Autor Thema: Zauber: "Leben verhüllen"  (Gelesen 3477 mal)

Cifer

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.792
  • Kapitänin Adawae
    • Profil anzeigen
Re: Zauber: "Leben verhüllen"
« Antwort #15 am: 03 Nov 2015, 15:10:07 »
@Yinan
Nicht 0 Fertigkeitspunkte, sondern ein Gesamtwert von 0 - niedriger geht's im System nicht, die Chance eine leichte 15er Probe zu schaffen beträgt glorreiche 20%.
Unter solchen Umständen würde ich schon von "schwerhörig" sprechen. Sofern man eine mystische Verbindung zum Beschwörer postuliert (was ohnehin besser ist als eine rein akkustische, weil man die vermutlich recht leicht mit ein klein wenig Illusionsmagie fälschen kann), braucht ein Zombie oder Skelett eigentlich für nichts sonst ein funktionierendes Gehör. Dank VER 0 und INT 0 wäre sowieso fraglich, ob die Einordnung von Geräuschen jenseits von "lautes Geräusch -> zu untersuchende Aktivität" kognitiv machbar wäre.
« Letzte Änderung: 03 Nov 2015, 15:14:20 von Cifer »

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.193
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Zauber: "Leben verhüllen"
« Antwort #16 am: 03 Nov 2015, 15:25:43 »
Ich glaube, der Titel dieses Threada muss auf "Die Wahrnehmung von Untoten" umgeändert werden!
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.172
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Zauber: "Leben verhüllen"
« Antwort #17 am: 03 Nov 2015, 15:28:00 »
Entweder das oder wir kommen einfach zurück zum Thema und machen einen neuen Thread auf für die Wahrnehmung von Untoten (und bitten einen Mod darum den Teil aus diesem Thread, der eher zu dem neuen Thread gehört, abzutrennen).
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

kerlos

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 43
    • Profil anzeigen
Re: Zauber: "Leben verhüllen"
« Antwort #18 am: 13 Aug 2019, 23:35:49 »
Ich wollte das Thema nochmal aufwärmen  weil mein SC den Spruch nutzen will

Was geschieht wenn der Zauber erfolgreich den Spruch auf sich selbstgesetzt hat und dann einen Nahkampfangriff auf den Untoten ausführt ?

Was geschieht wenn der Zauber erfolgreich den Spruch auf sich selbstgesetzt hat und dann die Schrifrolle aus dem Regal zieht während die Untoten  im selben Raum sind ?

Was geschieht wenn der Zauber erfolgreich den Spruch auf sich selbstgesetzt und dann einen beliebigen Spruch in der Nähe der Untoten zaubert (mit Gesten und Worten) ?

Danke für die Antworten

Dahrling

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.067
    • Profil anzeigen
Re: Zauber: "Leben verhüllen"
« Antwort #19 am: 14 Aug 2019, 07:52:10 »
Meiner Meinung nach haben Untote einen "zusätzlichen" Sinn mit "Lebenskraft spüren" zu ihren magischen Sinnen die äquivalent den normalen 6 Sinnen sind.

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

Ein dummer (unkontrollierter/unbefehligter) Untoter wäre also verwirrt, wenn du ohne Lebenskraft bei ihm herumläufst und er würde auf dich vermutlich reagieren wie vielleicht auf einen Golem. - Wie ein Untoter in eurer Gruppe auf einen Golem reagiert, weiß ich aber natürlich nicht.
Ich gehe aber davon aus, dass er sich zumindest verteidigen würde.
Leben vor Sterben. Stärke vor Schwäche. Reise vor Ziel. - Brandon Sanderson

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.327
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Zauber: "Leben verhüllen"
« Antwort #20 am: 14 Aug 2019, 08:21:00 »
Das Problem ist, dass der Zauber nicht nur von "nimmt als tot wahr" spricht, sondern von "nimmt als totes Objekt wahr"

Schlüsselwort "Objekt" sagt hier aus, dass die Person (hier: der Untote) den Zauberer nie als Subjekt oder handelndes Wesen wahrnimmt. Eben in meinen Augen nicht als zB Golem. Vergleichbar mit einem klappernden Schrank, einem Unwetter, einem Unfall.
Ganz gleich, was der Zauberer macht, hier wird nur ein hinderlicher Gegenstand wahrgenommen oder bestenfalls etwas "unerklärliches", aber kein Gegner im engeren Sinne.
Bei nachhaltigen Nahkampfattacken mag das keine größere Rolle spielen, schließlich darf der Untote gerne den verursachenden Gegenstand beseitigen.
Aber sobald die Angriffe über einen relevanten Zeitraum aufhören oder nur einmalig sind, dürfte der Untote in meinen Augen den Zauberer weiterhin bzw immer noch als Gegenstand wahrnehmen und NICHT angreifen.

Ich falle ja auch nicht über einen Baum her, nur weil mir ne Nuss oder ein Ast auf den Kopf fiel. Sollte ich aber nachhaltig mit Ästen oder Nüssen von diesem "komischen Baum" (hilsweise hier: Baum sei Gegenstand) würde ich flüchten oder versuchen, den Baum unmittelbar zu beseitigen. Ich trete auch keinen Schrank nachhaltig, nur weil mir die Tür plötzlich gegen den Kopf schlug.
Macht sie es hingegen mehrmals, reiße ich sie raus.

Mittelbar sieht das wieder anders aus.

Intelligente Untote werden ein "totes Objekt", dass "zu wiederholter Unfallgefahr führt" sicher zerlegen oder auf der untoten Mülltrennung beiführen.
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Dahrling

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.067
    • Profil anzeigen
Re: Zauber: "Leben verhüllen"
« Antwort #21 am: 14 Aug 2019, 09:28:32 »
Du meinst das überschreibt sämtliche anderen Sinne?
Als ultimativer Heimlichkeitsspruch gegen Untote mit einem GW unter 25?
Wenn ich mir die "dunkle Schutzaura" (sogar) Grad3/4 anschaue oder auch "Verhüllung" und das mit "Lebenskraft verhüllen" vergleiche, kann ich mir kaum vorstellen, dass es so gedacht ist.
Selbst Unsichtbarkeit mit Grad 5 schaltet nur 1 Sinn aus.


Aber ja - RAW steht da: nimmt ihn als totes Objekt wahr - Ich hätte nur immer gedacht, dass ein Golem auch ein totes Objekt ist und die Lebenspunkte da keine Lebenskraft darstellen sondern eine abstrahierte Stabilität darstellen?
Leben vor Sterben. Stärke vor Schwäche. Reise vor Ziel. - Brandon Sanderson

Turaino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 782
    • Profil anzeigen
Re: Zauber: "Leben verhüllen"
« Antwort #22 am: 14 Aug 2019, 10:44:46 »
Ein Golem ist auch ein untotes Objekt. Wenn bei eurer Runde Untote Golems vollkommen ignorieren und sich von ihnen ohne weiteres zerstören lassen ist es wohl möglich, dass ein zauberer mit dem zauber Untote ohne weiteres zerstören kann. Der Golem ist dann aber natürlich nicht nur für GRW unter 25 der Untotenvernichter.

Dahrling

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.067
    • Profil anzeigen
Re: Zauber: "Leben verhüllen"
« Antwort #23 am: 14 Aug 2019, 10:57:08 »
jetzt nicht "tot" und "untot" verwechseln. Ein Golem ist wenn dann ein "totes" Objekt.
Allerdings zählt er als "Wesen" bzw. bestimmte Golems z.B. der Salzkristallgolem sogar als "Monster".

Vielleicht zählt er auch nur als "Objekt". Oder als "totes Wesen" - was eine Unterscheidung zum verzauberten von "Lebenskraft verhüllen" wäre, da der ja als "totes Objekt" zählt.

Oder die Regeln hinsichtlich Objekt und Wesen wurden durch die Autoren nicht ganz konsequenz angewendet, bei Grenzgängern wie "erweckten" und nicht "belebten" animierten Golems.

Leben vor Sterben. Stärke vor Schwäche. Reise vor Ziel. - Brandon Sanderson

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.327
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Zauber: "Leben verhüllen"
« Antwort #24 am: 14 Aug 2019, 11:36:20 »
Ein "Wesen" ist per se kein "Objekt". Sofern der Rehdachs also keine vom Sprachgebrauch abweichende Definition des Begriffs "Objekt" hat, ist ein Golem kein "Objekt".

Ich finde einfach, es spielt - ob innerhalb des verregelten Sprachgebrauch oder innerhalb des allgemeinen Sprachgebrauchs - einen himmelweiten Unterschied, ob der Zauber "Leben verhüllen" von "tot" bzw "totem Wesen" auf der einen Seite  oder "toten Objekt" auf der anderen Seite spricht.
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Dahrling

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.067
    • Profil anzeigen
Re: Zauber: "Leben verhüllen"
« Antwort #25 am: 14 Aug 2019, 12:24:12 »
Also ist ein Golem (laut Rehdachs ein Wesen - offensichtlich nicht lebendig) das selbe wie ein mit dem Zauber belegtes anderes Wesen.
Und bei dir darf ein Golem auch nicht einfach zwischen Untoten ungestraft rumwüten, oder?
Leben vor Sterben. Stärke vor Schwäche. Reise vor Ziel. - Brandon Sanderson

Turaino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 782
    • Profil anzeigen
Re: Zauber: "Leben verhüllen"
« Antwort #26 am: 14 Aug 2019, 13:53:33 »
S. 199 Magie: Ein Konstrukt gilt als magisches Objekt, nicht als Wesen.
Und jeder Golem, den man machen kann, ist ein Konstrukt.
Meiner Ansicht nach gilt er auch nicht als lebendes Objekt, da alle Zauber des Typus Leben nicht auf ihn gewirkt werden können.
« Letzte Änderung: 14 Aug 2019, 13:56:31 von Turaino »

kerlos

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 43
    • Profil anzeigen
Re: Zauber: "Leben verhüllen"
« Antwort #27 am: 14 Aug 2019, 18:21:09 »
Das wird ja ein wenig akademisch hier.

Also soweit ich ich es jetzt verstehe betrifft der Zauber Untote und Konstrukte

1) Untote und Konstrukte würden sich gegenseitig nicht wahrnehmen

2) Untote/Konstrukte würden einen SC nicht wahrnehmen bzw ihn als totes Objekt sehen und nicht aktiv werden

3) Sollte ein SC einen Untoten/Konstrukt angreifen bzw Schaden zufügen würden Untote/Konstrukt versuchen das störende Objekt auszuschalten. Hier würde ich so etwa an dem Zauber "Unsichtbar für Tiere" orientieren. Anderfalls wäre derZauber zu OP

Ich denke so kann man den Zauber nutzen

Viele Grüße

Turaino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 782
    • Profil anzeigen
Re: Zauber: "Leben verhüllen"
« Antwort #28 am: 14 Aug 2019, 18:30:45 »
Das wird ja ein wenig akademisch hier.

Also soweit ich ich es jetzt verstehe betrifft der Zauber Untote und Konstrukte

1) Untote und Konstrukte würden sich gegenseitig nicht wahrnehmen

2) Untote/Konstrukte würden einen SC nicht wahrnehmen bzw ihn als totes Objekt sehen und nicht aktiv werden

3) Sollte ein SC einen Untoten/Konstrukt angreifen bzw Schaden zufügen würden Untote/Konstrukt versuchen das störende Objekt auszuschalten. Hier würde ich so etwa an dem Zauber "Unsichtbar für Tiere" orientieren. Anderfalls wäre derZauber zu OP

Ich denke so kann man den Zauber nutzen

Viele Grüße
Du würfelst hier Sachen durcheinander. ich habe gesagt, dass wenn ein SC unter dem Zauber liegt und einen Untoten angreift wäre es für den Untoten so, als würde z.B. ein Golem (Eine nicht lebende Sache) ihn angreifen. Und dann wehrt er sich natürlich, soweit sein Meister ihm dass nicht verboten hat.
Der Zauber wirkt nur auf Untote, nicht auf Konstrukte (Siehe die Zauberbeschreibung)

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.327
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Zauber: "Leben verhüllen"
« Antwort #29 am: 15 Aug 2019, 06:34:48 »
@ Turaino
Danke für die Klarstellung. Ich wusste nicht, dass ein Golem als ein regeltechnisches "Objekt".
Das macht meine Argumentation irgendwie hinfällig.

Als SL würde ich Golems und SC mit diesem Zauber anders behandeln. In meinen Augen würde ein SC von Untoten wie ein Gegenstand/Naturgewalt/Unfall (je nach Verhalten) behandelt werden und daher tendenziell ignoriert werden. Ein Golem wäre einfach nur ein xbeliebiger Gegner.
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"