Autor Thema: Mechanik von Rüstungen  (Gelesen 33688 mal)

Reiben

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 100
    • Profil anzeigen
Re: Mechanik von Rüstungen
« Antwort #195 am: 18 Jul 2014, 21:22:45 »
Ohne mir die 13 Seiten Thread durchzulesen, habe ich eine Frage zur Konzeption der Rüstungen. Alle Rüstungen geben einen Bonuspunkt (auf VTD bzw. SR) mehr, als sie Malus (BE bzw. Tickverzögerung) verursachen (in Standardqualität). Damit ist es imo doch möglich weitere Rüstungen mit anderen als den bisherigen Kombinationen zu erschaffen, sofern sie glaubwürdig sind. Oder spricht irgendetwas dagegen?

Grimrokh

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.759
  • Splitterträger seit 2013
    • Profil anzeigen
Re: Mechanik von Rüstungen
« Antwort #196 am: 18 Jul 2014, 22:13:20 »
Im Prinzip geht das natürlich. Allerdings wiegt 1 Punkt Tickzuschlag mEn schwerer als 1 Punkt Behinderung. Vor allem weil man letzteren bereits zu Beginn mit einer Schwelle 1 Meisterschaft beseitigen kann. Auch was das Verhältnis VTD-Bonus vs. SR betrifft sollte man mMn acht geben.
Bei den bisherigen Rüstungen ist der Tickzuschlag übrigens immer exakt so hoch wie die SR (die primitive Fellrüstung mal außen vor).
Wir sind Legion

Reiben

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 100
    • Profil anzeigen
Re: Mechanik von Rüstungen
« Antwort #197 am: 18 Jul 2014, 22:55:11 »
Danke für die Erläuterungen. Ich daher wohl werde erstmal mit dem Standard arbeiten. Vielleicht gibt es ja mehr in einem Kämpferband.

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.140
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Mechanik von Rüstungen
« Antwort #198 am: 18 Jul 2014, 23:15:28 »
Die Regeln zur Erschaffung einer Rüstung sind sehr stark dadurch eingeschränkt, dass sie eng mit dem Balancing verwoben wurden. Sprich, ich kann nicht einfach davon ausgehen, dass VTD +1 gleich 6 Lunare entspricht oder so etwas.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man