Autor Thema: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)  (Gelesen 57213 mal)

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.601
    • Profil anzeigen
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #270 am: 17 Feb 2016, 23:50:55 »
"Hmm... Wenn der Kaltstahl keine Wirkung zeigte, was war das dann wohl für ein Wesen...?", murmelt der Zwerg vor sich hin. Er ist aufmerksam und versucht jedes Wort auf zu nehmen.
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.563
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #271 am: 18 Feb 2016, 07:41:50 »
"Es is' halt wie mit dem Ei, hicks..."
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Keshka

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 58
    • Profil anzeigen
    • Papierheldin
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #272 am: 18 Feb 2016, 09:14:05 »
Die Gnomin hängt staunend an Calloghs Lippen.
"Auch wenn Ihr manche Dinge lieber nicht wissen wollen würdet, so helfen sie Euch und es wäre doch eine langweilige Welt, wenn man schon immer alles wüsste." Schmunzelnd fährt Mirasha fort "Vor allem hätte man dann keinen Grund mehr zu reisen und in einer solchen netten Taverne einzukehren."

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.601
    • Profil anzeigen
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #273 am: 18 Feb 2016, 10:11:46 »
Taelgur nickt, und fügt mit kräftiger Stimme hinzu:
"So isset, und ick wär arbeitslos! "
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

Chalik

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.190
    • Profil anzeigen
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #274 am: 18 Feb 2016, 10:36:05 »
Callogh scheint fast ein wenig gerührt zu sein, dass man ihm mit solcher Offenheit begegnet.

"Fürwahr, allein wegen der Reisen lohnt es sich schon das Wissen über Feenwelten zu mehren. Es ist ja nicht so, dass es mein eigentliches Interesse ist. Man muss in Tir Durghachan halt ein gewisses Grundwissen über Feenwelten und Feenwesen haben. Sie kommen dort halt häufiger vor als in vielen anderen Gegenden Dragoreas. Eigentlich interessiere ich mich mehr für die natürlichen Wesen und Pflanzen von Lorakis. Ich liebe die großen Sümpfe meiner Heimat. Es gibt für mich nichts was so schön ist wie stundenlang durch die Sümpfe zu wandern. Ich wollte auch immer schon mal die Sümpfe um Dakardsmyr bereisen. Es ist einzigartig, wieviel Leben in solchen Sümpfen steckt. Schlingpflanzen, Moose, Schilfgewächse, aber auch kleinste Insekten, Nagetiere, Schlangen und andere Tiere. Fantastisch. Ich bekomme fast ein wenig Heimweh."

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.563
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #275 am: 18 Feb 2016, 19:32:42 »
Beppo stellt Taelgur einen Kräuterschnaps hin.
Kurz stutzt er, dann wendet er sich an Callogh: "Ich habe mal einen kleinen Fickzwerg aus Darkardsmyr namens Pippin kennengelernt. War hinter jedem Rock her und tat unzüchtig Rede. Trotzdem hat ihn jeder gemocht, sei es wegen der Kopfschmerztabletten, Stärkezäpfchen oder Blaukristall, wat er verkocht hat, sei es dass der kleine Mann einfach mirnichtsdirnichts ins Moor stieg, um ein paar Untote zu erschlagen.
Wenn ich ihn beschreiben sollte, war er ne Mischung aus Schoßhündchenund Werwolf und das könnt ihr wörtlich nehmen, war der Gnom doch bekennender "Trans-Varg" oder so....
Hab den Typen nie verstanden, seitdem bin ich vorsichtig mit Gnomen und den lustigen Pilzen, die sie verkaufen.....
naja, die Leckkröte hat wirklich gehalten, was versprochen, aber sonst finde ich Drogen oder wie ihr sie nennt "Alchemica" eher gefährlich!"
"Das ist so ähnlich wie mitte Feen! Oder mittem Ei!"
« Letzte Änderung: 18 Feb 2016, 19:40:57 von TrollsTime »
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Chalik

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.190
    • Profil anzeigen
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #276 am: 18 Feb 2016, 20:33:26 »
"Ihr seid offensichtlich schon mancher merkwürdigen Person begegnet Herr Beppo. Hört sich jedenfalls sehr spannend an. Also irgendwann muss ich wirklich mal in Dakardsmyr vorbeisehen."

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.563
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #277 am: 18 Feb 2016, 21:12:41 »
"Ach nah, Herr Calogh! Ich bin nur ein Jedermannsbauer. Und auf die achtet halt keiner, so als wären wir nur Kulisse. Dabei würde ohne uns die ganze Standespyramide in sich zusammen fallen, aber das nur am Rande. Ne, is ehrlich so.
Da stehen wir so uffen Acker und plötzlich macht uffer Straße nach Wurzelwasser der Freiherr von Eckentrutz seinem Liebchen n Antrag, so als sei es ganz geheim, ne is scho klar, ja auch nur 3 Dutzend Bauern bei der Ernte grad drümherüm.

Und was meint ihr, wo man mehr erlebt? Beim Lanzenstech auf Burg Silberbach? Beim Pickinick der hohen Herren bei Schloß Sindorill? Oder beim Wild... ähhhh... der gestatteten Schweinhatz im dunklen Wald?

Wer pünktlich zu Bett geht, sieht die Geister nich'
Aber wenn ich mitten inne Nacht schlaftrunken ins Unterholz muss, weil unser Zuchteber unser bestes Huhn vertrieben hat - ich kann mir halt nich einfach n neues kofen und sagen "Scheißauffenwerwolf gibts nich, dumme Bauern.... ich geh jetzt ins Bett", ne ich pack mir den Holzspieß, weil Sturmsense is ja nicht.... ja ganz toll, n Scheißendreck son krummer Holzspieß....
und wenn ihr dann zur Geisterstund mit dem bekloppten Huhn unterm Arm wieder außem Unterholz rauskimmet und froh drum seid, dass euch der Werwolf, ob echt oder n Frauenfänger, was noch schlimmer is', euch nicht geschnappert hat,
da könnta nicht aufatmen und sagen "so, Alfred wat spannend das war, bring er mir einen Wacholder und mein Nachthemd",
NEHNEHNEH! Dann müsst ihr raten, ob das Geflüstere davorn nure Dorfdeppen beim Pilzesammeln warn und der siebte Pilz war schlecht oder Räuber.
Und da kann man nich mittem Schwert fuchteln, weil habbichnich und man kann auch nicht sagen "Hier bitte Herr, Räuberhauptmann, mein Beutel Silber und meine Brokatgamaschen", ja nichamal "Hier habt ihr ein Huhn, bewacht uns weiter brav", DENNNZURHÖLLEICHHABKEINANDERSHUHNWASSOEIERLEGENKANN!!!!
Und selbst, wennet 5:1, dasset Pilzefresser san, nimmste dann doch den langen Weg. Denn im Feenmoor gibt's keine Räuber und wenn dich die Gorgo frisst ist eh alles vorbei.... puh häh puh.....
ja dann stolpert man schon mal übern Wurzelwicht, Elben bei der jährlichen Midsommerorgie oder son gnomischen Drogenkoch, der dich mit rotgeränderten Augen wg Huhn uffen Kopp ersmal für nen Wolpertinger persönlich hält.

Bevor es jetzt immer noch keiner begriffen hat:
"BAUERN SIND DIE BESSEREN ABENTEUER, SIE HABEN NUR KEINE ZEIT FÜR SOLCHE FLAUSEN!!!" "


Langsam beruhigt sich der tapfere Bauer wieder, wird auch schlagartig nüchtern und fragt dann "hmja, manchmal kann ich nicht die Klappe halten.... schnüff.... muss ich jetzt an den Pranger oder gibts wieder Prügel?"
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.601
    • Profil anzeigen
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #278 am: 18 Feb 2016, 21:22:48 »
Dankend nimmt Taelgur das Getränk entgegen, schaut kurz hinein, riecht einmal dran, genießt den Geruch und nimmt dann einen kräftigen Schluck.
Er schüttelt sich ein wenig, und man könnte meinen, dass er keinen starken Alkohol verträgt.
Dann lächelt er.
"Dank dir, Beppo. Gutes Zeug!
Und immer raus mitte Sprache. Muss ja ooch ma sein.
Heda, eins dieser Biere für den Beppo! "
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.563
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #279 am: 18 Feb 2016, 21:41:33 »
Beppo nimmt dankbar das Bier an und wirkt wieder so nett und naiv wie gewohnt, aber seine Anspannung ist noch spürbar,  unter anderem,  weil der Becher in seiner Pranke knirscht.
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Keshka

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 58
    • Profil anzeigen
    • Papierheldin
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #280 am: 19 Feb 2016, 13:27:28 »
Die Gnomin presst ihre Lippen zu einem schmalen Strich zusammen, doch ihre Augen funkeln vor Freunde. Nach einigen tiefen Atemzügen grinst sie den Bauern an „Beppo, nun ist bei dir aber etwas übergekocht! Niemand hat gesagt, dass Bauern nichts taugen.“


Kurze Zeit später blickt sie zu Callogh „Besonders die Schwefelmarschen sind eine Reise wert. Es gibt dort einige interessante Pflanzen zu finden. Manche wirken eher unscheinbar, doch ihre Wirkung ist famos.“  Schmunzelnd nimmt sie noch einen tiefen Schluck aus dem Becher.

Chalik

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.190
    • Profil anzeigen
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #281 am: 19 Feb 2016, 13:32:08 »
"Dann werde ich mir die Schwefelmarschen mal ansehen. Unscheinbare Pflanzen sind mir häufig die liebsten. Fast jeder mag Pflanzen, die in den schönsten Farben blühen. Kaum jemand bachatet Farne, Moose, oder Schlingpflanzen. Ich liebe diese Pflanzen. Es gibt einige davon in meiner Heimat, deren Wirkung man auch durchaus famos nennen könnte. Ein Kräuterkundiger nahe meiner Heimat stellt aus diversen Pflanzen stärkende Salben und Tränke her. Ich habe ihn schon häufiger mit Pflanzen beliefert. Dafür hat er mir den ein oder anderen Trick bei der Herstellung von Tinkturen gezeigt. Hat mir schon mal das Leben gerettet als mich eine Giftschlange gebissen hat."

Keshka

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 58
    • Profil anzeigen
    • Papierheldin
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #282 am: 20 Feb 2016, 13:02:43 »
„Mich würde eher das Gift der Schlange interessieren, aber natürlich sollte man dabei nicht die Bestandteile eines Gegenmittels vernachlässigen.“ Keck grinst die Gnomin.
„Wisst Ihr noch was es für eine Schlange war? Denn mit Giften kann man ausgezeichnet die ein oder andere Situation … mhm ... zu seinen Gunsten verändern“.

!Dom!

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 747
    • Profil anzeigen
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #283 am: 20 Feb 2016, 14:09:46 »
Gundula schnitzt weiter an einem neuem kleinen Holzplättchen herum und hört den anderen zu.
Neben bei bestellt sie sich etwas Hartwurst zum Knabbern und einen frischen Humpen.
Beppo, wenn du noch einmal Tanzen magst, ich würde mich freuen.

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.563
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #284 am: 20 Feb 2016, 19:03:40 »
" Auja,  vielleicht bekomme ich noch den Dreiviertelschritt von der Hochzeit meiner Base hin.  Das war eines der schönsten Feste im Finkenburger Land. Auch wenn mein Rücken vonne Prügel noch ganz wund war!"
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"