Autor Thema: Artefakte mit Zaubergrad höher als Arkane Kunde zulassen könnte?  (Gelesen 3728 mal)

maggus

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.040
  • Zeigefingerzeiger
    • Profil anzeigen
    • maggus bei Facebook
Ich hab's nirgendwo gefunden, vielleicht ist es auch zu selbstverständlich, aber mir ist eine Frage zu Artefakten gekommen:

Ist der Zaubergrad eines Artefakt-Zaubers (Strukturgeber oder Schriftrolle) für das Auslösen dieses Zaubers unerheblich? Anders formuliert: Kann ich mit zum Beispiel nur 4 Fertigkeitspunkten in Arkane Kunde auch ein Artefakt mit Zaubergrad 3, 4 oder 5 auslösen?

Beispiel: Ein Artefakt aus Bernstein (Strukturgeber) enthält den Zauber Lichtblitz (Lichtmagie Grad III, 4V1, Schwierigkeit: VTD).
  • Als Lichtmagier benötige ich 9+ Fertigkeitspunkte, um diesen Zauber zu erlernen, was ja die Bedingung dafür ist, ihn zu zaubern ;)
  • Kann ich als Artefakt-Auslöser auch weniger als 9+ Fertigkeitspunkte in Arkane Kunde haben, um den Zauber auszulösen?
PS: Mir ist klar, dass hochgradige Zauber häufig eine hohe Schwierigkeit und hohe Fokuskosten haben, was die Nutzung durch Hinz oder Kunz schon stark einschränkt. Hier geht's mir um die Frage, ob die Fertigkeitspunkte bei Arkane Kunde eine Bedingung für hochgradige Artefakte sind - oder eben nicht.
"Befreien Sie das Unreich!"

rparavicini

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 494
    • Profil anzeigen
Wüsst nicht warum sie es RAW sein sollten.
Solange du das Artefakt theoretisch auslösen kannst (und wenn auch nur mit einer gewürfelten 20) spricht RAW nichts dagegen.
Meine Beiträge beziehen sich, wenn nicht explizit anders gesagt, immer nur auf die geltenden Regeln und meine persönliche Meinung. Ich erheben keinen Anspruch auf die ultimative Wahrheit, oder verbiete anderen Leuten in ihrer Runde etwas anders zu machen :)

Chalik

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.164
  • Forentreffen-Orga
    • Profil anzeigen
Sehe das ähnlich wie rparavicini. So wie ich es bisher immer gelesen und verstanden habe, benötigt man keine bestimmte Anzahl an Fertigkeitspunkten um einen Zauber in einem Strukturgeber auszulösen. Auch hierin liegt m.E. ein Vorteil in Artefakten, der gerne mal übersehen wird. Aber vielleicht kann uns ja ein SMufant aufklären und Lichts ins Halbdunkel bringen.

Noldorion

  • Autor
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.445
  • Splitter-Mondkalb
    • Profil anzeigen
    • Splittermond
Hier geht's mir um die Frage, ob die Fertigkeitspunkte bei Arkane Kunde eine Bedingung für hochgradige Artefakte sind - oder eben nicht.

Sind sie tatsächlich nicht. Solange du die Probe schaffst, kannst du den Strukturgeber auch mit 1 Fertigkeitspunkt in Arkane Kunde auslösen - was auch die einzige Möglichkeit ist, Zauber zu sprechen, die einen Zaubergrad haben, der dir eigentlich bislang verschlossen ist.

Tyrion

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 55
  • Herold des Schattenbunds
    • Profil anzeigen
Da man auch Zauber über Artefakte nutzen kann, die man gar nicht beherrscht, dürfte das kein Problem sein.

maggus

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.040
  • Zeigefingerzeiger
    • Profil anzeigen
    • maggus bei Facebook
Sind sie tatsächlich nicht. Solange du die Probe schaffst, kannst du den Strukturgeber auch mit 1 Fertigkeitspunkt in Arkane Kunde auslösen

Danke für die prompte Antwort :)

Das führt mich - als Spielleiter - zu der Überlegung, in der Welt nicht allzu viele Artefakte zu plazieren, deren Zauber auf GW oder KW gehen, denn diese Werte skalieren (nach meinen bescheidenen Erfahrungen) mit der Mächtigkeit der Zaubergrade nicht mit.
"Befreien Sie das Unreich!"

ErusErdreich

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
    • Profil anzeigen
Auf die Idee, dass auch Zauber höherer Grade gehen sind wir noch gar nicht gekommen, danke für den Hinweis 8). Damit ergeben sich für meinen Artefaktpriester ganz neue Möglichkeiten. Aber hat sich irgendjemand schon Goodies für Magier als Ausgleich einallen lassen, evtl eine Meisterschaft die es erlaubt Zauber höherer Grade zu erlernen? Unserer ist schon jetzt sauer dass er viel weniger Zauber kann als ich und dafür auch noch EP ausgeben, wenn ich mir jetzt noch alle Grad 3 und 4 Zauber mit Gold kaufe wird das denke ich gruppenintern kritisch^^)

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.127
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Sein Vorteil ist es halt, dass er a) selbst sich Artefakte zulegen kann und b) Meisterschaften erlernt, die ziemlich praktisch sein können.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

ErusErdreich

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
    • Profil anzeigen
Klar kann er sie auch kaufen, aber er muss ja seine Schutzmeisterschaften einsetzten sonst zerplatzt ihm der Kopf  ;D insofern nutzt ihm das wenig. Die sonstigen Meisterschaften finde ich ziemlich mau, manchmal ist lediglich Hand bzw. Auge des Zauberers hilfreich. Ich brauch die Schutzmeisterschaften ja nicht und Preis-Leistungstechnisch ist es wesentlich sinnvoller Fokus zu Kaufen anstatt Zauber in einer einzelnen Magieschule günstiger zu machen.

Cifer

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.791
  • Kapitänin Adawae
    • Profil anzeigen
Das sehe ich eher umgekehrt.

An Patzerschutz braucht man im Prinzip selten mehr als Stabile Magie (1er Stärke, zählt für alle Magieschulen) und ggf. noch Fokuskontrolle (Schwelle 1 Meisterschaft). Mit den meisten Zauberpatzern kommt man auf Beunruhigend, was dann auf Unangenehm gesenkt wird - und die 1W6 Schadenspunkte kann man noch aushalten.
Komplett ohne Patzerschutz wird's in der Tat hässlich.
Nebenher: Ich sehe gerade keine Regelstelle, dass dich die Patzerregeln nicht auch beträfen. Übersehe ich da was?  ???

Ansonsten finde ich aber die Meisterschaften in fast allen Schulen extrem hilfreich und würde mir auch zumeist zusätzliche jenseits der automatischen kaufen. Hand des Zauberers ist für alle Buffs nützlich, Sparsamer Zauberer hilft buchstäblich immer und so ziemlich jede Schule hat ihre speziellen Meisterschaften, bei denen mir doch deutlich das Wasser im Munde zusammenläuft.
Stärkungsmagie Magische Zeichen: K2V1 auf jeden Frühstücksbuff einsparen. Das sind fünf Erfolgsgrade, die man da gerade hinterhergeworfen bekommt. Fünf!
Schattenmagie Blick in die Dunkelheit: IMO die Grundvoraussetzung, um die Schule einigermaßen nutzen zu können, weil man sonst zusätzliche Zauber braucht, um nicht von den eigenen Sprüchen behindert zu werden.
Verwandlungsmagie Bevorzugte Gestalt: Noch was, was quasi Grundvoraussetzung für die Schulennutzung ist - ohne die Meisterschaft und die darauf aufbauenden verlieren die Sprüche extrem nützliche Anwendungsmöglichkeiten.

Welche Schulen haben denn deiner Meinung nach keine nützlichen Meisterschaften?

Cerren Dark

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 490
  • Esmoda forever!
    • Profil anzeigen
Aber hat sich irgendjemand schon Goodies für Magier als Ausgleich einallen lassen, evtl eine Meisterschaft die es erlaubt Zauber höherer Grade zu erlernen? Unserer ist schon jetzt sauer dass er viel weniger Zauber kann als ich und dafür auch noch EP ausgeben, wenn ich mir jetzt noch alle Grad 3 und 4 Zauber mit Gold kaufe wird das denke ich gruppenintern kritisch^^)

Der Nachteil bei der Verwendung von Artefakten besteht darin, dass du keine Meisterschaften von Magieschulen geltend machen kannst - auch wenn du sie besitzen solltest. Beispiel: Die Feuermagie-Meisterschaft "Flammenherz" kommt nicht zur Wirkung, wenn der Feuerstrahl über ein Artefakt gezaubert wird. Der Magier, der die Zauber selber zaubert, kann sie dagegen in vollem Umfang nutzen.

Warum außerdem ist der Magier sauer? Er kann doch auf denselben Zug aufspringen und ebenfalls Artefakte erwerben. Oder ist er obendrauf auch noch chronisch pleite?  :D

Gruß,
Cerren
Nichts in Lorakis ist genau so, wie es scheint.

4 Port USB Hub

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.043
  • Jetzt mit USB 3.0 Ports
    • Profil anzeigen
Priester haben generell weniger gefährliche Patzer-Effekte, daher sind sie besser geeignet für Artefakte, bei denen man Patzer nur schwerlich durch Meisterschaften abmildern kann.
Für Fetzenstein! Nieder mit Knax!

ErusErdreich

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
    • Profil anzeigen
Priester haben generell weniger gefährliche Patzer-Effekte, daher sind sie besser geeignet für Artefakte, bei denen man Patzer nur schwerlich durch Meisterschaften abmildern kann.

Ja, daher bringt es unserem Magier auch garnichts, dass er Grad 4 und 5 Zauber kaufen kann weil es für ihn viel zu gefährlich ist und sie daher nur sinnvoll sind wenn man auch Priester ist.

@Cifer: Das sehe ich anders, was die anderen an Fokus sparen habe ich mehr Fokus was mich noch wesentlich flexibler macht, im Gegensatz zu vielen guten Kampf und profanen Meisterschaften finde ich, natürlich persönlicher Geschmack der aber von den der Gruppe repräsentiert, magische Meisterschaften ziemlich mau.

Cifer

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.791
  • Kapitänin Adawae
    • Profil anzeigen
@Erus
Was sind denn für magische Schulen in der Gruppe vertreten? Was wollen die Leute mit ihrer Magie bewirken?

Die bisher einzige von mir bespielte Schule, wo ich mir überlegte "Ja, okay... machst dein Meisterschaftskreuzchen halt irgendwo, dann isses weg" war Todesmagie. Und selbst da hab ich im Nachhinein noch was passendes gefunden, als ich nen leichten Heilfokus in den Charakter gebaut hab.
« Letzte Änderung: 24 Jan 2015, 13:25:36 von Cifer »

4 Port USB Hub

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.043
  • Jetzt mit USB 3.0 Ports
    • Profil anzeigen
Die meisten Meisterschaften geben einen kleinen Bonus, das lässt sich mit Arkaner Kunde aber leicht kompensieren weil man hier nur eine Fertigkeit hat auf die man sich voll spezialisieren kann. Für mich gibt es im Gegenteil kaum eine Magieschule, wo ich sagen würde: OK, ohne diese Meisterschaft lohnt sich das Zaubern kaum.

Ein paar Beispiele die ich allerdings für wirklich wichtige Meisterschaften halte:
- Gezielte Zauber
- Veteran des Kampfgetümmels
- Blick ins Dunkel
Für Fetzenstein! Nieder mit Knax!