Autor Thema: Wie testet Ihr die Regeln?  (Gelesen 4022 mal)

Asleif

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 117
    • Profil anzeigen
Wie testet Ihr die Regeln?
« am: 18 Mai 2013, 19:15:03 »
Liebe Autoren,
da mich das auch aus Eigeninteresse interessiert, wollte ich mal fragen, wie ihr eigentlich eure (Regel-)Spieltests macht.

- Test ihr die Regeln in regulären Spielsessions unter euch Autoren? Ändern sich da die Regeln pro Abend, oder wird auch mal (aus egoistischen Spielspaßgründen...) gesagt "dauert jetzt zu lange, machen wir wie beim letzten Mal / gehandwedelt"?
- Gebt ihr eure Beta-Regeln an Spielgruppen, die damit ganz eigenständig spielen können? Wieviel Rückmeldung bekommt ihr da, bzw. wieviel Gewicht messt ihr dem bei? Fragt ihr nach deren Spielstilen, wieviel gehandwedelt wurde etc.?
- Testet ihr Regeln "trocken", d.h. z.B. in einfach so ausgewürfelten Zufallskämpfen? Verwendet ihr dafür Computerprogramme? Macht ihr euch vorab "statistische Gedankenexperimente" über verschiedene Wertebereiche, in denen die Regeln angewandt werden können/funktionieren sollen?
- Oder auch ganz anders?

Wie gesagt, das Thema interessiert mich auch deswegen, weil das bei mir auch aktuell ist... würde deswegen gern wissen, wie das ein "professionelles" ( 8)) Team macht.

Quendan

  • Gast
Re: Wie testet Ihr die Regeln?
« Antwort #1 am: 18 Mai 2013, 19:26:27 »
Momentan läuft es vor allem über mehrere regelmäßige Testrunden von Autoren, in denen immer einer von uns (häufig auch nicht-Regelautoren, also Jungs die nicht selbst in der Entwicklung drin sind) mit einer privaten Spielrunde leitet. Die Spieler sind dabei meist Leute, die nicht selbst im Projekt drin sind, manchmal aber (bei örtlicher Nähe) auch andere Autoren.

Ich kann dabei vor allem für meine beiden Testrunden sprechen, bei den anderen weiß ich es natürlich nicht. Bei uns wird normalerweise hart an den Regeln gespielt, aber in echten Abenteuern (macht mehr Spaß als abstraktere Sachen und bringt den Nebeneffekt mit sich, Abenteuerideen testen zu können). Handwedelei oder so kam höchstens mal in Bereichen vor, wo die Regeln noch nicht wirklich standen, sonst gar nicht - würde ja auch nix bringen bzw. das Ergebnis verzerren.

Bei uns kam es auch schon vor, dass wir Spielabende wiederholt haben, wenn sich Regelbereiche stark geändert haben oder dass wir ganz neu mit neuen Abenteurern gestartet sind, wenn sich bei der Generierung was geändert hat. Kontinuierliches Kampagnenspiel ist das also keineswegs. Und wenn wie jetzt etwa der Schnellstarter fertig war, wurde auch mal schnell eine Runde zwischengeschoben, in der man mit den Archetypen das Abenteuer aus dem Schnellstarter spielt.

Eher "trocken" haben wir mehrfach Charaktererschaffung gemacht. Also mit den jeweils aktuellen Regelinkarnationen bastelt sich jeder mehrere Charaktere und dabei suchen wir dann nach Unklarheiten, Unstimmigkeiten und Fehlern. Einige dieser Charaktere wurden danach nie im Abenteuer eingesetzt, die Armen. ;)

Dazu kommen natürlich Spielrunden auf Cons, die aktuell auch vor allem von den Autoren selbst geleitet werden. Das ist natürlich zum einen Promo, aber vor allem auch Spieltest: Wie kommen die Sachen bei völlig unbeteiligten Spielern an und wo gibt es Regelprobleme. Wobei auf dem Metstübchen-Treffen jetzt sogar die erste nicht-Autorenrunde (von flippah hier aus demForum) angeboten wurde.

Eine Teil-Beta wird ab der RPC starten, wenn der Beta-Schnellstarter rauskommt. Der wird ja auch online erhältlich sein, so dass da jeder reinschauen und damit spielen kann. Die Feedback-Adresse ist dort angegeben, da hoffen wir bereits auf Rückmeldungen zu den Kernmechanismen.

Eine Beta mit den späteren Regeln (also auch mit der Charaktererschaffung z.B., die ja nicht im Schnellstarter ist) wollen wir gerne noch machen. Da müssen wir aber momentan noch gucken, ob das zeitlich hinhaut. Konkret kann ich das noch nicht sagen, wir arbeiten aber darauf hin. Denn Tests durch gänzlich unbeteiligte Spielleiter sind nochmal mehr Wert als eigene.

Und was ansonsten "Trockenübungen" angeht: Da haben die Regeljungs einiges gemacht, auch mit Kampftests, Würfelsimulation, statistischen Betrachtungen und Ähnlichem.

Hoffe das beantwortet deine Frage ein wenig. :)

Grimrokh

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.798
  • Splitterträger seit 2013
    • Profil anzeigen
Re: Wie testet Ihr die Regeln?
« Antwort #2 am: 18 Mai 2013, 20:15:44 »
Eine Teil-Beta wird ab der RPC starten, wenn der Beta-Schnellstarter rauskommt. Der wird ja auch online erhältlich sein, so dass da jeder reinschauen und damit spielen kann.
Darauf bin ich schon sehr gespannt. Wird man sich dafür separat anmelden/registrieren müssen oder wird der Schnellstarter einfach von jedem auf der Homepage downloadbar sein?

Eine Beta mit den späteren Regeln (also auch mit der Charaktererschaffung z.B., die ja nicht im Schnellstarter ist) wollen wir gerne noch machen. Da müssen wir aber momentan noch gucken, ob das zeitlich hinhaut. Konkret kann ich das noch nicht sagen, wir arbeiten aber darauf hin. Denn Tests durch gänzlich unbeteiligte Spielleiter sind nochmal mehr Wert als eigene.
Ich hoffe sehr, dass das hinhaut :)
When you think all is forsaken listen to me now: You need never feel broken again. Sometimes darkness can show you the light.

maggus

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.067
  • Zeigefingerzeiger
    • Profil anzeigen
    • maggus bei Facebook
Re: Wie testet Ihr die Regeln?
« Antwort #3 am: 18 Mai 2013, 20:24:06 »
Ich habe kürzlich einen interessanten Beitrag von "little.yoda" gelesen, einen Entwickler der Helden-Software für das DSA System. Nicht, dass Splittermond droht, dieselbe Entwicklung ins Regelkraut zu nehmen, die DSA gegangen ist. Das dürfte schon die Kerntruppe von SM gewährleisten, die sich ja bestens mit der Genese von DSA auskennt. Aber die allgemeinen Empfehlungen, die little.yoda an jedes Regelwerk stellt, finde ich zumindest lesenswert, weswegen ich sie hier einmal hinposten möchte.
Zitat von: little.yoda im Helden-Software-Blog
1. Für jede Sonderregel muss sich der Autor schriftlich auf einer halben DIN-A4 Seite rechtfertigen:

  • Darlegen, welches Problem durch die Sonderregel gelöst werden soll
  • Darlegen, warum das Problem so groß ist, dass man damit nicht leben kann
  • Darlegen, welche Auswirkungen es hat, wenn die Sonderregel nicht eingeführt wird
  • Beschreibung des Lösungsansatzes
  • Glaubhaft begründen, dass der Lösungsansatz die einfachste Lösung für das Problem ist
  • Glaubhaft darlegen, dass die Lösung keine Seiteneffekte hat

2. Regeln als Pseudocode niederschreiben.

Hierbei bemerkt man recht schnell, ob die Regel noch im vernünftigen Rahmen ist oder ob die Spezialfälle den Rahmen sprengen. Wenn man die Regeln nicht mehr als Pseudocode formuliert bekommt oder der Pseudocode langer als eine halbe Din A4 wird, weiß man, dass man es übertrieben hat.

Quelle: http://www.helden-software.de/index.php/2013/04/02/imho-wie-mir-das-dsa-regelwerk-manchmal-das-leben-schwer-macht/

"Befreien Sie das Unreich!"

Quendan

  • Gast
Re: Wie testet Ihr die Regeln?
« Antwort #4 am: 18 Mai 2013, 20:35:08 »
Darauf bin ich schon sehr gespannt. Wird man sich dafür separat anmelden/registrieren müssen oder wird der Schnellstarter einfach von jedem auf der Homepage downloadbar sein?

Der Schnellstarter wird für jeden ganz normal über die Homepage zugänglich sein.

Feyamius

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 518
    • Profil anzeigen
Re: Wie testet Ihr die Regeln?
« Antwort #5 am: 18 Mai 2013, 20:43:27 »
Eher "trocken" haben wir mehrfach Charaktererschaffung gemacht. Also mit den jeweils aktuellen Regelinkarnationen bastelt sich jeder mehrere Charaktere und dabei suchen wir dann nach Unklarheiten, Unstimmigkeiten und Fehlern. Einige dieser Charaktere wurden danach nie im Abenteuer eingesetzt, die Armen. ;)
Wie viele Mondsplitter gibt es eigentlich in Lorakis? Wenn ihr so viele Charaktere unnötig erschafft, und jeder Held 'nen Mondsplitter hat, verbraucht ihr die ja vollkommen unnötigerweise ... :o

Disclaimer: Kann Spuren von Nuts enthalten.