Autor Thema: Kettenrasseln  (Gelesen 59997 mal)

Skavoran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.100
    • Profil anzeigen
Re: Kettenrasseln
« Antwort #60 am: 09 Mär 2016, 21:04:05 »
"Wir haben schon öfter gegen kleinere Gruppen übellauniger Grabbeißer gekämpft. Aber das Erdbeben hat sie angestachelt. Als wir versucht haben die Mine zu betreten haben sich uns zwei Grabbeißer entgestellt aber bei unserer Flucht haben wir deutlich mehr gesehen. Es haben aber bestimmt nicht alle das Beben überlebt."
Wild ist Lorakis schwer ist der Beruf

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.512
    • Profil anzeigen
Re: Kettenrasseln
« Antwort #61 am: 09 Mär 2016, 21:09:45 »
"Ha! Dat is praktisch!"
Er deutet auf das Leuchten von Yuriko.
"Und ne jute Einstellung. Auf geht's, find ick."
Der Zwerg schnappt sich zwei Fackeln und seine Lampe vom Wagen, hängt sich die Fackeln an seinen Gürtel und nimmt die Lampe in die Hand.
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

Space

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 339
  • Mondsplitter rauszieher
    • Profil anzeigen
    • Schirmer.org
Re: Kettenrasseln
« Antwort #62 am: 10 Mär 2016, 01:19:44 »
"Wenn ihr schon öfter gegen diese Viecher gekämpft habe, kennt ihr sicher auch ihre Schwachstelle."
»Beim Spiel kann man einen Menschen in einer Stunde besser kennenlernen als im Gespräch in einem Jahr.« (Plato)

Skavoran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.100
    • Profil anzeigen
Re: Kettenrasseln
« Antwort #63 am: 10 Mär 2016, 09:21:51 »
"Auf der Unterseite sind sie nicht gepanzert. Aber es ist nicht leicht sie umzuwerfen."
Wild ist Lorakis schwer ist der Beruf

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.512
    • Profil anzeigen
Re: Kettenrasseln
« Antwort #64 am: 10 Mär 2016, 12:31:08 »
"Hätt ick ja fast verjessen..."
Der Zerg stellt die Laterne ab, stellt sich gerade hin, rammt den Stiel der Axt in den Boden und murmelt etwas. Die Gruppe (Taelgur, Tadashi, Yuriko, Gondan) hat auf einmal das Gefühl von Sicherheit.
"Ha! Und los gehts! Die Biester bekommen wa schon wech."

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

Rumo

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 826
    • Profil anzeigen
Re: Kettenrasseln
« Antwort #65 am: 10 Mär 2016, 19:18:11 »
Yuriko nickt Taelgur zustimmend zu und pirscht sich an den Eingang des Stollens heran.

Argonaut

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 76
    • Profil anzeigen
Re: Kettenrasseln
« Antwort #66 am: 11 Mär 2016, 09:28:03 »
Erstaunt über die Souveränität mit der seine Begleiter sich Kampfbereit machen löst Gondan lediglich eine schnalle an seinem Gürtel und hält sich dicht bei Yuriko.

"Dann lasst uns mal schauen was uns hier erwartet... " murmelt er als er Yuriko zum Mineneingang folgt.

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.512
    • Profil anzeigen
Re: Kettenrasseln
« Antwort #67 am: 11 Mär 2016, 10:46:28 »
Taelgur hält sich hinter Yuriko, er kann im Dunkeln nicht gut sehen, aber er ist bereit sich schützend vor seine Kameraden zu stellen, sollte das nötig werden.

SL:
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

Skavoran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.100
    • Profil anzeigen
Re: Kettenrasseln
« Antwort #68 am: 11 Mär 2016, 18:21:27 »
Ein breiter Stollen führt vor euch mit einer leichten Neigung in die Tiefe. Einfache Schienen sind auf dem Boden verlegt. Immer wieder kommt ihr an Spuren der Zerstörung vorbei: Geborstene Stützbalken , Felsbrocken die auf dem Boden liegen. Das Erdbeben scheint viel Schaden angerichtet zu haben. Ihr seid erst zehn Meter weit vorgedrungn, als ihr trockenes Schaben und seltsames Fauchen hört. Aus der Dunkelheit schälen sich zwei Grabbeißer , asselartige Kreaturen von eineinhalb Metern Länge. Die Kreaturen zögern kurz im Licht, stürmen dann aber mit wirbelnden Klauen und klappernden Mundwerkzeugen auf euch zu.
Wild ist Lorakis schwer ist der Beruf

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.512
    • Profil anzeigen
Re: Kettenrasseln
« Antwort #69 am: 11 Mär 2016, 22:48:22 »
Der Zwerg legt die Laterne ab, möglichst am Rand. Das kurze Zögern der Biester kommt ihm sehr gelegen.
Dann greift er auch mit seiner linken nach der Axt, die er ja stets und ständig über der rechten Schulter trägt, und zögert nicht lange. Er wartet bis sie etwas näher sind, damit er sich nicht  aus dem Lichtkreis heraus bewegen muss, macht dann einen Schritt auf sie zu und lässt die Axt nach unten sausen, in der Hoffnung, dass das ausreicht um den Panzer zu durchschlagen.

Die Axt ist groß und sehr schwer, es wird sicher eine Weile dauern sie wieder hoch zu wuchten und schlagbereit zu machen.
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

Skavoran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.100
    • Profil anzeigen
Re: Kettenrasseln
« Antwort #70 am: 12 Mär 2016, 08:58:26 »
Taelgur

Du versenkst deine Axt im Panzer des ersten Grabbeißers. Der Kreischt zwar wirkt aber noch ziemlich lebendig. Als sich der zweite Grabbeißer nähert hast du die Axt gerade erst wieder aus dem ersten herausgezogen.
Wild ist Lorakis schwer ist der Beruf

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.512
    • Profil anzeigen
Re: Kettenrasseln
« Antwort #71 am: 12 Mär 2016, 10:17:59 »
Taelgur wuchtet seine Axt in Kampfstellung, geht aber zunächst in die Defensive. Irgendwie schafft er es, dass es aussieht, als würde er sich hinter seiner Waffe verstecken, was aufgrund seiner Körperfülle ein wenig schwierig ist.
Er lächelt grimmig.
"Komm' nur her du... "

(aktive Abwehr und die Gruppe agieren lassen)
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

Space

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 339
  • Mondsplitter rauszieher
    • Profil anzeigen
    • Schirmer.org
Re: Kettenrasseln
« Antwort #72 am: 12 Mär 2016, 14:35:55 »
Tadashi greift zunächst instinktiv nach zwei Tanto, nachdem die zwei großen Asseln noch einmal taxiert hat, entscheidet er sich wegen der längeren Reichweite dann aber doch dazu mit Katan und Tanto (Nebenhand) zu kämpfen und stürzt sich direkt mit dem Katana auf den Grabbeißer, den Taelgur angegriffen hatte.

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

»Beim Spiel kann man einen Menschen in einer Stunde besser kennenlernen als im Gespräch in einem Jahr.« (Plato)

Skavoran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.100
    • Profil anzeigen
Re: Kettenrasseln
« Antwort #73 am: 14 Mär 2016, 16:34:51 »
Tadashi
Der Grabbeißer weicht deinem Kurzschwert aus. Doch dein Langschwert trennt im eines seiner Mundwerkzeuge vom Körper. Der getroffene weicht zurück. Dafür stürmt sein Artgenosse vor und wird von Taelgurs Axt empfangen.
Wild ist Lorakis schwer ist der Beruf

Rumo

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 826
    • Profil anzeigen
Re: Kettenrasseln
« Antwort #74 am: 14 Mär 2016, 17:32:49 »
Kaum bewegen sich das Ungeziefer auf die Gruppe zu steht Lin zwischen ihnen und Yuriko. Die Klinge gleitet lautlos und in einer einzigen flüssigen Bewegung aus der hölzernen Scheide, welche der Puppe im Obi steckt. Ihrer Haltung kann man entnehmen das sie jeden dieser Kreaturen die ihre Fühler an Yuriko legen will, erst Lin überwinden muss.

Yuriko selbst weicht hinter ihre neue Gefährten zurück und spannt ihren Bogen. Leises ächzend ist zu vernehmen als die junge ALbin den weiß gefiederten Pfeil fast bis zu ihren Ohren zieht und sich ein passendes Ziel sucht. Das die Grabbeißer mit Taelgur und Tadashi im Handgemenge stecken scheint ihr keine Sorgen zu machen. Sie zielt, auf das Insekt dem Tadashi gerade einen Mandibel abgeschlagen hat und lässt von einem lauten Zischen begleitet ihren Pfeil von der Sehne schnellen.