Autor Thema: Auswirkung von Verletzungen  (Gelesen 7523 mal)

Grimrokh

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.812
  • Splitterträger seit 2013
    • Profil anzeigen
Auswirkung von Verletzungen
« am: 25 Aug 2013, 14:14:05 »
Was mir bei der letzen SpM-Runde wieder unbefriedigend aufgefallen ist:
Im Kampf wird jemand so schwer verwundet, dass er sich im Status „Todgeweiht“ befindet. Er hat kaum noch eine realistische Chance zu kämpfen, und seine Verletzungen sind so gravierend, dass sein baldiger Tod unausweichlich scheint. Nun entscheidet er sich zur Flucht und ein Gegner nimmt 2 Ticks später die Verfolgung auf. Der Blutüberströmte hat jedoch einen um 1 höheren Geschwindigkeitswert als sein Verfolger und entkommt problemlos.
Das passt einfach nicht zusammen. In meiner Vorstellung kann ein Todgeweihter bestenfalls noch davon humpeln wenn er nicht ohnehin zusammenbricht und das Bewusstsein verliert. Aber einen „Wettlauf“ gegen einen Unverletzten gewinnen?

Könnt ihr mir daher schon sagen, welche Auswirkung der Verletzungsgrade auf die Bewegung derzeit geplant ist? Wird diese irgendwann halbiert oder um den halben Verletzungsgrad gesenkt oder was sonst habt ihr euch dazu überlegt?

Und dann möchte ich gleich noch die generelle Frage anhängen, ob momentan geplant ist, dass Verletzungen noch andere Faktoren beeinflussen als die Würfelproben auf Fertigkeiten.
When you think all is forsaken listen to me now: You need never feel broken again. Sometimes darkness can show you the light.

Rumo

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 837
    • Profil anzeigen
Re: Auswirkung von Verletzungen
« Antwort #1 am: 25 Aug 2013, 16:21:04 »
Hi,
eine Reduzierung der Geschwindigkeit klingt für mich sinnvoll. Eben um den halben Verletztungsgrad oder mit festen Mali pro Grad. Aber abgesehen von der Bewegungsgeschwindigkeit bleibt doch nicht mehr viel zum modifizieren übrig außer vielleicht die Widerstände und der Verteidigung.

The_Narrator

  • Beta-Tester
  • Newbie
  • ***
  • Beiträge: 28
  • Lasst mich euch eine Geschichte erzählen,...
    • Profil anzeigen
Re: Auswirkung von Verletzungen
« Antwort #2 am: 25 Aug 2013, 16:37:53 »
Hallo!

Würde an sich doch reichen, wenn die Abzüge der einzelnen Verletzungsstufen sich auch einfach mit der Geschwindigkeit verrechnen, oder?

Ein Todgeweihter mit (normal) Geschwindigkeit 10, hätte dann noch Geschwindigkeit 2, glaube kaum, dass der noch weit kommt...
Und da 10 denke ich eine recht hohe Geschwindigkeit ist, wäre für die meisten wohl schon viel früher Ende mit Bewegung.


Grimrokh

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.812
  • Splitterträger seit 2013
    • Profil anzeigen
Re: Auswirkung von Verletzungen
« Antwort #3 am: 25 Aug 2013, 17:03:20 »
Zitat
Würde an sich doch reichen, wenn die Abzüge der einzelnen Verletzungsstufen sich auch einfach mit der Geschwindigkeit verrechnen, oder?

Aber ganz "Ende mit Bewegung" sollte auch nicht sein (sich humpelnd und die blutende Seite haltend wegschleppen oder zumindest ein paar Meter kriechen würde ich auch einem Todgeweihten durchaus noch zugestehen). Telkin könnte sonst nämlich bereits auf Verwundungsstufe "schwer verletzt" keinen einzigen Schritt mehr machen, wenn man einfach die normalen Mali heranzieht. Wäre halt interessant was die Regeljungs da bisher im Auge hatten.

Und zur Bewegung generell wollte Adrian sich ohnehin auch noch zu Wort melden...
When you think all is forsaken listen to me now: You need never feel broken again. Sometimes darkness can show you the light.

The_Narrator

  • Beta-Tester
  • Newbie
  • ***
  • Beiträge: 28
  • Lasst mich euch eine Geschichte erzählen,...
    • Profil anzeigen
Re: Auswirkung von Verletzungen
« Antwort #4 am: 26 Aug 2013, 00:32:43 »
Wenn man die Abzüge nimmt wie sie sind, aber die Bewegung mindestens auf 1 setzt, dann könnte auch dein Todgeweihter noch wegkriechen.

Würde das ganze nicht unnötig kompliziert machen.
Letztendlich kann das, je nach aktueller Verletzung, auch der Spielleiter entscheiden.

Das letzte Regelwort hat natürlich auch hier die Entwicklergilde ;D

Xorez

  • Beta-Tester
  • Newbie
  • ***
  • Beiträge: 6
    • Profil anzeigen
Re: Auswirkung von Verletzungen
« Antwort #5 am: 26 Aug 2013, 11:13:57 »
Sinnvoll wäre vielleicht eine Verknüpfung mit Willenskraft. Weil unter schweren Verletzungen ist ja häufig nicht die Fähigkeit sich bewegen zu können relevant sondern der Wille es zu tun. Dann könnte die Bewegung auch ohne Probleme auf 0 sinken.

maggus

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.082
  • Zeigefingerzeiger
    • Profil anzeigen
    • maggus bei Facebook
Re: Auswirkung von Verletzungen
« Antwort #6 am: 26 Aug 2013, 11:28:01 »
Würde an sich doch reichen, wenn die Abzüge der einzelnen Verletzungsstufen sich auch einfach mit der Geschwindigkeit verrechnen, oder?

Vermute ich auch mal. Allerdings mit einem Mindeswert von 1 (moment mal, war ich nicht Gegner von Mindestwerten...?). Das wirkt sich bei kleinen Wesen zwar überproportional negativ aus (ein Gnom mit BEW=1 hat Geschwindigkeit 4, er ist also schon als Schwerverletzter beim Minimum). Aber die Alternative, nämlich die Bewegung relativ zu verringern (z. B. 25% / 50% / 75%), würde zu einer Zusatzrechnung führen, die kaum jemand haben möchte.

Sinnvoll wäre vielleicht eine Verknüpfung mit Willenskraft. Weil unter schweren Verletzungen ist ja häufig nicht die Fähigkeit sich bewegen zu können relevant sondern der Wille es zu tun. Dann könnte die Bewegung auch ohne Probleme auf 0 sinken.

Schöne Idee. Allerdings sind Proben auf Attribute nicht vorgesehen. Nimm stattdessen die Fertigkeit "Entschlossenheit" (oder: "Zähigkeit"?), und das Zähne-Zusammenbeissen kann simuliert werden. Ich glaube, es gab da vor ein paar Monaten schon mal Diskussionen in diese Richtung, damals drehte es sich um "Wundschmerz" oder so.

EDIT: Belegstelle zur Zähigkeitsprobe bei Wundstufe "Todgeweiht" gefunden, ab hier ungefähr:
Re: Bewusstlosigkeit und übern Jordan
« Letzte Änderung: 26 Aug 2013, 11:38:21 von maggus »
"Befreien Sie das Unreich!"

Xorez

  • Beta-Tester
  • Newbie
  • ***
  • Beiträge: 6
    • Profil anzeigen
Re: Auswirkung von Verletzungen
« Antwort #7 am: 26 Aug 2013, 11:32:08 »
Ich dachte mehr an einen von WIL und der Verletzung abhängigen Modifikator.

Kämpfe sind ja ohnehin eher Würfellastig, da würde ich ungern einen zusätzlichen Wurf einbauen. Auch müsste man sich dann überlegen welche Effekt die Erfolgsgrade dann haben, das kann evtl. dann wieder dazu führen das die Wunden kaum Einfluss haben, was dann körperlich wieder weniger Sinn macht.

The_Narrator

  • Beta-Tester
  • Newbie
  • ***
  • Beiträge: 28
  • Lasst mich euch eine Geschichte erzählen,...
    • Profil anzeigen
Re: Auswirkung von Verletzungen
« Antwort #8 am: 26 Aug 2013, 11:50:50 »
Zitat
Ich dachte mehr an einen von WIL und der Verletzung abhängigen Modifikator.

Dann wirds aber auch schon wieder unnötig kompliziert, weil man dann noch nen zusätzlichen Wert errechnen muss.

Da find ich maggus Vorschlag elleganter.
Ich würde wenn dann "Zähigkeit" nehmen, da diese sich aus KON und WIL zusammensetzt, was denke ich am besten passen würde.
Dann könnte wirklich auch der Mindestwert wegbleiben.

Alternativ kann man auch das weglassen und einfach sagen: Ab dem Status Todgeweiht, ist einfach alles Storytelling, unabhängig von würfeln. Das erhöht auch die Dramaturgie des Kampfes.

z.B.
Krieger Janik ist dem Tode geweiht zusammengebrochen und erklärt nun dem SL, dass er versucht aus dem Kampfbereich zu kriechen.
Der SL erzählt daraufhin, dass Janiks Gegner nicht von ihm ablässt, und sich hinter ihm aufbaut, um ihm den finalen Todesstoß zu setzten.
Jetzt können seine MItspieler reagieren, weil sie es dramaturgisch mitbekommen, und Janik heldenhaft aus der Klemme helfen.
In einem normalen (Würfel-)Kampf, würden sie es vielleicht nur am Rande mitbekommen, da sie so auf ihre eigenen Kämpfe/Gegner fixiert sind.
(Da Janiks Gegner warscheinlich genüsslich langsam und theatralisch das Schwert (oder welche Waffe auch immer) anhebt, ihn gegebenenfalls noch verhöhnt, kann man das auch im Ticksystem so steuern, dass die anderen Spieler Zeit haben zu reagieren)

Grimrokh

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.812
  • Splitterträger seit 2013
    • Profil anzeigen
Re: Auswirkung von Verletzungen
« Antwort #9 am: 26 Aug 2013, 15:30:00 »
Ich hätte jedenfalls gern eine konkrete Angabe was regeltechnisch vorgesehen ist. Die Regeln beiseite lassen, wenn es gerade stimmig ist und passt, kann man immer noch. Wenn es aber keine grundsätzliche Regelung gibt, wie weit sich ein wie schwer Verwundeter bewegen kann, dann fände ich das sehr unbefriedigend.

Meine Idee wäre ja, dass der halbe Verletzungsmodifikator von der Bewegungsgeschwindigkeit abgezogen wird, somit könnte auch Telkin mit Grundgeschwindigkeit 4 schwer verletzt noch herumhumpeln. Das wäre jedoch wieder eine kleine "Sonderregel" und ich verstehe alle, die derartiges so weit wie möglich vermeiden möchen.
Aber den vollen Verletzungsmodifikator anzurechnen führt halt dazu, dass die Mobilität sehr stark eingeschränkt werden kann weil eben nur wenige eine GSW von 9 oder 10 haben werden und Gnome sowie Zwerge schnell ganz schlecht dastehen obwohl sie in Relation vielleicht noch mehr LP übrig haben als der Alb. Die Zusatzklausel "mind. 1" finde ich auch hier nicht sonderlich elegant, aber da es sie bereits an anderer Stelle gibt, warum nicht. Ich denke, man muss das Ganze aber am Spieltisch testen, um zu sehen, wie einschränkend hohe Mali wirklich sind und ob das dann plausibel rüberkommt.

Könntet ihr das mit den Zähigkeitswürfen näher ausführen? Ich bin ja sehr dafür, dass ein Todgeweihter das Bewusstsein verlieren kann und daher eine ZÄH-Probe ablegen muss. Aber wie soll das bezüglich Bewegung aussehen? Ich mache eine Probe gegen x und jeder Punkt darunter bedeutet 1m Bewegung weniger? Oder jeder Negativerfolg? Oder ganz anders? Wie sollte das konkret aussehen?
When you think all is forsaken listen to me now: You need never feel broken again. Sometimes darkness can show you the light.

!Dom!

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 748
    • Profil anzeigen
Re: Auswirkung von Verletzungen
« Antwort #10 am: 26 Aug 2013, 15:49:42 »
Ich hätte jedenfalls gern eine konkrete Angabe was regeltechnisch vorgesehen ist. Die Regeln beiseite lassen, wenn es gerade stimmig ist und passt, kann man immer noch.

Einfach mal warten bis die Beta da ist?
Dauert doch nur noch ca. 3-5 Wochen ;)

Gruß
Dom

The_Narrator

  • Beta-Tester
  • Newbie
  • ***
  • Beiträge: 28
  • Lasst mich euch eine Geschichte erzählen,...
    • Profil anzeigen
Re: Auswirkung von Verletzungen
« Antwort #11 am: 26 Aug 2013, 16:02:52 »
Zitat
Meine Idee wäre ja, dass der halbe Verletzungsmodifikator von der Bewegungsgeschwindigkeit abgezogen wird, somit könnte auch Telkin mit Grundgeschwindigkeit 4 schwer verletzt noch herumhumpeln. Das wäre jedoch wieder eine kleine "Sonderregel" und ich verstehe alle, die derartiges so weit wie möglich vermeiden möchen.

Eben das is die Schwierigkeit, natürlich mag der halbe Modifikator sinnvoll erscheinen, aber es sind dann eben schon wieder weitere Zahlenwerte die man sich merken muss.
Das ganze mit Bewegung in den verschiedenen Verletzungsgraden fair für alle Chars abzuhandeln, wird denke ich eh relativ unmöglich sein, denn dann bräuchte man schier nen Buch für sich, da jeder Char anders ist.
Man sieht ja jetzt schon in den Überlegungen, dass jemand mit der Geschwindigkeit 10, sich auch als Todgeweihter noch rühren könnte, wärend man mit Geschwindigkeit 4, schon eine Verletzungsstufe vorher wie eine Statue rumsteht.

Zitat
Könntet ihr das mit den Zähigkeitswürfen näher ausführen? Ich bin ja sehr dafür, dass ein Todgeweihter das Bewusstsein verlieren kann und daher eine ZÄH-Probe ablegen muss. Aber wie soll das bezüglich Bewegung aussehen? Ich mache eine Probe gegen x und jeder Punkt darunter bedeutet 1m Bewegung weniger? Oder jeder Negativerfolg? Oder ganz anders? Wie sollte das konkret aussehen?

Meine Idee zur Zähigkeitsprobe war gedacht dazu, um festzustellen, ob sich der Char als Todgeweiht überhaupt noch bewegen kann, ohne eine Aussage wie weit.
Gemäß der obigen Regel mit dem Modifikator, könnte sich ein Todgeweihter mit Geschwindigkeit 4, also bei gelungener Probe 1m weit Bewegen (MIndestwert), jemand mit Geschwindigkeit 10, nach gelungener Probe 2m.
Dies gilt wohlgemerkt für Todgeweiht, nicht für die Stufen darüber, da kann man sich auch ohne Probe noch bewegen (auch wenn es eventuell nur die Mindestweite 1m  ist).


Zitat
Einfach mal warten bis die Beta da ist?
Dauert doch nur noch ca. 3-5 Wochen ;)

Klar kann man warten...
Aber man kann auch bischen "Regelspinnen".
Vielleicht sagt der Regelmeister der Redaktion dann beim Durchlesen: "Jo, genau das ist die Regel die uns da gefehlt hat" ;D
Überlegungen kann man ja anstellen. Wies aussieht, sieht man ja früj genug.

Grimrokh

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.812
  • Splitterträger seit 2013
    • Profil anzeigen
Re: Auswirkung von Verletzungen
« Antwort #12 am: 26 Aug 2013, 16:44:37 »
Ich hätte jedenfalls gern eine konkrete Angabe was regeltechnisch vorgesehen ist. Die Regeln beiseite lassen, wenn es gerade stimmig ist und passt, kann man immer noch.

Einfach mal warten bis die Beta da ist?

Meine Aussage bezog sich auf
Zitat
Alternativ kann man auch das weglassen und einfach sagen: Ab dem Status Todgeweiht, ist einfach alles Storytelling, unabhängig von würfeln.
und war kein "Hey, Regelfuzzies! Ich will JETZT SOFORT eine offizielle Regelung, die dann verbindlich genau so im GRW steht! Verstanden!?" 8)

Zitat
Dauert doch nur noch ca. 3-5 Wochen
Das sehe ich so wie The_Narrator.
Ein Stillstand was mögliche Überlegungen und Regelansätze betrifft ist nicht notwendig, nur weil in ein paar Wochen die Betatests stattfinden.
When you think all is forsaken listen to me now: You need never feel broken again. Sometimes darkness can show you the light.

!Dom!

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 748
    • Profil anzeigen
Re: Auswirkung von Verletzungen
« Antwort #13 am: 26 Aug 2013, 18:02:10 »
Zitat
Das sehe ich so wie The_Narrator.
Ein Stillstand was mögliche Überlegungen und Regelansätze betrifft ist nicht notwendig, nur weil in ein paar Wochen die Betatests stattfinden.
Nun, vielleicht gibt es da aber auch schon Regeln und Ihr macht euch umsonst den Kopf heiß ;)

The_Narrator

  • Beta-Tester
  • Newbie
  • ***
  • Beiträge: 28
  • Lasst mich euch eine Geschichte erzählen,...
    • Profil anzeigen
Re: Auswirkung von Verletzungen
« Antwort #14 am: 26 Aug 2013, 18:30:49 »
Zitat
Nun, vielleicht gibt es da aber auch schon Regeln und Ihr macht euch umsonst den Kopf heiß ;)

Na ja, ich geh mal davon aus, das Regeln dazu zumindest angedacht sind oder eben schon bestehen, aber...

Bis auf die Kernfunktionen, an denen laut Redakteuren nicht mehr geschraubt werden sollte, sind ja alle Regeln im Beta-Stadium.
Warum also net bischen Hirnen, schadet ja keinem 8)