Autor Thema: Alben so stark wie Varge  (Gelesen 15717 mal)

Smirg

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 29
    • Profil anzeigen
Re: Alben so stark wie Varge
« Antwort #30 am: 13 Jan 2015, 20:05:19 »
Ich denke, man sollte auch nicht vernachlässigen, dass es in Splittermond eher um Fertigkeiten als um Attribute geht. Ein Attributs-Punkt mehr gibt ja auf mehrere Fertigkeiten einen Bonus, wodurch man in einem durchschnittlichen Abenteuer, wo verschiedene Fertigkeiten vorkommen, schon einen Unterschied spürt. Klar, wenn in einem Abenteuer primär ein oder zwei Fertigkeiten gefragt sind, merkt man das weniger, solange mehrere SC-"Konkurrenten" hier gemaxt haben.

Wobei man auch dazu sagen muss, dass Stärke ein eher "schwaches" Attribut ist. Es verbessert nur einen abgeleiteten Wert und 3 Fertigkeiten, wovon zwei zwar sehr häufig gebraucht werden, die dritte (Schwimmen) aber wohl selten entscheidend ist (da dann aber möglicherweise sehr). Dazu kommen Schilde (die momentan aber regeltechnisch etwas schwach sind wegen überlegenem Ausweichen und Ausrüstungslimit, das schon mit Rüstungen ausgereizt werden kann) und einige Kampffertigkeiten. Verglichen mit Beweglichkeit (2 abgeleitete Attribute, 7 Fertigkeiten und ebenfalls viele Kampffertigkeiten) ist Stärke also weniger effektiv.
Als Varg wird man also zwangsweise mit einem "ineffizienten" Attribut beglückt. Gerade deshalb würde ich aber persönlich einem Varg-Spieler erlauben, seinen Extrapunkt noch auf Stärke zu legen. Das hält das System schon aus, und der Spieler wählt dann eben "Fluff" über Effektivität.

Meine Meinung zu dem ganzen Thema: Es ist nicht allzu tragisch. Besser machen kann man immer etwas, bei jedem System, und bei einem kommerziellen gefühlt umso mehr, weil man da im Gegensatz zum Eigenbau nicht von vornherein auf die eigene Gruppe feintunen kann - logisch. Aber die Lücken in Splittermond finde ich nicht tragisch genug, dass es mich wirklich stören würde. Da kenne ich viel schlimmeres. :)
Und solange Regellücken nicht zu groß werden (was sie bei Splittermond meiner Ansicht nach nicht sind, und was problematisch ist lässt sich leicht hausregeln ohne dadurch zuviel durcheinander zu bringen), finde ich sie auch eher amüsant als tragisch: "Nein, du kannst deine Geliebte nicht umarmen. Dann hätte sie regeltechnisch den Zustand "Ringend", und ohne Meisterschaft Umklammern kannst du den nicht zufügen! Moment, wie pflanzen die Völker von Splittermond sich eigentlich fort, ist Handgemenge 6 hier evolutionäres Selektionsmerkmal?"

Ja, Varge können im Vergleich mit anderen Rassen nicht voll auftrumpfen mit ihrer Stärke, wenn man sie mit "großes Muskelpaket"-Spezies aus vielen anderen Systemen vergleicht. Das gilt aber für andere Rassen genau so, ein Alb ist nicht viel geschickter als andere etc. Das ist eben eine Designentscheidung, die ich eigentlich gut finde, weil man nicht "gezwungen" wird, für einen gewissen Charaktertyp eine gewisse Rasse zu wählen oder eben damit leben zu müssen, dass man im Vergleich in seiner Hauptdisziplin immer ein Versager sein wird.

Prozentuell kommt es in Splittermond sowieso mehr darauf an, was man gelernt/trainiert hat, als was man an natürlicher Begabung mitbringt (auch, weil immer zwei Attribute wirken, da macht ein einzelnes noch weniger aus). Und Varge tendieren sowieso zu klassischen Stärke-Fertigkeiten, also wird Otto Normalvarg auch stärker wirken als Ottion Normalalb. Dass Spielercharaktere mit ähnlicher Spezialisierung hier nur minimale Unterschiede aufweisen, sehe ich wie erwähnt eher als Bonus.
Umgekehrt kann man genauso beanstanden, dass ein darauf gemaxter Varg genauso akrobatisch ist wie ein gemaxter Alb, was eingefleischten Elfen/Alben-Fans wohl genauso sauer aufstößt. Das ist nunmal eine Konsequenz der gewählten Spielmechanik, sowas wird es immer geben (umso mehr, solange man im mittleren Regel-Komplexitätsbereich bleiben will).
Aber gibt es mehr Alben als Varge mit vollen Punkten in Akrobatik? Wahrscheinlich. Laufen überdurchschnittlich viele Varge mit gemaxter Athletik herum? Ebenfalls wahrscheinlich. Aus Settingsicht sehe ich also wie schon gesagt kein Problem.

Noch eine Anmerkung bezüglich Chrisael: Der hat im Moment das Problem, dass Splittermond bei unseren gemeinsamen Runden sehr gut ankommt und viel gespielt wird, und dass er sich daher quasi wohl oder übel damit herumschlagen muss. Es ist also wohl verständlich, wenn er versucht, das System mehr in seine bevorzugte Richtung zu verbiegen. :D

gunware

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 71
    • Profil anzeigen
Re: Alben so stark wie Varge
« Antwort #31 am: 13 Jan 2015, 20:13:25 »
"Nein, du kannst deine Geliebte nicht umarmen. Dann hätte sie regeltechnisch den Zustand "Ringend", und ohne Meisterschaft Umklammern kannst du den nicht zufügen! Moment, wie pflanzen die Völker von Splittermond sich eigentlich fort, ist Handgemenge 6 hier evolutionäres Selektionsmerkmal?"
Die stehen wahrscheinlich alle voll auf SM.  :o 8)  ;)
Ich bin der letzte Schrei der Evolution. Als sie mich erschaffen hatte, schrie sie: "Oh Gott, was habe ich denn gemacht?!"

maggus

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.082
  • Zeigefingerzeiger
    • Profil anzeigen
    • maggus bei Facebook
Re: Alben so stark wie Varge
« Antwort #32 am: 14 Jan 2015, 13:23:33 »
Ich würde die bei Athletik beschriebenen "Kraftakte" durchaus mit der Größenklasse skalieren lassen. Ein Gewicht, das für einen Varg eine "normale Herausforderung" ist, könnte für einen Gnom durchaus schon eine "sehr schwierige Herausforderung" oder noch schwieriger sein. Weiß ich spontan nicht, wie genau das geregelt gehören würde.

Gute Idee! Die Größenklasse ist bereits bei zwei Unter-Fertigkeiten von Athletik maßgeblich für Probe und Ergebnis: Man springt ohne Probe seine halbe GK weit, und die Schwierigkeit um Hindernisse zu überwinden hängt direkt von der eigenen GK ab (GRW, 107f.).

Beim Kraftakt also die GK als Probenmodifikator zu verwenden, wäre zwar Hausregel, aber doch sehr dicht am Regelwerk dran. (Keine Ahnung, warum uns die Idee im Beta-Test nie kam...)

Wie dann regeln? Spontan fällt mir die GK-Modifiktation bei Heimlichkeit ein:
GK 5 = unmodifiziert, jeder Punkt höhere GK bringt -2, jeder Punkt niedrigere GK bringt +2 auf den Fertigkeitswert

Übertragen auf den Kraftakt werden die Vorzeichen umgedreht, so dass als Extremwerte entstehen:
Varg (GK 6) hat bei Kraftakten +2
Gnom (GK 3) hat bei Kraftakten -4
"Befreien Sie das Unreich!"

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.283
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Alben so stark wie Varge
« Antwort #33 am: 14 Jan 2015, 13:59:08 »

Übertragen auf den Kraftakt werden die Vorzeichen umgedreht, so dass als Extremwerte entstehen:
Varg (GK 6) hat bei Kraftakten +2
Gnom (GK 3) hat bei Kraftakten -4

Ich würde dass, aber nur bei vergleichenden Proben so machen. Eine Eisenstange kann ein starker Gnom genauso gut verbiegen wie ein Varg, meiner Meinung nach.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Chrisael

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 62
    • Profil anzeigen
Re: Alben so stark wie Varge
« Antwort #34 am: 14 Jan 2015, 14:07:09 »

Übertragen auf den Kraftakt werden die Vorzeichen umgedreht, so dass als Extremwerte entstehen:
Varg (GK 6) hat bei Kraftakten +2
Gnom (GK 3) hat bei Kraftakten -4

Ich würde dass, aber nur bei vergleichenden Proben so machen. Eine Eisenstange kann ein starker Gnom genauso gut verbiegen wie ein Varg, meiner Meinung nach.

Kommt drauf an auf welchen Powerlevel man spielen will. Ich denke Splittermond will da ja quasirealistisch sein und da kann ein 30kg Gnom unmöglich so stark sein wie ein 130kg Varg. Will man auf Superheldenniveau spielen schaut das dann natürlich anders aus, da hat Gewicht und Statur keine Aussagekraft.

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.283
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Alben so stark wie Varge
« Antwort #35 am: 14 Jan 2015, 14:50:29 »

Übertragen auf den Kraftakt werden die Vorzeichen umgedreht, so dass als Extremwerte entstehen:
Varg (GK 6) hat bei Kraftakten +2
Gnom (GK 3) hat bei Kraftakten -4

Ich würde dass, aber nur bei vergleichenden Proben so machen. Eine Eisenstange kann ein starker Gnom genauso gut verbiegen wie ein Varg, meiner Meinung nach.

Kommt drauf an auf welchen Powerlevel man spielen will. Ich denke Splittermond will da ja quasirealistisch sein und da kann ein 30kg Gnom unmöglich so stark sein wie ein 130kg Varg. Will man auf Superheldenniveau spielen schaut das dann natürlich anders aus, da hat Gewicht und Statur keine Aussagekraft.

Das wird ja schon durch den Malus auf Stärke bei Gnomen dargestellt.

Darüber hinaus würde ich keine weitere Abzüge geben.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Tok

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 200
    • Profil anzeigen
Re: Alben so stark wie Varge
« Antwort #36 am: 14 Jan 2015, 15:00:08 »
Der Varg dürfte glaub ich ausgemaxt doch sowieso 2-3 Punkte mehr in AThletik haben können als ein Gnom.
Wieso also noch mal Abzüge?

Manchmal denke ich das einige aus Splttermond ein 2tes "es gibt für alles und jeden und nur denkbare Regeln" DSA machen,

Kraftakte über Athletik. Wenn du sehr beeindruckend sein willst nimm kraftkoloss und gut ists.

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.283
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Alben so stark wie Varge
« Antwort #37 am: 14 Jan 2015, 15:14:31 »
Ich denke, das Problem hier sind halt die unterschiedliche Schwellengrade für die "gewollte Aufgabe des Unglaubens".
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Gilandilas

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 61
    • Profil anzeigen
Re: Alben so stark wie Varge
« Antwort #38 am: 14 Jan 2015, 22:47:08 »
Ist eine ähnliche Diskussion wie die ringenden Gnome.

Wenn es in der Gruppe den Spielspass hebt, spricht nichts dagegen eine Größenskalierung einzuführen.

Ist aber ziemlich viel Aufwand für selten vorkommende Aktionen imo. In einem "zünftigen" Kampf hat der Spielleiter schon so einiges nachzuhalten; ein älteres Modell wie ich würde diese dynamischen Mods garantiert gefühlt/geschätzt in 70% der Fälle vergessen bzw. ignorieren.

Nochmal kurz:
Hausregel - why not?
Offiziell verbindlich - näh.

ShadowAsgard

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 257
    • Profil anzeigen
Re: Alben so stark wie Varge
« Antwort #39 am: 16 Jan 2015, 21:32:32 »
Ich persönlich finde einen solchen Vergleich ziemlich unsinnig, aus dem ganz einfachen Grund:

Ich trete in einer SM-Runden nicht jeden Tag gegen jemanden im Armdrücken an,d.h eine vergleichende Probe auf Athletik etc -> fertig, ob das jetzt unrealistisch war oder warum grad ein kleiner schmächtiger Alb gegen einen Varg gewonnen hat, mag zwar ingame Grund für Auseinandersetzungen und Verwunderung sein, outgame denkt sich der Varg bloß "Scheiße, Patzer", und der Alb freut sich über seinen voll auf Athletik getrimmten Alben
Spielspaß, Leute, Spielspaß, nicht alles regeln :D