Autor Thema: Zauber Felsgeschoß zu stark?  (Gelesen 8756 mal)

Kaskantor

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 70
    • Profil anzeigen
Zauber Felsgeschoß zu stark?
« am: 11 Aug 2014, 19:44:22 »
Hiho,
wie in der Überschrift zu lesen, finde ich den Zauber Felsgeschoß mit Grad 1 viel zu stark.
Einer meiner Spieler setzte den gegen einen etwas mächtigeren Gegner ein und ab da war der Kampf entschieden.
Mit einem zusätzlichen EG und einem vernünftigen Wert in der betreffenden Schule kommt man da schnell mal auf eine Akrobatikprobe gegen 33, um nicht zufall gebracht zu werden.
Da die darumstehenden Nahkämpfer dann + 6 auf Angriff bekommen und der Liegende -6 und es auch noch eine kontinuierliche Aktion ist aufzustehen, finde ich das ganze zu mächtig.
Im Endeffekt wartet der Elementarist nur noch bis der Gegener es geschafft hat aufzustehen und wirft es mit dem gleichen Zauber wieder nieder. 4v2 Kosten (+1 EG) sind für solch einen kampfentscheidenden  Zauber auch nicht die Welt.

Wie seht ihr das? Ist das so gewollt, das die SC schon so mächtig von Anfang an sind?
SL: Tödliche Fragmente (SR)
Liest: SpliMo, SR, A!C
Interessiert: SpliMo, D&D5, SR, SaWo

derPyromane

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1.195
  • In der Asche liegt die Wahrheit
    • Profil anzeigen
Re: Zauber Felsgeschoß zu stark?
« Antwort #1 am: 11 Aug 2014, 20:08:39 »
Manche Zauber sind schon starkt. Aber ich sehe da kein Problem. Magie ist so oder so durch den Fokus begrenzt und es stört mich auch nicht, wenn ein Zauberer auch mal effektiv ist. Mit ein wenig Planung ist ein Kämpfer nicht weniger stark und braucht keinen Fokus. Als SL ist das für mich in Ordnung.
We all serve one master – one king.
His name is Gaming!
Forever may he reign!

4 Port USB Hub

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.047
  • Jetzt mit USB 3.0 Ports
    • Profil anzeigen
Re: Zauber Felsgeschoß zu stark?
« Antwort #2 am: 11 Aug 2014, 20:18:38 »
Der Zauber ist mir auch sofort ins Auge gesprungen. Der Felselementarist, der seine drei Felslinge auf einen permanent am Boden liegenden Gegner hetzt, hat schon Form angenommen. ;)
Für Fetzenstein! Nieder mit Knax!

sylanna

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 184
    • Profil anzeigen
Re: Zauber Felsgeschoß zu stark?
« Antwort #3 am: 11 Aug 2014, 20:26:34 »
Der Zauber funktioniert doch fast genauso, wie das Manoever umreißen...

Kaskantor

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 70
    • Profil anzeigen
Re: Zauber Felsgeschoß zu stark?
« Antwort #4 am: 11 Aug 2014, 22:07:15 »
Bei einem Manöver ist man halt auch im Nahkampf und als Zauberer kann man das ganze aus sicherer Entfernung machen.
SL: Tödliche Fragmente (SR)
Liest: SpliMo, SR, A!C
Interessiert: SpliMo, D&D5, SR, SaWo

Trundle

  • Beta-Tester
  • Sr. Member
  • ***
  • Beiträge: 328
    • Profil anzeigen
    • Rollenspielclub Tornesch 94 e.V.
Re: Zauber Felsgeschoß zu stark?
« Antwort #5 am: 11 Aug 2014, 23:17:44 »
Zum Glück können das die NSCs ja auch. ;-)
Wir sollten alle viel dankbarer sein, weil wir es ja nicht sind die vor Hunger schreien. (...But Alive)

Cifer

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.793
  • Kapitänin Adawae
    • Profil anzeigen
Re: Zauber Felsgeschoß zu stark?
« Antwort #6 am: 11 Aug 2014, 23:57:32 »
Zum Glück können das die NSCs ja auch. ;-)
Das fand ich ehrlich gesagt noch nie ein gutes Kriterium für Balancing, da man ja meist keine Gruppe auf fünf Felswerfern hat, gegebenenfalls also vor allem diejenigen bestraft, die die überpowerte Option nicht wählen.

Hiho,
wie in der Überschrift zu lesen, finde ich den Zauber Felsgeschoß mit Grad 1 viel zu stark.
Einer meiner Spieler setzte den gegen einen etwas mächtigeren Gegner ein und ab da war der Kampf entschieden.
Mit einem zusätzlichen EG und einem vernünftigen Wert in der betreffenden Schule kommt man da schnell mal auf eine Akrobatikprobe gegen 33, um nicht zufall gebracht zu werden.
Da die darumstehenden Nahkämpfer dann + 6 auf Angriff bekommen und der Liegende -6 und es auch noch eine kontinuierliche Aktion ist aufzustehen, finde ich das ganze zu mächtig.
Im Endeffekt wartet der Elementarist nur noch bis der Gegener es geschafft hat aufzustehen und wirft es mit dem gleichen Zauber wieder nieder. 4v2 Kosten (+1 EG) sind für solch einen kampfentscheidenden  Zauber auch nicht die Welt.

Wie seht ihr das? Ist das so gewollt, das die SC schon so mächtig von Anfang an sind?
Kann es sein, dass du hier einem Irrtum erliegst?
Meinst du, dass der volle Fertigkeitswert für die Schwierigkeit genommen wird? Das ist AFAIK nicht der Fall, nur die investierten Punkte werden gezählt. Damit kommt man auf HG1 "nur" auf eine 26er Schwierigkeit, was auch dem mundanen Umreißen mit +1 EG entspricht.
« Letzte Änderung: 12 Aug 2014, 00:12:19 von Cifer »

A.Praetorius

  • Regel-Redakteur
  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 403
    • Profil anzeigen
Re: Zauber Felsgeschoß zu stark?
« Antwort #7 am: 12 Aug 2014, 00:09:47 »
Zitat
Kann es sein, dass du hier einem Irrtum erliegst?
Meinst du, dass der volle Fertigkeitswert zählt? Das ist AFAIK nicht der Fall, nur die investierten Punkte werden gezählt. Damit kommt man auf HG1 "nur" auf eine 26er Schwierigkeit, was auch dem mundanen Umreißen mit +1 EG entspricht.

Cifer hat hier recht. Es sind nur die Fertigkeitspunkte, nicht der Wert - auch bei der Verstärkung. Auf HG1 demnach maximal 26.

Kaskantor

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 70
    • Profil anzeigen
Re: Zauber Felsgeschoß zu stark?
« Antwort #8 am: 12 Aug 2014, 09:32:49 »
Damn:) Ja ihr habt recht. Richtig gelesen, falsch umgesetzt. Ich hab den kompletten Wert genommen.
SL: Tödliche Fragmente (SR)
Liest: SpliMo, SR, A!C
Interessiert: SpliMo, D&D5, SR, SaWo

Zecio

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 116
    • Profil anzeigen
Re: Zauber Felsgeschoß zu stark?
« Antwort #9 am: 12 Aug 2014, 12:10:33 »
Desweiteren is das doch ein tolles Beispiel wie Teamwork einen weiter bringt?!?! Dem Zauberer bringt es nichts den Gegner umzuwerfen adhoc, aber den Kämpfern im Nahkampf einiges... Ohne Nahkämpfer im Team wär der Zauber auf anhieb nicht mehr sooo gut ;)

Kaskantor

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 70
    • Profil anzeigen
Re: Zauber Felsgeschoß zu stark?
« Antwort #10 am: 12 Aug 2014, 12:26:11 »
Ich sehe die Gefahr halt eher, dass wenn die Gruppe gegen den einzelnen Bossgegner kämpft, die Begegnung zu einfach wird. Da kommen die Nahkämpfer ja mit entsprechenden Manövern noch zusätzlich und mit dem Rattenschwanz an Malis und Bonis, die da mit dranhängen, ist es schon Grass.
Ich habe noch kein Monster gesehen, das gegen Niederwerfen Immun ist und nicht jeder Gegner rennt mit der Meisterschaft " Stehaufmännchen " rum. Ist aber vielleicht was für einen eigenen Thread:).
SL: Tödliche Fragmente (SR)
Liest: SpliMo, SR, A!C
Interessiert: SpliMo, D&D5, SR, SaWo

Fjalk

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 28
    • Profil anzeigen
Re: Zauber Felsgeschoß zu stark?
« Antwort #11 am: 12 Aug 2014, 13:15:36 »
Wenn du den Schwierigkeitsgrad erhöhen möchtest, kannst du doch einfach ein/zwei weitere Gegener einbauen, die z.B. die Nahkämpfer beschäftigen/ablenken. Schon wird es etwas komplizierter.
Ich persönlich wäre allerdings froh, wenn meine Spielgruppe mal so zusammenarbeiten würde - und würde das dann auch honorieren...  ;)
"Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war." (Bertolt Brecht)

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.283
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Zauber Felsgeschoß zu stark?
« Antwort #12 am: 12 Aug 2014, 13:22:00 »
Unter einem Bossgegner für eine HG1-Gruppe stelle ich mir aber mindestens einen Baumwandler (KW 33) oder einen Feuerdjinn vor, als mindestens einen Monstergrad über den Heldengrad der Gruppe.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Quendan

  • Gast
Re: Zauber Felsgeschoß zu stark?
« Antwort #13 am: 12 Aug 2014, 13:40:14 »
Unter einem Bossgegner für eine HG1-Gruppe stelle ich mir aber mindestens einen Baumwandler (KW 33) oder einen Feuerdjinn vor, als mindestens einen Monstergrad über den Heldengrad der Gruppe.

Achtung, Felsgeschoss geht gegen VTD und nicht KW.


Kaskantor

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 70
    • Profil anzeigen
Re: Zauber Felsgeschoß zu stark?
« Antwort #14 am: 12 Aug 2014, 13:43:48 »
Das mit mehr Gegner dazupacken, der SG der Begegnung steigt, ist schon klar.
Bei einem Baumwandler oder Feuerdjinn beträgt der MG für Gruppen 2. Ich meine das so gelesen zu haben, dass dann auch die Gruppe HG 2 sein sollte.
Bei uns ist es aufgefallen, als die Gruppe auf das Krähenmonster gestoßen ist. Nach dem Niederwerfen freute sich der Varg, als er mit seiner Glefe, dass Viech fast schon alleine besiegt hat.
Wir sowohl die Spieler als auch ich kommen von D&D/PF mit Grid, Figuren und alles was so dazu gehört. Deswegen kommen meine Spieler schnell auf solche Kombos. Allgemein verändere ich fertige Abenteuer eher selten und belasse es beim Gegneransatz des Autors.
SL: Tödliche Fragmente (SR)
Liest: SpliMo, SR, A!C
Interessiert: SpliMo, D&D5, SR, SaWo