Autor Thema: Fingerfertigkeit - Meisterschaft - Kreative Ablenkung  (Gelesen 2426 mal)

ps555

  • Beta-Tester
  • Newbie
  • ***
  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
Für die Meisterschaft "Kreative Ablenkung" finde ich irgendwie keinen Kontext.
Für welche Situation ist die gedacht und was für ein Bonus soll da auf +5 steigen?
Ablenkung ist dabei kursiv, ich finde aber keinen speziellen Mechanismus "Ablenkung", der gemeint sein könnte.
Ist damit die Taschendiebstahl-Ablenkung gemeint? Dort gibt es nur einen Malus. Wenn der auf 5 steigt, wäre das zwar nett, aber würde das Probenduell mit dem Opfer nicht betreffen.
Oder ist damit die Meisterschaft (Redegewandtheit) Ablenken gemeint? (darauf komme ich, weil Ablenkung kursiv gedruckt ist und Ablenken der einzige Regelbegriff ist, der so ähnlich lautet)


Saalko

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 404
    • Profil anzeigen
Re: Fingerfertigkeit - Meisterschaft - Kreative Ablenkung
« Antwort #1 am: 09 Aug 2014, 20:39:18 »
Der Vorteil ist an keine Fertigkeit gebunden. Also immer wenn du wen ablenken willst. Ob nun durch Redegewandheit oder Darbietung oder gar Zauber ist vollkommen egal. (Solange du es begründen kannst).

Es ist auch egal, ob du auf der Bühne stehst und das Publikum von deinen Kameraden ablenken willst oder du etwas and deinem Körper versteckt hast und die Wache zulaberst, dass er den versteckten Gegenstand nicht findet.

Einzige Bedingung, du musst aktiv etwas tun.

Isaan

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 39
    • Profil anzeigen
Re: Fingerfertigkeit - Meisterschaft - Kreative Ablenkung
« Antwort #2 am: 07 Nov 2015, 00:33:16 »
Wäre die Kreative Ablenkung auch für eine Verstärkung des Mannövers Handgemenge: Verwirrung anwendbar?

Ich finde es auch etwas seltsam, dass da ein Bonus auf 5 steigen soll, dessen normale Höhe aber nirgendwo Beschrieben ist. Das ist bei vergleichbaren Regeln sonst anders.
Ausschließlich beim Taschendiebstahl wird eine Ablenkung aufgeführt, die indirekt, nämlich als "leicht positiver Umstand", einen Bonus von 2 bringt.
Alles was ich sonst gefunden habe und das wörtlich "Ablenkung", oder wenigstens "Ablenken" heißt bringt keine expliziten Boni, sondern explizite Mali für den Abgelenkten (z.B. beim Zauber unterbrechen wo eine erhöhung auf 5 nicht sinnvoll anwendbar ist) oder ändert z.B. einen Regelmechanismus wie in der Redegewandheit-Meisterschaft "Ablenken".

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 9.217
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Fingerfertigkeit - Meisterschaft - Kreative Ablenkung
« Antwort #3 am: 07 Nov 2015, 00:48:37 »
Wäre die Kreative Ablenkung auch für eine Verstärkung des Mannövers Handgemenge: Verwirrung anwendbar?

Ich finde es auch etwas seltsam, dass da ein Bonus auf 5 steigen soll, dessen normale Höhe aber nirgendwo Beschrieben ist. Das ist bei vergleichbaren Regeln sonst anders.
Ausschließlich beim Taschendiebstahl wird eine Ablenkung aufgeführt, die indirekt, nämlich als "leicht positiver Umstand", einen Bonus von 2 bringt.
Alles was ich sonst gefunden habe und das wörtlich "Ablenkung", oder wenigstens "Ablenken" heißt bringt keine expliziten Boni, sondern explizite Mali für den Abgelenkten (z.B. beim Zauber unterbrechen wo eine erhöhung auf 5 nicht sinnvoll anwendbar ist) oder ändert z.B. einen Regelmechanismus wie in der Redegewandheit-Meisterschaft "Ablenken".

Du hast es tatsächlich richtig erraten: Die Meisterschaft erhöht den Bonus aus einer vom Charakter herbeigeführten Ablenkung von 2 auf 5 Punkte!
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

dermilchmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 110
    • Profil anzeigen
Re: Fingerfertigkeit - Meisterschaft - Kreative Ablenkung
« Antwort #4 am: 26 Mai 2016, 12:28:01 »
Wäre die Kreative Ablenkung auch für eine Verstärkung des Mannövers Handgemenge: Verwirrung anwendbar?

Ich finde es auch etwas seltsam, dass da ein Bonus auf 5 steigen soll, dessen normale Höhe aber nirgendwo Beschrieben ist. Das ist bei vergleichbaren Regeln sonst anders.
Ausschließlich beim Taschendiebstahl wird eine Ablenkung aufgeführt, die indirekt, nämlich als "leicht positiver Umstand", einen Bonus von 2 bringt.
Alles was ich sonst gefunden habe und das wörtlich "Ablenkung", oder wenigstens "Ablenken" heißt bringt keine expliziten Boni, sondern explizite Mali für den Abgelenkten (z.B. beim Zauber unterbrechen wo eine erhöhung auf 5 nicht sinnvoll anwendbar ist) oder ändert z.B. einen Regelmechanismus wie in der Redegewandheit-Meisterschaft "Ablenken".

Du hast es tatsächlich richtig erraten: Die Meisterschaft erhöht den Bonus aus einer vom Charakter herbeigeführten Ablenkung von 2 auf 5 Punkte!

Auch wenn der letzte Beitrag ne Weile her ist, aber bei mir ist gerade aktuell.
Ich möchte meiner Schattenklinge auch die Meisterschaft "kreative Ablenkung" kaufen (S.115) und bin ebenfalls über den kursiv gedruckten Begriff "Ablenkung" gestolpert.
Ist damit wirklich der Bonus eines leicht positiven Umstands (S.93) gemeint der dann von +2 auf +5 steigt? Wie kommt ihr darauf?
Und da es ja eine Fingerfertigkeit Meisterschaft ist, sollte der Bonus ja auch nur für Umstände gelten, die Fingerfertigkeit betreffen, oder?
Wenn ich jetzt im Kampf jemanden ablenke, zum Beispiel durch die Redegewandtheits-Meisterschaft "Ablenken", um mich aus dem Kampf zu lösen, dann hat das doch nichts mit "kreativen Ablenkung" zu tun.
Gibt es da ne klare Regel, was mit der Ablenkung aus Fingerfertigkeit gemeint ist?
Nur wer erwachsen wird und ein Kind bleibt ist ein Mensch.

Cerren Dark

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 490
  • Esmoda forever!
    • Profil anzeigen
Re: Fingerfertigkeit - Meisterschaft - Kreative Ablenkung
« Antwort #5 am: 31 Mai 2016, 09:57:38 »
Mir ist keine klare Stellungnahme in Form von Regeln dazu bekannt, ich vermisse sie aber auch nicht. Die allgemein anerkannte Auslegung erscheint mir absolut logisch und stimmig: Wer Taschendiebstahl betreiben will, kann auch ohne Meisterschaft für eine Ablenkung sorgen und sich damit einen Bonus von +2 erspielen. Wer sogar die Meisterschaft "Kreative Ablenkung" besitzt und mit einer geeigneten Fertigkeit (z. B. Darbietung (spontane Jongliereinlage), Athletik (etwas Schweres umwerfen), Redegewandtheit (verwirrendes Blabla), etc.) für eine Ablenkung sorgt, der erhält dann einen Umstandsbonus von +5 (der auch nicht vom Level-Cap betroffen ist).

Ich finde inhaltlich nichts, was mich an dieser Auslegung zweifeln lässt, zumal sie sich gut anwenden lässt. Die Tatsache, dass "Ablenkung" im GRW kursiv gedruckt ist, ist zwar auffällig, aber für mich nicht weiter von Bedeutung. Vielleicht ein Überbleibsel aus früheren Zeiten? Vielleicht war der Begriff "Ablenkung" ganz zu Beginn von SpliMo noch ein regeltechnischer Begriff, wurde dann aber fallengelassen?

Gruß,
Cerren
Nichts in Lorakis ist genau so, wie es scheint.

dermilchmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 110
    • Profil anzeigen
Re: Fingerfertigkeit - Meisterschaft - Kreative Ablenkung
« Antwort #6 am: 31 Mai 2016, 10:11:17 »
Danke für die Antwort.  So handhabe ich es auch.  Ich dachte nur ich habe irgendwo was übersehen.
Persönlich finde ich es sogar gut, dass nicht haarklein alles festgelegt und in Regeln gefasst wird. War nur verwirrt durch den Begriff Ablenkung, da der häufiger im GRW auftaucht.

Gesendet von meinem GT-I8190 mit Tapatalk

Nur wer erwachsen wird und ein Kind bleibt ist ein Mensch.

heinzi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 392
    • Profil anzeigen
Re: Fingerfertigkeit - Meisterschaft - Kreative Ablenkung
« Antwort #7 am: 31 Mai 2016, 18:04:58 »
...Redegewandtheit (verwirrendes Blabla), etc.) für eine Ablenkung sorgt, der erhält dann einen Umstandsbonus von +5 (der auch nicht vom Level-Cap betroffen ist).

Da die Meisterschaft zu Fingerfertigkeit gehört, sollte die Ablenkung meiner Meinung nach einen manuellen Charakter haben. Zumindest würde ich als Meister den Bonus nur in einem solchen Fall gelten lassen (Jonglieren, etw. Umwerfen, Spiel mit einer Münze...)

Cerren Dark

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 490
  • Esmoda forever!
    • Profil anzeigen
Re: Fingerfertigkeit - Meisterschaft - Kreative Ablenkung
« Antwort #8 am: 01 Jun 2016, 09:07:31 »
Das sehe ich nicht so. Der Bonus bezieht sich auf Fingerfertigkeit, weil Taschendiebstahl unter Zuhilfenahme der Hände durchgeführt wird. Eine Ablenkung wiederum kann etwas x-beliebiges sein und muss nichts mit den Händen zu tun haben. Zudem besagt die Meisterschaft nicht, dass der Anwender besonders geschickte Ablenkungen hervorbringt, sondern dass er darin besonders kreativ ist. Mein Verständnis ist, dass diese Ablenkungen nicht die üblichen 08/15-Ablenkungen darstellen, die jeder hinbekommt, sondern solche, die die Aufmerksamkeit der Beobachter deutlich stärker oder länger bindet, was dem Taschendieb die Arbeit deutlich erleichtert. Aus diesem Grund würde ich als Spielleiter vom Spieler als Ablenkung auch etwas erwarten, das dem gerecht wird.

Gruß,
Cerren
Nichts in Lorakis ist genau so, wie es scheint.

Rukus

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 132
    • Profil anzeigen
Re: Fingerfertigkeit - Meisterschaft - Kreative Ablenkung
« Antwort #9 am: 15 Mai 2018, 12:57:44 »
Etwas Nekromantie schadet nie ... *hust*

Da bislang nichts höchst öffizielles geäußert wurde, und mir die Thematik gerade erst unter gekommen ist, pushe ich das hier doch liebe, als nen neuen Thread zu eröffnen.

Einer meiner Charaktere hat die Ablenken-Meisterschaft in Redegewandheit, und wie wir alle wissen, kann man sich damit aus einem Gefecht lösen. Nun frage ich mich, ob ich über die Kreative Ablenkung-Meisterschaft in Fingerfertigkeit auch bei besagtem Lösen die Bonuspunkte erhalte. Wäre für einen nicht kampftauglichen Charakter ja durchaus hilfreich. Es ließe sich sogar recht logisch erklären, wieso man so einen Bonus erhalten könnte. Nicht nur, dass der Gegner ein Dutzend Frikadellen ans Bein gelabert bekommt und völlig verwirrt ist, nein, da wird auch noch auf das wirrste vor ihm rumgefuchtelt und gestikuliert. Vielleicht wird sogar unvermittelt eine Ladung Konfetti (notfalls auch Sand oder Holi Fest-Farbpulver) vor ihm in die Luft geworfen.

Mich würde auf jeden Fall interessieren, ob das kombinierbar ist, oder ob eine andere Meisterschaft nicht doch interessanter ist.
Ich bin gespannt, wann der "Bund des Splittermondes" gegründet wird. ;)

Cifer

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.787
  • Kapitänin Adawae
    • Profil anzeigen
Re: Fingerfertigkeit - Meisterschaft - Kreative Ablenkung
« Antwort #10 am: 15 Mai 2018, 16:29:13 »
Fände ich so nutzbar - und auch nicht zu stark, wenn man bedenkt, welche Probleme oftmals dennoch mit den Regeln zum mundanen Lösen einhergehen, insbesondere, wenn man sie mit der Magischen Finte vergleicht.

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 9.217
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Fingerfertigkeit - Meisterschaft - Kreative Ablenkung
« Antwort #11 am: 15 Mai 2018, 16:53:37 »
Wer weiß, vielleicht war auch die ganze Zeit genau das mit dem hervorgehobenen Wort "Ablenkung" gemeint. XD
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

ShadowAsgard

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 209
    • Profil anzeigen
Re: Fingerfertigkeit - Meisterschaft - Kreative Ablenkung
« Antwort #12 am: 15 Mai 2018, 23:26:40 »
Vielleicht noch von mir eine kleine Anmerkung:

Es ist im GRW durchaus üblich aus den Fertigkeiten Bonis für andere Bereiche zu bekommen, die vl auf dem ersten Blich nichts damit zu tun haben.
Bsp. GRW, S. 109 Meisterschaft Pass ja auf von Darbietung
Hier wird explicit von Bonis im Kampf bei Zusammenarbeit gesprochen.

Es ist also denk Ich mal durchaus vertretbar, dass man logisch ableiten kann, wann man seine Meisterschaften im Kampf benutzen kann, vor allem da Splimmo immer wieder darauf hinweist, dass Erweiterungen der Manöver sowohl im Erfinden Neuer als auch in ihrer Anwendung gewollt sind.

Kurzum: Wenn mir ein Spieler logisch erklären kann, dass er mit schauspielerischer Leistung oder mit Fingerspitzengefühl einen Bonus bekommen soll, dann bekommt er ihn

Loki

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2.107
  • 2B || ¬2B
    • Profil anzeigen
    • Google
Re: Fingerfertigkeit - Meisterschaft - Kreative Ablenkung
« Antwort #13 am: 16 Mai 2018, 07:34:26 »
In diesem Fall muss man jedoch sagen, dass die Meisterschaft Ablenken von sich aus überhaupt keinen Bonus gewährt, der mittels Kreative Ablenkung von +2 auf +5 erhöht werden könnte. Beim Nahkampfmanöver Verwirren gibt es einen solchen Bonus und da finde ich die Verstärkung auch sinnvoll, beim Ablenken aber nicht. Die in der Erstauflage dieses Threads genannte Herleitung, dass Ablenken mittels Kreative Ablenkung dann einen positiven Umstand bekommt, teile ich nicht und kann ich den Regeln ehrlich gesagt auch nicht entnehmen. Ich würde es als Spielleiter in dieser Kombination eher nicht zulassen (damit auch mal eine Gegenstimme ertönt), weil der Wortlaut es einfach nicht nahe legt (und weil ich gerade Ablenken schon stark genug finde und da keinen weiteren Bonus generieren muss).

LG
Give a man a fire and he's warm for a day, but set fire to him and he's warm for the rest of his life. (Jingo)

Rukus

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 132
    • Profil anzeigen
Re: Fingerfertigkeit - Meisterschaft - Kreative Ablenkung
« Antwort #14 am: 18 Mai 2018, 09:27:36 »
[...](und weil ich gerade Ablenken schon stark genug finde und da keinen weiteren Bonus generieren muss).[...]

Ich finde ja, dass Stoffis ohne echte Kampffähigkeiten gar nicht genug defensive Boni und Goodies bekommen können. :D
Ich bin gespannt, wann der "Bund des Splittermondes" gegründet wird. ;)