Autor Thema: Reisekosten  (Gelesen 1141 mal)

Irosonic

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 63
    • Profil anzeigen
Reisekosten
« am: 26 Apr 2015, 16:18:12 »
Hallo zusammen,

wollte mal nachfragen wie ihr die Reisekosten handhabt. Zwar geht es hier um einen abstrakten Wert, jedoch möchte ich versuchen, die Situation zwischen unterschiedlichen Vermögenswerten der Gruppenmitglieder fair zu gestalten.
Grundlegende Texte:

Zitat
S. 152:
Eine Reise durch ländliches Gebiet oder die Wildnis kostet pro Reisendem und Tag 25 Kupferstücke ohne Pferd, 50 Kupferstücke mit. Diese Kosten decken einfache Verpflegung, Übernachtung und Verbrauchsmittel ab.
Diese Kosten entfallen ab Vermögen 1 und für Schiffspassagen ab Vermögen 2.
Zitat
Ein Wildniskundiger kann die Reisekosten (auch der ganzen Gruppe) reduzieren, indem er sich selbst versorgt. Rechnen Sie die höchsten Jagdkunst- und die hächsten Naturkunde-Fertigkeitspunkte der Gruppe zusammen. Für jeden Punkt können Sie 5% vom Preis abziehen. Die Kosten können dadurch auf 0 sinken.

Beispiel:

Die Gruppe ist 20 Tage unterwegs: 20*0,25 Kupfermünzen = 5 Lunare für Charaktere mit Vermögen 0
Die höchsten FK von Jagdkunst und Naturkunde betragen insgesamt 11; Also 11*5% = 55% werden vom Preis abgezogen.
= Die Charaktere mit Vermögen 0 müssten 2,25 Lunare für eine 20 tägige Reise bezahlen

1. Ist die Rechnung so korrekt? Hätte die 2,25 Lunare als Gesamtkosten gesehen, d.h. das Ausspielen der Versorgung und Lagerbereitung etc. ändert nichts an dem obigen Betrag.

Eine weitere Frage die Reise betreffend:
2. Zählt bei euch die Wildnisführungsprobe eines Charakters für die ganze Gruppe oder müssen diese Kenntnisse noch koordiniert (Anführen) werden, damit sie für die ganze Gruppe zählt.

Für eure Hilfe wäre ich sehr dankbar.

Grüße Iro


SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.229
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Reisekosten
« Antwort #1 am: 26 Apr 2015, 16:23:37 »

Beispiel:

Die Gruppe ist 20 Tage unterwegs: 20*0,25 Kupfermünzen = 5 Lunare für Charaktere mit Vermögen 0
Die höchsten FK von Jagdkunst und Naturkunde betragen insgesamt 11; Also 11*5% = 55% werden vom Preis abgezogen.
= Die Charaktere mit Vermögen 0 müssten 2,25 Lunare für eine 20 tägige Reise bezahlen

1. Ist die Rechnung so korrekt? Hätte die 2,25 Lunare als Gesamtkosten gesehen, d.h. das Ausspielen der Versorgung und Lagerbereitung etc. ändert nichts an dem obigen Betrag.

Die Rechnung ist korrekt und ja, der Betrag stellt die Gesamtkosten da, auch für solches Sachen wie etwa Ausbesserung der Kleidung etc.

Eventuell würde ich bei passenden Meisterschaften und Schwerpunkten noch einen Boni von 1 oder 2 Punkten drauflegen, aber das ist nur eine persönliche Regel von mir.

Zitat
2. Zählt bei euch die Wildnisführungsprobe eines Charakters für die ganze Gruppe oder müssen diese Kenntnisse noch koordiniert (Anführen) werden, damit sie für die ganze Gruppe zählt.

Die Wildnisführungsprobe zählt für die ganze Gruppe, man kann aber mit Anführen unterstützen.

Ich erlaube als Unterstützungsproben auch häufig passende Wissenstalente wie Straßenkunde in Zivilisation oder Länderkunde für geografische Kenntnisse.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Horus

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 187
    • Profil anzeigen
Re: Reisekosten
« Antwort #2 am: 26 Apr 2015, 18:17:22 »
Das nur die höchsten Werte in Jagdkunst und Naturkunde gezählt werden, finde ich bedenklich. Verfügt eine Gruppe über zwei kompetente Jäger, sollte sich das auch auswirken. Auch Darstellung könnte man bei Reisen durch zivilisierte Gegenden berücksichtigen.

Ich würde evtl. soweit gehen, dass es sogar möglich ist, Reisekosten auf einen negativen Betrag zu drücken (also die Reise mit Gewinn verbunden ist), weil z.B. Felle verkauft werden, der Geschichtenerzähler ein paar Münzen übrig behält usw.
"Gott würfelt nicht." - "Ich hab's gewusst: Spielleiterwillkür!" - Frei nach einem Sketch von www.lustigesrollenspiel.de

Irosonic

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 63
    • Profil anzeigen
Re: Reisekosten
« Antwort #3 am: 26 Apr 2015, 18:20:05 »
Die Idee mit dem Geschichtenerzähler oder Darsteller finde ich ganz interessant. Solche Fähigkeiten, in denen man neben her was verdienen kann werden in den Runden eh sehr selten eingesetzt.

Lupos Klingensturm

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 114
    • Profil anzeigen
Re: Reisekosten
« Antwort #4 am: 17 Dez 2019, 10:30:38 »
Bei uns lassen wir die Reisekosten gänzlich weg. Wenn eine Versorgung nötig wird, wird nach der niedrigsten KON +1 Tag über Jagdkunde,  Naturkunde oder Seefahrt nach Rationen gesucht. Wasser spielen wir nicht extra aus. Den Verschleiß von Kleidung bilden wir über eine Jahresbilanz aus. So ist die Kleidung nach einem Jahr gebraucht, nach zwei Jahren zerschlissen und so weiter. Der Aufenthalt in Gefahrenzonen (bspw. Die Surmakar) kann die Dauer heruntersetzen.  Was haltet ihr davon? Ist das zu reduziert?

Wandler

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 450
    • Profil anzeigen
Re: Reisekosten
« Antwort #5 am: 17 Dez 2019, 13:13:22 »
Das ist echt Geschmackssache.
Splittermond ermöglicht ja über Resourcen die Haushaltsrechnungen extrem schlank zu halten - und das gefällt mir.
Das Ausspielen verschiedener Vermögensverhältnisse kann auch dann Spass machen wenn man nicht über Kleidungsverschleiß und ähnliches exakt Buch führt.
Anders handhaben wir es nur dort wo "Extras" gefragt sind: Kleidung für einen Ball, der teure Mantel für eine Audienz bei einem Fürsten oder gar dem König, die Belohnung für die Gruppe wenn ein Charakter ein Fest ausrichtet, und so weiter.
Aber wie gesagt - das wird jede Gruppe etwas anders handhaben, solange da innerhalb der Gruppe Konsens besteht passt das.