Autor Thema: Hausregeln: Wann sind sie wirklich sinnvoll?  (Gelesen 8411 mal)

Jens_85

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 30
    • Profil anzeigen
Re: Hausregeln: Wann sind sie wirklich sinnvoll?
« Antwort #30 am: 07 Apr 2015, 17:46:51 »
Ja, da sie auf Cons Probleme machen können, sind es definitiv "Hausregeln" - der Begriff ist ja jetzt nicht so scharf definiert, dass man ihn nicht etwas dehnen könnte...

Tramis

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 39
    • Profil anzeigen
Re: Hausregeln: Wann sind sie wirklich sinnvoll?
« Antwort #31 am: 08 Apr 2015, 18:05:32 »
Voraus: Auf Cons haben Hausregeln nichts verloren - das ist klar.

Ich leite meine eigene praktisch geschlossene Splittermondrunde. D.h.: Es gibt vielleicht mal alle paar Jahre einen Wechsel, aber dieses "mal hier, mal dort" und auf Cons spielen, das ist in der Schweiz bei allen Runden, die ich kenne, selten anzutreffen, daher habe ich vielleicht eine etwas andere Perspektive, welche da nämlich lautet:
In meiner Runde haben wir so viele Hausregeln, wie wir sie für sinnvoll halten.
Die offiziellen Regeln sind bei uns jederzeit von jedem, egal ob mir als SL oder den Spielern, hinterfragbar und wir ändern sie nach unseren Vorlieben ab - (was bei Splittermond bisher erstaunlich selten der Fall war!)
« Letzte Änderung: 08 Apr 2015, 18:07:28 von Tramis »