Autor Thema: Spieler, Spieler an der Wand - Das Beste Setting!  (Gelesen 6244 mal)

Zwart

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 172
  • Durchblätterer
    • Profil anzeigen
Re: Spieler, Spieler an der Wand - Das Beste Setting!
« Antwort #15 am: 19 Jul 2014, 14:10:49 »
Ich mag es ja sehr klassisch und finde Selenia und ganz Dragorea super.
Alles andere sind nur exotische (aber für mich überflüssige) Dreingaben, wo ich eigentlich nicht spielen unbedingt möchte.
« Letzte Änderung: 20 Jul 2014, 10:10:35 von Zwart »

Weltengeist

  • Gast
Re: Spieler, Spieler an der Wand - Das Beste Setting!
« Antwort #16 am: 19 Jul 2014, 20:53:12 »
Siehste, bei mir ist es genau umgekehrt. Ich finde "klassisch" zwar nett als Startpunkt (meine SC werden wohl aus Mertalia stammen), aber die Reisen gehen von dort gerne in Richtung Exotik. Und davon gibt's bei Splittermond ja zum Glück reichlich.

@Topic: Die eine Lieblingsregion habe ich nicht, aber ich finde alles klasse, was von 08/15 abweicht.

cyberware

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 206
    • Profil anzeigen
Re: Spieler, Spieler an der Wand - Das Beste Setting!
« Antwort #17 am: 19 Jul 2014, 22:41:40 »
Mir gefällt Zhoujiang sehr gut. Die Politische Lage bietet sich gerade zu an fürs Intrigenspiel. Zudem mag ich das asiatische Setting. Es bietet einfach mal eine Abwechslung. Und in Kombination mit dem Mondportal, welches in eher klassische Gefilde führt, bieten sich sehr viele Möglichkeiten. Oh, hatte ich die Nähe zu Esmoda schon erwähnt?

Eboreus

  • Beta-Tester
  • Newbie
  • ***
  • Beiträge: 44
    • Profil anzeigen
Re: Spieler, Spieler an der Wand - Das Beste Setting!
« Antwort #18 am: 19 Jul 2014, 23:45:22 »
Was mir bisher fehlt ist ein Zugang zur Welt von Lorakis, ein Punkt, von dem aus ich mir den Kontinent erschließen kann.

Für mich eindeutig Zwingard: leichter Einstieg durch die Wacht (=Wehrpflicht an der Grenze zu den Orks - jeder Zwingarder muss mit 20 Jahren hin) möglich. Das ist ein klares Setting mit guten Möglichkeiten für zunächst "bodenständigere" Abenteuer die gerade für Startcharaktere gut geeignet sein können. Mittelalter & Orks kennt jeder. Zwingard liegt geografisch ideal um von dort aus Lorakis in einer Art Rundreise zu erkunden und dabei immer exotischer zu werden. Hier gibt's einen Thread dazu (Kampagnenidee Zwingard):

http://forum.splittermond.de/index.php?topic=1471.0

Teetroll

  • Beta-Tester
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 237
  • Barkeeper in der Splitterlounge
    • Profil anzeigen
    • Die Splitterlounge - Die Facebook-Taverne für Splittermond
Re: Spieler, Spieler an der Wand - Das Beste Setting!
« Antwort #19 am: 20 Jul 2014, 00:16:22 »
Ich finde Wintholt ganz interessant, direkt danach kommt Tir Durgachan  und die Termark.
Die Splitterlounge - Die Facebook-Gruppe für Splittermond
https://www.facebook.com/groups/903196936427623/

Alagos

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 875
    • Profil anzeigen
Re: Spieler, Spieler an der Wand - Das Beste Setting!
« Antwort #20 am: 20 Jul 2014, 01:04:42 »
Was mir hier wieder auffällt: Lorakis ist ziemlich perfekt. Die, die es klassisch haben wollen finden alleine in Selenia genug Abenteuer für ein ganzes offplay-Leben, während diejenigen, die es eher exotisch mögen auch auf ihre Kosten kommen. Ich selbst stehe da in der Mitte. Ich mag es oft klassisch, aber gerne mit Priesen von Exotisch. In DSA habe ich mal ein Jahr lang eine Gruppe geleitet, die fast nur in den Tulamidenlanden unterwegs war. Während man da in DSA schnell an Grenzen stieß kann man in Splittermond mehrere Jahre in verschiedenen exotischen Kulturen verbringen ohne, dass es auch nur den Hauch von Redundanz gibt.
Ich leite aktuell: Der Fluch der Hexenkönigin.