Autor Thema: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)  (Gelesen 53863 mal)

JohnLackland

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 3.001
  • Nicht Beißen!
    • Profil anzeigen
    • Oh Kultes
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #225 am: 09 Feb 2016, 11:57:19 »
Juvian klatscht auch in die Hände und scheint sich sehr zu freuen. Die Wirtin des Hauses kommt: Bitte überlegt was ihr spielt in unserer Taverne. Wir wollen nicht, das nach der Wache geschickt wird und wir oder unsere Gäste Ärger bekommen. Mit diesen Worten stellt sie Magali und Juvian zwei dampfende Becher mit Tee hin.
Spielst du schon oder diskutierst du noch über die Regeln?

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.495
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #226 am: 09 Feb 2016, 15:34:40 »
"Wie wäre es "als Wutzstocker's Lies' zum Marsche blies"? Das geht in etwa so:
"Schweinebuar und Tombomajor
Was flüstert ihr Liese da ins Ohr?
hält den Wutzstock fest in der einen Hand
und die Flöte bald in der anderen Hand

Schwingt den Stock hinundher, bläst in die Flöte rein
Kennt sich aus mit Mann und Schwein....

... äh... Moment ... öh...
mir scheint... dass m... ich den Text nie so richtig verstanden hab... uhmm..."

Beppo

läuft rot an und versucht im Boden zu versinken, was ihm trotz gewisser mystischer Fähigkeiten nicht so recht gelingen mag.
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

flippah

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.227
  • Bäriger Nicht-Delphin
    • Profil anzeigen
    • Splitterwiki
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #227 am: 09 Feb 2016, 15:39:12 »
"Tut mir leid", antwortet Magali mit einem verständigen Nicken. "Wenn es Ärger gibt, schickt die Leute zu mir."
Dann stellt sie die Harfe wieder beiseite und trinkt vom Tee.
"In allen anderen Fällen gehen Sie so schnell wie möglich in See und, ohne sich auf eine Schlacht einzulassen, sofern dies möglich ist, nach Wladiwostok" (Jewgeni Iwanowitsch Alexejew)

Keshka

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 58
    • Profil anzeigen
    • Papierheldin
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #228 am: 10 Feb 2016, 13:29:59 »
Die Gnomin kichert und klatscht amüsiert in die Hände, „das habt ihr wirklich schön vorgetragen!“.
Sie hebt ihren Becher und prostet den beiden Musikern zu „auf Euer Wohl und Eure Kunst!“.

Daraufhin winkt Mirasha Mei zu, die auch gleich zum Tisch tritt. „Bringt doch bitte, für diesen Tisch, eine Platte mit belegten Broten“. Mei nickt „sehr gerne“ und verschwindet in der Küche.

Chalik

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.189
  • Forentreffen-Orga
    • Profil anzeigen
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #229 am: 10 Feb 2016, 18:29:14 »
Für einen kurzen Moment scheint Callogh eingeschlafen gewesen zu sein.

"Ich war in Gedanken wohl kurz bei meinem Eintopf. Habe ich etwas verpasst? Nicht, dass schon wieder jemand Fische gespuckt hat oder gar noch schlimmere Dinge passiert sind. Bei diesem Ort weiß man ja nie so genau."

Sagt es und nimmt einen beherzten Schluck aus seinem Becher.

Keshka

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 58
    • Profil anzeigen
    • Papierheldin
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #230 am: 11 Feb 2016, 23:20:21 »
Die Wirtin Mei tritt, nachdem sie einige Zeit in der Küche verschwunden war, an den Tisch zurück.
Mittig stellt sie eine große, hölzerne Platte darauf ab. Auf dem Holzbrett bilden belegte, fingerdicke Scheiben aus Gewürzbrot einen kleinen Turm. Die Brote sind dick mit Butter bestrichen und mit würzigem Räucherschinken sowie kräftigem Käse belegt. Hartgekochte, in Viertel geteilte Eier bilden den Rand des Brotturmes.

Mirasha wechselt mit der Wirtin einige Worte und nickt dann den Anwesenden am Tisch zu, „greift zu, ihr seid eingeladen!“

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.495
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #231 am: 12 Feb 2016, 08:06:20 »
Beppo steht sofort auf, wartet aber, bis sich andere eingereiht  haben und stellt sich dann brav hinten an. Sollte jemand älteres oder ein Edelmann hinter ihm stehen, lässt er ihn selbstverständlich vor.
Während dieser Folter der Herren Zeit und Höflichkeit versucht er seinen Speichelfluss zu kontrollieren. Sein Magen ist weniger diszipliniert "Knurr!"
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Chalik

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.189
  • Forentreffen-Orga
    • Profil anzeigen
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #232 am: 12 Feb 2016, 09:40:09 »
"Vielen Dank für die Einladung."

Callogh strahlt über das komplette Gersicht. Der Durghach scheint eine Vorliebe für (herzhaftes) Essen zu haben, auch wenn man es seinem Körperbau nicht anzusehen vermag.

"Ich bin überrascht. Sind alle hier in Sarnburg so freundlich? In den Ländern nördlich von hier, vor allem im nördlichen Selenia und in Nyrdfing wurde ich nicht so freundlich behandelt. Abergläubiger Wilder haben sie mich geheißen. Und das nur, weil ich ihre Häuser durch Schutzzeichen schützen wollte."

!Dom!

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 747
    • Profil anzeigen
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #233 am: 12 Feb 2016, 09:56:42 »
Wirklich ein Spaßiger Tag bis her und da wolltet ihr euch noch vor einer Stunde die Schädel einschlagen?
Sie lacht und klatscht in die Hände.
Auch wenn das einschlagen von Schädeln unterhaltsam ist, ist das hier weitaus Erfüllender.
Sie holt ein kleines Scharf aus Holz aus ihrer Tasche, dazu ein kleines Schlitzmesser, arbeitet noch etwas daran und hält es dann Magali hin.
Als Bezahlung für das erlernen?

Chalik

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.189
  • Forentreffen-Orga
    • Profil anzeigen
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #234 am: 12 Feb 2016, 10:13:07 »
"Ach naja, eine ordentliche Rauferei macht doch immer Spaß. Es hält einen in guter körperlicher Verfassung, zumindest wenn man nicht verdroschen wird, und bereitet einen für die diversen Unbill der Wildnis vor."

Callogh nimmt sich ein Stück Gewürzbrot und beginnt es freudig zu verspeisen. Es scheint ihm gut zu schmecken, zumindest ertönen leichte Schmatzlaute.

"Man muss halt bei solchen Raufereien darauf achten, dass sich niemand so stark verletzt, dass der Dorfheiler es nicht wieder richten kann. Sonst ist die Gefahr zu groß, dass man die Gemeinschaft schwächt. Das ist häufig genau die Gelegenheit, auf die Feenwesen warten, um Leid über uns Sterbliche zu bringen."

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.601
    • Profil anzeigen
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #235 am: 12 Feb 2016, 10:37:39 »
Taelgur beobachtet das Gespräch stumm. Er ist nicht der Freund von Raufereien, versteht aber, dass sie manchmal vielleicht notwendig sein können.
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.495
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #236 am: 12 Feb 2016, 10:45:04 »
"Entschuldigung! Ja bitte gerne.... Darf ich Ihnen den Vortritt lassen.... ja bitte.... könnte ich vielleicht.... das sieht lecker aus! Wollt Ihr auch ein Stückchen.... Hier bitte..... wäre es unverschämt, wenn ich...... ach du wolltest das... oh.... dann nimm ich das, oder wollt Ihr vielleicht.... Och, MutterErde sieht das lecker aus..... Etwas umständlich hat sich Beppo den Teller gefüllt und strahlt über's ganze Gesicht. Ein einzelner Speichelfaden sucht von seiner Unterlippe aus sicher sein Ziel unten im Teller.
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Chalik

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.189
  • Forentreffen-Orga
    • Profil anzeigen
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #237 am: 12 Feb 2016, 10:48:25 »
"Guten Hunger Herr Beppo. Ihr scheint Appetit zu haben. Und das Gewürzbrot ist wirklich sehr lecker."

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.241
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #238 am: 12 Feb 2016, 11:23:37 »

"Abergläubiger Wilder haben sie mich geheißen. Und das nur, weil ich ihre Häuser durch Schutzzeichen schützen wollte."

Hier meldet sich Larsen zu Wort, der gerade mit der schon etwas erschöpften Jinne ein Päuschen macht und sich ein Krug Wasser bestellt hat.

"Uhm, Entschuldigung, aber wenn ich dazu meine Meinung äußern darf: Wenn ich einen Fremden sehe, wie er seltsame Zeichen an meinen Haus anbringt, wäre ich davon auch nicht begeistert. Und ich glaube sogar, dass ihr Glück gehabt habt, mit diesen Leuten, dass sie euch nur als abergläubisch ansahen. In anderen Regionen hätte man euch gar verdächtigen können, dass die Zeichen in Wahrheit dazu dienen, Feen anzulocken."

Beschwichtigend hebt Larsen die Hände.

"Ja, ich weiß, ein unmöglicher Gedanke, aber seht es mal so: Die meisten Leute außerhalb eures Dorfes dürften die Schutzzeichen nicht kennen. Wer garantiert ihnen, dass ihr auch wirklich die Wahrheit sagt. Würdet ihr mir so einfach Glauben schenken, wenn ich euch jetzt eine Muschel in die Hand drücke und behaupte, dass sie euch vor bösen Feenwesen beschützt?"

"Mein Tipp, das nächste Mal verlangt nach einer Bezahlung, bevor ihr die Schutzzeichen anbringt. Leute vertrauen einem eher, wenn sie glauben, dass man ihnen etwas schuldig ist."
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.495
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #239 am: 12 Feb 2016, 11:40:19 »
"Bei uns haben sie immer junge Hunde unter der Türschwelle vergraben. Ich habe immer fürchterlich geweint!... soll angeblich gegen Kobolde und böse Geister helfen. An der Küste wären zwar Fische effektiver und da dürfte ich weniger geweint haben, aber die stinken immer so...
Menschenopfer und Tieropfer mag ich nicht so....
Bei der großen Zombieplage sind wir auf einen Trick gekommen und haben einfach unsere Untoten Brüder und Schwestern unter der Türschwelle begraben. Ist zwar nicht ganz ungefährlich und ne anstrengende architektonische Arbeit oder wie man dem nennt,
aber es ist super effektiv....
Dass da nicht vorher schon jemand drauf gekommen ist....
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"