Autor Thema: Manöver ohne Meisterschaft einsetzen?  (Gelesen 1320 mal)

4 Port USB Hub

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.043
  • Jetzt mit USB 3.0 Ports
    • Profil anzeigen
Manöver ohne Meisterschaft einsetzen?
« am: 05 Aug 2014, 13:44:25 »
Hallo,
gibt es Vorschläge, wie man es regeln könnte, wenn man Manöver einsetzen möchte, ohne die benötigte Meisterschaft zu beherrschen?

Das sollte nicht pauschal für alle Manöver gelten, aber auch ein ungeübter Kämpfer könnte auf die Idee kommen, jemanden zu halten oder umzureissen, und "Ätsch, das geht nicht" ist vielleicht regelseitig richtig, aber nicht unbedingt die befriedigenste Lösung.
Bei der letzten Runde hatten wir 2 EG statt 1 EG fürs Gelingen verlangt, aber das kam mir etwas "zu einfach" vor.
Eventuell kann man statt dem Manöver einen "taktischen Vorteil" herbeiführen, dafür gibt es ja Regeln und es wird keine Meisterschaft benötigt.
Habt ihr Vorschläge?
Für Fetzenstein! Nieder mit Knax!

Dunbald

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 970
    • Profil anzeigen
Re: Manöver ohne Meisterschaft einsetzen?
« Antwort #1 am: 05 Aug 2014, 14:27:27 »
Generell würde ich die Effekte der entsprechenden Manöver geringer halten.
Bei Umreißen z.B. die Möglichkeit der zus. Erschwernis über EG nicht zulassen, beim Umklammern kann man nicht freiwillig wieder loslassen sondern muss sich selbst wieder befreien etc.

Eine weitere Möglichkeit wäre noch, dem Angegriffenen einen GA zu erlauben bevor der Angreifer für sein Manöver würfelt.

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.149
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Manöver ohne Meisterschaft einsetzen?
« Antwort #2 am: 05 Aug 2014, 14:29:05 »
Generell würde ich die Effekte der entsprechenden Manöver geringer halten.
Bei Umreißen z.B. die Möglichkeit der zus. Erschwernis über EG nicht zulassen, beim Umklammern kann man nicht freiwillig wieder loslassen sondern muss sich selbst wieder befreien etc.

Eine weitere Möglichkeit wäre noch, dem Angegriffenen einen GA zu erlauben bevor der Angreifer für sein Manöver würfelt.

Ah, die Pathfinder-Methode...
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Zecio

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 116
    • Profil anzeigen
Re: Manöver ohne Meisterschaft einsetzen?
« Antwort #3 am: 05 Aug 2014, 15:10:32 »
Also ich würde es eigentlich nicht zulassen und wenn nur mit deutlich schwereren Proben.

Wenn du in einem Kampf um Leben und Tod jemand gezielt auf den Boden bekommen willst während er mit einer scharfen Waffe vor dir steht und das ohne Übung... Wenn du selber mal Kampfsport oder Waffenkampf machst wirst du merken das das ohne Training und entsprechenden Techniken nicht möglich ist und schon garnicht wenn du voller Adrenalin bist.

Und 6 Punkte in einer Fähigkeit die einem schon eine Meisterschaft schenkt sind ja auch nicht wirklich viel und sagt nur aus das du ganz pasabel mit einer Waffe umgehen kannst...

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.149
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Manöver ohne Meisterschaft einsetzen?
« Antwort #4 am: 05 Aug 2014, 15:15:15 »
Die Situation im Spiel von folgende:

Der Spieler kündigte an, dass er gerne die Beine des Monsters durchschneiden und es damit zum Fall bringen wollte.

Ich ließ ihn wie gesagt würfeln, ob er 2 EG sammeln kann, ansonsten würde es nicht klappen und anstelle, dass dann das Monster liegend war, gab ich den Spielern einen taktischen Vorteil.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

4 Port USB Hub

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.043
  • Jetzt mit USB 3.0 Ports
    • Profil anzeigen
Re: Manöver ohne Meisterschaft einsetzen?
« Antwort #5 am: 05 Aug 2014, 15:33:56 »
Ja fand ich auch so in Ordnung. Wäre auch die von mir bevorzugte Lösung.
Für Fetzenstein! Nieder mit Knax!

Dunbald

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 970
    • Profil anzeigen
Re: Manöver ohne Meisterschaft einsetzen?
« Antwort #6 am: 05 Aug 2014, 15:45:10 »
Zitat von: SeldomFound
Ich ließ ihn wie gesagt würfeln, ob er 2 EG sammeln kann, ansonsten würde es nicht klappen und anstelle, dass dann das Monster liegend war, gab ich den Spielern einen taktischen Vorteil.
So geht es auf jeden Fall schnell und einfach.
Ich perönlich hätte auch nichts dagegen das so zu machen.

Allerdings ist dies ja schon eher "taktischen Vorteil herbeiführen" als "ein Manöver ohne Meisterschaft einzusetzen" ;)

Quendan

  • Regel-Redakteur
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.745
    • Profil anzeigen
Re: Manöver ohne Meisterschaft einsetzen?
« Antwort #7 am: 05 Aug 2014, 16:12:56 »
Jo, wie gehandhabt ist das einfach das Herbeiführen eines taktischen Vorteils (und das halte ich in so Fällen auch für die richtige und gute Regel).

Bei 2 EG direkt ein Manöver zugänglich zu machen halte ich auch für deutlich zu stark, das wertet die Meisterschaften zu stark ab.

Cifer

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.791
  • Kapitänin Adawae
    • Profil anzeigen
Re: Manöver ohne Meisterschaft einsetzen?
« Antwort #8 am: 05 Aug 2014, 21:38:16 »
Wie wär's mit 1+2*[notwendiger Heldengrad] EG? Damit kriegt man als professioneller Krieger den übermütigen Bauern noch auf die Bretter geschickt, aber die mindestens 9 Punkte Malus würde ich mir in einem Kampf gegen gleichwertige Gegner doch sehr genau überlegen und ggf. gut mit anderen Manövern vorbereiten.