Autor Thema: Sammelthread: Neue magische Meisterschaften von der Community  (Gelesen 25918 mal)

Dahrling

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 868
    • Profil anzeigen
Re: Sammelthread: Neue magische Meisterschaften von der Community
« Antwort #210 am: 18 Jun 2018, 14:38:34 »
Du meinst ein Aufsplitten auf 2 allgemeine Meisterschaften:

Magischer Bücherwurm
MYS+VER

Freizauberer
MYS+INT
Leben vor Sterben. Stärke vor Schwäche. Reise vor Ziel. - Brandon Sanderson

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 8.929
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Sammelthread: Neue magische Meisterschaften von der Community
« Antwort #211 am: 18 Jun 2018, 14:48:15 »


Du meinst ein Aufsplitten auf 2 allgemeine Meisterschaften:

Magischer Bücherwurm
MYS+VER

Freizauberer
MYS+INT

Ich würde die Meisterschaften eher so benennen:

MYS+VER => Arkane Theorie

MYS+INT => Magischer Instinkt

MYS+AUS => Bezauberndes Charisma

Diese Attribute werden aber nur für einen ausgewählten Zaubertypus der Magieschule benutzt, zum Beispiel "Schaden" oder "Objekt".

Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk

Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Dahrling

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 868
    • Profil anzeigen
Re: Sammelthread: Neue magische Meisterschaften von der Community
« Antwort #212 am: 18 Jun 2018, 15:32:26 »
Vielleicht sollte man das auslagern?

Ich finde, dass es momentan zu viele gleiche "Zauberer" gibt - ich baue keine Magier mehr die Zauber aus unterschiedlichen Magieschulen brauchen, weil man sich so stark spezialisieren muss.
Verwandlungsmagier nehmen immer Fels mit, Wassermagier sind zusätzlich mit Schatten unterwegs. Mein bereits auf HG 2 angekommener Bann-, Erkenntnis-, Feuermagier fühlt sich mit seiner Magie neben so einem Charakter so schwach an, weil er 4 hohe Attribute braucht. Jeder andere Charakter kann einfach die gleichen Werte in Magie erreichen und auch die gleich mächtigen Zaubersprüche.

Wenn ein Magier sich auf MYS spezialisieren könnte, könnten viel mehr unterschiedliche Magierkombinationen entstehen die einfach miteinander konkurrenzfähig sind.

Leben vor Sterben. Stärke vor Schwäche. Reise vor Ziel. - Brandon Sanderson

Quendan

  • Regel-Redakteur
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.304
    • Profil anzeigen
Re: Sammelthread: Neue magische Meisterschaften von der Community
« Antwort #213 am: 18 Jun 2018, 15:39:04 »
Das gilt aber nur, wenn man Maximalwerte in Magieschulen erreichen will - das ist aber für die meisten Zauber gar nicht nötig.

Ich hab mit meinem Druiden z.B. zwei Magieschulen, die nicht auf AUS (mein wichtigstes Attribut, da da meine Haupt-Magieschulen drauf gehen) gehen - und ich schaffe die Zauber trotzdem, da ich in MYS ausreichend gut bin.

Die 1-2 Punkte sind eigentlich nur relevant, wenn man maximieren will oder wenn fast alle Zauber gegen Widerstände gehen und man ständig gegen starke Gegner kämpft.

(Ganz davon abgesehen, dass das natürlich im Sinne des Erfinders ist. Wir wollen in egal welchem Bereich nicht, dass man einfach mit zwei oder gar einem Attribut alle seine Sachen, die man gerne hätte, abdecken kann.)

Dahrling

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 868
    • Profil anzeigen
Re: Sammelthread: Neue magische Meisterschaften von der Community
« Antwort #214 am: 18 Jun 2018, 16:55:22 »
Ich schreibe und schreibe und lösche und lösche - und stelle einfach fest, dass mir die Charaktergenerierung an mehreren Stellen Bauchschmerzen macht, dass sich das gar nicht gut diskutieren lässt, weil mehreres ineinander greift.

"Die 1-2 Punkte sind nur selten relevant", auch wenn es vermutlich öfter 2-3 Punkte sind.
--> Dann wäre eine solche Verschiebung ja nicht stark verändernd.  :o

aber:
Aktuell finde ich auch "Hybriden" sehr schwer zu basteln. Ein Hybrid zwischen Kampf und Magie, kann kaum in 1 Magieschule und 1 Waffenkategorie mit einem Spezialisten der 4  Magieschulen auf z.b. AUS bzw. dem Kämpfer der seine Waffe und 2-3 zusätzliche Fertigkeiten optimiert mithalten - außer man wählt ganz bestimmte Magieschulen.

Mir sind vielleicht einfach die Optimierungsmöglichkeiten durch die direkten Zusammenhänge zu massiv - dafür dass sie nur bei bestimmten Kombinationen möglich sind, oder keine Ahnung was. Ich suche einfach immer nach Änderungen, wenn ich 4 Stunden an einem Charakter gesessen habe und frustriert bin, weil er einfach nicht werden will - wie aktuell der Barde, den ich seit Monaten im Kopf habe.
Leben vor Sterben. Stärke vor Schwäche. Reise vor Ziel. - Brandon Sanderson

Turaino

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 325
    • Profil anzeigen
Re: Sammelthread: Neue magische Meisterschaften von der Community
« Antwort #215 am: 18 Jun 2018, 18:32:05 »
Ich schreibe und schreibe und lösche und lösche - und stelle einfach fest, dass mir die Charaktergenerierung an mehreren Stellen Bauchschmerzen macht, dass sich das gar nicht gut diskutieren lässt, weil mehreres ineinander greift.

"Die 1-2 Punkte sind nur selten relevant", auch wenn es vermutlich öfter 2-3 Punkte sind.
--> Dann wäre eine solche Verschiebung ja nicht stark verändernd.  :o

aber:
Aktuell finde ich auch "Hybriden" sehr schwer zu basteln. Ein Hybrid zwischen Kampf und Magie, kann kaum in 1 Magieschule und 1 Waffenkategorie mit einem Spezialisten der 4  Magieschulen auf z.b. AUS bzw. dem Kämpfer der seine Waffe und 2-3 zusätzliche Fertigkeiten optimiert mithalten - außer man wählt ganz bestimmte Magieschulen.

Mir sind vielleicht einfach die Optimierungsmöglichkeiten durch die direkten Zusammenhänge zu massiv - dafür dass sie nur bei bestimmten Kombinationen möglich sind, oder keine Ahnung was. Ich suche einfach immer nach Änderungen, wenn ich 4 Stunden an einem Charakter gesessen habe und frustriert bin, weil er einfach nicht werden will - wie aktuell der Barde, den ich seit Monaten im Kopf habe.
Vielleicht solltest Du nicht nach dem Motto "Ich will den optimiertesten Char haben!" spielen. Dafür ist Splittermond meines Erachtens nach nicht gemacht.
Edit: Insbesondere sollte es doch auch nicht so sein. Die Utility, die ein Hybridchar mit sich bringt ist dann das, was dem Vollkämpfer fehlt, bzw. die Tatsache, dass er sich gegen die meisten Gegner halbwegs erwehren kann ist das, was ihn gegen einen Vollmagier nützlich macht. Ist der Tank down fällt der Vollmagier auch, der Hybrid kann sich noch verteidigen.
« Letzte Änderung: 18 Jun 2018, 18:33:41 von Turaino »

Wandler

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 190
    • Profil anzeigen
Re: Sammelthread: Neue magische Meisterschaften von der Community
« Antwort #216 am: 18 Jun 2018, 18:40:15 »
Stärke muss einen Magier nicht wie einen Ochsen aussehen lassen. Stärke kann sehr sichtbar sein, siehe Body Builder, oder sehr dezent - siehe Kletterer.
Trotzdem kann man sich natürlich überlegen die Position des Magiers zu stärken.
Ich könnte mir eine Schwelle 1 Meisterschaft für eine Magieschule vorstellen: Verschiebe das zweite Attribut auf ein gewünschtes (Stärke --> Ausstrahlung).
Schwelle 2: Verschiebe eine zweite Magieschule - mit einer möglichen zweiten Kombination (Verstand --> Ausstrahlung).
Schwelle 3: Dritte Magieschule.
Bei alledem würde ich nicht eine Verschiebung zu Mystik zulassen, aus den schon diskutierten Gründen.

heinzi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 388
    • Profil anzeigen
Re: Sammelthread: Neue magische Meisterschaften von der Community
« Antwort #217 am: 18 Jun 2018, 19:14:31 »
Ich habs zwar selbst immer gehasst, wenn auf meine Vorschläge folgender Satz kam aber ich denke insbesondere bei dem von Dir beschriebenen Problem passt er wirklich gut.

"Abwarten und sehn was der Magieband mit sich bringt..."

Nebenbei warte auch ich auf Meisterschaften, die Vollmagier-Konzepte konkurrenzfähig machen.

Dahrling

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 868
    • Profil anzeigen
Re: Sammelthread: Neue magische Meisterschaften von der Community
« Antwort #218 am: 18 Jun 2018, 19:48:20 »

Vielleicht solltest Du nicht nach dem Motto "Ich will den optimiertesten Char haben!" spielen. Dafür ist Splittermond meines Erachtens nach nicht gemacht.
Edit: Insbesondere sollte es doch auch nicht so sein. Die Utility, die ein Hybridchar mit sich bringt ist dann das, was dem Vollkämpfer fehlt, bzw. die Tatsache, dass er sich gegen die meisten Gegner halbwegs erwehren kann ist das, was ihn gegen einen Vollmagier nützlich macht. Ist der Tank down fällt der Vollmagier auch, der Hybrid kann sich noch verteidigen.

Das kannst du mir gerne vorwerfen. Aber dann würde ich kein Problem haben - dann würde ich einfach so generieren. Ich habe schon mehrere Charaktere erschaffen (nicht für mich) mit denen die Spieler sehr zufrieden sind und der Meister jeweils in den entsprechenden Bereichen an den Herausforderungen schrauben müssen - ohne dass sie komplette OneTrickPonys sind.

Nein, ich habe immer zu feste Vorstellungen von Charakteren die ich versuche zu erstellen - und die sind dann in diesem Regelwerk einfach allen anderen Charakteren hinterher - und zwar meistens, weil die Attribute der benötigten Fertigkeiten nicht zusammen passen.
Leben vor Sterben. Stärke vor Schwäche. Reise vor Ziel. - Brandon Sanderson

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 8.929
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Sammelthread: Neue magische Meisterschaften von der Community
« Antwort #219 am: 18 Jun 2018, 20:15:52 »
Diese Diskussion gehört nicht in diesen Thread, finde ich.

Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Joule

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 12
    • Profil anzeigen
@SeldomFound Finde ich auch. Sie hat nichts mehr mit dem eigentlichen Thema zu tun - also neue Meisterschaften vorzustellen. Und außerdem ist es zu lang und die Ideen die davor gebracht wurden wurden noch gar nicht behandelt.


Arkane Kunde MG1
Strukturgeber Auslösen (Arbeitsname)
Der Auslöser eines Strukturgebers nimmt sich die doppelte Zauberdauer (mindestens 5 Minuten) zeit, um eine +3 zu erhalten.

Magieschule MG2
Konzentrierte Verstärkung (Arbeitsname)
Der Magieanwender kann aus einer einfachen Magieprobe eine erweiterte Probe machen und pro Zauberdauer EG ansammeln.

War anfangs nur für Heilzauber gedacht, das man wenn man sich lange Zeit nimmt EG ansammeln kann, könnte aber auch bei anderen Schulen klappen. Es könnten dann noch weitere Einschränkungen dazukommen, wie Heilungsmagie Typus Leben, oder Kampfmagie Typus Waffe oder Kampfmagie Typus Schaden. Um so länger ein Zauberer zum Fokosieren braucht, um so mehr Zeit hat auch der Gegner ihn zu unterbrechen.


Verteidigungszauber
Allgemeine Meisterschaft
Schwelle 1 oder 2

Der Zauberer hat es gelernt Magie mit Magie zu bekämpfen. Wenn er das Ziel eines Zaubers ist und diesen identifiziert hat (Arakner Kunde) dann kann er zusätzlich zur normalen Aktiven Abwehr eine Probe auf die selbe Magieschule ablegen aus der der Zauber stammt mit dem er angegriffen wird.
Die Schwierigkeit ist 15 und die EG zählen wie bei einer AA als zusätzliche Erschwernis für dem Angreifer. Dies stellt eine sofortige Reaktion von 3 Ticks dar und kostet 3v0 Fokus.

Vor allem "Konzentrierte Verstärkung" gefällt mir von der Idee sehr.