Autor Thema: Abdrängen ins Wasser  (Gelesen 2490 mal)

Avalia

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.374
  • Kapitän Naarin Wellenlied
    • Profil anzeigen
Abdrängen ins Wasser
« am: 19 Mär 2015, 14:47:02 »
Das Manöver Abdrängen formuliert ja folgendes:
"Sollte nicht genügend Platz zum Zurückweichen vorhanden sein, etwa weil der Gegner an eine Wand gedrängt wird oder einen Abhang hinunterstürzen würde, geht er stattdessen vor dem Hindernis zu Boden und gilt als liegend."

Wie ist das, wenn ich jemanden in Richtung Wasser schubse mit diesem Manöver. Landet er dann im Wasser oder gilt das auch als "nicht genügend Platz"-Szenario? Sollte man hier zwischen fußtiefem Wasser und Wasser in dem nicht gestanden werden kann, unterschieden werden? Und wie ist das mit strömenden Gewässern?

Ich hätte grundsätzlich kein Problem damit, den Spieler/den Spielleiter (falls NSC) vor die Wahl zu stellen, bin aber mal auf eure Meinungen gespannt.
Foren-Rollenspiel (Waldläufer von Fort Redikk)
Grainne, Freund der Tiere [v], 4/6 Splitterpunkte
6K2V1 Fokus ausgegeben // 3 LP-Schaden

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.266
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Abdrängen ins Wasser
« Antwort #1 am: 19 Mär 2015, 14:51:02 »
Ich würde sagen, Wasser kann niemals als "nicht genügend Platz gelten", auch wenn man sich natürlich vorstellen kann, dass man darin leichter stolpern kann, doch es wäre halt sehr heftig.

Ansonsten würde ich immer situationsbedingt entscheiden.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Steffen

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 166
    • Profil anzeigen
Re: Abdrängen ins Wasser
« Antwort #2 am: 19 Mär 2015, 14:52:02 »
So wie ich das sehe müsste der Gegner dann auch zu Boden gehen. Würde der Gegner ins Wasser fallen können, so müsste er Regeltechnisch auch die Klippe runterstürzen, was er ja nicht tun würde.

Ich denke aber das sollest du mit deiner Spielgruppe selbst entscheiden.

Farnir

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 371
    • Profil anzeigen
    • Drachenzwinge
Re: Abdrängen ins Wasser
« Antwort #3 am: 19 Mär 2015, 14:54:50 »
Würde ich dem Opfer zur Entscheidung freigeben - willst Du ins Wasser oder auf den Boden? Je nach Kreatur und Dramatik können die Antworten da durchaus unterschiedlich ausfallen.

Ebenso übrigens bei Klippen, wenn das Opfer flugfähig ist.

gunware

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 71
    • Profil anzeigen
Re: Abdrängen ins Wasser
« Antwort #4 am: 19 Mär 2015, 14:56:31 »
Ohne jetzt im Buch nachgeschlagen haben, bin ich bei Farnir. Entscheidung des Opfers.
Ich bin der letzte Schrei der Evolution. Als sie mich erschaffen hatte, schrie sie: "Oh Gott, was habe ich denn gemacht?!"

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.255
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Abdrängen ins Wasser
« Antwort #5 am: 19 Mär 2015, 15:13:37 »
Ich würde auch das "Opfer" entscheiden lassen.

Wobei es natürlich auch auf die Situation ankommt. Wenn die beiden jetzt am Strand oder so sind und dann dadurch nur die Knöchel im Wasser wären oder so, dann würde ich sagen "man wird zurückgedrängt".

Ist man jetzt auf einem Steg oder so und würde dann ins Wasser reinfallen und mehr oder weniger auch untertauchen können, dann wäre das schon eher die "man fällt auf den Boden" Situation.

Aber letztendlich scheint es mir hier sinnvoller zu sein, das Opfer entscheiden zu lassen, ob es sich nicht lieber im letzten Moment auf den Boden wirft um damit nicht zurück gedrängt zu werden oder nicht.
... das wäre vlt. Sinnvoll das einfach immer so bei "Abdrängen" zu handhaben. Kann man die eine oder andere Situation vorstellen, wo man bei der vermeintliche Klippe einfach runter fallen will (weil da z.B. bereits eine Lichtbrücke oder so darauf wartet, einen aufzufangen).
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

Avalia

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.374
  • Kapitän Naarin Wellenlied
    • Profil anzeigen
Re: Abdrängen ins Wasser
« Antwort #6 am: 19 Mär 2015, 15:18:28 »
Es gibt ja die Reaktion "Fallenlassen", die sollte man wohl zulassen, wenn spätestens damit erübrigt sich die Entscheidung "zu Boden" oder "ins Wasser".

Ich denke, ich werde so handhaben. Das "Opfer" darf diese Reaktion durchführen oder muss ins Wasser. :)
Foren-Rollenspiel (Waldläufer von Fort Redikk)
Grainne, Freund der Tiere [v], 4/6 Splitterpunkte
6K2V1 Fokus ausgegeben // 3 LP-Schaden

Quendan

  • Gast
Re: Abdrängen ins Wasser
« Antwort #7 am: 19 Mär 2015, 15:28:31 »
Ohne jetzt im Buch nachgeschlagen haben, bin ich bei Farnir. Entscheidung des Opfers.

Sehe ich auch so. :)

derPyromane

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1.195
  • In der Asche liegt die Wahrheit
    • Profil anzeigen
Re: Abdrängen ins Wasser
« Antwort #8 am: 19 Mär 2015, 21:44:42 »
Womöglich nicht-ganz-Topic:
Warum kann man niemanden ins Wasser oder die Klippe runter schubsen?
Warum bleibt man vorher liegen?
Und kann ich einen liegenden dann runter schubsen oder rollen?
We all serve one master – one king.
His name is Gaming!
Forever may he reign!

Quendan

  • Gast
Re: Abdrängen ins Wasser
« Antwort #9 am: 19 Mär 2015, 21:46:21 »
Das geht nicht, damit man Instant Kill Aktionen in bestimmten Situationen vermeiden kann. Das wäre schlicht total overpowered und würde auf "Schaff deine Probe oder du stirbst sofort" hinauslaufen.

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.266
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Abdrängen ins Wasser
« Antwort #10 am: 19 Mär 2015, 22:03:09 »
Wobei ihr vergessen habt, beim Zauber Stoß diese Schutzregel noch hinzu zu fügen...

Gesendet von meinem GT-S5300 mit Tapatalk 2

Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Chalik

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.190
    • Profil anzeigen
Re: Abdrängen ins Wasser
« Antwort #11 am: 19 Mär 2015, 22:14:14 »
Das geht nicht, damit man Instant Kill Aktionen in bestimmten Situationen vermeiden kann. Das wäre schlicht total overpowered und würde auf "Schaff deine Probe oder du stirbst sofort" hinauslaufen.

Sehe ich auch so. Instant Kill Aktionen finde ich immer schlecht. Auch sollte kein Charakter in die Situation eines "Schaff deine Probe oder du stirbst sofort" kommen. Und Gegner könnten dies dann ja auch anwenden. Das sollte man nie vergessen ;)


Wobei ihr vergessen habt, beim Zauber Stoß diese Schutzregel noch hinzu zu fügen...

Berechtigter Einwand! Macht den kleinen Grad-0 Zauber doch wirklich extrem mächtig. Vielleicht sollte er auf Grad-4 oder Grad-5 aufgewertet werden ;D. Für mich ein Fall für eine Errata.