Autor Thema: Türme im Eis - Regelfrage  (Gelesen 4621 mal)

Amromosch

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
    • Profil anzeigen
Türme im Eis - Regelfrage
« am: 23 Jul 2014, 13:57:26 »
Hallo zusammen,

ich bin nicht ganz sicher, ob ich in diesem Bereich richtig bin, schließlich geht es nicht so sehr ums GRW, sondern - wie der Betreff bereits sagt - um das AB "Türme im Eis".

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

Bitte achtet auch auf Spoiler in euren Antworten. Danke im voraus!

Noldorion

  • Autor
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.445
  • Splitter-Mondkalb
    • Profil anzeigen
    • Splittermond
Re: Türme im Eis - Regelfrage
« Antwort #1 am: 23 Jul 2014, 14:05:46 »
Ich mache mal keinen Spoiler - im Threadtitel steht ja schon drin, worum es geht.

Du hast recht, da fehlt eine Angabe. Eigentlich sollte dort stehen, dass der Schaden in einem gewissen Intervall angerichtet wird: Pro Athletik-Probe, die jemand, der über die Platten läuft, ablegt, wird dieser Schaden angerichtet. Braucht also jemand zum Beispiel 4 Proben, erhält der "Märtyrer" 4W6 Schadenspunkte. Braucht er nur 3 Proben, ist er entsprechend schneller, daher erhält der auf der ersten Platte nur 3W6 Schadenspunkte. Man kann das ganze natürlich auch auf einen Zeitraum runterbrechen, falls derjenige, der läuft, stehenbleiben will (der Hund! ;)) - zum Beispiel auf 5 Ticks (also eine Bewegungshandlung).

Amromosch

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
    • Profil anzeigen
Re: Türme im Eis - Regelfrage
« Antwort #2 am: 23 Jul 2014, 14:10:33 »
Das mit der Bewegung hatte ich verstanden. Die Intervallangabe hilft. Vielen Dank.

Bleibt nur noch eine andere Frage: Wieviele Bodenplatten sind das? Ist wichtig, falls sich niemand opfern will, sondern jeder "seinen eigenen Schaden" kassieren möchte. Und natürlich auch für denjenigen, der auf der ersten Platte steht und danach hinterher will. Oder ist das gar nicht möglich, hinterherzukommen, weil es schlicht zuviele sind? Muss also einer in jedem Fall zurückbleiben?

Noldorion

  • Autor
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.445
  • Splitter-Mondkalb
    • Profil anzeigen
    • Splittermond
Re: Türme im Eis - Regelfrage
« Antwort #3 am: 23 Jul 2014, 14:17:54 »
Auch da ist eigentlich gedacht: 1W6 pro Athletik-Probe. Der Schaden bleibt gleich - nur wenn jemand auf der ersten Platte stehenbleibt, kriegt er eben den ganzen Schaden ab.

Amromosch

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
    • Profil anzeigen
Re: Türme im Eis - Regelfrage
« Antwort #4 am: 23 Jul 2014, 16:29:30 »
Danke!

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.127
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Türme im Eis - Regelfrage
« Antwort #5 am: 23 Jan 2015, 19:02:13 »
*Rise from the Dead!*

Habe da auch mal ein paar Fragen zu "Türme im Eis". Teilweise Regelfragen, teilweise aber auch Storytechnisch.

Zuerst mal zu den Bodenplatten:
Wie sollen die Spieler eigentlich erfahren können, wie der Testraum funktioniert? Mir wird das irgendwie nicht ersichtlich, das sie verstehen, das der Schaden nur auf den auf der 1. Platte geschieht und den anderen nicht, sofern einer auf der 1. Platte stehen bleibt. Denn der bekommt ja bereits den ersten Schaden, wenn er auf die Platte sich stellt.
Sobald jemand die Platten betritt, kriegt er schaden, und wird daraufhin wohl davon wieder runter gehen, was letztendlich dafür sorgt, das sie nichts weiter damit machen.

Die einzige Möglichkeit, die mir hier irgendwie einfällt, wäre, das sie mit "Arkane Kunde" das ganze untersuchen und ich ihnen genau im Detail erkläre, wie die Falle funktioniert... was sie halt irgendwie in den Magieströmen oder so erkennen -.-
Ansonsten wäre wohl höchstens noch durch das Lesen der Kristalle möglich, auch Informationen über die Tests zu geben.

Aber irgendwie von alleine darauf zu kommen, scheint mir eine reine Glücksfrage zu sein.


Zweite Frage ist der "Weg der Gewalt" in der ersten Testebene.
Irgendwie ergibt mir die Beschreibung so überhaupt keinen Sinn. Wie bewegen sich die Quader, das die Leute nicht einfach schnell durchrennen können? Und wieso können sie nicht einfach wieder zurück, was blockiert den Weg? Dass der Weg auch noch um Zick-Zack verlaufen soll, macht das ganze noch seltsamer von der Beschreibung her.

Kann das vlt. jemand etwas sinnvoller erklären, als es das Abenteuer macht?

z.Z. bin ich dazu geneigt, aus dem Zick-Zack Gang einen langen Gang zu machen und eine Mechanik einzubauen, so das vorne und hinten jeweils eine Steinplatte nach oben kommt (durch die man sich mit der Spitzhacke halt "graben" muss) und die Wände einfach auf die Abenteurer zubewegen zu lassen.
Das kann man sich vorstellen und das ergibt auch Sinn. Die Beschreibung mit den Steinquadern verwirrt mich bisher nur.
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

ShadowAsgard

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 253
    • Profil anzeigen
Re: Türme im Eis - Regelfrage
« Antwort #6 am: 23 Jan 2015, 19:29:46 »
hab ich auch so gedacht, mir fällt erst bei deiner Beschreibung auf, dass man es auch so verstehen kann  ::)

regelfuchs

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 630
    • Profil anzeigen
    • Regelfuchs
Re: Türme im Eis - Regelfrage
« Antwort #7 am: 30 Jan 2015, 07:35:17 »
Zuerst mal zu den Bodenplatten:
Wie sollen die Spieler eigentlich erfahren können, wie der Testraum funktioniert?

Die Platten leuchten blau, daher wird irgendwer Arkane Kunde nutzen um herauszufinden was da los ist.

Zitat von: Arkane Kunde
Er kann Zaubersprüche identifizieren, wenn er das Wirken des Zaubers oder dessen Effekt beobachten kann.

Es muss also erstmal irgendwer auf eine Platte tretten, sofern niemand diese Meisterschaft hat:

Zitat
Artefaktkunde: Der Abenteurer kann die Fähigkeiten von Artefakten identifizieren.

Wie viel du erzählst würde ich von den EG abhängig machen.


Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.127
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Türme im Eis - Regelfrage
« Antwort #8 am: 30 Jan 2015, 09:15:04 »
Ah ok, das habe ich irgendwie überlesen, das die Platten blau leuchten.
Ja ok, damit haben sie wenigstens einen Anhaltspunkt. Auch wenn leider niemand von ihnen wirklich Arkane Kunde hoch hat und erst recht nicht die notwendige Meisterschaft -.-

Das Problem dabei bleibt aber, das sie halt so ziemlich keine Möglichkeit haben, diesen Mechanismus zu durchblicken, das wenn ein Lebewesen auf der ersten Platte stehenbleibt, nur dieser betroffen ist...
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

JohnLackland

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.998
  • Nicht Beißen!
    • Profil anzeigen
    • Oh Kultes
Re: Türme im Eis - Regelfrage
« Antwort #9 am: 30 Jan 2015, 10:18:43 »
Richtig, vielleicht wollten die Autoren da auch keinen eindeutigen Hinweis geben. Was geht sind zum Beispiel die Überreste von einen kleinen Tier auf der ersten Platte und danach keine mehr... das könnte ein Hinweis sein. Mit ner Wahrnehmungsprobe auf 20 fallen sie einen auf. Wenn ich ein Böser Drachlingsforscher wäre, würde ich auch nicht sagen: "Dies ist die erste Platte... Muhahaha dort wirst du gegrillt" - noch irgendwelche offensichtlichen Hinweise geben. Die sind ehr der Meinung, wie auch ihre menschlichen Realkollegen "No Pain no Game.." bei soziologischen Versuchsaufbau.
Spielst du schon oder diskutierst du noch über die Regeln?

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.127
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Türme im Eis - Regelfrage
« Antwort #10 am: 30 Jan 2015, 10:30:56 »
Naja nach dem Beschreibungstext wollten sie halt herausfinden, wie Aufopferungsbereit und so sie sind in diesem Raum. Aber wenn die "Versuchstiere" nicht wissen, wie die Mechanik funktioniert, könnten sie diesbezüglich vlt. erst gar keine Daten bekommen. Schließlich könnte sich da keiner Opfern wenn sie nicht wissen, dass das überhaupt geht.
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

JohnLackland

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.998
  • Nicht Beißen!
    • Profil anzeigen
    • Oh Kultes
Re: Türme im Eis - Regelfrage
« Antwort #11 am: 30 Jan 2015, 10:35:05 »
Naja man weiß ja nicht was der Testleider den Probanten gesagt hat vorher... ich weiß ist jetzt arghhh konstruiert. Ist nicht ganz so schlüssig an der Stelle da gebe ich dir recht... wenns argh stört einfach nen Zwergenskelett dadrauf ... dann wissen alle DANGER!!!!
Spielst du schon oder diskutierst du noch über die Regeln?

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.127
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Türme im Eis - Regelfrage
« Antwort #12 am: 30 Jan 2015, 10:39:23 »
Naja die Gefahr finden sie ja schnell heraus. Sobald jemand die Platte betritt, kriegt er halt schaden.

Das Problem ist der Mechanismus des "wenn jemand auf der 1. Platte steht, dann kriegt nur der Schaden und niemand anderes".

Wobei ich mich auch frage, was eigentlich passiert, wenn 2 Leute sich auf die 1. Platte stellen...
Zumal es, so wie es sich für mich anhört, da mehr als nur eine 1. Platte gibt, da da ja mehrere Platten nebeneinander liegen und das dann auch weiter geht, oder habe ich hier was übersehen?

Ich muss mir das glaube ich nochmal näher durchlesen...

Hast du irgendwelche Ideen, wie die Falle im Raum der Gewalt funktioniert? Weil da macht mich die Angabe mit den Quadern doch etwas stutzig und ich kann mir einfach nicht vorstellen, was da passieren soll auf Basis des Textes, das kommt mir halt so widersprüchlich/unsinnig vor.
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

JohnLackland

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.998
  • Nicht Beißen!
    • Profil anzeigen
    • Oh Kultes
Re: Türme im Eis - Regelfrage
« Antwort #13 am: 30 Jan 2015, 10:55:10 »
Ich schau mal nach Feierabend in den Abenteuer nach ;-), ist zu lange her das ich das gelesen haben.
Spielst du schon oder diskutierst du noch über die Regeln?

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.130
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Türme im Eis - Regelfrage
« Antwort #14 am: 30 Jan 2015, 12:58:34 »
Hinweise im Raum:

1. Der tote Alb, der auf einer der ersten Platten liegt. Das sollte die Spieler schon mal vorsichtig machen. Oh, und auch die ganzen anderen Leichen, die auf dieser Ebene verstreut herumliegen!

2. Wenn jemand auf die eine der ersten Platten tritt, geht das bläuliche Licht aus!


Problem, dass ich mit diesem Raum habe: Die Gruppe wird hier notwendigerweise getrennt, da einer zurückblieben muss. Nur wenn dieser jemand über "Levitation" verfügt kommen alle durch... Aber naja, dass ist ja der Punkt dieser Ebene!

ABER: Man muss diesen Raum ja eigentlich gar nicht durchqueren! Auf die andere Seite kann man auch kommen, wenn man das Fluchtloch von außen findet!
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man