Autor Thema: Sprache von nicht-spielbaren Humanoiden  (Gelesen 2862 mal)

Fenra

  • Beta-Tester
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 133
    • Profil anzeigen
Sprache von nicht-spielbaren Humanoiden
« am: 05 Feb 2016, 11:41:52 »
Dass zumindest Rattlinge ihre eigene Sprache Rattlingisch haben und die Sprachen der spielbaren Völker erlernen können, kann man dem Heft 'Lorakische Charaktere' entnehmen.

Aber wie sieht es mit anderen Humanoiden aus? Z.B. Harpyien, Oger oder Trolle. Haben die auch jeweils eine eigene Sprache? Vielleicht sogar Schrift (kommt wahrscheinlich sehr auf die jeweilige Spezies an)? Können die auch 'normale' Sprachen erlernen, oder muss man mit diesen magisch komunizieren?

Loki

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2.982
  • Q: Sein v ¬Sein
    • Profil anzeigen
    • Google
Re: Sprache von nicht-spielbaren Humanoiden
« Antwort #1 am: 05 Feb 2016, 11:50:00 »
Hi!

Ich gestehe jeder intelligenten Rasse eine eigene Sprache zu, ggf. auch in schriftlicher Form. Was in diesem Zusammenhang "intelligent" genau bedeutet, muss aber jeder Spielleiter bzw. jede Spielrunde für sich entscheiden. Aber da selbst Steinzeitmenschen nachweislich schriftlich (bzw. bildlich) miteinander kommuniziert haben, sehe ich keinen Grund, warum Riesen, Nagas oder Jaguarmenschen dazu nicht in der Lage sein sollten. Teilweise können die Formen von Sprache und vor allem ihre Verschriftlichung sicher interessante und kuriose Formen annehmen - je exotischer die Kultur, desto exotischer die Sprache. Allein deshalb würde ich schon nicht darauf verzichten, diese Kulturen entsprechend auszustatten.

LG
Who has seen the wind - Neither you nor I
But when the trees bow down their head, The wind is passing by

JohnLackland

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 3.002
  • Nicht Beißen!
    • Profil anzeigen
    • Oh Kultes
Re: Sprache von nicht-spielbaren Humanoiden
« Antwort #2 am: 05 Feb 2016, 11:52:13 »
Nagas benutzen zum Beispiel die Sprache der Drachlinge. Ich würde es nicht zu stark machen, je nachdem ob es den Spielfluß fördert oder nicht.
Spielst du schon oder diskutierst du noch über die Regeln?

Jeong Jeong

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3.782
  • Autorin und Cosplayerin
    • Profil anzeigen
Re: Sprache von nicht-spielbaren Humanoiden
« Antwort #3 am: 05 Feb 2016, 12:14:24 »
Ich gestehe jeder intelligenten Rasse eine eigene Sprache zu, ggf. auch in schriftlicher Form. Was in diesem Zusammenhang "intelligent" genau bedeutet, muss aber jeder Spielleiter bzw. jede Spielrunde für sich entscheiden.

Eine Richtlinie dafür kann die Schwelle 2 Meisterschaft "Feind" von Naturkunde sein, die intelligente Kreaturen als Wesen mit Verstand mindestens 2 definiert (GRW, S. 124). Danach wären Harpyien und Trolle intelligente Wesen, aber Oger nicht.

Wobei die verschiedenen Trollarten Verstand 2-5(!) haben und über das Merkmal Taktiker verfügen. Daher würde ich ihnen definitiv eine eigene Sprache zugestehen.

Loki

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2.982
  • Q: Sein v ¬Sein
    • Profil anzeigen
    • Google
Re: Sprache von nicht-spielbaren Humanoiden
« Antwort #4 am: 05 Feb 2016, 12:40:31 »
Ja, du siehst ja selbst, wie schwierig da einheitliche Maßstäbe sind. :-)
Who has seen the wind - Neither you nor I
But when the trees bow down their head, The wind is passing by

Cifer

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.793
  • Kapitänin Adawae
    • Profil anzeigen
Re: Sprache von nicht-spielbaren Humanoiden
« Antwort #5 am: 05 Feb 2016, 20:25:30 »
Allgemein sollte man bei eigenen Sprachen betrachten, wann man die eigentlich verwendet. Splittermond hat da ja sinnvollerweise nicht in erster Linie albisch, zwergisch, vargisch und so weiter, sondern die Sprachen bestimmter Kulturkreise. Dass ein Rattling vom einen Ende von Lorakis einen vom anderen Ende von Lorakis durch die universelle und geteilte Rattlingigkeit verstehen kann, fände ich schon recht seltsam.

Insofern würde ich davon ausgehen, dass viele Spezies entweder (bei wenig sozialem Kontakt zu anderen Populationen und "großen Rassen") eine eigene lokale Sprache haben, die man dann am besten als "Ogersprache der Oger von Nordwestselenia" beschreiben könnte oder aber sich schlicht die Sprache des sie umgebenden Landes aneignen.

Zitat
Können die auch 'normale' Sprachen erlernen, oder muss man mit diesen magisch komunizieren?
Das wird von der ungefähren Anatomie abhängen. Je menschenähnlicher sie sind, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie die Laute menschlicher Sprachen erzeugen können. Varge zeigen dabei aber natürlich schon, dass SpliMo hier sehr großzügig vorgeht.
« Letzte Änderung: 05 Feb 2016, 20:28:28 von Cifer »

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.291
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Sprache von nicht-spielbaren Humanoiden
« Antwort #6 am: 05 Feb 2016, 20:54:54 »
Naja man sollte beachten, das Papagaien auch die menschliche Sprache emulieren können, obwohl ihre Anatomie mit der eines Menschen gar nichts zu tun hat (die Worte bilden sie ja auch ganz anders).
Insofern sollte "menschenähnlich" nicht wirklich ausschlaggebend sein.
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

Cifer

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.793
  • Kapitänin Adawae
    • Profil anzeigen
Re: Sprache von nicht-spielbaren Humanoiden
« Antwort #7 am: 05 Feb 2016, 22:00:26 »
@Yinan
Deshalb: "je menschenähnlicher, desto wahrscheinlicher" - der Papagei ist schlicht die Ausnahme, im Allgemeinen ist ein menschenählicher Sprechapparat schon sehr von Vorteil.