Autor Thema: Vorschlag: Angabe von erforderlichen Fertigkeitswerten bei Kaufabenteuern  (Gelesen 2147 mal)

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.271
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Während einer Twitter-Diskussion habe ich bemerkt, dass es nicht reicht, einfach nur den Heldengrad anzugeben: Denn ein frisch gebackener Heldengrad 2-Held wird noch keine seiner Fertigkeiten auf 9 gesteigert haben können.

Von daher sollte man vielleicht, um falsche Schlussfolgerungen zu vermeiden, eher angeben, welche Meisterschaftsschwelle oder Fertigkeitswerte für das Abenteuer erwartet werden.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

regelfuchs

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 630
    • Profil anzeigen
    • Regelfuchs
Wenn, dann eher die EP. Diese bilden zwar auch die Heldengrade ab, sind jedoch feinkörniger.

Saint Mike

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 346
    • Profil anzeigen
Hm, also mir reicht die Einteilung nach HG aus. Dass ein "Frisch befördeter" HG 2 Held eher nach HG1 zu bewerten ist, weiß ich auch so. Und Neulinge werden es wissen, wenn sie erst mal mit HG1 AB's starten und sich da hin spielen.

Die einzigen, die man so nicht abholt, sind diejenigen, die auch ohne SpliMo Erfahrungen gleich auf HG2-4 starten wollen. Solcherart erstellte Helden(-gruppen) neigen aber zum Minmaxing und sind u.U. auch so effektiv genug, die AB's zu schaffen. Notfalls ein Verweis in der Einleitung, dann muss man direkt noch ein paar EP mehr vergeben.

Kurzum: Ich sehe die Notwendigkeit nicht, könnte aber mit einer Anpassung leben. Ich fürchte aber die Diskussion darüber, was genau jetzt im Detail wo abgebildet sein muss. ;)
---
"...und der Ehre geht Demut voran." - Die Bibel, Sprüche 15,33

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.271
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
@ Saint Mike

Wie gesagt, wer das System schon etwas kennt, weiß natürlich Bescheid, aber ich habe eben jetzt schon häufiger gehört, wie manche neue Spieler sich an "Türme im Eis" versucht haben und dann zum Beispiel kaum etwas über die Hintergrundsgeschichte der Türme herausgefunden haben.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

regelfuchs

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 630
    • Profil anzeigen
    • Regelfuchs
Die Angabe der HG ist schon übersichtlich und reicht für Publikationen aus. Mit EP, könnte man allerdings auch halbe HG abbilden.

Da hier im Forum irgendjemand garantiert über jedes Abenteuer schreibt, wird man mit ein wenig Recherche auch herausfinden ob das Abenteuer zu leicht oder zu schwer frische HG-2er ist.

Noldorion

  • Welt-Redakteur
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.454
  • Splitter-Mondkalb
    • Profil anzeigen
    • Splittermond
Hmmm... ich kann verstehen, wo das Bedürfnis herkommt, weiß aber noch nicht, ob ich das für notwendig halte. Die Heldengrade ermöglichen ja schon eine ziemlich feine Einteilung. Ich bin nicht sicher, ob es nötig ist, das noch feiner zu machen. Da muss ich mal in mich gehen.

Chalik

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.190
    • Profil anzeigen
Hmmm... ich kann verstehen, wo das Bedürfnis herkommt, weiß aber noch nicht, ob ich das für notwendig halte. Die Heldengrade ermöglichen ja schon eine ziemlich feine Einteilung. Ich bin nicht sicher, ob es nötig ist, das noch feiner zu machen. Da muss ich mal in mich gehen.

Sehe ich auch so. Es ist verständlich, dass man vor Kauf des Abenteuers wissen möchte, welche Fertigkeiten besonders benötigt werden und dementsprechend auf dem Maximum des jeweiligen Heldengrades sein sollten. Allerdings empfinde ich die Angabe von diesen Details bereits als etwas zu feinkörnig. Aber das ist sicherlich eine Frage des Geschmacks.

Nevym

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 970
  • I have a dream ...
    • Profil anzeigen
...
Die einzigen, die man so nicht abholt, sind diejenigen, die auch ohne SpliMo Erfahrungen gleich auf HG2-4 starten wollen. Solcherart erstellte Helden(-gruppen) neigen aber zum Minmaxing und sind u.U. auch so effektiv genug, die AB's zu schaffen.
...
Kurzum: Ich sehe die Notwendigkeit nicht, könnte aber mit einer Anpassung leben. ...
"Funktionsoptimierte Charaktere/Gruppen" (MinMaxing) wird man nicht mit zusätzlichen Angaben "einfangen". Ich bin sehr froh über die Einteilung/Kategorisierung der Abenteuer nach dem bestehenden Muster.
In Ausnahmenfällen - v.a. wie genannt, bei "Direkteinsteigern" auf höheren Heldengraden, ,mag es vielleicht Sinn manchen mehr anzugeben, notwendig sollte es nicht sein.
Ich bin der Sand im Getriebe - ich kommentiere - ich kritisiere - ich phantasiere
The only real prison is fear, and the only real freedom is freedom from fear. (Aung San Suu Kyi)

Alagos

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 875
    • Profil anzeigen
Ich denke auch, dass die Hinweise eher für die normalen Gruppen gelten sollen und die normalen Gruppen werden sich wohl hochspielen. Ich werde mit meiner Gruppe Türme im Eis auch erst spielen wenn wir mindestens 150, eher 200 EP haben, vorher werden wir wohl auch noch bei Grad 1 Abenteuern bleiben ;).
Ich leite aktuell: Der Fluch der Hexenkönigin.