauen ;) ich bin noch Anfänger und mir sind einige Regeln einfach noch
sehr Suspekt vor allem auch was die Rüstungen und deren Werteverteilung angeht ...
Inwiefern sind die die Regeln denn suspekt?

Eine Sache sollte dir klar sein:
Die Regeln von Splittermond sind dazu ausgelegt, gebalanced zu sein und NICHT um irgendwie realistisch oder so zu sein.
Gerade bei den Rüstungen kann es deswegen einem vorkommen, dass der Schritt von der mittleren zur schweren Variante einer Rüstung bei den Werten denn etwas seltsam wirkt, aber es halt halt nichts mit realismus oder so zu tun sondern ist rein gamistisch betrachtet worden da eine Balance rein zu bekommen.

Das solltest du dir immer vor Augen halten, wenn du dir die Regeln anschaust.
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

Valkar

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 66
  • Zwergen Austauschprogramm
    • Profil anzeigen
Re: Vielseitig als Verbesserung ?
« Antwort #11 am: 07 Aug 2016, 13:41:57 »
Gerade bei den Rüstungen kann es deswegen einem vorkommen, dass der Schritt von der mittleren zur schweren Variante einer Rüstung bei den Werten denn etwas seltsam wirkt, aber es halt halt nichts mit realismus oder so zu tun sondern ist rein gamistisch betrachtet worden da eine Balance rein zu bekommen.

Ja Danke,

genau das hat mich zu Anfangs auch aus dem Konzept gebracht, diese Masse an Rüstungen bzw.
diese Unterteilung in leicht, mittel und schwer und das bei jeder Kategorie .

Ich bin da schon mit einer gewissen Realitätsverliebtheit ran gegeangen und auch wenn ich es nun
besser verstehe...gefallen tut es mir leider immer noch nicht, unabhängig vom Balancing her .

Denn:
1. es sind mir schlichtweg zuviele Rüstungen
2. komm ich absolut nicht auf die Werteverteilung klar .

Aber dass ist dann eher ein persönliches Problem von mir als ein Regeltechnisches  ;) .

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.856
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Vielseitig als Verbesserung ?
« Antwort #12 am: 07 Aug 2016, 13:54:13 »
Gerade bei den Rüstungen kann es deswegen einem vorkommen, dass der Schritt von der mittleren zur schweren Variante einer Rüstung bei den Werten denn etwas seltsam wirkt, aber es halt halt nichts mit realismus oder so zu tun sondern ist rein gamistisch betrachtet worden da eine Balance rein zu bekommen.

Ja Danke,

genau das hat mich zu Anfangs auch aus dem Konzept gebracht, diese Masse an Rüstungen bzw.
diese Unterteilung in leicht, mittel und schwer und das bei jeder Kategorie .

Ich bin da schon mit einer gewissen Realitätsverliebtheit ran gegeangen und auch wenn ich es nun
besser verstehe...gefallen tut es mir leider immer noch nicht, unabhängig vom Balancing her .

Denn:
1. es sind mir schlichtweg zuviele Rüstungen
2. komm ich absolut nicht auf die Werteverteilung klar .

Aber dass ist dann eher ein persönliches Problem von mir als ein Regeltechnisches  ;) .

 Das ist doch nett gesagt, dafür ein Dankeschön.
Selten bringt jemand so höflich drüber , dass ihm eine Regel nicht gefällt.
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"