Autor Thema: Verständnis Ticksystem  (Gelesen 1680 mal)

mcpherson

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 41
    • Profil anzeigen
Verständnis Ticksystem
« am: 16 Jul 2014, 15:30:13 »
Bitte Hilfe zum Verständnis...

Beispiel 1
Spieler A (INI 6) hat Gegner B vor sich mit INI 15.
A kommt zuerst dran und möchte nach seinem Gegner schlagen, z.B. WGS 7. Er trifft, oder auch nicht und landet auf Tick 13, könnte also immer noch einmal handeln bevor der Gegner dran kommt, oder?

Beispiel 2
Selbe Situation, diesmal hat Spieler A aber Unterstützung von Spieler B (INI 7). Spieler B möchte durch Fernkampf / Zauber seinen Kameraden unterstützen... Bogen, Fernzauber, egal...
Er bereitet Zauber oder Bogen vor, (WGS 7, Zauberdauer sagen wir mal auch 7), landet dann also auf 14. Käme dann also Spieler A  zuerst dran (INI 6),
dann Spieler B mit seiner Zauber/Bogenvorbereitung, (INI 7)
dann Spieler A nochmal bei Tick 13,
dann Spieler B mit Pfeil abfeuern, Zauber loslassen, Tick 14,
und zu guter Letzt Gegner B mit Tick 15....

Versteh ich das so richtig, oder hab ich da nen Denkfehler drinne???
Für Hilfe und Antworten schon mal schönen Dank!

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.130
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Verständnis Ticksystem
« Antwort #1 am: 16 Jul 2014, 15:32:46 »
Bitte Hilfe zum Verständnis...

Beispiel 1
Spieler A (INI 6) hat Gegner B vor sich mit INI 15.
A kommt zuerst dran und möchte nach seinem Gegner schlagen, z.B. WGS 7. Er trifft, oder auch nicht und landet auf Tick 13, könnte also immer noch einmal handeln bevor der Gegner dran kommt, oder?

Ja.

Zitat
Beispiel 2
Selbe Situation, diesmal hat Spieler A aber Unterstützung von Spieler B (INI 7). Spieler B möchte durch Fernkampf / Zauber seinen Kameraden unterstützen... Bogen, Fernzauber, egal...
Er bereitet Zauber oder Bogen vor, (WGS 7, Zauberdauer sagen wir mal auch 7), landet dann also auf 14. Käme dann also Spieler A  zuerst dran (INI 6),
dann Spieler B mit seiner Zauber/Bogenvorbereitung, (INI 7)
dann Spieler A nochmal bei Tick 13,
dann Spieler B mit Pfeil abfeuern, Zauber loslassen, Tick 14,
und zu guter Letzt Gegner B mit Tick 15....

Versteh ich das so richtig, oder hab ich da nen Denkfehler drinne???
Für Hilfe und Antworten schon mal schönen Dank!

Du hast alles richtig verstanden.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

mcpherson

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 41
    • Profil anzeigen
Re: Verständnis Ticksystem
« Antwort #2 am: 25 Sep 2014, 15:22:17 »
Alles klar, soweit so gut. Bis jetzt hab ich leider noch nicht gespielt (geleitet), sondern alles nur in der Theorie....

Bei einer sofortigen Handlung, z.B. Waffenschlag, etc. addiere ich ja alles komplett und sofort auf meine aktuelle Tickposition.
Aber wie ist es da bei kontinuierlichen Handlungen? Rücke ich da immer Tick für Tick vor und sollte da jemand, oder auch mehre Akteure vor mir dran kommen muss ich mit meiner Handlung warten bis ich sie komplett ausgeführt habe.
Z.B. NSC A ist grad am aufstehen, wir befinden uns in Tick 8. Rücke den Marker für ihn auf Tick 9 vor, okay keiner dran, dann weiter auf die 10, usw. Mehrere Meter nebendran befinden sich weitere Gruppenmitglieder und NSC im Kampf und bei Tick 11 (da dieser aktuell grad auf dem Feld steht)schlägt einer der Spieler zu. NSC A muss also warten bis die Aktion auf Tick 11 fertig ist bis er weiter auf 12 etc. rutschen kann.
Hab ich das so richtig verstanden? Verliert man da, als SL, nicht da schnell die Übersicht? Bei einem Kampf mit vielen Beteiligten, 4-5 Spielern und so an die 6-8 Gegner kann das sehr schnell chaotisch werden.... Schusswaffen vorbereiten, Zaubern, usw. Das sind ja alles kontinuierliche Handlungen. Oder versteh ich da nur was net richtig?
Wie gesagt, ich kenn das System jetzt nur in der Theorie vom Regel lesen, gespielt hab ich bis her noch nicht...

Schon mal schönen Dank im Voraus fürs Antworten und weiterhelfen!!!

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.130
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Verständnis Ticksystem
« Antwort #3 am: 25 Sep 2014, 15:37:51 »
Alles klar, soweit so gut. Bis jetzt hab ich leider noch nicht gespielt (geleitet), sondern alles nur in der Theorie....

Bei einer sofortigen Handlung, z.B. Waffenschlag, etc. addiere ich ja alles komplett und sofort auf meine aktuelle Tickposition.
Aber wie ist es da bei kontinuierlichen Handlungen? Rücke ich da immer Tick für Tick vor und sollte da jemand, oder auch mehre Akteure vor mir dran kommen muss ich mit meiner Handlung warten bis ich sie komplett ausgeführt habe.
Z.B. NSC A ist grad am aufstehen, wir befinden uns in Tick 8. Rücke den Marker für ihn auf Tick 9 vor, okay keiner dran, dann weiter auf die 10, usw. Mehrere Meter nebendran befinden sich weitere Gruppenmitglieder und NSC im Kampf und bei Tick 11 (da dieser aktuell grad auf dem Feld steht)schlägt einer der Spieler zu. NSC A muss also warten bis die Aktion auf Tick 11 fertig ist bis er weiter auf 12 etc. rutschen kann.
Hab ich das so richtig verstanden? Verliert man da, als SL, nicht da schnell die Übersicht? Bei einem Kampf mit vielen Beteiligten, 4-5 Spielern und so an die 6-8 Gegner kann das sehr schnell chaotisch werden.... Schusswaffen vorbereiten, Zaubern, usw. Das sind ja alles kontinuierliche Handlungen. Oder versteh ich da nur was net richtig?
Wie gesagt, ich kenn das System jetzt nur in der Theorie vom Regel lesen, gespielt hab ich bis her noch nicht...

Schon mal schönen Dank im Voraus fürs Antworten und weiterhelfen!!!

Theoretisch hast du recht, aber das einfachste ist es, einfach schon mal NSC A von 8 auf 14 zu setzen.

Sollte dann bei 12 jemand seine Aktion unterbrechen, setzt du NSC A entsprechend auf 13 zurück.

Im Falle von Bewegungsaktionen wie Laufen oder Sprinten wird man aber nicht zurückgesetzt.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Grimrokh

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.757
  • Splitterträger seit 2013
    • Profil anzeigen
Re: Verständnis Ticksystem
« Antwort #4 am: 25 Sep 2014, 15:54:02 »
Ja, auf jeden Fall gleich um die entsprechenden Ticks vorrücken und nicht jeden Tick einzeln zählen. Wie Seldom schon gesagt hat, verliert man bei Bewegungsaktionen ohnehin die restlichen Ticks, wenn man unterbrochen wird. Und zB beim Vorbereiten von Zaubern wird etwaiges Unterbrechen behandelt als würde man abwarten und dann rückt man den Marker im Bedarfsfall einfach auf das Feld zurück, bei dem die Aktion abgebrochen wurde.
Take him to Astaroth, Inani's temple of Uruk!

regelfuchs

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 630
    • Profil anzeigen
    • Regelfuchs
Re: Verständnis Ticksystem
« Antwort #5 am: 25 Sep 2014, 16:51:49 »
Zum Abbrechen und Interagieren bei Bewegungshandlungen gibt es auf Seite 166 im GRW eine ganze Seite.

Gibbsit

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
    • Profil anzeigen
Re: Verständnis Ticksystem
« Antwort #6 am: 18 Nov 2014, 15:20:34 »
Hallo,
ich habe noch eine Frage zum Ticketsystem in bezug auf den Fernkampfangriff. Dieser besteht ja aus einer kontinuierlichen Aktion und einer 3 ticks dauernden sofortigen Aktion. Nach meinem verständnis von sofortigen Aktionen müsste ein Gegner also sofort nach der kontinuierlichen Aktion Schaden erhalten, und 3 Ticks nach hinten gesetzt werden. Nun wird in den Regeln aber ein Beispiel genannt, in dem der Pfeil erst nach den 3 Ticks losfliegt ( s. 162). Welche Variante ist nun richtig?

Dunbald

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 970
    • Profil anzeigen
Re: Verständnis Ticksystem
« Antwort #7 am: 18 Nov 2014, 15:29:38 »
Das Beispiel ist falsch, die gesamte benötigte Zeit steigt auf 19 Ticks, der Fernkampfangriff kommt jedoch tatsächlich schon nach 16 Ticks.

Gibbsit

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
    • Profil anzeigen
Re: Verständnis Ticksystem
« Antwort #8 am: 18 Nov 2014, 16:16:52 »
Danke, das ergibt auch am meisten Sinn.