Autor Thema: Feenband: Erste Eindrücke  (Gelesen 10818 mal)

JohnLackland

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.998
  • Nicht Beißen!
    • Profil anzeigen
    • Oh Kultes
Feenband: Erste Eindrücke
« am: 05 Mär 2016, 07:48:48 »
Jenseits der Grenzen, der Feenband ist sowas von  Supergigantischwahnsinnigüberfeeischnymphischbombastischrotkäppischbösewechselbälgischgut geworden. Da blieb die Kinnlade unten. B&U war schön großes Kino aber dir hier ist Magic Television. Kann es gar nicht weglegen. Danke!


Edit: Rechtschreebung, auf Smartphon Tippen ;-)
« Letzte Änderung: 07 Mär 2016, 11:17:02 von JohnLackland »
Spielst du schon oder diskutierst du noch über die Regeln?

Grimrokh

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.757
  • Splitterträger seit 2013
    • Profil anzeigen
Re: Feenband: Erste Eindrücke
« Antwort #1 am: 05 Mär 2016, 08:39:40 »
Sehe ich genau so. Ich war sehr gespannt wie gut es gelingen würde und bin hellauf begeistert vom Ergebnis. :)
Take him to Astaroth, Inani's temple of Uruk!

Andarin

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 188
    • Profil anzeigen
Re: Feenband: Erste Eindrücke
« Antwort #2 am: 06 Mär 2016, 19:43:59 »
Da ich auf der HeinzCon vor lauter Spielrunden kaum zum Blättern kam, konnte ich erst die ersten zwei, drei Seiten wirklich lesen. Dabei schossen mir bereits die ersten Abenteuerideen durch den Kopf. So muss das sein!
Küchenpsychologe

taranion

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 489
    • Profil anzeigen
    • Genesis - Der Splittermond Charaktergenerator
Re: Feenband: Erste Eindrücke
« Antwort #3 am: 06 Mär 2016, 20:02:23 »
Jupp, mir gefällt der Band auch. Hat mich motiviert die Stärken, Zauber und Meisterschaften heute noch Genesis beizubringen.  ;D

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.130
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Feenband: Erste Eindrücke
« Antwort #4 am: 06 Mär 2016, 20:35:12 »
Sehr, sehr eindrucksvolles Band, dass gerade für den Spielleiter sehr wertvoll ist, aber auch den Spielern neue Ideen für Charakterhintergründe und Motivationen bieten kann.

Die beschriebenen Feenwelten sind angemessen skuril, interessant und auch teilweise sehr bedrückend.

Darüberhinaus ist der Band voller versteckte Geheimnisse und liefert neben Antworten, jede Menge neue Fragen, besonders im Bezug mit den Mondpfaden, mit denen man sich als Spieler beschäftigen kann.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Chalik

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.164
  • Forentreffen-Orga
    • Profil anzeigen
Re: Feenband: Erste Eindrücke
« Antwort #5 am: 06 Mär 2016, 23:15:48 »
Ein wirklich exzellenter Band! Macht Lust auf einige Abende in den Feenwelten.

Tigerle

  • Korsaren
  • Sr. Member
  • *
  • Beiträge: 435
    • Profil anzeigen
Re: Feenband: Erste Eindrücke
« Antwort #6 am: 07 Mär 2016, 05:27:39 »
Großartiges Buch! So sollten alle Hintergundwerke für Rollenspiele sein. Die Texte laden ein, die Ideen aus dem Buch aufzunehmen und weiter zu verabeiten. Es werden viele Ideen für den Meister erzeugt, ohne ihn einzuschränken. Und auch für Spieler gibt es einige gute Ideen.

Einziger Kritikpunkt, an dem sich aber vermutlich nichts ändern wird:
feeische Kreaturen, die woanders beschrieben wurden, werden in diesem Buch teilweise nur mit einem Satz erwähnt, mehr aber nicht. Dies macht das Suchen recht kompliziert:
Angenommen, ich suche Werte für ein Feenwesen, z.B. den Hengeyokai. Ich greife also nach "Jenseits der Grenzen" und stelle fest, dass die Werte nicht dort zu finden sind, aber es gibt ja die Tabelle auf Seite 102, die man überhaupt erst kennen muss... Um dann enttäuscht festzustellen, dass dort die Hengeyokai auch nicht auftauchen... Dieses Beispiel ist mir so am Samstag selber passiert. (Dennoch gibt es Werte im Weltenband, wie ich zufällig doch noch heraus fand)
Für mehr Daily Soap im Rollenspiel!

Grimrokh

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.757
  • Splitterträger seit 2013
    • Profil anzeigen
Re: Feenband: Erste Eindrücke
« Antwort #7 am: 07 Mär 2016, 11:25:13 »
Einziger Kritikpunkt, an dem sich aber vermutlich nichts ändern wird:
feeische Kreaturen, die woanders beschrieben wurden, werden in diesem Buch teilweise nur mit einem Satz erwähnt, mehr aber nicht. Dies macht das Suchen recht kompliziert:
Angenommen, ich suche Werte für ein Feenwesen, z.B. den Hengeyokai. Ich greife also nach "Jenseits der Grenzen" und stelle fest, dass die Werte nicht dort zu finden sind, aber es gibt ja die Tabelle auf Seite 102, die man überhaupt erst kennen muss... Um dann enttäuscht festzustellen, dass dort die Hengeyokai auch nicht auftauchen

Mich stört das gar nicht. Es gibt halt dermaßen viele Wesen aus den Anderswelten, dass man nicht alle in jedem Buch erneut abdrucken kann. Bei den Hengeyokai beispielsweise ist es ja auch so, dass es sich gar nicht um Feenwesen handelt (Typus: Humanoider), die irgendwann früher mal aus der Geisterebene gekommen sind und sich vor langem im Diesseits angesiedelt haben. Ich finde sie jedenfalls dort passend, wo man sie findet: In Bestien & Ungeheuer (S. 55)
Take him to Astaroth, Inani's temple of Uruk!

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.130
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Feenband: Erste Eindrücke
« Antwort #8 am: 07 Mär 2016, 11:30:33 »
. Um dann enttäuscht festzustellen, dass dort die Hengeyokai auch nicht auftauchen... Dieses Beispiel ist mir so am Samstag selber passiert.

Hengeyoukai stehen in B&U auf S. 55. Sie sind übrigens keine Feenwesen, sondern sind Humanoide (und damit potentiell spielbare Charakter) und haben wie die Gnome oder Tengus ihren Ursprung aus einer anderen Welt, in diesem Falle die Geisterwelt.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

JohnLackland

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.998
  • Nicht Beißen!
    • Profil anzeigen
    • Oh Kultes
Re: Feenband: Erste Eindrücke
« Antwort #9 am: 07 Mär 2016, 11:56:02 »
Es wird niemals ein vollständiges Bestiarium aktuell geben, da das Spiel ja wächst. Vielleicht ändert sich dies bei Splittermond 2.0 in hoffentlich erst zehn Jahren.


Eine gute Abhilfe ist hier die Wiki, welche die Quellensuche langfristig erleichtern soll oder es gibt eines Tages die SpliMo App, wo man einfach jeden Content digital erwerben kann und dann via touch finden :-).


« Letzte Änderung: 07 Mär 2016, 14:06:39 von JohnLackland »
Spielst du schon oder diskutierst du noch über die Regeln?

Farnir

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 371
    • Profil anzeigen
    • Drachenzwinge
Re: Feenband: Erste Eindrücke
« Antwort #10 am: 07 Mär 2016, 12:31:15 »
Genau, Splitterwiki ist hier die Antwort. Je mehr Produkte erscheinen, umso wichtiger ist sie als Super-Index.

Zum Thema: Der Feenband sieht super aus und das erste Durchblättern hat gefallen. Zum richtig Lesen komme ich hoffentlich bald

Chalik

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.164
  • Forentreffen-Orga
    • Profil anzeigen
Re: Feenband: Erste Eindrücke
« Antwort #11 am: 07 Mär 2016, 13:16:53 »
Es wird niemals ein vollständiges Bestiarium aktuell geben, da das Spiel ja wächst. Vielleicht ändert sich dies bei Splittermond 2.0 in hoffentlich erst zehn Jahren.

Und ich hoffe auch, dass bei Splittermond 2.0 niemals vollständige Enzyklopädien von irgendetwas erscheinen.

Enzyklopädie fiel merkwürdigerweise sehr häufig als Wort auf der diesjährigen HeinzCon.

heinzi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 412
    • Profil anzeigen
Re: Feenband: Erste Eindrücke
« Antwort #12 am: 07 Mär 2016, 16:07:39 »
Ich hab irgendwo etwas von neuen Meisterschaften und Vorteilen, die in dem Band vorgestellt werden erfahren. Könnte der ein oder andere grlückliche Besitzer ein paar beispielhaft skizzieren? Wäre super!!!

JohnLackland

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.998
  • Nicht Beißen!
    • Profil anzeigen
    • Oh Kultes
Re: Feenband: Erste Eindrücke
« Antwort #13 am: 07 Mär 2016, 16:13:49 »
Es gibt neue Stärken die darauf beruhen das ein Elternteil ne Fee ist, Meisterschaften / Zaubern um mit Feen besser auszukommen oder gar in Feenwelten zu überleben.

Feenwelten kann halt alles sein vom klassischen Märchenwald über das ewige Schlachtfeld bis hin zu der Wüste des Wahnsinns und den Mondpfaden...


Da die Feenwelten eines der  wichtigsten Merkmale von SpliMo ist und der Band wirklich toll ist, einfach kaufen.
« Letzte Änderung: 07 Mär 2016, 16:23:47 von JohnLackland »
Spielst du schon oder diskutierst du noch über die Regeln?

heinzi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 412
    • Profil anzeigen
Re: Feenband: Erste Eindrücke
« Antwort #14 am: 07 Mär 2016, 16:24:45 »
Da die Feenwelten eines der  wichtigsten Merkmale von SpliMo ist und der Band wirklich toll ist, einfach kaufen.

Wir spielen mit dem Splittermond-Regelwerk `ja weiterhin in Aventurien. Wenn ich mich entscheiden müsste - welcher Band wäre für unsere Gruppe interessanter - das Monster & Bestien Buch oder der Feenband?

Da es in Aventurien wenig Platz für größere Neuentdeckungen an Monstern gibt, tendiere ich zum Feenband. Hier würde ich dann einige Feen als Dämonen nutzen - was denkst du - gibt die ein oder andere Feenkreatur einen guten Dämon ab?