Autor Thema: Neuer Blogbeitrag: Regel Nr. 16: Ein Held ist nur so gut wie seine Waffe  (Gelesen 21487 mal)

Teetroll

  • Beta-Tester
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 237
  • Barkeeper in der Splitterlounge
    • Profil anzeigen
    • Die Splitterlounge - Die Facebook-Taverne für Splittermond
Wie siehts eigentlich mit besonderen Metallen aus ? In der Termark ist ja dieses Recht magische Erz vorhanden (bin auf der Arbeit und kann nich in "die Welt" nachschauen ) und es gab da ja noch so einiges. Werd diese im Buch vorkommen ?

Gesendet von meinem MK16i mit Tapatalk

Die Splitterlounge - Die Facebook-Gruppe für Splittermond
https://www.facebook.com/groups/903196936427623/

Noldorion

  • Welt-Redakteur
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.454
  • Splitter-Mondkalb
    • Profil anzeigen
    • Splittermond
Thaumarium? Ja.

sindar

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 629
    • Profil anzeigen
Ist so gut wie gekauft :)
Bewunderer von Athavar Friedenslied
Yinan schrieb: Die Regeln von Splittermond versuchen nicht, realistisch zu sein.
Fanprojekte Splittermond

Grauwolf

  • Beta-Tester
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 103
    • Profil anzeigen
Hier noch ein weiterer Namensvorschlag der eine Abwandlung des Arbeitstitel ist:

"Die Mondstahlschmiede"

Grimrokh

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.789
  • Splitterträger seit 2013
    • Profil anzeigen
Hm. Vielleicht "Aus der Mondstahlschmiede" - Es geht ja im Ausrüstungsband schließlich in erster Linie um Ausrüstung und nicht um die Produktionsstätte selbst.
When you think all is forsaken listen to me now: You need never feel broken again. Sometimes darkness can show you the light.

derPyromane

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1.195
  • In der Asche liegt die Wahrheit
    • Profil anzeigen
Die Mondstahlschmiede finde ich auch gut :)
Ohne Artikel sogar noch besser...
We all serve one master – one king.
His name is Gaming!
Forever may he reign!

Darian

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 301
    • Profil anzeigen
zur Titeldiskussion:
Ich hab kein Problem mit "Mondstahlklingen" mir ist es ziemlich wurscht (naja ein bisschen wurscht),
ich seh das Cover schon vor mir, ein Amboss auf dem eine glühende Mondstahlklinge geschmiedet wird.

zum Buch:
Ich freu mich drauf, ist zu 100% gekauft, mein kleiner Zwergenschmied freut sich schon drauf :D.
Mondstahl, Mondstein, Monderz was auch immer... ich wills schmieden.
"Ist doch keine Mondexplosion" - Feyamius

Rhanaya

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 99
    • Profil anzeigen
Ich weis nicht, ein so langes Wort ist einfach sperrig.

Von Eisen und Stahl

hoert sich fuer mich griffiger an. Da stelle ich mir einen bulligen Schmied (Rasse wurscht) in einer von der Esse erleuchteten Werkstatt vor.

iCre

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 196
    • Profil anzeigen
Ob ihr es glaubt oder nicht: Mondsteinschmiede ist mir auf den ersten Seiten als Titel auch eingefallen. Umso mehr habe ich mich gefreut den Titelsvorschlag zu lesen.

Mondsteinschmiede sagt deswegen mehr da hier alle Waffen und eben auch die Rüstungen und Werkzeuge gemeint sind. Bei dem Namen bekomme ich schon richtig Lust zu Schäube was denn in der Schmiede zu sehen ist. Wie wenn man einen Markt betritt aber eben noch selbst sehen kann wie das Kunstwerk fertig wird und es vielleicht auch mitgestaltet. So viel zu meinen Assoziationen.

Eine Bitte hätte ich: ich habe die erste Einführung mit meinen Spielern durch. Wir würden und sehr freuen wenn Rüstungen nach Baukastenart auch zusammengesetzt werden könnten. Nehme ich nur den Brustharnisch oder will ich noch die Beinschienen oder die Armschienen dazu. Wird die Kette Lang weit über die Knie getragen mit oder ohne Erweiterung über die Arme. Will ich zu der Kette lieber Bein- und Armschienen etc. Alternativ sind sicher auch fertige Rüstungen toll so lange gute Beschreibungen und Bilder dabei sind.

Was ich beim Handwerk gut fände ist wenn die nötigen Werkzeuge eine Stufe bekommen. Also Feldschmiede, Dorfschmiede, Meisterschmiede, und dann vielleicht die Mondsteinschmiede. Die einzelnen Abstufungen würde ich wie Lebensstil sehen also als ein Oberbegriff für viele kleine und große Werkzeuge. Manche Arbeiten/Kunstwerke kann man nur erstellen wenn man genügend Erfahrung und auch die passenden Werkzeuge (Schmiede) hat.
Diesem Gedanken kann man dann beliebig auf die Alchemie, Medizin, Fallen und Schlösser etc ausweiten.

Das ist übrigens mein erster Post hier im Forum. Ich bin von Splittermond begeistert. Schnelles und recht einfaches System allerdings mit Tiefe und neuen Konzepten. Hier wünsche ich uns dass es kräftig weiter geht und ich freue mich auf viele neue Produkte

4 Port USB Hub

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.046
  • Jetzt mit USB 3.0 Ports
    • Profil anzeigen
Die Rüstungen kannst du bereits zusammensetzen wie du möchtest. Das Aussehen ist ja nur Fluff. Wer Arm und Beinschienen sowie Helm benutzt, hat tendenziell eher die schwere Version. Einem (im wahrsten Sinne des Wortes) kleinteiligere Regelung geben die Rüstungswerte (zum Glück) eh nicht her. So hat jeder die freie Wahl seine Rüstung auszusuchen.
Auch die Schmieden sind schon geregelt, Feldschmiede wäre einfach Q0 Handwerkszeug ohne besondere Auswirkungen, die Mondsteinschmiede ist Q6 und erleichtert alle Schmiedeproben um drei Punkte. Auch kann man bereits jetzt bestimmte Gegenstände und Waffen nur als Fachmann oder Meister herstellen.
Für Fetzenstein! Nieder mit Knax!

iCre

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 196
    • Profil anzeigen
Von Fachmann und Meister habe ich schon gelesen. Die Schmieden und den Preis dazu finde ich nicht. Rüstungen finde ich etwas wenig ausgearbeitet. Mir erschließen sich z.B die schwachen Werte der Kettenrüstung nicht. Das neue Buch könnte darauf mehr eingehen und vielleicht die Kombinierbarkeit von Rüstungen erlauben. Damit waren die Schienen gemeint.
Aber klar kann man jetzt auch schon schön spielen und benötigt unter Umständen keine Erweiterung.