Autor Thema: Andere Settings für Splittermond  (Gelesen 8085 mal)

barbarossa rotbart

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 943
    • Profil anzeigen
Andere Settings für Splittermond
« am: 09 Apr 2015, 12:53:55 »
Dank der doch sehr offenen und freien Charaktererschaffung und den Beispielen für Systemanpassungen (GRW S.262) ist es ja sehr leicht möglich die Splittermond-Regeln für andere Settings zu verwenden. Hier im Forum wurde ja schon Aventurien (und auch Myranor) als mögliche Alternative vorgeschlagen, aber es gibt auch noch andere Settings, die ohne Probleme möglich wären:

1. Das Hyborische Zeitalter (auch bekannt als: Das Zeitalter Conans):
Um in dieser archaischen Welt zu spielen, muss man folgendes ändern. Die Systemanpassung "Nur gewöhnliche Sterbliche" sollte man verwenden. Magie ist nur in Form von Ritualen bekannt. Als Rasse sind nur Menschen zugelassen.

2. Dungeons & Dragons
Auch hier sollte man ohne Mondsplitter spielen. Jede magische Fertigkeit sollte es doppelt geben, einmal für arkane Magie und einmal für göttliche Magie. Heilmagie gibt es aber als göttliche Magie. Natürlich müssen auch die Rassen angepasst werden.

Waldviech

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 658
    • Profil anzeigen
Re: Andere Settings für Splittermond
« Antwort #1 am: 09 Apr 2015, 13:27:26 »
Nur so in den Raum gefragt: Welches Setting bei D&D meinst Du denn? Die können sich ja auch massiv unterscheiden. Es ist z.b. was vollkommen anderes, ob ich Ravenloft oder Dark Sun mit Splimo bespielen will.

barbarossa rotbart

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 943
    • Profil anzeigen
Re: Andere Settings für Splittermond
« Antwort #2 am: 09 Apr 2015, 14:22:13 »
Regeltechnisch nehmen sie sich ja alle nichts. Nur bei Dark Sun muss man etwas aufpassen, da dort die Magie etwas anders funktioniert und auch die Rassen doch deutlich anders sind.

- Ravenloft wäre ein gutes Horror-Setting, was man auch in Splittermond unterbringen könnte. Vielleicht ist die Halbebene des Schreckens ein Schnittpunkt zwischen Feen- und Geisterwelt.

- Forgotten Realms, Mystara, Greyhawk sind ja typische Fantasywelten und sollten eigentlich keine großen Probleme bereiten. Dragonlance ist da ja schon etwas schwieriger Umzusetzen.

- Planescape ist mein absoluter Liebling. Wo kann man denn sonst den Götter gegenübertreten und später mit Dämonen einen trinken gehen? Ein Crossover mit Splittermond wäre sicherlich spannend, wenn man Lorakis als eine Kristallsphäre der Materiellen Ebene festlegt.

Gilandilas

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 61
    • Profil anzeigen
Re: Andere Settings für Splittermond
« Antwort #3 am: 09 Apr 2015, 21:53:27 »
dadadaddadada daaadaaaadada.... usw

http://www.birthright.net/

um es mal wie in einem kurz vorher erschienenen Roman zu formulieren:

"you win or you get your d*** chopped off!"

Spieler Charaktere gehören einer Blutlinie an (die Vorteile müssen entweder komplett überarbeitet werden oder man sagt halt Blutlinie = Mondsplitter und gut) und versuchen mehr magische Resourcen einzusammeln (durch Politik, Intrigen oder stumpfes moschen anderer "Splitterträger" - es kann nur Einen geben!) damit sie ihre Blutlinie stärken.

Je mehr Ressourcen, desto mehr "Realmmagie" (quasi Grad 5 und 6 Zauber) und magische Gimmicks für einen selbst.

Die Armee/Skirmish Regeln sind Grütze, die Realm Geschichte aber sehr interessant.

Die Konvertierung ist allerdings nicht eben einfach, da es abgesehen von den Spieler Aktionen auch noch die sogenannten "Realm Aktionen" gibt.

Die Box selbst ist out of print (1995 AD&D 2nd), sollte aber als Scan oder halt bei ebay erschwinglich sein, letztlich braucht man ja nur die Karte und evt. Realmbeschreibungen.


barbarossa rotbart

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 943
    • Profil anzeigen
Re: Andere Settings für Splittermond
« Antwort #4 am: 09 Apr 2015, 23:24:39 »
Gibt es jetzt sogar schon als PDF bei http://www.dndclassics.com

barbarossa rotbart

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 943
    • Profil anzeigen
Re: Andere Settings für Splittermond
« Antwort #5 am: 10 Apr 2015, 17:16:41 »
Die Blutlinien bei Birthright sind um einiges mächtiger als die Monzeichen. Wenn man wirklich eine Brightright-Kampagne mit den SpliMo-Regeln machen will, wäre es doch nicht schlecht, die Birthright-spezifischen Regeln so gut es geht 1:1 zu übernehmen.

Tok

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 200
    • Profil anzeigen
Re: Andere Settings für Splittermond
« Antwort #6 am: 21 Apr 2015, 09:03:27 »
Also Darksun würd ich sehr geil finden.

Fand die Wüstenwelt immner Klasse bei D&D ... so eine Art Herr der Ringe feat. MadMax feat. Dune.

barbarossa rotbart

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 943
    • Profil anzeigen
Re: Andere Settings für Splittermond
« Antwort #7 am: 21 Apr 2015, 09:12:01 »
An Dark Sun habe ich ebenfalls schon gedacht. Die Besonderheiten der athasischen Magie lassen sich mit SpliMo sogar besser darstellen als damals bei AD&D.

Waldviech

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 658
    • Profil anzeigen
Re: Andere Settings für Splittermond
« Antwort #8 am: 21 Apr 2015, 11:20:22 »
Dark Sun wäre aber mal sowas con kewl! Diese Mischung aus Fantasy, Postapokalypse, Antike und Sword&Sorcery hatte schon ganz gewaltig was. Es gibt halt zu wenig Dying-Earth-Settings in deutschen Landen. Eigentlich müsste man da mal nachbessern (OK, Malmsturm geht in diese Richtung....)

Waldviech

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 658
    • Profil anzeigen
Re: Andere Settings für Splittermond
« Antwort #9 am: 12 Mai 2015, 14:51:39 »
Und wo wir schon bei anderen Settings und Endzeitszenarien waren:
Wie gut oder nicht gut würden sich diverse Endzeitsettings mit Splimoregularium bespielen lassen. Wäre ein Splimo-Gammaworld denkbar?

barbarossa rotbart

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 943
    • Profil anzeigen
Re: Andere Settings für Splittermond
« Antwort #10 am: 12 Mai 2015, 15:29:05 »
Dark Sun ist das einzige post-apokalyptische Setting, welches ich spielen würde. Gamma World, Fallout etc. haben alle den gleichen Nachteil. Sie sind keine Fantasy.

Waldviech

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 658
    • Profil anzeigen
Re: Andere Settings für Splittermond
« Antwort #11 am: 12 Mai 2015, 15:33:09 »
Gut, das ist natürlich eine legitime Geschmacksentscheidung. Wobei sich bei einigen postapokalyptischen Settings zuweilen die Frage stellt, in wie weit sie noch SF und in wie weit sie schon Fantasy sind - oder SF mit starkem Fantasygeschmack. Engel wäre z.b. so ein Grenzfall (allerdings auch ein Fall, den ich nicht unbedingt mit Splimo-Regeln bespielen würde). Ebenso wie Tribe8.

Belzhorash

  • Gast
Re: Andere Settings für Splittermond
« Antwort #12 am: 12 Mai 2015, 16:19:10 »
Hab es nicht gespielt, sondern nur mal überflogen, aber ist Endland nicht auch mehr Fantasy?

Waldviech

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 658
    • Profil anzeigen
Re: Andere Settings für Splittermond
« Antwort #13 am: 12 Mai 2015, 16:35:46 »
Soweit ich mich erinnere, ja. Oder zumindest war es sehr nah dran an Fantasy. Immerhin ist ja noch nicht einmal so ganz klar, ob Endland auf der zukünftigen Erde spielt oder nur einer sehr ähnlichen Welt.

Waldviech

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 658
    • Profil anzeigen
Re: Andere Settings für Splittermond
« Antwort #14 am: 09 Jul 2015, 15:27:17 »
Nur mal so stumpf in die Gegend gefragt: Wie gut würde sich Splittermond wohl für Fantasy alá Warhammer-FRP oder Darkest Dungeon eignen? Also für etwas dreckigere, düstere und "erdigere" Fantasy?