Autor Thema: Zauber Felsgeschoß zu stark?  (Gelesen 8755 mal)

Quendan

  • Gast
Re: Zauber Felsgeschoß zu stark?
« Antwort #15 am: 12 Aug 2014, 13:51:54 »
Bei einem Baumwandler oder Feuerdjinn beträgt der MG für Gruppen 2. Ich meine das so gelesen zu haben, dass dann auch die Gruppe HG 2 sein sollte.

Ja, korrekt. Allerdings sollte dann auch beachtet werden, dass von einer Gruppe ausgegangen wird, die nicht auf Kampf optimiert ist (S. 265 links unten und rechts oben). Sobald das anders aussieht, muss man natürlich die Gegnerzahl und -stärke an die eigene Gruppe anpassen. Für fünf hochgezüchtete Kampfspezialisten auf HG 2 ist ein Feuerdjinn kein Gruppengegner mehr. Ebensowenig für vier Charaktere, die beim Schwert gerade so wissen, wo die Spitze Seite ist.

Der Monstergrad ist nur eine grobe Bezugsgröße, kein fest normiertes System. Dazu können sich Kampfwerte auch bei Abenteurern in Splittermond auch zu sehr unterscheiden.

Fjalk

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 28
    • Profil anzeigen
Re: Zauber Felsgeschoß zu stark?
« Antwort #16 am: 12 Aug 2014, 16:07:56 »
Allgemein verändere ich fertige Abenteuer eher selten und belasse es beim Gegneransatz des Autors.

Das Problem bei dem "Gegneransatz des Autors" ist m.E. immer wieder, dass er deine Gruppe aber nicht kennt. Meine Spieler sind (da Pathfinder gewöhnt) auch eher auf Kampf ausgerichtet und Monster, die eine Herausforderung darstellen sollten, sind es nicht (siehe SM S. 265 oben rechts).

(Edit: Quendans Eintrag nicht gesehen... daher die Doppelung).
« Letzte Änderung: 12 Aug 2014, 16:11:16 von Fjalk »
"Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war." (Bertolt Brecht)

Zecio

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 116
    • Profil anzeigen
Re: Zauber Felsgeschoß zu stark?
« Antwort #17 am: 12 Aug 2014, 16:24:42 »
Also ich wüsste ja nicht ausm stehgreif was nen ausgewachsener Drache an VTD hat aber als Mesiter würde ich sicher nicht zulassend as er von so einem Zauber in irgendeiner Form betroffen wird... Auch umreisen ist meiner Meinung nach da sinnfrei... wie will man denn so ein 30m Ungetüm umwerfen... Der müsste Resistenz gegen alle Zauber Unter Rang 3 oder so haben =)

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.283
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Zauber Felsgeschoß zu stark?
« Antwort #18 am: 12 Aug 2014, 16:37:37 »
Kommt meines Erachtens auf den Zauberer an:

Ein HG4 Zauberer ist nicht einfach schon gut, sondern schon eher episch, da darf dann mal auch ein Zauber gewirkt werden, der einen einfachen Walddrachen mal auf den Rücken rollt.

(Wobei er mit Athletik 25 relativ sicher auf den Beinen bleiben wird und sein Schwanzangriff davon eher unbeeindruckt bleiben wird.)


Ein Frage, die mir dabei aber kommt: Was passiert, wenn man mit einem Felsgeschoß einen fliegenden Gegner trifft? Stürzt der dann ab oder kann er sich ab einer bestimmten Höhe wieder fangen.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Fjalk

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 28
    • Profil anzeigen
Re: Zauber Felsgeschoß zu stark?
« Antwort #19 am: 12 Aug 2014, 17:09:44 »
Was passiert, wenn man mit einem Felsgeschoß einen fliegenden Gegner trifft? Stürzt der dann ab oder kann er sich ab einer bestimmten Höhe wieder fangen.

Der Gegner auf dem Boden wird ja von dem Felsgeschoss "umgeworfen" und gilt dann als liegend. Er wird ja nicht zu Boden gedrückt oder ähnliches.
Daher würde ich jetzt spontan sagen, dass der Flieger - von der Höhe abhängig - sich schon wieder fangen können müsste.
"Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war." (Bertolt Brecht)

4 Port USB Hub

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.047
  • Jetzt mit USB 3.0 Ports
    • Profil anzeigen
Re: Zauber Felsgeschoß zu stark?
« Antwort #20 am: 12 Aug 2014, 17:20:12 »
Ich würde spontan sagen, die Akrobatik-Probe entscheidet in dem Fall darüber ob das Wesen nun abstürzt oder in der Luft bleibt. :)
Für Fetzenstein! Nieder mit Knax!

Cifer

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.793
  • Kapitänin Adawae
    • Profil anzeigen
Re: Zauber Felsgeschoß zu stark?
« Antwort #21 am: 12 Aug 2014, 17:21:35 »
Zitat
(Wobei er mit Athletik 25 relativ sicher auf den Beinen bleiben wird und sein Schwanzangriff davon eher unbeeindruckt bleiben wird.)
Der kleine Haken daran ist, dass das Felsgeschoss im Gegensatz zum normalen Umreißen nur gegen die Akrobatik geht - warum eigentlich?
Da hat der Walddrache aus offensichtlichen Gründen dann nur noch 18, womit er bei Gegnern, die überhaupt seine Verteidigung knacken, schonmal liegen kann.

Fjalk

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 28
    • Profil anzeigen
Re: Zauber Felsgeschoß zu stark?
« Antwort #22 am: 12 Aug 2014, 17:30:50 »
Walddrachen sollte man dann am besten im Flug als Opener abschießen...  ;)

Wenn er den Akrobatik-Wurf nicht schafft, fällt er. Ab 10m gibt es dann 8W6+24 Fallschaden - im besten Fall für die Gruppe also 72 Schadenspunkte ohne weitere Modifikatoren.
« Letzte Änderung: 12 Aug 2014, 17:33:53 von Fjalk »
"Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war." (Bertolt Brecht)

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.283
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Zauber Felsgeschoß zu stark?
« Antwort #23 am: 12 Aug 2014, 18:28:00 »
Zitat
(Wobei er mit Athletik 25 relativ sicher auf den Beinen bleiben wird und sein Schwanzangriff davon eher unbeeindruckt bleiben wird.)
Der kleine Haken daran ist, dass das Felsgeschoss im Gegensatz zum normalen Umreißen nur gegen die Akrobatik geht - warum eigentlich?
Da hat der Walddrache aus offensichtlichen Gründen dann nur noch 18, womit er bei Gegnern, die überhaupt seine Verteidigung knacken, schonmal liegen kann.

Ups, stimmt ja. Ich glaube, da sollte man das vielleicht nochmal ergänzen.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

JdH

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 33
    • Profil anzeigen
Re: Zauber Felsgeschoß zu stark?
« Antwort #24 am: 12 Aug 2014, 18:37:41 »
Walddrachen sollte man dann am besten im Flug als Opener abschießen...  ;)

Wenn er den Akrobatik-Wurf nicht schafft, fällt er. Ab 10m gibt es dann 8W6+24 Fallschaden - im besten Fall für die Gruppe also 72 Schadenspunkte ohne weitere Modifikatoren.
Was wohl keiner der Gruppe überleben wird (wenn er ihnen auf den Kopf fällt) :D
Ich denke schon, dass er genügend Zeit hätte sich wieder zu fangen. Ein Mensch wird ja auch nicht mehrere Ticks zu Boden gedrückt, bevor er wieder aufstehen kann.

Kaskantor

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 70
    • Profil anzeigen
Re: Zauber Felsgeschoß zu stark?
« Antwort #25 am: 12 Aug 2014, 18:59:43 »
Den Mensch kostet das aber 6 Ticks und ist eine kontinuierliche Aktion, was bedeutet das man diese wieder unterbrechen kann:).
SL: Tödliche Fragmente (SR)
Liest: SpliMo, SR, A!C
Interessiert: SpliMo, D&D5, SR, SaWo

Grimrokh

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.812
  • Splitterträger seit 2013
    • Profil anzeigen
Re: Zauber Felsgeschoß zu stark?
« Antwort #26 am: 12 Aug 2014, 19:06:03 »
Walddrachen sollte man dann am besten im Flug als Opener abschießen...  ;)

Wenn er den Akrobatik-Wurf nicht schafft, fällt er. Ab 10m gibt es dann 8W6+24 Fallschaden - im besten Fall für die Gruppe also 72 Schadenspunkte ohne weitere Modifikatoren.
Was wohl keiner der Gruppe überleben wird (wenn er ihnen auf den Kopf fällt) :D
Ich denke schon, dass er genügend Zeit hätte sich wieder zu fangen. Ein Mensch wird ja auch nicht mehrere Ticks zu Boden gedrückt, bevor er wieder aufstehen kann.
Außerdem ist es was den Fallschaden betrifft wohl ein Unterschied, ob jemand aus der Luft wie ein Stein zu Boden fällt oder Flugfähig ist und eine "Notlandung" hinlegen muss. Wobei ich mir ohnehin noch gründlich überlegen werde wie ich bezüglich Umreissen und fliegenden sowie großen Gegnern bzw. mehrbeinigen Wesen umgehen werde.
When you think all is forsaken listen to me now: You need never feel broken again. Sometimes darkness can show you the light.

Quendan

  • Gast
Re: Zauber Felsgeschoß zu stark?
« Antwort #27 am: 12 Aug 2014, 19:12:58 »
Ich würde nicht sagen, dass ein fliegender Gegner abstürzt, wenn er eigentlich liegen würde. Das müsste schon eindeutig dabeistehen bei den Regeln. ;)

Geregelt wird sowas wohl höchstens mal, falls es irgendwo (Monsterband z. B. oder Kampfband) Optionalregeln zu fliegenden Gegnern gibt. Bis dahin halt mal GMV benutzen. Nur weil ein Angriff einen stehenden Gegner zu Boden schicken würde, muss er einen fliegenden nicht zum Absturz aus 10 m bringen.