Autor Thema: Unhandlich und Parierwaffen  (Gelesen 5284 mal)

mordio

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 10
    • Profil anzeigen
Unhandlich und Parierwaffen
« am: 11 Jan 2016, 10:54:22 »
Hallo,

habe mal eine Frage:

Die Waffeneigenschaft unhandlich senkt den VTD um 2. Gilt dies immer, wenn man mit dieser Waffe kämpft oder nur wenn man mit dieser Waffe pariert?

Ich frage, weil ich die Kombination aus Kettenpeitsche und Armschienen ganz schön finde und die Kettenpeitsche hat eben unhandlich und mit den Armschienen würde ich parieren wollen.
So wie ich es lese ist es egal und man bekommt durch die Führung der Waffe den Abzug aus unhandlich, aber fragen kostet ja nix.

Saalko

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 404
    • Profil anzeigen
Re: Unhandlich und Parierwaffen
« Antwort #1 am: 11 Jan 2016, 11:13:29 »
Beim Waffemerkmal steht nichts von parieren. Man könnte behaupten nur wenn du damit angreifst, Startpunkt Schlag, endet wen die Ticks abgelaufen sind. Sprich wenn du abwartest oder wenn der Gegner vor dir zuschlägt (1. Schlag), dann kein Abzug.

Myrmi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 366
    • Profil anzeigen
Re: Unhandlich und Parierwaffen
« Antwort #2 am: 11 Jan 2016, 11:22:02 »
Das Merkmal unhandlich ist unabhängig von einem Angriff. Kommt es zu einer Kampfsituation, gilt der Abzug. An der Führung einer Pariereaffe ändert sich nichts.
Nach erneutem Blick ins Regelwerk muss ich aber sagen: Quendan irrte. ;) [...]

Saalko

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 404
    • Profil anzeigen
Re: Unhandlich und Parierwaffen
« Antwort #3 am: 11 Jan 2016, 11:28:31 »
Wie gesagt man könnte muss aber nicht wie Myrmi schon sagte. Myrmis Antwort ist eindeutiger. Ich ehaupte ja, das "führen" kämpfen ist sprich das zuschlagen und die unbalance die mit unhandlichen Waffen wie Peitschen/Ketten und schweren Hiebwaffen einhergehen. Das bloße tragen der Waffe ist für mich kein führen. Aber definitiv Diskussionswürdig ;)

Myrmi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 366
    • Profil anzeigen
Re: Unhandlich und Parierwaffen
« Antwort #4 am: 11 Jan 2016, 11:43:46 »
Deswegen steht oben auch "Kampfsituation" ;) Also in meinen Augen keine Diskussion nötig.
Nach erneutem Blick ins Regelwerk muss ich aber sagen: Quendan irrte. ;) [...]

Saalko

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 404
    • Profil anzeigen
Re: Unhandlich und Parierwaffen
« Antwort #5 am: 11 Jan 2016, 11:47:37 »
Auch im Kampf kann man eine Waffe lediglich tragen. Und man könnte argumentieren, sobald ein Angriff auf die Vtd gehtt ist man in einer Kampfsituation. Dementsprechend schon Diskussionswürdig. Wann istt ein kampf wann keiner? Macht ja schon einen Unterschied ob ich durch einen Kampf renne wo Pfeilfallen sind. Ist das schon ein Kampf ist das keiner? Wie ist es, wenn ein Bogenschütze am anderen Ende des Ganges wartet und schießt. Kampf? Ich trage die Waffe ja nur ich führe sie nicht.

Myrmi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 366
    • Profil anzeigen
Re: Unhandlich und Parierwaffen
« Antwort #6 am: 11 Jan 2016, 12:00:23 »
Ich denke jede Gruppe ist selbst in der Lage den Begriff "Kampfsituation" für sich zu definieren, ohne das man von außen diskutieren muss, was richtig und falsch ist.
Nach erneutem Blick ins Regelwerk muss ich aber sagen: Quendan irrte. ;) [...]

Qubert

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 115
  • Opportet quod libet.
    • Profil anzeigen
Re: Unhandlich und Parierwaffen
« Antwort #7 am: 11 Jan 2016, 12:50:39 »
Auch im Kampf kann man eine Waffe lediglich tragen. Und man könnte argumentieren, sobald ein Angriff auf die Vtd gehtt ist man in einer Kampfsituation. Dementsprechend schon Diskussionswürdig. Wann istt ein kampf wann keiner? Macht ja schon einen Unterschied ob ich durch einen Kampf renne wo Pfeilfallen sind. Ist das schon ein Kampf ist das keiner? Wie ist es, wenn ein Bogenschütze am anderen Ende des Ganges wartet und schießt. Kampf? Ich trage die Waffe ja nur ich führe sie nicht.

Naja, mit der Argumentation kann ich ja bald jeden Malus wegdiskutieren.
Wenn ich mit einer Waffe mit Merkmal "unhandlich" kämpfe, bekomme ich die Abzüge. Das liegt zum einen daran, dass sie bspw. riesig ist und mich einfach behindert. Eine Parade besteht ja nicht nur aus "Arm hochziehen", sondern aus einem Bewegungsablauf heraus. Und der ist durch die Waffe behindert.
Zum Zweiten ist das auch eine Frage des Balancings.

Saalko

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 404
    • Profil anzeigen
Re: Unhandlich und Parierwaffen
« Antwort #8 am: 11 Jan 2016, 12:56:27 »
Kaempfen ja das ist ja unbestreitbar. Die Frage ist ja eher, zaehlt das tragen einer Waffe als fuehren? Oder nur das kaempfen?

Saint Mike

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 346
    • Profil anzeigen
Re: Unhandlich und Parierwaffen
« Antwort #9 am: 11 Jan 2016, 13:00:32 »
Unhandlich senkt die VTD aus meiner Sicht auch bei Verwendung mit einer Parierwaffe. Allerdings erhöht diese selbigen ja auch wieder durch die AA, also eine gute Möglichkeit, diesen Nachteil wieder auszugleichen. Das sollte auch ausreichen, denke ich.

Eine Waffe im Kampf "nur zu tragen", um den Malus los zu werden und dann später damit anzugreifen halte ich bestenfalls für Haarspalterei. Ansonsten könnten ja alle Ausweicher darauf bestehen, dass Ihre Waffe gerade "nur gehalten" wird, zum Ausweichen braucht man das Teil ja nicht.
---
"...und der Ehre geht Demut voran." - Die Bibel, Sprüche 15,33

Saalko

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 404
    • Profil anzeigen
Re: Unhandlich und Parierwaffen
« Antwort #10 am: 11 Jan 2016, 13:28:52 »
Eine Waffe im Kampf "nur zu tragen", um den Malus los zu werden und dann später damit anzugreifen halte ich bestenfalls für Haarspalterei. Ansonsten könnten ja alle Ausweicher darauf bestehen, dass Ihre Waffe gerade "nur gehalten" wird, zum Ausweichen braucht man das Teil ja nicht.

Ähm genau so wird das gehandhabt, oder wie macht ihr das? Muss der Akrobat seine Waffe fallen lassen? Parierwaffen behindern den Akrobaten auch nur wenn sie als 2. Waffe gehalten werden.

Saint Mike

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 346
    • Profil anzeigen
Re: Unhandlich und Parierwaffen
« Antwort #11 am: 11 Jan 2016, 13:30:30 »
Nein, er muss sie nicht fallen lassen. -2 VTD (edith: aus unhandlich) zählt aber dennoch, auch wenn er die Waffe nicht "aktiv zur Verteidigung nutzt"... will er den -2 Malus los werden, dann ja, dann müsste er seine Waffe wegwerfen.
---
"...und der Ehre geht Demut voran." - Die Bibel, Sprüche 15,33

Jeong Jeong

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3.782
  • Autorin und Cosplayerin
    • Profil anzeigen
Re: Unhandlich und Parierwaffen
« Antwort #12 am: 11 Jan 2016, 13:33:46 »
Parierwaffen behindern den Akrobaten auch nur wenn sie als 2. Waffe gehalten werden.

Ja, aber das ist eine spezielle Regel von Parierwaffen und weder eine allgemeine Regel, noch eine von Akrobatik.

Cifer

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.793
  • Kapitänin Adawae
    • Profil anzeigen
Re: Unhandlich und Parierwaffen
« Antwort #13 am: 11 Jan 2016, 13:56:45 »
Ich denke auch, dass der 2er Malus immer zutrifft, wenn derjenige mit der Waffe theoretisch damit zuschlagen könnte - will heißen, wenn er nicht noch 5 Ticks auf Gegenstand Bereitmachen verwenden müsste. Das ist nicht nett gegenüber "schwere Hauptwaffe + Parierwaffe"-Konzepten, sorgt aber eben auch dafür, dass dieser Waffennachteil (insbesondere seit der Existenz freihändiger Parierwaffen) nicht komplett irrelevant ist.

Quendan

  • Gast
Re: Unhandlich und Parierwaffen
« Antwort #14 am: 11 Jan 2016, 14:37:09 »
Was Myrmi und Cifer sagen ist korrekt.