Autor Thema: [Spielbericht] Mord in der Mondsteinmaske: Spontanrunde am 24.10.2014  (Gelesen 8473 mal)

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.279
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Ich kenne Lied von Eis und Feuer nicht persönlich, aber auch der Cthulhu-Zyklus dürfte inzwischen öffentliches Eigentum geworden sein, oder so.

@ arnadil

Naja, gut, man kann die Blutrose ersetzen. Dann würde ich das Pflanzenthematik vielleicht gegen etwas anderes eintauschen... Vielleicht so etwas wie Double aus Skullgirls?

« Letzte Änderung: 25 Okt 2014, 23:41:54 von SeldomFound »
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Weltengeist

  • Gast
Also ganz unabhängig von der juristischen Situation kann ich sehr gut nachvollziehen, dass man Bedenken hat, die Idee anderer Leute als seine eigenen zu präsentieren.

Darum geht es ja auch gar nicht. Er kann ja ganz offen in der Einleitung schreiben, woher die Inspiration stammt.

Grimrokh

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.793
  • Splitterträger seit 2013
    • Profil anzeigen
Übrigens, nur so aus Interesse, warum würdest du das Spiel nach irgendwo in Takasadu verlagern?
Ich hatte halt sofort ein Asia/Anime-Gefühl beim Lesen (insbesondere bei der Blutrose selbst), bis ich dann drauf kam, dass das Ganze in Ioria spielen soll, was für mich eher einen griechischen Touch hat. Aber wie schon oben gesagt ist das sicher auch Geschmacksache und viele Geschichten kann man mit ein paar Anpassungen in unterschiedliche Settings portieren.
Ich finde deine Abenteuerideen jedenfalls ziemlich interessant und fände es schön, wenn du uns auch in näherer Zukunft wieder an deinen Abenteuerideen teilhaben lässt - oder eben gleich ein Kurzabenteuer für das Uhrwerkmagazin bastelst, wenn es passt.
When you think all is forsaken listen to me now: You need never feel broken again. Sometimes darkness can show you the light.

Barmonster

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 150
  • Mitglied der Diebesgilde
    • Profil anzeigen
ich glaube, hier gibt es noch viel mehr Copyright-schwierigkeiten als allein das Monster. Mindestens das Bordell selbst bräuchte dann auch einen anderen Namen, da die Mondsteinmaske aus den Forgotten Realms entnommen ist und unter anderem auch in der Neverwinter-Nights Reihe schon Schauplatz diverser Questen war  ;)

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.279
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
ich glaube, hier gibt es noch viel mehr Copyright-schwierigkeiten als allein das Monster. Mindestens das Bordell selbst bräuchte dann auch einen anderen Namen, da die Mondsteinmaske aus den Forgotten Realms entnommen ist und unter anderem auch in der Neverwinter-Nights Reihe schon Schauplatz diverser Questen war  ;)

Dann wäre es aber nicht ich, der das Problem hat, sondern der Uhrwerk-Verlag selbst! Denn die Mondsteinmaske wird offiziell im NSC-Heft erwähnt!
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Quendan

  • Gast
Was bei einem Spiel mit Mondstein in zentraler Rolle aber auch nicht so verwunderlich ist. ;)

Solange nicht die Mondsteinmaske in Neverwinter direkt kopiert wird, ist das kein Problem. Die Mondsteinmaske ist kein Warenzeichen oder ähnliches, das ist nur ein Name. Also keine Panik.

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.279
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Was bei einem Spiel mit Mondstein in zentraler Rolle aber auch nicht so verwunderlich ist. ;)

Solange nicht die Mondsteinmaske in Neverwinter direkt kopiert wird, ist das kein Problem. Die Mondsteinmaske ist kein Warenzeichen oder ähnliches, das ist nur ein Name. Also keine Panik.

Dennoch, wenn die Mondsteinmaske als ein Verweis auf Neverwinter gemeint war, würde ich gerne, dass ihr in Zukunft solche Zitate markiert. Das ist ein großer Kritikpunkt den u.a. Obscures an dem System hat, dass es seine Bibliographie nicht offen legt.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Quendan

  • Gast
Ich hab keine Ahnung ob der entsprechende Autor das als Hommage gemeint hat - ich bezweifel es sogar, auch wenn es nicht unmöglich ist (und wusste bisher nicht mal, dass es in Neverwinter ein Bordell mit dem Namen gibt). "Mondsteinmaske" ist in einem Spiel, in dem Mondstein wichtig ist und für den Namen eines Bordells einer Person, die viel mit Masken zu tun hat, nicht gerade seltsam. ;)

Insofern ist das kein "Zitat".

Und nein, wir werden in Zukunft auch nicht irgendwo kenntlich machen, wenn sich etwas an irgendwas anlehnt (wie soll das auch aussehen? soll neben dem Text zu Zwingard stehen, dass es sich an nordischen Mythenkreisen orientiert? oder beim Orakel von Ioria Plutarch als Quelle angegeben werden, weil da ein klein wenig Delphi-Vorstellungen mit einflossen? das ist doch für das Spiel total unwichtig und auch albern). Meist handelt es sich dabei um Konzepte und Klischeevorstellungen aus irdischen Mythen oder aus irdischen Kulturen. Aber es GIBT gar keine Bibliographie für Splittermond (im Sinne von aufzählbarer Bücher), weil wir eben nicht irgendwas bestimmtes genommen und daraus kopiert haben. Um eine Bibliographie anzugeben bräuchten wir sie aber erstmal. ;)
« Letzte Änderung: 26 Okt 2014, 21:07:24 von Quendan »

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.279
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Verstehe, dann wäre es also auch kein Problem, wenn jetzt dieses Abenteuer im Uhrwerk-Magazin erscheinen würde, oder?
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Quendan

  • Gast
Verstehe, dann wäre es also auch kein Problem, wenn jetzt dieses Abenteuer im Uhrwerk-Magazin erscheinen würde, oder?

Ich sehe da keines.

[Nachtrag] Also wegen der Mondsteinmaske. Den Fall mit dem Monster kann ich nicht beurteilen.
« Letzte Änderung: 26 Okt 2014, 21:23:43 von Quendan »

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.279
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen

Und nein, wir werden in Zukunft auch nicht irgendwo kenntlich machen, wenn sich etwas an irgendwas anlehnt (wie soll das auch aussehen? soll neben dem Text zu Zwingard stehen, dass es sich an nordischen Mythenkreisen orientiert? oder beim Orakel von Ioria Plutarch als Quelle angegeben werden, weil da ein klein wenig Delphi-Vorstellungen mit einflossen? das ist doch für das Spiel total unwichtig und auch albern). Meist handelt es sich dabei um Konzepte und Klischeevorstellungen aus irdischen Mythen oder aus irdischen Kulturen. Aber es GIBT gar keine Bibliographie für Splittermond (im Sinne von aufzählbarer Bücher), weil wir eben nicht irgendwas bestimmtes genommen und daraus kopiert haben. Um eine Bibliographie anzugeben bräuchten wir sie aber erstmal. ;)

Übrigens, in the Guide to Glorantha gibt es so etwas tatsächlich! Dort hat man in Anhängen tatsächliche alle möglichen Quelle aufgelistet.

Allerdings muss man natürlich sagen, dass der Schöpfer von Glorantha ähnlich wie Tolkien seine Fantasy-Welt aus einem etwas akademischen Interesse erschaffen hat, weil er sich sehr für die Entstehung von Mythologien interessiert hat.

Außerdem ist der Guide to Glorantha insgesamt 800 Seite dick, glaube ich... ^^;
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Belzhorash

  • Gast
Wisst ihr eigentlich, wie viele Klagen allein Blizzard am Hals hat für schamloses Kopieren, hommagieren, karikatieren und sogar duplizieren ganzer Spielkonzepte?
Richtig: keine.

Mondsteinmaske, irgendein Blumenmonster... Das Gericht will ich sehen, das so eine Klage überhaupt zulässt. Ganz im Ernst.

Mal ganz davon ab und mit direktem Bezug zum Thema:
UrhG § 24 stellt doch eindeutig klar, dass wer selbst ein Werk des Urheberrechts schafft und sich dabei von anderen Werken lediglich inspirieren läßt, dies ohne Eraubnis tun darf.
« Letzte Änderung: 26 Okt 2014, 22:06:51 von Belzhorash »

Grimrokh

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.793
  • Splitterträger seit 2013
    • Profil anzeigen
Noch ein Wort zum Abenteuer direkt (auch weil ich es selbst leiten möchte):
Gibt es einen Grund, warum es im Bordell keine männlichen Prostituierten gibt? Auch würde ich das mit der Jungfräulichkeit ganz weg lassen. Es reicht doch wenn die Fee besonders gern junge, vor Lebenskraft strotzende Opfer bevorzugt, oder?
When you think all is forsaken listen to me now: You need never feel broken again. Sometimes darkness can show you the light.

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.279
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Noch ein Wort zum Abenteuer direkt (auch weil ich es selbst leiten möchte):
Gibt es einen Grund, warum es im Bordell keine männlichen Prostituierten gibt? Auch würde ich das mit der Jungfräulichkeit ganz weg lassen. Es reicht doch wenn die Fee besonders gern junge, vor Lebenskraft strotzende Opfer bevorzugt, oder?

Es gibt im Bordell auch männliche Prostituierte und anfangs hatte ich auch den Plan, dass Meonar selbst im Bordell arbeitet, der die Blutrose findet und von ihr auf den Orakelpfad entführt wird... Aber das war einfach zu kompliziert, also habe ich es gekürzt.

Und ja, man kann natürlich den Topos von der "Jungfrau in Nöten" weglassen, wenn einem das nicht gefällt. Ich hatte mich nur an die Beschreibung des Monsters im Original gehalten, wo eben steht, dass sie das Blut von "schöne Jungfrauen" benötigt.

Natürlich kann man die Auswahl der Opfer immer nach persönlichen Geschmack variieren. Ich hatte mir aber während des Spiels keinerlei Gedanken darüber gemacht.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Dahrling

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.089
    • Profil anzeigen
Vielen Dank - ich habe das Szenario auch für einen OneShot adaptiert und gestern Abend sehr erfolgreich geleitet!
Leben vor Sterben. Stärke vor Schwäche. Reise vor Ziel. - Brandon Sanderson