Autor Thema: Mysterienkult der Hekaria  (Gelesen 7147 mal)

JohnLackland

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.998
  • Nicht Beißen!
    • Profil anzeigen
    • Oh Kultes
Mysterienkult der Hekaria
« am: 13 Aug 2014, 14:52:10 »
Hallo,

im Fluch der Hexenkönigin ist ja angedeutet das es Mysterienkulte der Hekaria gibt. Ich habe eine Hexerin und sie ist Rang 3 Hexe. Zur Zeit spiele ich mit ihr die Ausbildung und so wieter in kurzen Episoden aus. Ich würde sie gerne mit den Mysterienkulten in Verbindung bringen. Leider gibt es da zu wenig Andeutungen, das ich da was auf die Beine stelle und mir fehlen auch ehrlich so ein bissel die Ideen... wie die Kulte aussehen könnten. Habt ihr da vielleicht Ideen?
« Letzte Änderung: 13 Aug 2014, 14:54:30 von JohnLackland »
Spielst du schon oder diskutierst du noch über die Regeln?

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.127
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Mysterienkult der Hekaria
« Antwort #1 am: 13 Aug 2014, 14:58:39 »
Die Kulte zeichnen sich in erster Linie dadurch aus, dass du tatsächlich da einige Priester dabei hast und man scheinbar auch über einige Aufzeichnungen aus den Anfängen des Hekaria-Kultes verfügt, zum Beispiel von leibhaftigen Erscheinungen der Göttin.

Die Mysterienkulte beschützen Geheimnisse der Hekaria, wie zum Beispiel den genauen Wortlaut der Prophezeihung oder heilige Orte, an denen man der Göttin am nähesten ist. Gut möglich, dass manche auch aktiv daran beteiligt sein könnten, das Fließen der Umgebungsmagie aufrecht zu erhalten.

Als ein Mitglied eines solchen Kultes weißt du auf jeden Fall etwas, was über das gewöhnliche Wissen über die Göttin hinaus geht und du hütest dieses Wissen eifersüchtig, damit es nicht in fremde Hände fällt.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Chalik

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.164
  • Forentreffen-Orga
    • Profil anzeigen
Re: Mysterienkult der Hekaria
« Antwort #2 am: 13 Aug 2014, 15:00:49 »
Gibt es Hekaria-Priester eigentlich nur in Mysterienkulten? Habe in einer Gruppe nämlich einen Hexer, der Hekaria-Priester ist. Den haben wir vor Erscheinen von "Fluch der Hexenkönigin" im Glauben gemacht, dass es auch noch (mehr) offene Hekaria-Priester in Midstad gibt.

Drarsus

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1.159
    • Profil anzeigen
Re: Mysterienkult der Hekaria
« Antwort #3 am: 13 Aug 2014, 15:04:30 »
Gute Frage, vor allem weil es im FdH heißt:

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

JohnLackland

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.998
  • Nicht Beißen!
    • Profil anzeigen
    • Oh Kultes
Re: Mysterienkult der Hekaria
« Antwort #4 am: 13 Aug 2014, 15:17:22 »
Manchmal hilft auch Wikipedia: Als Mysterienkult oder Mysterienreligion wird ein Kult oder eine Religion bezeichnet, deren religiöse Lehren und Riten vor Außenstehenden geheim gehalten werden. Die Aufnahme in eine solche Kultgemeinschaft erfolgt gewöhnlich durch spezielle Initiationsriten.

Damit kann man ja bissel arbeiten... was könnten den Prüfungen in Namens Hekaria sein um in den Club aufgenommen zu werden? Irgendwie sollten ja alle drei Aspekte bzw. Teilgottheiten beinhalten.
Spielst du schon oder diskutierst du noch über die Regeln?

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.127
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Mysterienkult der Hekaria
« Antwort #5 am: 13 Aug 2014, 15:38:48 »
Ich denke da unterscheiden sich auch die Mysterienkulte von einander: Manche Kulte verehren nur dann eines der Gesichter von Hekaria, wieder andere die ganze Göttin.

Die Prüfungen dürfen dann stark davon abhängen, was die Ziele des jeweiligen Kultes sind. Manche Kulte könnten zum Beispiel an der Befreiung Midstads arbeiten, dann wären Aufnahmeprüfungen Spionagetätigkeiten in Harreburg zum Beispiel, andere wiederum beschäftigen sich mit dem Fließen der Umgebungsmagie, dann muss man einen geheimen Ort finden und mit irgendeinem Feenwesen ein Geschäft aushandeln, und dann könnte es Kulte geben, die mehr so etwas wie ein Kaffeekränzchen sind, wo man sich vorher als Heiler einen Namen gemacht haben muss, bevor man eingeladen wird und die neusten Entdeckungen austauschen kann.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

JohnLackland

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.998
  • Nicht Beißen!
    • Profil anzeigen
    • Oh Kultes
Re: Mysterienkult der Hekaria
« Antwort #6 am: 13 Aug 2014, 16:10:04 »
Danke Seldom, also im Grunde also so etwas wie Logen bei den Freimaurern, da gibts ja auch alles... von Bierkränzchen bis hin zu den die fleißig am Stein schleifen arbeiten.

Mir schwebt ein Kult vor, der sich dafür Einsetzt das die Orakelvölker die Wahl haben und mit den Konzequenzen leben müssen, im Grunde aber für Freiheit sind, so ein bissel auch Revolutionär drauf sind, aber in ganz Dragorea unterwegs sind. Die Initiatenprüfung sollten drei Prüfungen sein, jeweils eine für Kara, Hel und die die böse guckt dessen Name mir nicht einfällt. Heiliger Ort: einen Brunnen der durch drei Quellen gespeist wird.

Hekaria ist ja eindeutig an den Nornen, Moiren, Parzen und den Hexen Esmeralda Wetterwachs, Nanny Ogg und Magrat Knoblauch angelehnt. Was halt spannend ist, wie die Beziehung zu den anderen Göttern ausschaut, sie ist ja der Prüftstein der Götter, also jene die prüft für welches Schicksal sich ein Miglied der Orakelvölker entscheidet. Aber neutral kann sie nicht sein, da Isoria zum Beispiel ja auch Schicksal als Element hat und beide sich nicht leiden können ;-) Vielleicht hat ja noch ein Autor ne nette Idee oder können sich dazu Äußern....
« Letzte Änderung: 13 Aug 2014, 16:18:26 von JohnLackland »
Spielst du schon oder diskutierst du noch über die Regeln?

Chalik

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.164
  • Forentreffen-Orga
    • Profil anzeigen
Re: Mysterienkult der Hekaria
« Antwort #7 am: 13 Aug 2014, 16:21:56 »
Danke Seldom, also im Grunde also so etwas wie Logen bei den Freimaurern, da gibts ja auch alles... von Bierkränzchen bis hin zu den die fleißig am Stein schleifen arbeiten.

Ja, so würde ich mir das auch vorstellen.

Nevym

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 966
  • I have a dream ...
    • Profil anzeigen
Re: Mysterienkult der Hekaria
« Antwort #8 am: 13 Aug 2014, 16:38:49 »
...
Mir schwebt ein Kult vor, der sich dafür Einsetzt das die Orakelvölker die Wahl haben und mit den Konzequenzen leben müssen, im Grunde aber für Freiheit sind, so ein bissel auch Revolutionär drauf sind, aber in ganz Dragorea unterwegs sind. Die Initiatenprüfung sollten drei Prüfungen sein, jeweils eine für Kara, Hel und die die böse guckt dessen Name mir nicht einfällt. Heiliger Ort: einen Brunnen der durch drei Quellen gespeist wird.

Hekaria ist ja eindeutig an den Nornen, Moiren, Parzen und den Hexen Esmeralda Wetterwachs, Nanny Ogg und Magrat Knoblauch angelehnt. Was halt spannend ist, wie die Beziehung zu den anderen Göttern ausschaut, sie ist ja der Prüftstein der Götter, also jene die prüft für welches Schicksal sich ein Miglied der Orakelvölker entscheidet. Aber neutral kann sie nicht sein, da Isoria zum Beispiel ja auch Schicksal als Element hat und beide sich nicht leiden können ;-) Vielleicht hat ja noch ein Autor ne nette Idee oder können sich dazu Äußern....
Bei den Bildern zu "Nornen" im Wikipedia fand ich ein sehr interessantes, was - für mich - fast schon wieder eine Verbindung zum zwingarder Valkirye-Kult impliziert...
Erinnert mich irgenwie an "Sialdis"  ;D ;D ;)

Ernsthaft:
Wie ist da mit (sehr) alten Kulten?
Eigentlich sollten diese ja noch in der Drachlingzeit ihren Ursprung haben und sie sollten auch in Ausprägungen weiter verbreitet sein als man (im heutigen lorakis) denkt.
Es könnte ja durchaus sein, daß der zwingarder Valkirye-Kult mal direkt was mit den Hekaria, diversen Mondkulten oder anderen Glaubensrichtunge zu tun hatte...

....
Moment: vielleicht mach ich das unter einem andern/neuen Beitrag auf...
« Letzte Änderung: 13 Aug 2014, 16:41:58 von Nevymn »
Ich bin der Sand im Getriebe - ich kommentiere - ich kritisiere - ich phantasiere
The only real prison is fear, and the only real freedom is freedom from fear. (Aung San Suu Kyi)

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.127
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Mysterienkult der Hekaria
« Antwort #9 am: 13 Aug 2014, 16:54:46 »
Auch eine sehr gute Vorlage dürfte diese gute Dame hier sein:

http://de.wikipedia.org/wiki/Hekate


Da bietet sich dann auch Todesmagie als Schwerpunkt für einen Mysterienkult an...
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

JohnLackland

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.998
  • Nicht Beißen!
    • Profil anzeigen
    • Oh Kultes
Re: Mysterienkult der Hekaria
« Antwort #10 am: 13 Aug 2014, 17:30:15 »
Danke Seldom, Tante Hekate ist mal voll Krass mit Hekaria verbandelt.... und da steht auch viel zu ihrem Kult, da kann ich mich sehr gut dran anlehnen.

Habe mal ein allgemeinen Text bassierend auf der Wiki gepinselt:

Zitat
"Vom einfachen Volk wird Hekaria stark verehrt. Ihre Rituale werden vor allem im privaten Kreise und im Schutze der Dunkelheit abgehalten, besonders in Midestad wo ihre Anbetung in vielen Gebieten offiziel verboten ist.  Man bittet sie darum, Wünsche zum persönlichen Wohle zu erfüllen (vor allem Schutz, Führung, Glück, Wohlstand). Ihr werden Opfergaben an Kreuzwegen, Friedhöfen und Hauseingängen (Türschwellen) dargebracht. Am Neumond werden Bannrituale durchgeführt, und Hekaria und den Verstorbenen werden Opfergaben und Mahle an den Kreuzwegen gegeben. In des Zeit als Hekaria in Midstad von den Adligen verehrt wurde ist zum Vollmond ihr zu Ehren heilige Mahle durchgeführt wurden, von den Resten dieser Mahle durften arme Menschen und Obdachlose essen."
Spielst du schon oder diskutierst du noch über die Regeln?

Gwydon

  • Autor
  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 417
    • Profil anzeigen
Re: Mysterienkult der Hekaria
« Antwort #11 am: 13 Aug 2014, 21:16:42 »
Ich bin derzeit fernab vom PC und kann daher nicht sehr ausführlich schreiben, aber kurz zum Bisherigen:

Hekate ist natürlich schon mal eine gute Quelle, gerade die hier schon zitierten Stellen. Hekaria hat allerdings keinen so starken Todes- oder Nekromantiebezug. Ein wichtiger Unterschied besteht darin, dass Hekarias drei Gesichter deutlich unterschiedlich sind; damit ist sie, wie auch schon bemerkt wurde, an andere derartige Dreiergruppen der Mythologie angelehnt.

Gerade, wenn man in Richtung des Maiden-Mother-Crone-Motivs blickt (das auch über die Scheibenwelt-Variante hier schon genannt wurde), gibt es aber deutliche Unterschiede bei Hekaria: einerseits fehlt bei Hel (ihrem Greisinnengesicht) der starke Todesbezug, der teilweise, z.B. auch bei Pratchett, der Greisin ja auch ein eher düsteres Image verpasst (Maiden, Mother and... the other one). Beim mittleren Gesicht, Riann, ist aber festzuhalten, dass an ihr nichts Mütterliches ist: Riann ist eine Versucherin, die jene zu Fall bringt, die sich ihres Schicksals unwürdig erweisen, und sie verschlingt - das bedrohlichste der drei Gesichter der Hexenkönigin.

Was Hekarias Beziehung zu den anderen Göttern angeht: da gibt es in der Tat schon Überlegungen und Pläne, aber nichts davon ist schon konkret genug, dass ich hier was Sinnvolles dazu sagen könnte. :)

JohnLackland

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.998
  • Nicht Beißen!
    • Profil anzeigen
    • Oh Kultes
Re: Mysterienkult der Hekaria
« Antwort #12 am: 14 Aug 2014, 11:39:49 »
Danke Gwydon, das hilft sehr.

Meine Idee zu den Mysterienkult für meine Spielerin:

Der Kult selbst dreht sich um Hels Brunnen. Hels Brunnen ist in Zwingard oder Selenia (nicht in Midestad, der Kult ist ja in ganz Dragore aktiv). Der Brunnen selbst ist ein Teich in einer Höhle. Der Hüter des Brunnen ist ein Priester der Hekaria der dort als Eremit lebt. Die Höhle liegt in Wildnis.

Das besondere an den Brunnen ist, das seine Quellen an drei verschiedenen Stellen entspringen, eine im Diesseins, eine in der Anderswelt und eine in der Götterwelt. Er ergießt sich auch in die Höhle aus drei verschiedenen Stellen in den Teich. Die Quelle aus der Diesseins ist eine profane Quelle und sieht ganz normal aus. Das Wasser ist erfrischendes Quellwasser. Die Quelle aus der Anderswelt leuchtet in den Farben des Regenbogens und wirft einen dunklen Schatten auf den See. Das Wasser bewirkt berauschend und halluzinierende Effekte sind möglich, wie LSD. Die Quelle aus der Götterwelt rinnt silbrige Flüßigkeit, fällt aber ansonsten nicht weiter auf. Das Wasser schmeckt sehr bitter, hat aber keine sonstige Wirkung.
Das Wasser im Teich, ist aber etwas besonderes, es bringt Wahrtäume. Man erlebt Situationen die genau in den Moment andere Menschen sehen, meist rein zufällig und immer dann wenn sich das Schicksal eines Mitglied der Orakelvölker in eine Richtung verändert. Der Priester aber kann die Wahrträume lenken, so das man einen bestimmten Lorakier sieht.

Was haltet ihr von der Idee?
Spielst du schon oder diskutierst du noch über die Regeln?

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.127
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Mysterienkult der Hekaria
« Antwort #13 am: 14 Aug 2014, 12:02:40 »

Was haltet ihr von der Idee?

Sehr gut, ich finde es passt.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

JohnLackland

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.998
  • Nicht Beißen!
    • Profil anzeigen
    • Oh Kultes
Re: Mysterienkult der Hekaria
« Antwort #14 am: 14 Aug 2014, 14:52:01 »
Ach Hekaria, noch ein paar Fragen.

Beim mittleren Gesicht, Riann, ist aber festzuhalten, dass an ihr nichts Mütterliches ist: Riann ist eine Versucherin, die jene zu Fall bringt, die sich ihres Schicksals unwürdig erweisen, und sie verschlingt - das bedrohlichste der drei Gesichter der Hexenkönigin.

Ist sie mehr dann an den Erinnyen bzw. Furien angelehnt? Wenn ich das richtig verstehe ist sie diejenige die Hochmütige zu Fall bringt oder?

(Ich wünsche mir das Götter und Magiebuch so schnell wie möglich, vorher vielleicht irgendwie was Konkreteres.... Abenteuer zu basteln ist kein Problem aber Religion.... vor allem wenn es Konsistent sein soll..., vielleich eine A4 Seite zu jeden Kult der im Regelwerk als Spielerkult steht bei den Ausbildungen, das wäre fantastisch!)
« Letzte Änderung: 14 Aug 2014, 15:05:07 von JohnLackland »
Spielst du schon oder diskutierst du noch über die Regeln?