Autor Thema: Verteidigungs-Werte bei HG1  (Gelesen 7698 mal)

Alarith

  • Beta-Tester
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 205
    • Profil anzeigen
Verteidigungs-Werte bei HG1
« am: 09 Jul 2015, 16:36:05 »
Hallo zusammen,

ich habe vor dem Hintergrund der Spielrunden die ich auf dem Feencon spielt habe eine Frage zur VTD. Wie hoch ist die VTD bei Euren HG1 Charakteren so? Ich frage weil die Gegner gefühlt  bei 25 und höher waren und uns auch oft im Bereich von 27+ getroffen haben.
Ich selbst bin mit BEW 4, STÄ 4, Ausweichen I, Lederrüstung und Rindenhaut auf 25 gekommen, habe aber trotzdem 26 Schaden in einem Kampf bekommen, Telkin musste sich sogar wegen zu vieler Verletzungen zurück ziehen. Ich ging eigentlich davon aus, dass 25 schon recht gut ist, und hinterfrage das jetzt. Deshalb die Frage: Wie sieht das bei Euch aus, und wie kommt ihr auf die Werte?

Viele Grüße

Ala

P.S. Und nein, ich möchte keine neue Diskussion zu Ausweichen und Rüstung, hierzu warte ich jetzt erst mal auf die Mondstahlklingen.

Quendan

  • Regel-Redakteur
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.746
    • Profil anzeigen
Re: Verteidigungs-Werte bei HG1
« Antwort #1 am: 09 Jul 2015, 16:40:53 »
Mein Druide (und absoluter Nichtkämpfer) hat VTD 16, mit Rindenhaut 17.

Mein Skeftamagus hat VTD 21, mit Eiserne Aura 23.

Myrmi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 366
    • Profil anzeigen
Re: Verteidigungs-Werte bei HG1
« Antwort #2 am: 09 Jul 2015, 16:43:31 »
Mit meinem Söldner komme ich auf 21, mit Zaubern auf 24

Mit der Spio... Diplomatin auf 16, keine Schutzzauber
Nach erneutem Blick ins Regelwerk muss ich aber sagen: Quendan irrte. ;) [...]

Jeong Jeong

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3.712
  • Kapitänin Zahida
    • Profil anzeigen
Re: Verteidigungs-Werte bei HG1
« Antwort #3 am: 09 Jul 2015, 16:45:56 »
Meine Speermaid hat VTD 25 (BEW 5, STÄ 4, Ausweichen I und leichte Lederüstung) und sobald ich Stärke mit den nächsten 10 EP gesteigert habe, werden es 26 sein. Aktiv Abwehren muss ich trotzdem zuweilen, einfach weil die Streuung von zwei W10 beim Angriffswurf so groß ist. Dadurch hat manchmal ein und derselbe Gegner Angriffswürfe, die kaum der Rede wert sind und dann wieder welche, die quasi unparierbar sind.

Cifer

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.791
  • Kapitänin Adawae
    • Profil anzeigen
Re: Verteidigungs-Werte bei HG1
« Antwort #4 am: 09 Jul 2015, 16:53:28 »
Den niedrigsten Wert hat mein Zauberkünstler mit 15, allerdings steht der im Normalfall in drei Stufen Dunkelheit, was dann zu einer effektiven Rüstung von 24 führt.

Mein Seevarg kommt hingegen auf 24 vor der Eisernen Aura, ist aber aktuell noch über seine anderen Widerstände extrem angreifbar (15/17).

Ansonsten kannst du natürlich einfach mal ins Regelwerk zu den Monstern schauen. "Trashmobs" wie Räuber und insbesondere Rattlinge gurken da bei 18 und 19 rum. Etwas unangenehmere Gegner wie Söldner haben dagegen schon 27. Wichtig ist dabei, dass viele Gegner stark unterschiedliche Werte in GW und KW haben, die sich von der regulären VTD auch mal um 6 oder mehr unterscheiden.
Tendenziell haben dabei Menschen die höchste VTD, "massive" Tiere den höchsten KW und eher magisch-fragile Wesen wie Zauberer und Feen den höchsten GW. Wenn man da gezielt auf die niedrigsten Werte schlägt, kann das Kämpfe sehr beschleunigen.

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.244
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Verteidigungs-Werte bei HG1
« Antwort #5 am: 09 Jul 2015, 17:06:37 »
Mein Gnomberserker Pippin Knochenbrecher kommt auf Vtdg 28 ohne Kriegshammer (mit: 26) auf HG I
In unserer Runde ist er der mit Abstand beste.
Sein KW beträgt aber nur 17.

24 ist für Nichtgnome auf HG I schon gut.

Wahrscheinlich wurden im Abenteuer einfach zu starke Gegner ausgewählt.
Als wenn jeder 08/15-Räuber gemaxte Stärke und Beweglichkeit und zwingend Ausweichen I hätte....

Ansonsten was Cifer sagt.

Mein Gnom ist der Depp, sobald es ums "Umreißen" geht.
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Avalia

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.374
  • Kapitän Naarin Wellenlied
    • Profil anzeigen
Re: Verteidigungs-Werte bei HG1
« Antwort #6 am: 09 Jul 2015, 18:23:31 »
Kopfgeldjäger: VTD 15 (18 mit Rüstung) - BEW 2, STÄ 1, Rüstung +3
Botenreiterin: VTD 16 (18 mit Rüstung) - BEW 3 STÄ 1, Rüstung +2
Jäger: VTD 17 (18 mit Rüstung) - BEW 4, STÄ 1, Rüstung +1
Schlachtmagierin: VTD 17 (20 mit Rüstung) BEW 1, STÄ 4, Rüstung +3
Fischerin: VTD 17 (19 mit Rüstung) - BEW 4, STÄ 1, Rüstung +2
Rausschmeißer: VTD 20 (22 mit Rüstung) - BEW 2, STÄ 6, Ausweichen +2, Rüstung +2
Ritter: VTD 21 (24 mit Rüstung) - BEW 2 STÄ 5, Ausweichen +2, Rüstung +3
Gnomenmagier: VTD 21 (24 mit Rüstung) - BEW 2, STÄ 1, Größenklasse +4, Ausweichen +2, Rüstung +3
Seealbenbarbarin: VTD 24 (24dank Unhandlich) - BEW 6, STÄ 4, Ausweichen +2, Rüstung +2, Unhandlich -2
Foren-Rollenspiel (Waldläufer von Fort Redikk)
Grainne, Freund der Tiere [v], 4/6 Splitterpunkte
6K2V1 Fokus ausgegeben // 3 LP-Schaden

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.140
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Verteidigungs-Werte bei HG1
« Antwort #7 am: 09 Jul 2015, 20:00:36 »
Gnomen Magier: VTD 21 (ungerüstet)
Gnomen Schattenklinge: VTD 25 (Ausweichen I + Leichte Lederrüstung)
Menschlicher Klingenwächter: VTD 22 (Schuppenrüstung)

Alles ohne Zauber.
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

Alarith

  • Beta-Tester
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 205
    • Profil anzeigen
Re: Verteidigungs-Werte bei HG1
« Antwort #8 am: 09 Jul 2015, 22:17:50 »
Hallo zusammen,

danke für die schnellen Antworten :). Das bestätigt aber meine ursprüngliche Annahme, dass 25 schon recht gut ist, und man auf HG 1 normalerweise eher um die 20 hat, als Nicht-Nahkämpfer sogar noch weniger. Ich vermute also, dass Ava am Samstag einfach nur super gewürfelt hat und wir deshalb so alt aussahen :). Danke für den Input!

Viele Grüße

Ala

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.152
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Verteidigungs-Werte bei HG1
« Antwort #9 am: 09 Jul 2015, 22:36:44 »
Wahrscheinlich hatten die Gegner Angriffswerte um die 15.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Avalia

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.374
  • Kapitän Naarin Wellenlied
    • Profil anzeigen
Re: Verteidigungs-Werte bei HG1
« Antwort #10 am: 09 Jul 2015, 23:15:39 »
Zitat
Ich vermute also, dass Ava am Samstag einfach nur super gewürfelt hat und wir deshalb so alt aussahen
Im "Kämpferfinale" des DPA habt ihr Geisterhafte Krieger (Angriff 17, Schwierigkeit 3/2) und eine untote Eigenkreation (Angriff 19, Schwierigkeit 2/2) und einige Skelette (Angriff 7, 1/0-) als Gegner gehabt.
Foren-Rollenspiel (Waldläufer von Fort Redikk)
Grainne, Freund der Tiere [v], 4/6 Splitterpunkte
6K2V1 Fokus ausgegeben // 3 LP-Schaden

wusch

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 434
    • Profil anzeigen
Re: Verteidigungs-Werte bei HG1
« Antwort #11 am: 09 Jul 2015, 23:24:59 »
Vielleicht war da auch mein Würfelglück im Spiel. Seldom kann bestätigen das es echt nicht feierlich ist was ich an Triumphen zusammen ziehe. :D

Jeong Jeong

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3.712
  • Kapitänin Zahida
    • Profil anzeigen
Re: Verteidigungs-Werte bei HG1
« Antwort #12 am: 09 Jul 2015, 23:47:09 »
19 ist halt schon ein ziemlich krasser Angriffswert für einen Gegner auf HG I. Selbst wenn ein SC eine VTD von 26 hat, was wie man hier sieht schon sehr ordentlich ist, trifft ein solcher Gegner bereits bei einer gewürfelten 7. Die Wahrscheinlichkeit dafür ist selbst beim normalen Wurf 85%.

In 85% der Fälle ist selbst ein auf den Kampf optimierter Held hier also zur AA gezwungen. Bei dieser sollte er VTD +2 eigentlich immer bekommen (Defensiv I oder Ausweichen I plus einen Punkt durch die geschaffte Probe). Nehmen wir an, der SC würfelt dann noch auf die 16 (was sehr gut ist) und würfelt den Durchschnittswurf von 11. Das wären 27, also 4 EGs. Seine VTD steigt damit um 6 Punkte auf 32. Damit der Gegner mit Angriffswert 19 ihn dann noch trifft, muss er mindestens eine 13 gewürfelt haben. Die Wahrscheinlichkeit dafür ist beim normalen Wurf nur noch 36%, was zwar schon deutlich weniger als 85% ist, aber immer noch jeder dritte Angriff.

In diesem Sinne ist es also nachvollziehbar, dass unter einem Kampf mit einem solchen Gegner auch sehr starke Kämpfer sehr gelitten haben. Aber das bedeutet gleichzeitig nicht, dass der Gegner zu stark wäre. Schließlich ist der Angriffswert nur einer von vielen Werten, die einen Gegner ausmachen. Ein blutiger Kampf gegen mehrere "Glaskanonen" erfordert beispielsweise zwar ganz andere Taktiken als ein Kampf gegen Standardgegner, kann aber genauso gut gebalanced sein.



edit: Alle genannten Wahrscheinlichkeiten kann man in diesem tollen Artikel der SplitterWiki nachlesen: Wahrscheinlichkeiten von Würfelergebnissen.

Cifer

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.791
  • Kapitänin Adawae
    • Profil anzeigen
Re: Verteidigungs-Werte bei HG1
« Antwort #13 am: 09 Jul 2015, 23:54:44 »
Zitat
Ich vermute also, dass Ava am Samstag einfach nur super gewürfelt hat und wir deshalb so alt aussahen
Im "Kämpferfinale" des DPA habt ihr Geisterhafte Krieger (Angriff 17, Schwierigkeit 3/2) und eine untote Eigenkreation (Angriff 19, Schwierigkeit 2/2) und einige Skelette (Angriff 7, 1/0-) als Gegner gehabt.
Wenn ich da die Mehrzahl in die Geisterhaften Krieger korrekt hineindeute und das ganze tatsächlich auf HGI stattfand, klingt das schon ziemlich heftig. Gab es denn irgendwelche ausgleichenden Faktoren?

LeviVD

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 20
    • Profil anzeigen
Re: Verteidigungs-Werte bei HG1
« Antwort #14 am: 09 Jul 2015, 23:56:42 »
Mein gnomischer Kampfheiler(HG1) mit schwerer Kette und Schild hat VTD23 GW21 und KW18.

€:
Str 2
Bew 2
Lederschild +1
Schwere Kette + 2
Gnom: +4

Es würde sicher mehr gehen wenn man's darauf anlegt. Tu ich aber nicht ;).
« Letzte Änderung: 10 Jul 2015, 00:23:34 von Hermy »