Autor Thema: Magischer Sog (S.214)  (Gelesen 1814 mal)

sylanna

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 184
    • Profil anzeigen
Magischer Sog (S.214)
« am: 01 Aug 2014, 09:50:06 »
Bei der Meisterschaft "Magischer Sog" steht, dass ich selbst nicht fokusieren muss und einen eigenen Zauber ausloesen kann. Ist das wirklich so zu verstehen, dass ich mich fuer einen Zauber entscheide und Schritt 2 des Zaubervorgangs einfach ueberspringe? Folgende Stelle laesst mich das so interpretieren (Hervorhebung durch mich):
Zitat
Trifft ein magischer Effekt auf einen seiner aktiven Schutzzauber, kann er sofort und bis zu 10 Ticks lang über Punkte in Höhe der Hälfte des dem magischen Effekt innewohnenden Fokus verfügen, die er zum Auslösen eigener Zauber einsetzen kann.

Bedeutet das dann, dass Geste und Formel generell erst bei "Zauber ausloesen" stattfinden oder mache ich diese beiden Dinge einfach nicht?

Wenn ersteres der Fall ist, kann ich doch waehrend ein Zauber fokusiert wird, nicht erkennen, was gezaubert wird. Wenn letzteres der Fall ist, kann ich bei mit "Magischer Sog" gewirkten Zaubern nicht erkennen, was gezaubert wird.

Dann auch noch die Frage: Wann trifft ein Zauber auf einen aktiven Schutzzauber? Ich interpretiere es so, dass ein Schutzzauber aktiv sein muss, der Einfluss auf die Zauberwirkung haben muss (z.B. Stahlhaut bei Eislanze) und man vom Effekt des Zaubers betroffen sein muss. Was denkt ihr?

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.281
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Magischer Sog (S.214)
« Antwort #1 am: 01 Aug 2014, 09:58:02 »
Bei der Meisterschaft "Magischer Sog" steht, dass ich selbst nicht fokusieren muss und einen eigenen Zauber ausloesen kann. Ist das wirklich so zu verstehen, dass ich mich fuer einen Zauber entscheide und Schritt 2 des Zaubervorgangs einfach ueberspringe? Folgende Stelle laesst mich das so interpretieren (Hervorhebung durch mich):
Zitat
Trifft ein magischer Effekt auf einen seiner aktiven Schutzzauber, kann er sofort und bis zu 10 Ticks lang über Punkte in Höhe der Hälfte des dem magischen Effekt innewohnenden Fokus verfügen, die er zum Auslösen eigener Zauber einsetzen kann.

Das hast du glaube ich richtig interpretiert. Wirst mit einem Zauber der 20 Fokuspunkte kostet getroffen, kannst du Zaubersprüche in Höhe von 10 Fokuspunkte sofort auslösen (also bis zu 3 Zaubersprüche sind maximal möglich). Du kannst, glaube ich, diese Fokuspunkte auch kanalisieren, aber eben nur 10 Ticks lang.

Zitat
Bedeutet das dann, dass Geste und Formel generell erst bei "Zauber ausloesen" stattfinden oder mache ich diese beiden Dinge einfach nicht?

Wenn ersteres der Fall ist, kann ich doch waehrend ein Zauber fokusiert wird, nicht erkennen, was gezaubert wird. Wenn letzteres der Fall ist, kann ich bei mit "Magischer Sog" gewirkten Zaubern nicht erkennen, was gezaubert wird.

Tatsächlich machst du Geste und Formel sowohl während dem Fokussieren als auch beim Auslösen.
(Bedenke dabei, dass du zum Beispiel bei Zaubersprüchen mit Reichweite Berührung schon während des Fokussieren die ganze Zeit das Ziel berühren musst)



Zitat
Dann auch noch die Frage: Wann trifft ein Zauber auf einen aktiven Schutzzauber? Ich interpretiere es so, dass ein Schutzzauber aktiv sein muss, der Einfluss auf die Zauberwirkung haben muss (z.B. Stahlhaut bei Eislanze) und man vom Effekt des Zaubers betroffen sein muss. Was denkt ihr?

Ich sehe es genauso. In dem Sinne wird kleiner Magieschutz echt praktisch, weil dieser gegen ALLE Zauber wirkt, egal ob sie die Verteidigung, den Geistigen Widerstand oder den Körperlichen Widerstand angreifen!

Allerdings ist dabei zu beachten, dass der Effekt ja nur auftritt, wenn der Zauber auch gelingt. Wenn zum Beispiel die Eislanze scheitert, erhältst du keinen Fokus.
« Letzte Änderung: 01 Aug 2014, 10:00:09 von SeldomFound »
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

sylanna

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 184
    • Profil anzeigen
Re: Magischer Sog (S.214)
« Antwort #2 am: 01 Aug 2014, 10:08:03 »
Okay, danke.
Allerdings ist dabei zu beachten, dass der Effekt ja nur auftritt, wenn der Zauber auch gelingt. Wenn zum Beispiel die Eislanze scheitert, erhältst du keinen Fokus.
Ja, genau so habe ich das auch interpretiert.

Quendan

  • Gast
Re: Magischer Sog (S.214)
« Antwort #3 am: 01 Aug 2014, 10:45:20 »
Nur zur Sicherheit: Ja, ist soweit alles richtig wie SeldomFound schrieb. :)

Und ja, der Zauber muss betroffen sein: Stahlhaut bei einem Zauber, der dich beherrscht? Nicht betroffen. Stahlhaut bei einem Zauber, der Schaden verursacht, der nicht die SR umgeht? Betroffen! Und so weiter. Kleiner Magieschutz ist da in der Tat eine gute Investition für jemanden mit dieser Meisterschaft.

Das Geste und Formel immer während der gesamten Zauberdauer anfallen und entsprechend erkannt werden können, steht übrigens auch im Magiekapitel.