Autor Thema: Forenabenteuer - Das Geheimnis des Krähenwassers  (Gelesen 11835 mal)

LvR

  • Beta-Tester
  • Newbie
  • ***
  • Beiträge: 27
    • Profil anzeigen
Re: Forenabenteuer - Das Geheimnis des Krähenwassers
« Antwort #30 am: 21 Okt 2014, 13:39:13 »
Takeo schnappt sich ein Handtuch von einer Wäscheleine und reicht es Ruprecht, der noch Reste von Farbe im Gesicht hat. "Hier, damit sollte es besser gehen."

Danach wendet er sich, da alle im Hof stehen, an die Gruppe: "Ich bin sicher, dass euch das Verhalten der Vögel genauso merkwürdig erscheint wie mir. Hat einer von euch schon Erfahrung mit derlei Verhaltensweisen machen können?"

Wolfhunter

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1.167
  • Einer für alle - alles für Einen!
    • Profil anzeigen
Re: Forenabenteuer - Das Geheimnis des Krähenwassers
« Antwort #31 am: 21 Okt 2014, 14:41:17 »
Brogar: "Ich grüble schon eine Weile darüber nach..."
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
... some things never change...

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.283
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Forenabenteuer - Das Geheimnis des Krähenwassers
« Antwort #32 am: 21 Okt 2014, 16:19:37 »
Nachdem er sich die Farbe weitgehenst mit dem "ausgeliehenen" Handtuch aus dem Gesicht gewischt hatte, gab Ruprecht seine Meinung ab:

"Ganz ehrlich, nein. Krähen sind clever, aber in der Regel nicht so... zielstrebig. Keine Ahnung, was..."

In diesem Moment ist ein lautes Wuff zu hören und ein kleines, pechschwarzes Hündchen kommt um die Ecke geschossen. Es läuft auf Ruprecht zu, doch bleibt dann vor ihm stehen und wendet sich mit einem Jaulen ab, als ihm der intensive Geruch der Farbe in die Nase steigt.

"Seufz, du kleiner Frechdachs, du! Ich habe dir doch gesagt, dass du beim Gasthaus bleiben sollst, du blödes Tier, du."

Trotz seiner Worte schien es Ruprecht sehr zu freuen, dass ihn sein kleiner Freund bis hierher gefolgt war. Keine schlechte Leistung, mhm, warte mal...

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.283
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Forenabenteuer - Das Geheimnis des Krähenwassers
« Antwort #33 am: 21 Okt 2014, 16:22:45 »
Gibt es nicht Zauberer, die von Vertrautentiere begleitet werden, die außergewöhnlich intelligent für ihresgleich sein können?
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Katharsis

  • Gast
Re: Forenabenteuer - Das Geheimnis des Krähenwassers
« Antwort #34 am: 23 Okt 2014, 13:55:55 »
Salaseini: Deine Arkane-Kunde-Probe ergibt die Erkenntnis, dass die Krähen nicht magischer sind als der Rest der Umgebung. Dir ist absolut klar, dass irgendetwas mit dieser Krähe (und vermutlich auch mit den anderen) nicht stimmt, aber es liegt kein Zauber auf der Krähe, der irgendwie nachgewiesen werden könnte.
 
Alle: Ruprechts Vermutung könnte natürlich eine Erklärung für das Verhalten der Krähe sein, doch ihr plötzlich vermehrtes Auftauchen und auch die Aggressivität der Tiere, scheinen nicht auf Vertrautentiere hinzudeuten.
Nachdem ihr euch noch eine Weile im Hinterhof aufgehalten habt (solltet ihr dort noch etwas bestimmtes untersuchen oder tun, lasst es mich wissen), stößt auch Jalander wieder zu euch.  „Ah, da seid ihr ja noch, prima. Diese Krankheit bringt mich noch ins Grab, also nicht das ich krank wäre, haha, aber es sind immer mehr Leute befallen. Wie wäre es, wenn ihr mich am Abend in meinem Stadthaus besuchen kommt, ich koche uns was leckeres und ihr könnt euch eine Schriftrolle auswählen?“ An Ruprecht gewandt ergänzt er noch grinsend: „Und das Waschhaus ist direkt um die Ecke.“
 
Ich nehme an, ihr folgt der Einladung, bis zum Abend habt ihr noch gute drei Stunden zur Verfügung, die ihr mit Unternehmungen freier Wahl füllen könnt. Solltet ihr dabei etwas nachforschen wollen oder irgendwelche besonderen Dinge unternehmen, lasst es mich wissen. Ansonsten fahre ich dann als nächstes mit der Skizzierung des Abends bei Asmus Jalander fort. Natürlich dürft ihr euch auch noh ein bisschen in Theorien zu den Krähen austoben ;)

Wolfhunter

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1.167
  • Einer für alle - alles für Einen!
    • Profil anzeigen
Forenabenteuer - Das Geheimnis des Krähenwassers
« Antwort #35 am: 27 Okt 2014, 06:26:55 »
Da seine Gefährten zurzeit offenbar auch keine passende Erklärung für das Verhalten der Vögel haben, beschließt Brogar, noch ein wenig durch die Stadt zu schlendern, die Krähen zu beobachten und vielleicht mal bei einem Stadtgardisten nachzuhaken, was es mit dieser schwarzen Pest so auf sich hat. Falls die Zeit es erlaubt, würde er sogar direkt zum Hauptgebäude der Wache gehen. Schließlich weiß er aus eigener Erfahrung, dass die örtlichen Wachen oft gut informiert sind.
« Letzte Änderung: 27 Okt 2014, 06:50:37 von Wolfhunter »
... some things never change...

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.283
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Forenabenteuer - Das Geheimnis des Krähenwassers
« Antwort #36 am: 27 Okt 2014, 10:22:26 »
Ruprecht wendet sich an Takeo:

"Mit eurer Erlaubnis, Herr, würde ich gerne dieses Angebot annehmen. Ich denke, ihr wollt sicher auch nicht mit mir zusammen in diesem Zustand gesehen werden, oder? Ich müsste nur kurz zu unserem Gasthaus und dort meine Ersatz-Kleidung abholen."

Als er seine auf seine aktuelle Kleidung schaut, seufzt Ruprecht ein wenig. Nun ja, wenigstens habe ich nun eine kostenlose Probe des berühmten Arwinger Meeresblau erhalten, wer weiß, vielleicht sieht das am Ende auch ganz gut aus. Puh, aber wie das riecht, was da wohl drin ist... Moment...

Plötzlich etwas besorgt fragt Ruprecht Jalander:

"Meister Jalander, diese Krankheit befällt doch nicht nur Leute aus dem Klapperviertel, oder? Ich meine, die Ursache für diese Krankheit liegt nicht bei dem ständigen Kontakt mit dem Meeresblau, richtig!"
« Letzte Änderung: 27 Okt 2014, 14:05:31 von SeldomFound »
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

LvR

  • Beta-Tester
  • Newbie
  • ***
  • Beiträge: 27
    • Profil anzeigen
Re: Forenabenteuer - Das Geheimnis des Krähenwassers
« Antwort #37 am: 27 Okt 2014, 13:53:18 »
"Natürlich, geht nur" antwortet Takeo auf Ruprechts Frage.
"Ich werde mir derweil ein wenig die Stadt ansehen, denke ich...."

Katharsis

  • Gast
Re: Forenabenteuer - Das Geheimnis des Krähenwassers
« Antwort #38 am: 19 Jan 2015, 10:51:47 »
Weiter geht’s... solltet ihr noch irgendwas gemacht haben, geht einfach davon aus dass das geklappt hat, auf die letzten Handlungen gehe ich grad noch näher ein, bevor es dann endlich weitergeht
 
Brogar: Die Wachen können dir lediglich einige Dinge bestätigen. So häufen sich seit kurzer Zeit die Krähen in Arwingen, insbesondere am Fluss und im Klapperviertel. Einige scheinen teuflisch intelligent zu sein. Um festzustellen, was die Ursache dafür ist, wurde von der Wache der Zirkel der Zinne beauftragt, in Person von Asmus Jalander.
 
Ruprecht: Jalander lacht nur kurz, nachdem du den Verdacht äußerst, das Muschelblau sei die Ursache der Krankheit. „Wer weiß mein Freund, wer weiß!“ antwortet er mit verschmitztem Grinsen.
 
Alle: Abendessen bei Asmus Jalander
 
Auch wenn die Stadt über einen größeren Turm des Zirkels der Zinne verfügt, wohnt Jalander nicht in diesem Bauwerk, sondern in einem schmucken und geräumigen Stadthaus. Sowohl die Zimmerzahl als auch die Einrichtung verbergen nicht, dass der Zirkelrat ein wohlhabender Mann ist – und ein gastfreundlicher noch dazu.
Ihr werdet herzlich begrüßt und direkt in einen Speiseraum mit reich gedeckter Tafel gebeten. Zum Abendessen gibt es duftende Pilzsuppe, Gans und Kapaun, Schwarzwurzeln und Kohlgemüse, reichlich frisches Brot und Obst. Nachdem der Hauptgang von einem stillen Diener abgetragen wurde, folgen Süßmuscheln, kandierte Früchte und glasierte Mandeln – die aus dem fernen Takasadu stammen, wie Jalander mit Stolz anmerkt.
 
Während der Mahlzeit wird der Zirkelrat nicht müde, euch seinen Dank auszudrücken. Schnell stellt er sich als redseliger und freundlicher Geselle heraus, der gerne bereit ist, eure Fragen zu beantworten. Zurückgelehnt, mit einem Gläschen Torfbrand in der Hand, kann er euch bei Nachfragen folgende Informationen geben Ich lass das alles mal ausführlich drin, auch um nach der langen Zeit nochmal zu rekapitulieren:
–Die Krähen sind seit ungefähr zehn Tagen in der Stadt – vielleicht auch schon länger. Aber seitdem ist es erst aufgefallen. Die Vögel zeigen eine merkwürdige Aggressivität und einige benehmen sich höchst unkrähenhaft.
–Jalander kann nicht sagen, woher die Vögel plötzlich kommen. Allerdings ist ihm schon aufgefallen, dass sie sich vor allem in der Nähe des Flusses aufhalten.
–Die Krankheit des Gnoms ist bekannt, auch sie tritt seit einigen Tagen auf – und scheint immer mehr Arwinger zu befallen. Jalander schätzt derzeit über hundert Fälle in der Stadt.
–Die Krankheit äußert sich in mehr oder minder schwerem Ausschlag. Seit kurzem erst treten bei einigen Kranken Anfälle und Krämpfe auf, wie auch Fieber. Jalander verweist bei weiteren Fragen an das Spital zur Helfenden Hand – dort kenne man sich besser mit den Symptomen aus.
–Der Zirkelrat hat bisher keinen Zusammenhang zwischen Kontakt mit den Krähen und der Krankheit feststellen können.
–Er selbst hat diese Vorfälle schon eine Zeitlang im Auge und stellt seit sechs Tagen genauere Nachforschungen an – ist aber noch zu keinem Ergebnis gekommen, als Zirkelrat hat man furchtbar viel zu tun!

Wolfhunter

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1.167
  • Einer für alle - alles für Einen!
    • Profil anzeigen
Forenabenteuer - Das Geheimnis des Krähenwassers
« Antwort #39 am: 19 Jan 2015, 11:32:27 »
Nachdem Brogar sich artig für das Mahl bedankt hat und das leere Torfbrandglas auffordernd-genießerisch abgesetzt hat, erkundigt er sich bei Jalander: "Nimmt die Zahl dieser verrückten Viecher denn zu oder ab oder bleibt sie etwa gleich? Hat denn nie jemand beobachten können, aus welcher Richtung sie in die Stadt kommen? Und tauchen die Tiere außerhalb der Stadt auch auf? Mir scheinen da sehr viele Fragen offen zu sein."
... some things never change...

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.283
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Forenabenteuer - Das Geheimnis des Krähenwassers
« Antwort #40 am: 19 Jan 2015, 14:42:25 »
Ruprecht kam etwas verspätet, aber dafür ordentlich geschrubbt und gestriegelt an Jalander Haus an. Er war schon lange nicht mehr bei einem feinen Pinkel essen und hofft, dass er sich nicht zu sehr bei seinem Auftragsgeber blamiert. Seine Rüstung hat Ruprecht kaum saubergekriegt, aber zumindest stinkt das Blau nicht mehr so intensiv und eigentlich sieht der Farbton gar nicht mal so schlecht aus. Neben ihn kläfft sein kleiner Freund, der ihn ungefragt gefolgt ist.

"Du kleiner Gierschlund, du. Hast wohl auch Hunger, nicht wahr."

Er reicht ihm ein Stück der Gans an, welches der kleine Mischling heißhungrig verschlingt.

Dann wendet er sich wie Brogar an Jalander:

"Ich würde auch gerne wissen, wie ihr euch sicher sein könnt, dass es keine Zusammenhang zwischen den Kranken und den Krähen gibt."
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

LvR

  • Beta-Tester
  • Newbie
  • ***
  • Beiträge: 27
    • Profil anzeigen
Re: Forenabenteuer - Das Geheimnis des Krähenwassers
« Antwort #41 am: 21 Jan 2015, 16:05:28 »
Takeo hat sich pünktlich zur vereinbarten Zeit bei Jalander eingefunden, nachdem er sich zuvor in der Stadt umgesehen und dabei noch mehrfach das seltsame Verhalten der Krähen beobachten konnte.
Während des Mahles genießt er schweigend die Speisen, lauscht aber aufmerksam den Gesprächen.

4 Port USB Hub

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.046
  • Jetzt mit USB 3.0 Ports
    • Profil anzeigen
Re: Forenabenteuer - Das Geheimnis des Krähenwassers
« Antwort #42 am: 21 Jan 2015, 16:32:26 »
Salaseini runzelt die Stirn.
"Wenn ich mich nicht täusche, ist sich Meister Jalander überhaupt nicht sicher, dass es keinen Zusammenhang zwischen Krähen und Krankheit gibt. Er hat nur noch keinen solchen feststellen können."
An Meister Jalander gewendet:
"Ist das richtig? Erstaunen würde es mich nicht, wenn die Krähen wegen der Krankheit hier sind. Tiere haben in manchen Dingen ein Gespür, dass unserem weit überlegen ist."
Für Fetzenstein! Nieder mit Knax!

Katharsis

  • Gast
Re: Forenabenteuer - Das Geheimnis des Krähenwassers
« Antwort #43 am: 26 Jan 2015, 09:51:40 »
„Jaja, ganz recht“ stimmt Jalander Salaseini zu. „Ich hab schon einen ganzen Tisch voll aufgeschnitter Vögel im Turm, es kann ja kein Zufall sein, dass zwei solche Dinge zugleich geschehen. Aber der Gedanke ist äußerst interessant, ich war bisher davon ausgegangen, die Krähen müssten die Krankheit in sich tragen und damit dann die Einwohner anstecken. Aber wenn die Krankheit tatsächlich eine andere Ursache hat und die Krähen sich nur deshalb hier sammeln, dann muss ich noch einmal ganz neu an die Sache herangehen!“ Jalander verliert sich ein bisschen in Selbstgesprächen, während er die Dimension möglicher Szenarien durchdenkt. Irgendwann holt er sich Gänsekiel und Pergament um sich seine ganzen neuen Ideen zu notieren. Erwartungsvoll schaut er euch an. „Sehr erhellend. Habt Ihr noch weitere Theorien die geprüft werden wollen?“

Wolfhunter

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1.167
  • Einer für alle - alles für Einen!
    • Profil anzeigen
Re: Forenabenteuer - Das Geheimnis des Krähenwassers
« Antwort #44 am: 26 Jan 2015, 12:58:24 »
"Vielleicht... Könntet ihr eventuell zunächst noch unsere anderen Fragen beantworten? Für mich ist noch zu viel offen...," bemerkt Brogar freundlich und betrachtet den Magier schmunzelnd.
... some things never change...