Autor Thema: Lernen/Erfahrung  (Gelesen 13464 mal)

TeichDragon

  • Beta-Tester
  • Sr. Member
  • ***
  • Beiträge: 348
    • Profil anzeigen
    • Bibliotheka Phantastika
Lernen/Erfahrung
« am: 02 Mär 2013, 19:59:13 »
Könnt ihr da schon was drüber sagen, wie das bei euch aussehen wird?
Meine Spieler stehen total auf Systeme, bei denen man auch bei Benutzung eines Skills/Zaubers die (theoretische) Chance hat diesen zu verbessern.

Wird es bei euch ähnliche Mechanismen geben oder rein auf APs und Stufensteigerung hinaus laufen?

Awatron

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 902
  • Hobbyskeptiker
    • Profil anzeigen
Re: Lernen/Erfahrung
« Antwort #1 am: 02 Mär 2013, 20:04:46 »
Oder direkter EP Einsatz oder Stufensteigerung?
"Allerdings ist absolute Vereinfachung in allen Bereichen auch gar nicht ein Ziel von Splittermond, es soll kein Light-Regelsystem werden. " Quendan

Istril

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 10
    • Profil anzeigen
Re: Lernen/Erfahrung
« Antwort #2 am: 03 Mär 2013, 12:18:33 »
Ist auch geplant, dass Erlernen von neuen Skills, Meisterschaften, ect an eine bestimmte "Lernzeit" zu knüpfen? Das war auch bei DSA oft sehr schwierig: Abenteuer durch, es knüpft sich direkt das nächste an, usw usf, so dass die Chars über lange Zeit keine wirkliche Möglichkeit hatten Ihre schönen Ap´s auszugeben...
Manchmal kann es natürlich sinnvoll sein, wenn man Skills z.B. auch nicht nur über EP´s oder Stufenanstieg, sondern auch zusätzlich über theoretische/prktische Ausbildung erlernen kann (der mitreisende Magier bringt beispielsweise einem Char wärend einer länger währenden Reise einen neuen Zauber bei).
Ich persönlich würde mich über beide Möglichkeiten freuen :D
« Letzte Änderung: 03 Mär 2013, 12:20:10 von Istril »

flippah

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.227
  • Bäriger Nicht-Delphin
    • Profil anzeigen
    • Splitterwiki
Re: Lernen/Erfahrung
« Antwort #3 am: 03 Mär 2013, 12:49:52 »
Wenn man sowas macht, würde ich eher für die Vergabe von Erfahrungspunkten aus dem Lernen plädieren. Schlicht aus Vergleichbarkeitsgründen. Dann kann man nämlich immernoch aus den Erfahrungspunkten auf das Fähigkeitsniveau schließen. Ganz klappt das nie, aber man muss es nicht ohne Not unmöglich machen.
"In allen anderen Fällen gehen Sie so schnell wie möglich in See und, ohne sich auf eine Schlacht einzulassen, sofern dies möglich ist, nach Wladiwostok" (Jewgeni Iwanowitsch Alexejew)

Istril

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 10
    • Profil anzeigen
Re: Lernen/Erfahrung
« Antwort #4 am: 03 Mär 2013, 14:14:10 »
@flippah: Find ich auch gut, verstehe ich so:
Neben der normalen Möglichkeit Verbesserungen und Erwerb neuer Skills ect, die Lernmöglichkeit:
Eine Verbesserung oder Freischaltung eines neuen Skills, Meisterschaft ect zu erreichen würde XY Punkte Kosten, diese Punkte entsprächen XY EP -> Pro "Lerndauereinheit" (in DSA Zeiteinheit) gibt es XY EP -> Schafft man es genug EP´s beim Lernen/Trainieren zu erdingen, ist der Skill, etc verfügbar.
Schafft mann es nicht, hat man immer noch die EP´s..
(Problematisch wäre es dann, weil die Ep´s ja nur für eine bestimmte Sache verdient wären. Schafft man es also nicht, genug EP´s z.B. für einen Skill zu erlangen, müsste man sich schon wieder einen extra Nebenpool anlegen, da die Punkte eigentlich nicht für eine Sache ausgegeben werden sollten. Das wäre kompliziert..
Oder man sagt einfach, die Ep´s sind verdient, der Char hat sich abgenüht, er darf die Ep´s benutzen wie er will, fänd ich in Ordnung... Ist aber alles Spekulation ;)  )

Was hat sich Splittermond-Team denn nun gedacht? Steht da schon was auf der Agenda? ???

Quendan

  • Gast
Re: Lernen/Erfahrung
« Antwort #5 am: 03 Mär 2013, 16:33:53 »
Was hat sich Splittermond-Team denn nun gedacht? Steht da schon was auf der Agenda? ???

Geduld, junger Padawan. Die Frage ist keine 24h alt, da können Antworten gerade am Wochenende auch mal länger dauern. ;)

Ich bin ja nicht in der Regelentwicklung tief drin, aber nach bisherigem Stand ist mW geplant, dass man ganz normal Abenteuerpunkte für erledigte Abenteuer oder Abenteuerteilstücke erhält. Keine Punkte für kontinuierliche Anwendung von Fähigkeiten oder ähnliches.

Einen Stufenanstieg gibt es nicht, die Steigerung erfolgt frei über ein Kaufsystem.

Was Lernzeiten und ähnliches angeht hab ich keine Ahnung wie der aktuelle Stand ist, da müsste einer der Jungs aus dem Regelteam was zu sagen.

Olvir

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
    • Profil anzeigen
Re: Lernen/Erfahrung
« Antwort #6 am: 03 Mär 2013, 18:46:45 »
Sehr schön! Das System Erfahrung zu sammeln und später für Verbesserung auszugeben hat sich in unserer Spielrunde bestens bewährt. Eine Idee hierzu hätte ich auch: Anstelle von Charakterklassen könnte man bei Spielbeginn Lernfaktoren festlegen, die später bestimmen wie teuer es ist, Fertigkeiten zu steigern. Damit könnte man schnell und einfach ohne das willkürliche Korsett eines Charakterklassensystems sozusagen bei der Charaktererschaffung seine eigene Charakterklasse gleich miterschaffen.

Istril

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 10
    • Profil anzeigen
Re: Lernen/Erfahrung
« Antwort #7 am: 03 Mär 2013, 19:09:54 »
Mich zu beherrschen ich versuchen werde :D
Aber vielen Dank schon mal für die kurze Ansage, ein freies Kaufsystem ist schon mal super  ;D
Was Lernkosten, etc betrifft, lass ich mich gerne überraschen, falls so etwas überhaupt geplant ist.. Das Projekt gefällt mir übrigens immer besser, meine Mitspielerrunde ist auch schon auf euch angesetzt  ;)

Noldorion

  • Welt-Redakteur
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.459
  • Splitter-Mondkalb
    • Profil anzeigen
    • Splittermond
Re: Lernen/Erfahrung
« Antwort #8 am: 04 Mär 2013, 08:05:26 »
Was Lernzeiten und ähnliches angeht hab ich keine Ahnung wie der aktuelle Stand ist, da müsste einer der Jungs aus dem Regelteam was zu sagen.

Derzeitiger Stand: Kein Mikro-Management, bei dem man genau festlegen muss, wie lange man pro Tag ins Buch schaut, Dauerlauf macht oder den Übungsdummy verdrischt. Keine Notwendigkeit, bei der Steigerung der Fertigkeit "Überleben" von 2 auf 3 einen Lehrmeister aufsuchen zu müssen, der dir nochmal erklärt, wie du ein Feuer anzündest. Statt fixer, unveränderlicher Vorgaben gibt es daher einfach grobe Faustregeln zur Orientierung. Ressourcenmanagement macht oftmals Spaß, bei der Entwicklung des Charakters ist es aber meist lästig, zu sehr ins Detail zugehen.

Außerdem, sorry, TeichDragon: Kein Learning by Doing. So Systeme sind ziemlich nett, wenn sie funktionieren, haben aber auch einige Probleme. Wir wollen dem Spieler aber jederzeit die volle Kontrolle über seine Charakterentwicklung lassen.

Alles natürlich nicht final!

Tronsha

  • Beta-Tester
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 145
    • Profil anzeigen
Re: Lernen/Erfahrung
« Antwort #9 am: 04 Mär 2013, 09:04:50 »
Learning by Doing kann man auch so handhaben, dass man sich beim Spielen notiert, was man alles so gemacht hat, welche Talente zum Einsatz und dies dann beim Steigern berücksichtigen. Hier würde ich auch nicht wirklich etwas mit Regeln vorschreiben. Regeln zum Steigern selber wird es ja geben.

Kasimir

  • Gast
Re: Lernen/Erfahrung
« Antwort #10 am: 04 Mär 2013, 20:35:11 »
Noldarion und Tronsa je +1 ;)

Gruß

TeichDragon

  • Beta-Tester
  • Sr. Member
  • ***
  • Beiträge: 348
    • Profil anzeigen
    • Bibliotheka Phantastika
Re: Lernen/Erfahrung
« Antwort #11 am: 04 Mär 2013, 21:06:13 »
Außerdem, sorry, TeichDragon: Kein Learning by Doing. So Systeme sind ziemlich nett, wenn sie funktionieren, haben aber auch einige Probleme. Wir wollen dem Spieler aber jederzeit die volle Kontrolle über seine Charakterentwicklung lassen.

Kein Problem, ich bin ja gar nicht so der Fan von dem (Homebrew)-System, was die Jungs da immer unbedingt wollen.
Wenn ihr eure Designziele beibehaltet, solltet das einfach und straight genug sein da bestimmt den einen oder anderen Test-Abend durchzusetzen. ;)

TeichDragon

  • Beta-Tester
  • Sr. Member
  • ***
  • Beiträge: 348
    • Profil anzeigen
    • Bibliotheka Phantastika
Re: Lernen/Erfahrung
« Antwort #12 am: 04 Mär 2013, 21:07:33 »
Learning by Doing kann man auch so handhaben, dass man sich beim Spielen notiert, was man alles so gemacht hat, welche Talente zum Einsatz und dies dann beim Steigern berücksichtigen.

Das ist aber Äpfel und Birnen verglichen.  ;D
Aber egal, ich kann mit dem bisher Gesagten gut leben. :)

Tronsha

  • Beta-Tester
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 145
    • Profil anzeigen
Re: Lernen/Erfahrung
« Antwort #13 am: 04 Mär 2013, 22:10:27 »
Bin mir nicht ganz sicher was du meinst. Im Spiel Talente bei Nutzung steigern? Kann doch auch einfach jeder machen und dann gibt es halt keine Abenteuerpunkte mehr... jetzt etwas sehr einfach gesagt.

Zwart

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 172
  • Durchblätterer
    • Profil anzeigen
Re: Lernen/Erfahrung
« Antwort #14 am: 04 Mär 2013, 22:12:54 »
Es könnte z.B. so laufen:
Bei einem Pasch in Verbindung mit einem Misserfolg darf man den Wert um einen Punkt steigern.

So funktionieren einige Learning by doing-Systeme.