Autor Thema: Die Waldläufer von Fort Redikk - Spielthread  (Gelesen 25256 mal)

LordMannelig

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 175
    • Profil anzeigen
Re: Die Waldläufer von Fort Redikk - Spielthread
« Antwort #15 am: 30 Jun 2016, 17:40:59 »
Oberst Korhil, Melnik ist nicht mein Knappe. Er wurde mir vorrübergehend vom Großkomtur zur Unterstützung zugeteilt. Hmmm...wobei bräuchtet ihr denn Hilfe? Ich wollte diese langweilige Botenmission eigentlich schnell hinter mich bringen. sagt Korhil und blickt den Bürgermeister skeptisch an.

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.164
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Die Waldläufer von Fort Redikk - Spielthread
« Antwort #16 am: 30 Jun 2016, 18:50:31 »
"Diebfänger greift vielleicht ein wenig zu kurz. Unser Gewerbe hat sich darauf spezialisiert Verbrechen aller Art aufzuklären und die Täter zu finden."

"Oh, ich verstehe. Ich hoffe, ich habe euch nicht beleidigt."


Oberst Korhil, Melnik ist nicht mein Knappe. Er wurde mir vorrübergehend vom Großkomtur zur Unterstützung zugeteilt. Hmmm...wobei bräuchtet ihr denn Hilfe? Ich wollte diese langweilige Botenmission eigentlich schnell hinter mich bringen. sagt Korhil und blickt den Bürgermeister skeptisch an.

Dieser zuckt mit den Schultern: "Nun, seid froh. Ich bezweifle inzwischen, dass diese Botenmission für euch langweilig werden wird. Seht, in diesem Schreiben bittet euch euer Großkomtur, dass die Stadt euch die notwendige Unterstützung zur Verfügung stellt, um nach Fort Redikk zu kommen... Und genau das ist der Punkt für unser Treffen hier, das Fort Redikk."

Er holt aus seinen Unterlagen eine Karte heraus, die er für alle sichtbar auf den Tisch legt. Sie zeigt ein Gebiet umgeben von dichten Wäldern mit drei großen Seen, von dem der nordöstliche in einem hohe Gebirge zu liegen scheint. Zwei Seen, jeweils im Nordwesten und Nordosten der Karte speisen über schmale Flüsse den See in der Mitte, der in einem breiten Strom nach Süden abfließt. Auf der Westseite des mittleren Sees, deuten die Zeichnungen auf eine Moorlandschaft hin. Auf seiner Ostseite führt ein Weg nach oben zu einer Ansammlung von gezeichneten Häusern, die direkt zwischem dem Fluss zum nordöstlichen See und dem mittleren See liegt. Man kann vermuten, dass es sich dabei um ein Dorf handeln soll. Von dieser führt jeweils ein Weg zu den anderen beiden Seen, doch während der Weg nach Westen sich bis zum Ende der Karte über das Moorgebiet fortsetzt, hört der Weg zum nordöstlichen See bei einer komischen Zeichnung auf. Sie sieht aus wie eine große Mauer mit Drachenköpfen drauf aus, die den Fluss von dem nordöstlichen See zu trennen scheint. Ein Staudamm? Links vor diesem Weg ist eine Art Burg eingezeichnet.

Wer lesen kann, erfährt, dass der mittlere See "Lehmgrund" genannt wird, der nordwestliche "Kohlebecken"und der nordöstliche "Kreidekessel". Das Moorgebiet wird als "Schimmerheide" bezeichnet, über den der "Weidenweg" führt. Die Ansammlung von Gebäuden trägt den Titel "Krötenrücken". Bei der Mauer mit den Drachenköpfen handelt es sich um den "Schädeldamm" und über die kleine Burg schließlich hat "Fort Redikk" geschrieben.


Herausforderung:
Wenn ein Spieler für alle eine passende Karte zur Verfügung stellen kann, erhält die Gruppe auf alle Proben zum Orientieren in dem Gebiet einen Bonus von 2 Punkten!
« Letzte Änderung: 30 Jun 2016, 23:27:01 von SeldomFound »
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Skavoran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.106
    • Profil anzeigen
Re: Die Waldläufer von Fort Redikk - Spielthread
« Antwort #17 am: 30 Jun 2016, 19:00:45 »
Lexio sieht sich die Karte genau an und versucht sich ihren Inhalt einzuprägen.
Als er damit fertig ist wendet er sich wieder an den Bürgermeister: "Und was sollen wir dort für Sie erledigen?"
Wild ist Lorakis schwer ist der Beruf

Avalia

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.374
  • Kapitän Naarin Wellenlied
    • Profil anzeigen
Re: Die Waldläufer von Fort Redikk - Spielthread
« Antwort #18 am: 30 Jun 2016, 19:02:41 »
Grainne sieht den Mann nur an und nickt. Es gibt wenig zu sagen und die anderen Herrschaften wissen wohl besser, worüber wichtig zu reden ist. Außerdem folgen vielleicht noch Dinge, die tatsächlich eine bezahlte Aufgabe beinhalten. Daher schaut sie die anderen, wenn sie sprechen, nur neugierig an und hört interessiert zu.

Als er dann anfängt Unterlagen herauszusuchen wird ihr Lächeln breiter und sie überfliegt das dargestellte Gelände. Ein Teil davon kommt ihr auf Grund der Anreise bekannt vor, der Rest sieht zumindest erkundenswert aus. Mehr zu sich selbst meint sie nach einigen Augenblicken:

"Wer nennt den eine Burg ein Fort?"
Foren-Rollenspiel (Waldläufer von Fort Redikk)
Grainne, Freund der Tiere [v], 4/6 Splitterpunkte
6K2V1 Fokus ausgegeben // 3 LP-Schaden

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.149
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Die Waldläufer von Fort Redikk - Spielthread
« Antwort #19 am: 30 Jun 2016, 19:15:59 »
Laryna schaut sich die Karte kurz an, wartet dann aber weiter darauf, das gesagt wird, worum es eigentlich geht.
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.164
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Die Waldläufer von Fort Redikk - Spielthread
« Antwort #20 am: 30 Jun 2016, 19:39:45 »

"Wer nennt denn eine Burg ein Fort?"

Der Bürgermeister winkt ab.

"Die Karte stammt von einem gewissen Gerguson, einem ehemaligen Schweinehirten aus der Gegend, der hier in Eisingen die Kunst der Kartographie lernen wollte. Dies war sein erstes Werk, so weit ich weiß, und leider scheint der Mann etwas zu viel Fantasie benutzt zu haben. Das Fort Redikk ist hauptsächlich nur aus Holz gebaut, so weit ich weiß... Zumindest behaupten das die Rechnungen, die bei uns vermerkt wurden, sollten sie sich tatsächlich ein Burg dort gebaut haben, wüsste ich gerne wie."

Das Gebiet, dass diese Karte zeigen soll, liegt direkt an der Grenze zum Unreich und an südlichen Ausläufen der Kyngeszinnen. Ein wildes Gebiet, aus der man immer wieder Schauermärchen hört. Aber auch ein Gebiet, durch das eine der wenigen Pfade zu führen scheint, über den man durch das Unreich hindurch mit Westergrom handeln kann. Zumindest hat die Portalgilde dort eine Route und sie bezahlt für den Schutz dieser Route nicht schlecht. Auch ist das Gebiet selbst reich an Bodenschätzen."

"Um aber auf den wichtigen Punkt für euch zu kommen: Eines der größten Übel der Gegend ist ein Klan von Ogern, der sich irgendwo in dieser Gegend verschanzt hat. Um ihre andauernden Überfälle abzuwehren und auch ein Auge auf andere Gefahren zu haben, wurde vor 120 Jahren das Fort Redikk als einer der Wachposten der Schwarzen Pfeile gegründet."

"Wenn ihr noch nie etwas von den Schwarzen Pfeilen gehört habt, wundert euch nicht. Sie waren niemals ein sonderlich großer Orden und lösten sich während des zweiten Mondsteinkrieges auf. Doch Fort Redikk blieb erhalten und erfüllte weiter seinen Dienst. Eigentlich sehr beeindruckend, wenn man bedenkt, dass sich der Hauptteil der Besatzung dieses Forts aus Leuten zusammensetzen dürfte, die in anderswo gesucht sind oder ansonsten untertauchen mussten. Doch es scheint das der Anführer des Fortes, Herr Jamamil, ein strenges Regement führt, dass auch aus dem lausigsten Gassenmädchen eine verbissene Kämpferin macht. So heißt es zumindest..."

"Eisingen unterstützt nun seit 40 Jahren das Fort mit Verpflegung, Waffen und Baumaterial. Ansonsten scheint es auch eine Verbindung zwischen Herrn Jamamil und dem Wächterbund-Orden zu geben, zumindest deutet der Brief von Oberst Kohil daraufhin. Im Gegenzug verlangt die Stadt regelmäßige Berichte, doch der Letzte bleibt schon seit einigen Tagen aus. Und glaubt mir, Herr Jamamil war bislang fast immer überpünktlich mit den Berichten. Daher sehe ich Grund zur Sorge und würde daher gerne eine Expedition ausschicken, um nach dem Rechten zu sehen.
« Letzte Änderung: 30 Jun 2016, 23:21:26 von SeldomFound »
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

LordMannelig

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 175
    • Profil anzeigen
Re: Die Waldläufer von Fort Redikk - Spielthread
« Antwort #21 am: 30 Jun 2016, 20:23:47 »
Korhil stützt sich mit seinen Armen auf dem Tisch auf und überblickt die Karte und versucht Stellen auszumachen, die hervorragend für einen Überfall geeignet wären, während er sein Gedächtnis nach einem Herr Jamamil durchforstet.

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.512
    • Profil anzeigen
Re: Die Waldläufer von Fort Redikk - Spielthread
« Antwort #22 am: 30 Jun 2016, 20:33:04 »
Korhal betrachtet die Karte aufmerksam und liest in mäßiger Lautstärke die Namen für Laryna vor, während er auf die entsprechenden Orte deutet.
Er lauscht aufmerksam den Worten des Bürgermeisters und ahnt nun langsam, worauf er sich eingelassen hat.
"Wenn dort etwas vorgefallen ist, sollten wir schleunigst nach dem Rechten sehen. Und dann bin ich in der Tat froh, dass wir den Wächterbund hier vertreten haben!"
Er deutet eine Verbeugung gegenüber Korhil an.
« Letzte Änderung: 30 Jun 2016, 20:52:34 von Cherubael »
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

Avalia

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.374
  • Kapitän Naarin Wellenlied
    • Profil anzeigen
Re: Die Waldläufer von Fort Redikk - Spielthread
« Antwort #23 am: 30 Jun 2016, 21:31:52 »
Grainne schaut zu den verschiedenen Mitgliedern weitgereister Organisationen, vor allem des Wächterbundes.

"Möchtet ihr, dass ich mitkomme?"
Foren-Rollenspiel (Waldläufer von Fort Redikk)
Grainne, Freund der Tiere [v], 4/6 Splitterpunkte
6K2V1 Fokus ausgegeben // 3 LP-Schaden

Krischa

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 24
    • Profil anzeigen
Re: Die Waldläufer von Fort Redikk - Spielthread
« Antwort #24 am: 30 Jun 2016, 21:57:07 »
Melnik lächelt Grainne freundlich an und meint: "Natürlich möchten wir! Ich meine, die Reise scheint ja auch nicht ganz ungefährlich zu sein. Und je mehr wir sind, umso besser. Oder nicht Korhil?"
« Letzte Änderung: 30 Jun 2016, 21:59:25 von Krischa »

Skavoran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.106
    • Profil anzeigen
Re: Die Waldläufer von Fort Redikk - Spielthread
« Antwort #25 am: 30 Jun 2016, 22:03:23 »
 "Es könnte auch möglich sein das vor Ort nichts passiert ist und nur der Bote mit den Berichten abgefangen wurde. In diesem Fall könnte Frau Thornton uns eine große Hilfe sein, weil sie mit Hinterhalten vertraut ist und so verhindern könnte das uns dasselbe Schicksal ereilt. Ich wäre froh wenn sie uns begleiten würde.",stimmt auch Lexio zu."Wären die Statusberichte wichtig genug um sie zu entweden Herr Sickelbül?"
Wild ist Lorakis schwer ist der Beruf

LordMannelig

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 175
    • Profil anzeigen
Re: Die Waldläufer von Fort Redikk - Spielthread
« Antwort #26 am: 30 Jun 2016, 22:09:12 »
Korhil richtet sich auf und mustert nochmal jeden im Raum: "Es ist nie verkehrt mehr Leute dabei zu haben, das hält zumindest einzelene oder kleine Gruppen von Räubern oder so eher davon ab uns anzugreifen."

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.149
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Die Waldläufer von Fort Redikk - Spielthread
« Antwort #27 am: 30 Jun 2016, 23:53:05 »
Laryna hört aufmerksam zu, als Korhal die Namen der Orte ihr laut vorliest und versucht sich diese einzuprägen, um in kommenden Gesprächen mit den anderen mithalten zu können. Danach flüstert sie ihm ein leises "Danke" zu.

Nach den Ausführungen des Bürgermeisters grübelt sie kurz und Murmelt vor sich hin.
"Hm... vlt. haben die Leute im Fort Giftzahn, Irlisch oder Risskir verärgert... oder sie konnten die Oger nicht mehr abwehren... hier werden wir das wohl nicht rausfinden..."

Mit einem Lächeln wendet sie sich an die Gruppe.
"Nun, wenn ihr nichts dagegen habt, würde ich mich auch der Sache anschließen.
Wenn wir einer Spur folgen müssen, sollten Sunka und ich eine große Bereicherung sein!"
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

Avalia

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.374
  • Kapitän Naarin Wellenlied
    • Profil anzeigen
Re: Die Waldläufer von Fort Redikk - Spielthread
« Antwort #28 am: 01 Jul 2016, 00:16:22 »
Grainnes Blick blieb ein wenig verwirrt an Lexio hängen. Er sprach von Hinterhalten, von denen sie wissen sollte. Nun gut, warum auch nicht? Also nickte sie ihm freundlich zu und sah dann weiterhin zu den jeweils Sprechenden. Alles fügte sich schön ineinander und die Personen wirkten friedlich und angenehm.

Auf Sunkas Worte hin hob sie leicht die Hand und sah sie nachdenklich an: "Was ist dein Sunka für ein Tier?"
Foren-Rollenspiel (Waldläufer von Fort Redikk)
Grainne, Freund der Tiere [v], 4/6 Splitterpunkte
6K2V1 Fokus ausgegeben // 3 LP-Schaden

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.149
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Die Waldläufer von Fort Redikk - Spielthread
« Antwort #29 am: 01 Jul 2016, 09:05:10 »
"Sunka, mein kleiner Wolfs-Bruder. Er ist noch recht jung, weshalb er noch wie einer der hiesigen Wölfe aussieht, aber das ändert sich mit dem Alter. Er wollte mich unbedingt auf meiner Wanderschaft begleiten und ich freue mich natürlich über seine Gesellschaft."
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.