Autor Thema: La Serenissima?  (Gelesen 3983 mal)

Cifer

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.793
  • Kapitänin Adawae
    • Profil anzeigen
La Serenissima?
« am: 31 Jul 2014, 16:41:21 »
Moin ihr!
Mit dem mertalischen Städtebund gibt es ja eine recht deutliche Anlehnung an die italienischen Stadtstaaten. Was ich dabei allerdings nicht entdecken konnte war ein direktes Venedigäquivalent - die einzige Stadt, die direkt ein Gewässer erwähnt, ist Aylantha, doch die beschriebenen Wehre und Staustufen klingen nicht nach den bekannten Kanälen.

Habe ich da etwas übersehen oder muss für derartiges Vatenna herhalten?

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.283
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: La Serenissima?
« Antwort #1 am: 31 Jul 2014, 16:53:18 »
Ehrlich gesagt, fällt mir auch nicht direkt eine Stadt ein, die ähnlich wie Venedig von Wasserstraßen durchzogen ist. Gondalis vielleicht?
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Cifer

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.793
  • Kapitänin Adawae
    • Profil anzeigen
Re: La Serenissima?
« Antwort #2 am: 31 Jul 2014, 16:59:57 »
Hatte ich auch überlegt, allerdings liegt das wohl an Steilklippen. Interpretiert man das "an" als "auf" statt als "unter", hat sich das mit den gemächlich vor sich hin plätschernden Wasserstraßen wahrscheinlich recht fix erledigt.

Myrmi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 366
    • Profil anzeigen
Re: La Serenissima?
« Antwort #3 am: 31 Jul 2014, 17:12:30 »
Oder man lässt es einfach unter weiße Flecken laufen? ;D
Nach erneutem Blick ins Regelwerk muss ich aber sagen: Quendan irrte. ;) [...]

Drakon

  • Autor
  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 498
  • Mertalier der ersten Stunde
    • Profil anzeigen
    • Der Zeilenschmied
Re: La Serenissima?
« Antwort #4 am: 31 Jul 2014, 17:24:32 »
Es gibt keine direktes Venedig-Pendant und das soll es eigentlich auch nicht.
Denn die Städte sind eigentlich auch nicht direkt an die ital. Stadtstaaten angelehnt. Natürlich war das irgendwo ein Einfluss, aber nur einer unter vielen.

Wasserspiele gibt es allerdings in diversen der Metropolen:
-die schon genannten Wehre und Staustufen in Aylantha
-echte und natürlich Wasserfälle, Staubecken am Hang und kleine Kanäle den Hang herab in Gondalis
-ein abgefahrener Hafen mit viel Gnomen-Tech in Talaberis
-eine lange See-Promenade in Taupio

Wenn du unbedingt Vendig-Kanäle oder Amsterdam-Grachten willst, dann kannst du sie ja, wie bereits vorgeschlagen in eine der anderen Städte einbauen, Vatenna wurde ja schon genannt, aber das ist ja nich die einzige Großstadt, die kleiner als die neuen Metropolen ist.

Hab mal ein Bild angehängt, das ich selbst bei den Planungen benutzt habe, bevor einiges davon auf die offizielle Karte übertragen wurde. Da findest du noch andere Städte, falls dir Vatenna nicht passt.
Der Eule kurz, dem Feinde lang. Näk.

TauReticuli

  • Welt-Redakteur
  • Newbie
  • *****
  • Beiträge: 32
  • Weltredakteur
    • Profil anzeigen
Re: La Serenissima?
« Antwort #5 am: 24 Aug 2014, 23:50:31 »
Hochhäuser an Kanälen und verdeckte Brücken über selbige? Reich durch den Handel auf dem Wasser und mit hochspezialisierten Produkten?
Dakardsmyr!
Nur ... Serenissima ist das nicht wirklich  ;)

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.283
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: La Serenissima?
« Antwort #6 am: 25 Aug 2014, 00:02:43 »
Hochhäuser an Kanälen und verdeckte Brücken über selbige? Reich durch den Handel auf dem Wasser und mit hochspezialisierten Produkten?
Dakardsmyr!
Nur ... Serenissima ist das nicht wirklich  ;)

Ich mache mir mal eine geistige Notiz "Bizarro-Venedig".

Übrigens, gibt es Kirchtürme in Dakardsmyr? Beziehungsweise andere hohe Gebäude in deren obersten Stockwerken man einen gnadenlosen Endboss-Kampf ausführen kann?  8)
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

anireyk

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 73
    • Profil anzeigen
Re: La Serenissima?
« Antwort #7 am: 25 Aug 2014, 01:21:14 »
So sehr ich mich freue, dass Dakardsmyr in den Fokus rückt, welches vom Flair her bisher mein liebster Teil von Lorakis ist, wollte ich vielleicht noch vorschlagen, die Seealben in Betracht zu ziehen. Dann ist halt eine Insel eigentlich ganz viele Inseln sehr nah nebeneinander, und du hast noch das Glas. Die strikte Gesellschaftsstruktur der Vidarai lässt sich unter Umständen auch ganz gut an Venedig adaptieren. Ist dann eben das klassische schöne Venedig und nicht das moderne versiffte :)

TauReticuli

  • Welt-Redakteur
  • Newbie
  • *****
  • Beiträge: 32
  • Weltredakteur
    • Profil anzeigen
Re: La Serenissima?
« Antwort #8 am: 25 Aug 2014, 03:16:02 »
@Dakardssmyr: Entsprechend "herausragende" Gebäude gibt es mit Sicherheit: Aussichtstürme mit Blick über die Myrkan-Sümpfe, Observatorien über dem ewigen Dunst, Abluftkamine, die zu eben jenm Dunst beitragen, die nobelsten Wohnungen. Wichtig ist jedoch, dass die dakardsmyrische Architektur sehr gnomenzentriert ist, also (außerhalb der Erdgeschosse und expliziten Gästebereiche teilweise sehr niedrige Geschosshöhen aufweist. Ein Varg müsste vermutlich King-Kong-mäßig außen am Gebäude hoch zum Endkampf.

Nebenbei: Etliche Städte in Kungaitan könnten auch noch als venedigoid passen, da die Kultur ja sehr aufs Meer hin orientiert ist. Lunwan, Shingoshin und vor allem Angalwan dürften separate Hafenbecken ("Arsenal") und Zugangskanäle haben, dazu "Boat Markets" und regelrechte schwimmende Stadtteile. Angalwan ist aber sicher mehr Bangkok als Venedig und einigermaßen ... zweifelhaft.

Noldorion

  • Welt-Redakteur
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.459
  • Splitter-Mondkalb
    • Profil anzeigen
    • Splittermond
Re: La Serenissima?
« Antwort #9 am: 25 Aug 2014, 06:18:45 »
Ein Varg müsste vermutlich King-Kong-mäßig außen am Gebäude hoch zum Endkampf.

Wie cool ist denn die Vorstellung, bitte? Der Varg oben auf dem Aussichtsturm, umschwirrt von lauter gnomischen Luftgleitern, die Armbrustbolzen auf ihn feuern, während die albische Schönheit unten fasziniert-erschreckt zu ihm hochblickt und halb bangt, halb hofft, dass die Wolfsbestie ihr Ende finden möge...