Autor Thema: Ressource: Vermögen und Berufe auf Reisen  (Gelesen 2775 mal)

Rumspielstilziel

  • Beta-Tester
  • Sr. Member
  • ***
  • Beiträge: 451
    • Profil anzeigen
Ressource: Vermögen und Berufe auf Reisen
« am: 04 Nov 2014, 14:02:09 »
Die Ressource Vermögen beschäftigt mich noch ein wenig. Viele Splittermond-Runden dürften ja dem liebevoll als "Murder Hobo" bezeichneten Kampagnentyp folgen: Die SC sind eine Bande von bewaffneten Abenteurern (Landstreichern), die von hier nach dort ziehen und machen, was immer ihnen gerade spaßig, ehrenhaft, weltrettend oder lukrativ erscheint. Wie passt das dazu, dass welche von denen ein geregeltes Einkommen haben? Okay, man kann sich den Adligen vorstellen, der Geld von seiner Familie bekommt, da hört es bei mir aber auch fast schon auf ... Lorakis ist schließlich nicht globalisiert, da muss man vor Ort sein, um seine Geschäfte zu betreiben. Wer eine Karawanserei betreibt, aber nie da ist, der wird doch sicher ganz schnell von seinen heimischen Geschäftspartnern ausgebootet ...

Was ich mir als bessere Begründung für Ressourcen vorstellen kann, sind "Wanderberufe" - Alchemisten und andere Handwerker können ihre Dienste ja auch fern der Heimat gewinnbringend verkaufen.

Von daher würde ich Vermögen in der Regel eher dahingehend interpretieren, dass ein SC mit einer hohen Vermögens-Ressource ein Händchen dafür hat, seine Fähigkeiten zu Geld zu machen - sei es, indem er Kräuter sammelt und verkauft, Elixiere braut, sich als Rausschmeißer oder Leibwächter verdingt oder mit Illusionsmagie Zaubershows veranstaltet. Andere SC mit den gleichen Fähigkeiten, die über keine große Vermögensressource verfügen, könnten zwar in der Theorie auch was damit verdienen, machen es aber nicht - sei es, weil sie sich nicht gut verkaufen können oder weil sie keine Lust dazu haben.

Was meint der Rest? Handhabt ihr das ähnlich oder ganz anders? Das Regelwerk sagt ja eher, dass ein hoher Vermögenswert einen festen Beruf oder irgendeine Art von Rente bedeutet.

Noldorion

  • Welt-Redakteur
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.454
  • Splitter-Mondkalb
    • Profil anzeigen
    • Splittermond
Re: Ressource: Vermögen und Berufe auf Reisen
« Antwort #1 am: 04 Nov 2014, 14:10:57 »
Hallo!

Als Einstiegsfrage: Hast du den Abschnitt "Allgemeingültigkeit von Ressourcen" im Spielleiterteil (S. 261) gelesen? Also, geht deine Frage über das hinaus, was dort steht, und in Richtung "Wie kann ich es plausibel darstellen, wenn ich es nicht abstrahieren will"?

Rumspielstilziel

  • Beta-Tester
  • Sr. Member
  • ***
  • Beiträge: 451
    • Profil anzeigen
Re: Ressource: Vermögen und Berufe auf Reisen
« Antwort #2 am: 04 Nov 2014, 14:20:08 »
Hallo!

Als Einstiegsfrage: Hast du den Abschnitt "Allgemeingültigkeit von Ressourcen" im Spielleiterteil (S. 261) gelesen? Also, geht deine Frage über das hinaus, was dort steht, und in Richtung "Wie kann ich es plausibel darstellen, wenn ich es nicht abstrahieren will"?

Jau, den Abschnitt kenne ich ...
Mir geht es zwar nicht um kleinteilige Darstellung, allerdings schon um die Frage von Plausibilität eines regelmäßigen Einkommens - und für wandernde Abenteurer finde ich da die Vorstellung, dass sie, wo immer sie gerade sind, einem "Day Job" nachgehen, eigentlich am Naheliegendsten. Natürlich ergibt das nur bis zu einem Vermögen von 3, maximal 4, so richtig Sinn, aber alles andere wäre ja eh was für ausgefallenere Kampagnenkonzepte ...
Kurz: Ich will nicht den Lebensunterhalt der SC ausspielen (es sei denn, das wird zum Abenteueraufhänger); ich will aber schon eine klare Vorstellung davon haben, woher ihr Geld kommt, und die soll halbwegs plausibel sein. Wenn einer der SC ein "reicher Kaufmann" ist, dann reicht es mir nicht so recht, dass ihm irgendwo eine Karawanserei gehört und dann und wann ein Botenvogel ein Säckel Geld vorbeibringt. Aber ich würde mich sofort damit anfreunden können, dass der Kampagnenrahmen darin besteht, dass der Kaufmann auf seinen weiten Handelsreisen eine Gruppe gefährten dabei hat und sich zusammen mit ihnen immer wieder bereitwillig in Abenteuer verwickeln lässt.

Noch kürzer: Eigentlich geht es mir um die Frage, welche Gelderwerbsmöglichkeiten (neben den Belohnungen für Abenteuer und Beute, was ja nicht unter Ressourcen fällt) zum Abenteurerleben passen.

rettet den wald

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 211
    • Profil anzeigen
Re: Ressource: Vermögen und Berufe auf Reisen
« Antwort #3 am: 04 Nov 2014, 17:44:29 »
Für mich ist es eigentlich relativ egal, woher das Vermögen herkommt... In unserer Gruppe gibt es einen Spielmann, der sein Vermögen 2 durch sein Musizieren verdient, und dadurch, dass er kleinere Sachen für seine Kontakte (4) erledigt, die er überall hat. Ich spiele einen Wandermagier, der sein Vermögen 2 durch kleinere magische Dienstleistungen verdient, und durch die Tatsache, dass seine Eltern reiche Händler sind.

...Jetzt könnte man sich natürlich fragen, wieso "meine Eltern sind reiche Händler" mir beim Umherziehen ein regelmäßiges Einkommen beschert... Tu ich aber nicht. Wenn ein Charakter Vermögen hat, dann hat er halt dieses Vermögen, inklusive dem Lebensstil, der sich daraus ergibt. Ingame-Begründungen sind dafür nett, aber eigentlich sekundär.
Keep calm and praise the sun.

Rumspielstilziel

  • Beta-Tester
  • Sr. Member
  • ***
  • Beiträge: 451
    • Profil anzeigen
Re: Ressource: Vermögen und Berufe auf Reisen
« Antwort #4 am: 04 Nov 2014, 18:07:24 »
Für mich ist es eigentlich relativ egal, woher das Vermögen herkommt... In unserer Gruppe gibt es einen Spielmann, der sein Vermögen 2 durch sein Musizieren verdient, und dadurch, dass er kleinere Sachen für seine Kontakte (4) erledigt, die er überall hat. Ich spiele einen Wandermagier, der sein Vermögen 2 durch kleinere magische Dienstleistungen verdient, und durch die Tatsache, dass seine Eltern reiche Händler sind.

...Jetzt könnte man sich natürlich fragen, wieso "meine Eltern sind reiche Händler" mir beim Umherziehen ein regelmäßiges Einkommen beschert... Tu ich aber nicht. Wenn ein Charakter Vermögen hat, dann hat er halt dieses Vermögen, inklusive dem Lebensstil, der sich daraus ergibt. Ingame-Begründungen sind dafür nett, aber eigentlich sekundär.

Genau das, was du im ersten Absatz schilderst, meine ich - man fragt sich mal kurz, woher das Geld kommt und wie das mit dem Abenteurerleben vereinbar ist. ist ja auch gar kein ausgefallener Gedanke ...
"Meine Eltern sind reiche Händler" geht für mich auch ganz gut. Man kann sich ja schon vorstellen, dass der SC halbwegs regelmäßig Gelegenheit hat, sich um die eine oder andere Ecke Geld von denen zuschicken zu lassen, wenn er's braucht. Da braucht es für mich dann auch keine jeweils einzelne Ingame-Begründung, woher nun genau bei dieser Gelegenheit das Geld kommt, aber eine glaubhafte Grundidee. Die wäre für mich zum Beispiel nicht: "Mein Charakter betreibt eine berühmte Schmiede in Arwingen", wenn der Charakter das letzte Mal vor zwei Jahren in Arwingen war ... (wenn man dagegen eine Kampagne in Arwingen spielt: Klar, kein Ding.)

Dass Ingame-Begründungen sekundär sind, finde ich aber bei Splittermond nicht - da wird ja schon das meiste an den Charakteren sehr kleinteilig abgebildet. Da wäre es komisch, genau diese eine, doch sehr zentrale Ressource ganz im abstrakten Reich reiner Spielmechanismen zu belassen. Schließlich bekomme ich für Kreatur ja auch ein konkretes Tier, und nicht "irgendein Wesen der Stufe 4"; genau wie der Mentor wahrscheinlich entweder von Anfang an eine konkrete Person ist oder zumindest bei seinem ersten Auftauchen zu einer wird und ein Stand oder Rang über 0 eine konkrete Position innerhalb der Spielwelt anzeigt.

Luxferre

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 138
  • streunendes Monster
    • Profil anzeigen
Re: Ressource: Vermögen und Berufe auf Reisen
« Antwort #5 am: 04 Nov 2014, 18:16:09 »
Die Ressource soll ja jederzeit zur Verfügung stehen.
Sind die SC im Gefängnis und brauchen Kohle für einen Freikauf? Dann kommt jemand und bezahlt diese. Daraus ergibt sich ganz sicher ein neuer AB Aufhänger.

Hat ein SC vielleicht einen unsichtbaren, nimmerleeren Geldbeutel dabei?
Ist der Familiaris des Magiers vielleicht ein begabter Dieb? Oder kann aus Holz Gold machen? Oder pupst güldene Münzen?

Ich würde als SL eine recht plausible, vielleicht verrückte Geschichte meines Spielers verlangen. Kann gern witzig sein, oder auch klamaukig, solange es halt zum Gruppenspiel passt.
ina killatēšu bašma kabis šumšu

... stell' Dir vor es geht und keiner kriegts hin ...

deadplan

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 410
    • Profil anzeigen
Re: Ressource: Vermögen und Berufe auf Reisen
« Antwort #6 am: 04 Nov 2014, 18:52:20 »
Alternativ könnte es auch einfach ein mehr oderweniger globales Bankensystem geben.
Man braucht gar nicht soviel, eine große Bank, schwer zu knacken. (auf Ioria vielleicht)
Dazu noch 1-2 Magier in wichtigeren "Großstädten".
Die Magier brauchen neben Verteidigung nur zwei Zauber.
1.Einen zur Kommunikation.
2.Einen um einen "magischen Boten" zu erschaffen. Der Geld zur "Zentralbank" holt oder bringt.

Im Zweifellsfall braucht es nur Spruch 1, und einen Magier mit einigen Geldreserven.

Die Bank selbst könnte auch ein Idealer Auftraggeber für diverse Abenteuer sein.

Schuldner einfangen.
Geld/Werttransporte
Räuber einfangen
Vor Gläubigern fliehen
Schatzsuche...
Fyran von Eschengau: der Glücksritter in allen Farben
ist bald bekannt bei allen Vargen.fürs großen Herz und großes Maul, Abends fleisig morgens faul.

Rumspielstilziel

  • Beta-Tester
  • Sr. Member
  • ***
  • Beiträge: 451
    • Profil anzeigen
Re: Ressource: Vermögen und Berufe auf Reisen
« Antwort #7 am: 04 Nov 2014, 19:17:13 »
@Luxferre:
Na ja, da legst du "jederzeit" aber schon sehr eng aus - ich denke, zumindest RAW ist das doch nicht so gedacht, irgendwo steht ja auch, dass ein Kaufmann im tiefsten Wald vom Wintholt wohl kaum Zugriff auf sein Vermögen haben wird.

Was mich insgesamt glaube ich ein wenig irritiert, ist, dass das halt als Ansatz sehr meta ist. Was ich nicht schlecht finde, was aber irgendwie nicht zum Rest von SpliMo passen will, wo es ja sogar für die Gummipunkte eine Ingame-Erklärung gibt.

Muss aber nicht heißen, dass beides nicht gut zusammengeht, es irritiert mich halt nur erstmal ...

@deadplan:
Ist zwar ein guter Ansatz, würde mir aber nicht gefallen; das macht die schön große Welt für mich dann irgendwie wieder kleiner. Eine Bank von Farukan oder Dragorea - von mir aus, aber nicht so was Gesamtweltübergreifendes.

regelfuchs

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 630
    • Profil anzeigen
    • Regelfuchs
Re: Ressource: Vermögen und Berufe auf Reisen
« Antwort #8 am: 05 Nov 2014, 12:57:33 »
Eine Möglichkeit:

In Städten gibt es Banken und mit einem hohen Ansehen oder Stand kann man dort hingehen und sich Geld besorgen. Dort liegt zum einem das Vermögen, das z.B. in der Heimat generiert wird und zum anderen all das Geld aus den Abenteuern.