Autor Thema: Forenabenteuer - Das Geheimnis des Krähenwassers  (Gelesen 7241 mal)

LvR

  • Beta-Tester
  • Newbie
  • ***
  • Beiträge: 27
    • Profil anzeigen
Re: Forenabenteuer - Das Geheimnis des Krähenwassers
« Antwort #15 am: 17 Okt 2014, 09:29:48 »
"Es wird mir eine Freude sein, Euch beim Wiederbeschaffen der Kette behilflich zu sein, werter Herr. Selbstverständlich verzichte ich auf eine Belohnung, einem hochgestellten Mann wie Euch zu helfen ist mir Lohn genug."

Takeo wird sich auf die Fersen der Krähe heften und sich dabei nach Möglichkeit in der Nähe Jalanders aufhalten, sobald er feststellt, dass dieser sich selbst an der Jagd beteiligt. Immerhin bietet sich hier eine unerwartete Möglichkeit den Grundstein für eine gute Beziehung zu einer einflussreichen Persönlichkeit Arwingens zu legen.

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

4 Port USB Hub

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.043
  • Jetzt mit USB 3.0 Ports
    • Profil anzeigen
Re: Forenabenteuer - Das Geheimnis des Krähenwassers
« Antwort #16 am: 17 Okt 2014, 09:50:35 »
"Diese Krähen sind nicht normal." stellt Salaseini fest und kniet nieder, um etwas Luft zu holen. "Selbst in Siprangu ist das Federvieh nicht so aggressiv. Hier ist etwas faul."

An den alten Mann gewandt, spricht sie:
"Euer Schmuckstück werde ich dennoch wieder beschaffen."
Sie murmelt ein paar Worte in einer fremden Sprache, die fast wie Anweisungen klingen, aber in der klappernden Hintergrundkulisse untergehen. Dann steht sie auf, ihre Hände und Knie nun mit muschelblauen Farbflecken verziert, und hält Ausschau nach der Krähe, welche momentan über einem Mühlenrad sitzend die Szene spöttisch beobachtet.

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Für Fetzenstein! Nieder mit Knax!

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.152
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Forenabenteuer - Das Geheimnis des Krähenwassers
« Antwort #17 am: 17 Okt 2014, 10:26:39 »
Immense Belohnung, soso...

Ruprecht war bei weitem nicht so goldgierig wie einige seiner Kollegen, doch das "immens" vor der Belohnung gefiel ihm einfach zu gut, um es nicht zu versuchen.

Rücksichtslos rannte er der Krähe durch das Klapperviertel hinterher und ließ die Krähe nicht aus den Augen. Schließlich sah er seine Chance, als sie sich auf eine etwas niedrigere Wand absetzte.

Mit einem plötzlichen Spurt versuchte er die Wand hoch zu rennen (Athletik), die Krähe zu überraschen und ihr die Kette aus dem Schnabel zu ziehen. Er setzte dafür alles auf eine Karte.

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.152
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Forenabenteuer - Das Geheimnis des Krähenwassers
« Antwort #18 am: 17 Okt 2014, 10:36:55 »
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

Ohne jeglichen Zweifel stürmte Ruprecht auf die Mauer zu, drückte sich ab und schoss sie hoch. Bevor die Krähe reagieren konnte, streckte er seinen Arm weit aus und griff nach der Kette.

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

Die Krähe stob davon und Ruprecht sah vor seinem inneren Auge, wie sie schon seinem Griff entkommen würde. Verzweifelt dachte er, "Bitte, nur ein Stückchen noch...", als die Krähe plötzlich taumelte und die Kette etwas locker ließ. Er spürte, wie sich sein Mittelfinger um die Kette schloss. Er packte sofort zu und riss der Krähe die Kette aus dem Schnabel. Sein Gesicht erlaubte sich ein triumphierendes Grinsen, bevor er geradewegs in einen der stinkenden Farbbottiche fiel.
« Letzte Änderung: 17 Okt 2014, 10:40:49 von SeldomFound »
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Wolfhunter

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1.167
  • Einer für alle - alles für Einen!
    • Profil anzeigen
Re: Forenabenteuer - Das Geheimnis des Krähenwassers
« Antwort #19 am: 17 Okt 2014, 11:00:39 »
Endlich saß dieser dämliche Vogel lang genug still für einen vernünftigen Bolzenschuß! Brogar zielte sorgfältig... Im letzten Augenblick sah er aus dem Augenwinkel die Bewegung - dieser verrückte Söldner rannte doch tatsächlich einfach die Wand hinauf und entriss dem Federvieh die Kette!
Menschen waren schon ein seltsames Volk... Irgendwie lief hier viel anders als in den heimischen Hallen. Verwundert und etwas frustriert marschierte er zu Ruprecht hinüber, um einen Blick auf das Schmuckstück zu werfen.
... some things never change...

4 Port USB Hub

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.043
  • Jetzt mit USB 3.0 Ports
    • Profil anzeigen
Re: Forenabenteuer - Das Geheimnis des Krähenwassers
« Antwort #20 am: 17 Okt 2014, 12:23:21 »
Sichtlich beeindruckt von der athletischen Leistung Ruprechts und nicht weniger sichtlich amüsiert über den Sturz in den Farbbottich folgte Salaseini dem Zwergen, um Ruprecht aus dem Bottich zu helfen und dabei vielleicht einen Blick auf das Schmuckstück zu erhaschen - und dabei den wütenden Schimpftiraden des Farbbotticheigentümers zu entgehen.

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Für Fetzenstein! Nieder mit Knax!

Wolfhunter

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1.167
  • Einer für alle - alles für Einen!
    • Profil anzeigen
Re: Forenabenteuer - Das Geheimnis des Krähenwassers
« Antwort #21 am: 17 Okt 2014, 12:48:18 »
Brogar mustert das Schmuckstück und versucht mit mehr oder weniger fachmännischem Blick, die Qualität einzuschätzen, und sich das Aussehen einzuprägen. Offensichtlich war es seinem Besitzer einiges Wert.

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
... some things never change...

LvR

  • Beta-Tester
  • Newbie
  • ***
  • Beiträge: 27
    • Profil anzeigen
Re: Forenabenteuer - Das Geheimnis des Krähenwassers
« Antwort #22 am: 17 Okt 2014, 13:35:25 »
Gerade als Salaseini und Brogar Ruprecht aus dem Bottich geholfen haben, erreichen auch Takeo und Jalander den Ort des Geschehens.

"Seht! Eure Kette ist gerettet. Der gute Ruprecht hat offensichtlich Kopf und Kragen riskiert und war erfolgreich."


SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.152
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Forenabenteuer - Das Geheimnis des Krähenwassers
« Antwort #23 am: 17 Okt 2014, 13:57:23 »
"Hust*Hust* Stets zu Diensten, mein Herr... dieser würde normalerweise extra kosten, aber angesichts unserer 'immensen Belohnung' bin ich mal großzügig. Das Bad und die Wäsche werde ich aber trotzdem als Spesen anrechnen lassen..."

Dann wandte er sich an die Frau in den seltsamen Kleidern und den Zwergen, die die Kette in seiner Hand unverholen anstarrten.

"Ähm, Entschuldigung, aber wäre es nicht vielleicht höflicher erstmal den Besitzer zu fragen, bevor ihr sein Eigentum so begafft?"
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Wolfhunter

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1.167
  • Einer für alle - alles für Einen!
    • Profil anzeigen
Re: Forenabenteuer - Das Geheimnis des Krähenwassers
« Antwort #24 am: 17 Okt 2014, 14:53:44 »
Wehmütig dachte Brogar zurück an seine ferne Heimat. Dort hätte er diesem Söldner eine sehr deutliche Antwort gegeben. Aber hier in in Selenia herrschten eben die Menschen. Nun ja - und Einsatzbereitschaft und Geschick hatte dieser Söldner auch bewiesen. Eigentlich ein ganz patenter Bursche, wenn man so drüber nachdachte...

Er gab sich einen innneren Ruck und wandte sich an Jalander: "Guter Mann, hier habt ihr also Euer Schmuckstück wieder! Ich hoffe, ihr seht es meinen Kameraden und mir nach, wenn wir eine gewisse Neugier an den Tag legen, was es mit dieser Kette auf sich hat."
« Letzte Änderung: 17 Okt 2014, 17:34:40 von Wolfhunter »
... some things never change...

Katharsis

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 542
  • Autor
    • Profil anzeigen
Re: Forenabenteuer - Das Geheimnis des Krähenwassers
« Antwort #25 am: 20 Okt 2014, 11:02:00 »
Ihr befindet euch nun alle in einem Hinterhof und habt ein paar Schaulustige angezogen. Die Familie, die ihr hier bei ihrer Arbeit störtet, sind Gnome, die das arwinger Muschelblau verarbeiten. Etwa ein gutes Dutzend von ihnen starrt euch teils überrascht, teils belustigt, teils beunruhigt an. Überall liegen Muscheln verstreut.
 
Jalander pumpt wie ein ausgewachsenes Walroß, aber ist noch immer voll bei Verstand.Puuuuh, und das in meinem Alter! Habt Dank, ihr seid mir wirklich tapfere Gesellen. Vor allem du, mein blauer Freund, guter Einsatz! lobt er Ruprecht für dessen waghalsige Aktion.
Er nimmt die Kette wieder an sich und erklärt “Das Lederband stammt von irgendeinem Vieh in den Dämmerdschungeln, der Kristall ist ein Mondstein und war ein Geschenk meiner Frau als ich noch jung und kräftig war wie ihr.“ . Es handelt sich tatsächlich lediglich um ein Liebhaberstück ohne magische Kraft.
 
Während der Erklärung hört ihr aus der Werkstatt hinter euch Husten und Schmerzlaute. Die Muschelwerkstatt gehört dem Oberhaupt der Gnomensippe, Uron Hornbell, der mit Krampfanfällen auf seiner Bettstatt liegt. Die Familie ist sehr erleichtert, mit Asmus Jalander eine bekannte arwinger Persönlichkeit in ihrem Hof zu haben und bittet ihn (und euch natürlich), einmal nachzuschauen, woran Uron erkrankt sein könnte.
 
Jalander kommt dieser Bitte selbstredend nach. Für diejenigen, die ihn begleiten möchten, bietet sich folgendes Bild:
Uron, ein betagter Gnom, windet sich, mit Lederriemen auf ein Bett gebunden, in Schmerzen und Krampfanfällen. Schweiß tropft ihm aus jeder Pore und seine Hautfarbe ist kränklich blass. Während Jalander den Mann untersucht, erklärt er euch, dass in Arwingen derzeit viele Leute krank sind. Leichter bis schwerer Ausschlag ist das erste Anzeichen der ihm unbekannten Krankheit, fortgeschrittene Fälle weisen Anfälle und Fieber auf. Diese Krankheit war es, die ihn überhaupt in diese Gegend geführt hatte, da im Klapperviertel die meisten Erkrankten gemeldet wurden.
 
Wenn jemand zuvor im Hinterhof noch beobachten wollte, was die Krähe tut: Nachdem Ruprecht ihr die Kette abgenommen hat, setzte sie sich auf einen Balken über einem kleinen Brunnen und beobachtete euch ruhig und entspannt, sie zeigte keinerlei aggressives Verhalten mehr und flog auch nicht davon. Ebenfalls versuchte sie nicht, die Kette erneut zu stehlen.
 
Wenn jemand Jalander nach der immensen Belohnung fragt, so erklärt dieser, dass er euch aus seinem reichhaltigen Schriftrollenvorrat für jeden eine Rolle aussuchen lässt. Solltet ihr das wünschen, könnt ihr euch einen beliebigen Zauber bis Grad 2 aussuchen, in Bannmagie, Erkenntnismagie, Heilmagie und Schutzmagie sogar bis Grad 3 und euch die entsprechende Schriftrolle gönnen (ihr bekommt sie bei Gelegenheit ausgehändigt, er hat gerade natürlich nicht allzu viel bei sich).

Wolfhunter

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1.167
  • Einer für alle - alles für Einen!
    • Profil anzeigen
Re: Forenabenteuer - Das Geheimnis des Krähenwassers
« Antwort #26 am: 20 Okt 2014, 12:57:02 »
Brogar: "Behaltet eure Spruchrollen nur, damit kann ich nichts anfangen und meine Hilfe war ohnehin selbstverständlich!"

Da ich von Krankheiten ohnehin keine Ahnung habe, bleibe ich lieber im Hof und behalte die Krähe im Auge. Dieses Tier gibt mir gehörig zu denken. Ich lehne mich draußen an die Mauer und schau dem Tier über den Hof hinweg in die Augen: "Wie wenn du uns genau hierher bringen wolltest... Irgendwas ist hier seltsam, sehr seltsam..."
... some things never change...

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.152
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Forenabenteuer - Das Geheimnis des Krähenwassers
« Antwort #27 am: 20 Okt 2014, 14:27:20 »
Ruprecht fing an den alten Mann wirklich zu mögen. Erstens hatte dieser nicht so eine umständlich Mundart, wie sie sonst von den gebildeten Herrn benutzt wurde und zweitens war die Belohnung tatsächlich mal ordentlich. Wie auch der Zwerg vermochte er selbst nicht viel mit Schriftrollen anzufangen, aber die Schriftrollen eines guten Zaubermeisters konnte man locker für 12-18 Lunare das Stück verkaufen.

(Ruprecht wird bei Gelegenheit eine Schriftrolle mit dem Grad-3-Zauber "Heilung" auswählen)


Wie auch Brogar bliebt er im Hof und versuchte sich zumindest den gröbsten Teil der stinkenden Farbe aus dem Gesicht zu wischen. Er bemerkte, wie der Zwerg die Krähe anstarrte, die tatsächlich da geblieben war. Ruprecht ahnte, dass der Zwerg wohl in diesem Moment dasselbe dachte wie er: Die Krähe hatte sie hierher gelockt, denn eigentlich hatten sie kaum eine Chance einen Vogel wirklich zu verfolgen.

Er schaute sich zum Haus um, aus dem wieder ein lautes Husten zu hören war... Konnte es eine Verbindung zwischen der Krähe und dem Erkrankten geben?

Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

LvR

  • Beta-Tester
  • Newbie
  • ***
  • Beiträge: 27
    • Profil anzeigen
Re: Forenabenteuer - Das Geheimnis des Krähenwassers
« Antwort #28 am: 20 Okt 2014, 16:10:39 »
"Werter Herr, vielen Dank für Euer großzügiges Angebot. Auch wenn ich es nicht als Bezahlung für die Hilfe bei der Beschaffung Eures Erinnerungsstückes annehmen kann, schließlich war dies eine Selbstverstänfdlichkeit, so wäre es doch eine Schande, wenn ich mich der Chance berauben würde, mein Wissen zu mehren. Ich hoffe, Ihr gebt mir die Möglichkeit mich für diese Gabe erkenntlich zeigen zu können".

Da Takeo nichts von Heilkunde versteht wird er sich nur soweit in die Werkstatt begeben, dass seine Neugier in Bezug auf die Geräuschquelle befriedigt wird. Nachdem er den Gnom gesehen hat wird er sich rasch wieder ins Freie begeben, um dort zu warten.

4 Port USB Hub

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.043
  • Jetzt mit USB 3.0 Ports
    • Profil anzeigen
Re: Forenabenteuer - Das Geheimnis des Krähenwassers
« Antwort #29 am: 20 Okt 2014, 17:11:24 »
Salaseini betritt die Werkstatt, nachdem sie ihre blaubefleckten Hände in einem außen stehenden Bottich gewaschen hat, merkt aber ziemlich schnell dass sie hier wenig wird helfen können. Sie nimmt sich aber vor, Herrn Jalander später nach der genaueren Bedeutung der bunten Flüche zu fragen, die er während der Behandlung ausstößt.
Auch seine Kenntnisse der Bannmagie findet sie sehr interessant und wird ihn später noch auf ein paar spezielle Zauber dieser Schule ansprechen - vielleicht kann sie etwas von ihm lernen. Vorerst aber verlässt sie die Werkstatt wieder, und mustert draussen die Krähen mit einem skeptischen Blick.


Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Für Fetzenstein! Nieder mit Knax!