Autor Thema: Welche Handgemenge Kampfstile lassen sich mit dem Grundregelwerk abbilden  (Gelesen 1362 mal)

heinzi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 442
    • Profil anzeigen
In DSA4 haben mir die waffenlosen Kampfstile immer sehr gut gefallen.

Ausgehend von der aktuellen Diskussion um Ausweichen/Umklammern habe ich mich gerade gefragt, welche Handgemenge-Kampfstile mit den derzeit vorhandenen Regeln umsetzbar sind.

Umklammern/Halten/Würgegriff/Umreißen - damit lässt ein Ringkämpfer schon ziemlich gut umsetzen.

Für einen Boxer fehlen mir allerdings noch ein paar Manöver. Ausfall beispielsweise könnte ich mir für diesen Kampfstil sehr gut vorstellen und ebenso den Schmetterschlag.

Welche Kampfstile fallen euch noch so ein und mit welchen Manövern aus dem GRW ließen sich diese Abbilden?

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.241
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Wie wäre es erst einmal mit einer Aufzählung aller Manöver, die man im Handgemenge zur Verfügung hat nach derzeitigem Stand?

Freie Manöver
Betäubungsschlag
Störender Angriff
Wuchtangriff

Schwelle 1
Abdrängen
Umklammern
Umreißen
Verwirrung
Vorstürmen

Schwelle 2
Entwaffnen
Schmerzhafter Hieb

Schwelle 3
Würgegriff

Für einen Boxer hat man also letztendlich wohl nur den Wuchtangriff und den Schmerzhaften Hieb ab HG2 zur Verfügung.
Der Betäubungsschlag dürfte gut zum Gladiatoren-Stil passen.
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

heinzi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 442
    • Profil anzeigen
Es sollte halt mit dem Hammerfaustst...  ;) pardon mit Boxen möglich sein mit einem lucky punch den Gegner bereits in der ersten Runde auszuknocken. Eine Regelmechanik hierfür sehe ich derzeit aber nicht. Schmetterschlag würde zumindest mal Benommenheit verursachen.

Alternativ könnte man sich ja auch überlegen, dass ein Betäubungsschlag, der mehr als LeP einer Stufe Schaden verursacht immer eine Zähigkeitsprobe nach sich zieht, um Kampfunfähigkeit abzuwenden.

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.241
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Es sollte halt mit dem Hammerfaustst...  ;) pardon mit Boxen möglich sein mit einem lucky punch den Gegner bereits in der ersten Runde auszuknocken.
Nicht in Splittermond. Da bin ich froh, wenn es sowas nicht so einfach gibt.
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

Space

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 339
  • Mondsplitter rauszieher
    • Profil anzeigen
    • Schirmer.org
In Deiner Liste fehlt Wegrennen und Wegducken (bzw. Fallenlassen)  ;)

Wie wäre es erst einmal mit einer Aufzählung aller Manöver, die man im Handgemenge zur Verfügung hat nach derzeitigem Stand?

Freie Manöver
Betäubungsschlag
Störender Angriff
Wuchtangriff
...
»Beim Spiel kann man einen Menschen in einer Stunde besser kennenlernen als im Gespräch in einem Jahr.« (Plato)

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.241
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Das sind aber auch keine Manöver :P
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

Space

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 339
  • Mondsplitter rauszieher
    • Profil anzeigen
    • Schirmer.org
Stimmt. Da war ich wohl etwas voreilig. Aber es wäre eine Aktion, die man in einem Handgemenge durchführen könnte.
»Beim Spiel kann man einen Menschen in einer Stunde besser kennenlernen als im Gespräch in einem Jahr.« (Plato)