Autor Thema: Zustand: Sterbend  (Gelesen 23709 mal)

Nevym

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 966
  • I have a dream ...
    • Profil anzeigen
Re: Zustand: Sterbend
« Antwort #15 am: 11 Sep 2014, 16:34:20 »
...
Ich habe 7 LP und bin auf der Stufe "Schwer verletzt" bei 6 LP Schaden.
Wenn ich jetzt 7 Schaden bekommen, bin ich auf Totgeweiht, und somit bei Sterben 2, richtig?

Fall a) ich verliere in 1er Stunde eine Gesundheitsstufe. Da ich ja keine mehr unter Totgeweiht habe bin ich tot, richtig?
Fall b) ich bekomme 2 Schadenspunkte. Ich bin bei Sterbend 3. Wenn ich nicht in 15 Ticks geheilt werde bin ich tot, richtig?  Wenn ich aber geheilt werde (Mit Heilkunde), bin ich bei Sterbend 2 und habe wieder einen LP in der Stufe Totgeweiht. Ich kann aber an diesem Tag nicht mehr wegen Sterbend geheilt werden und sterbe dann nach 1er Stunde, es sei denn, es würden genug Punkte durch magische Mittel geheilt, um diesen Verlust aufzufangen, oder ich werde durch einen Heilkundigen notversorgt (der nichts anderes tut, blauer Kasten Seite 140).
Fall c) Ich bekomme 9 Schaden. Damit habe ich 8 Schaden mehr bekommen, nachdem meine LP von Totgeweiht aufgebraucht wurden. Da dies mehr als eine Gesundheitsstufe (In meinem Fall 7) ist, bin ich sofort tot. Richtig?

Viele Grüße

Ala
muß das nochmal aufgreifen, da ich damit schon in einer Spielrunde "Schwierigkeiten" bekommen habe....
Was mir bei manchen Zuständen fehlt ist, wann man sie in welcher Höhe bekommt.
Beispiel (!!):
Ein Charakter mit 7 Lebenpunkten ist auf Gesundheitsstufe "Schwer verletzt" bei 6 Punkten Schaden (s.o.), egal wie er dahin gekommen ist, es besteht keine weitere Gefahr/gefährdung/Behinderung der oder gegen die Gefährten/ von der Umgebung aus.
  • Variante 1:
    Der Held bekommt 2 weitere Schadenspunkte.
    Ist er jetzt auf Zustand "Sterbend" 1 oder 2?
    Was wenn der Schaden NICHT durch Wunden entsteht?
    Bei "Sterbend 2" Wäre ja "Sterbend 1" schon ein "Heilungszustand  :)
  • Variante 2:
    Der Held bekommt 7 Schaden und ist lt. obigem Beispiel in der Gesundheitsstufe "...Totgeweiht, und somit bei Sterben 2..."
    Nach langem Suchen habe ich da was auf S172 gefunden unter:
    Zitat von:  GRW->Schaden->Sterben
    Sobald ein Kämpfer den ersten echten Schadenspunkt auf der Stufe Todgeweiht erleidet, erhält er den Zustand Sterbend 2
    (Wunden)
    Was wenn der Schaden (die 7 Punkte) NICHT durch Wunden entsteht?
  • Variante 3:
    Das ist dann der erste Teil aus "Fall b)" von oben. Nach den 7 Punkten erhält der Held weitere 2 Punkte Schaden aus einer bestimmten Schadesquelle und ist somit "... Sterbend 3. Wenn ich nicht in 15 Ticks geheilt bin ich tot, ..."

  • Was passiert wenn bei 1. bis 3. nun eine einfache Heilung (Fertigkeit) angesetzt wird?
  • Was passiert wenn da Heilmagie angewendet wird?
  • Wann / Wie kann man das Sterben ansich verhindern?
Irgendwie ist mein Problem damit, daß sich mir nicht erschließt, was mindestens geschehen muß um einen Charakter von der Schwelle des Todes zu holen, .. ich meine als SL kann ich immer was machen, aber was muß geschehen / was sollte im Ablauf geschehen, so rein regeltechnisch....

Ich bringe die Info'S der Seiten 139, 162 u.a einfach nicht in Einklang und mich beschleicht das Gefühle, daß ohne eine "Krit-Erfolg" eine Rettung extrem schwer bis unmöglich ist...
Ich bin der Sand im Getriebe - ich kommentiere - ich kritisiere - ich phantasiere
The only real prison is fear, and the only real freedom is freedom from fear. (Aung San Suu Kyi)

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.192
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Zustand: Sterbend
« Antwort #16 am: 11 Sep 2014, 17:02:43 »
Variante 1:
Der Held bekommt 2 weitere Schadenspunkte.
Ist er jetzt auf Zustand "Sterbend" 1 oder 2?

Sobald er den ersten echten Schadenspunkt auf Stufe Totgeweiht markiert, erhält er Sterbend 2.


Zitat
Was wenn der Schaden NICHT durch Wunden entsteht?

Die Ursache könnte natürlich auch ein tödliches Gift sein, aber in diesem Falle würde ich dennoch von Sterbend 2 (Wunden) ausgehen, da eine Beschädigung des Körpers vorliegt. Ausnahme wäre zum Beispiel ein Gift, eine Krankheit oder ein Fluch, der den Zustand Sterbend verursacht. In diesem Falle erhält das Opfer meiner Meinung nach nicht zusätzlich Sterbend 2, wenn es dadurch auf die unterste Stufe rutscht.


Zitat
Bei "Sterbend 2" Wäre ja "Sterbend 1" schon ein "Heilungszustand  :)

Und du hast recht, wenn man von Sterbend 2 durch Heilkunde auf Sterbend 1 kommt, gilt man als weitgehenst stabilisiert.



Zitat
Was passiert wenn bei 1. bis 3. nun eine einfache Heilung (Fertigkeit) angesetzt wird?

Du führst eine Operation gegen 20 + Stufe von Sterbend aus, die 5 Minuten dauert (20 Ticks mit "Lebensretter"). Bei Erfolg wird die Stufe von Sterbend um 1 gesenkt, sowie um eine weiter Stufe für jeden 2. EG (für jeden EG mit "Lebensretter"). Während der Operation wird der Zustand angehalten.

Variante 1 und 2:

Der Patient hat Sterbend 2. Der Arzt muss eine Heilkunde-Probe gegen 22 ablegen. Bei Erfolg senkt er den Zustand auf Sterbend 1, zudem kann der Patient durch konstante Pflege am Leben gehalten werden. Sammelt der Arzt mindestens 2 bzw. als "Lebensretter" 1 EG an, ist der Zustand komplett beseitigt.

Bei Variante 3:

Der Patient hat Sterbend 3. Der Arzt muss eine Heilkunde-Probe gegen 23 ablegen. Bei Erfolg senkt er den Zustand auf Sterbend 2 und hat 1 LP, zudem kann der Patient durch konstante Pflege am Leben gehalten werden. Sammelt der Arzt mindestens 4 bzw. als "Lebensretter" 2 EG an, ist der Zustand komplett beseitigt.

Zitat
Was passiert wenn da Heilmagie angewendet wird?

Siehe die jeweilige Beschreibung des Zaubers. "Geh noch nicht!" ist dabei sehr hilfreich, weil es die Zustände Sterbend komplett anhält, solange der Zauber aufrecht gehalten wird.


Zitat
]Wann / Wie kann man das Sterben ansich verhindern?

Sterben kann verhindert werden durch:

- Den Zauber "Geh noch nicht!"
- Heilkunde-Proben
- Heilung von ausreichend Lebenspunkten, bevor sie durch den Zustand "Sterbend" abgezogen werden.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Grimrokh

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.769
  • Splitterträger seit 2013
    • Profil anzeigen
Re: Zustand: Sterbend
« Antwort #17 am: 11 Sep 2014, 19:04:15 »
Irgendwie ist mein Problem damit, daß sich mir nicht erschließt, was mindestens geschehen muß um einen Charakter von der Schwelle des Todes zu holen, .. ich meine als SL kann ich immer was machen, aber was muß geschehen / was sollte im Ablauf geschehen, so rein regeltechnisch....
Jemand muss eine Probe auf Heilkunde gegen 20+Höchste Zustandsstufe schaffen (pro Zustand ist nur 1 Probe/Tag erlaubt). Erleidet jemand z. B. weil er die Wundstufe "Todgeweiht" erreicht hat den Zustand Sterbend, kann er sich nicht selbst stabilisieren und verliert den Zustand auch nicht, wenn man Heiltränke oder Heilmagie in ihn hinein pumpt.
D. h.: Wenn sich kein Heilkundiger um ihn kümmert und diesem eine Heilkunde-Probe gegen 22 gelingt wird der Todgeweihte - früher oder später - sterben.
Wir sind Legion

Cifer

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.792
  • Kapitänin Adawae
    • Profil anzeigen
Re: Zustand: Sterbend
« Antwort #18 am: 11 Sep 2014, 20:42:12 »
Nächste Frage: Was passiert, wenn jemand von Todgeweiht auf Schwer Verletzt mittels Magie geheilt wird (Sterbend besteht weiter), dann aber nochmal Schaden erhält, der ihn wieder auf Totgeweiht befördert? Hat er dann zweimal Sterbend 2? Wenn ja wäre eine nur leichte Hebung über Todgeweiht evt. eher ein massiver Nachteil...

Alagos

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 875
    • Profil anzeigen
Re: Zustand: Sterbend
« Antwort #19 am: 11 Sep 2014, 23:01:50 »
Ich denke mal nicht, dass da mehr passiert.
Aber das könnte man doch super exploiten :D.

Auf Todgeweiht hauen, leicht heilen, leicht verletzen, leicht heilen, leicht verletzen usw. bis der den Zustand so oft hat, dass er nicht mal mehr durch einen Triumpf geheilt werden kann :D.

Klar macht es mehr sinn ihn einfach zu töten, aber lustig klingt die Vorstellung trotzdem ;).
Ich leite aktuell: Der Fluch der Hexenkönigin.

Quendan

  • Gast
Re: Zustand: Sterbend
« Antwort #20 am: 12 Sep 2014, 00:05:21 »
Das steht doch beim Zustand explizit: Es wird nur separat nachgehalten, wo es eine unterschiedliche Ursache gibt. Also ist die Antwort auf die Frage: Nein, das geht nicht.

Gesendet von meinem GT-I8160P mit Tapatalk 2


Cifer

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.792
  • Kapitänin Adawae
    • Profil anzeigen
Re: Zustand: Sterbend
« Antwort #21 am: 12 Sep 2014, 01:15:50 »
Das steht doch beim Zustand explizit: Es wird nur separat nachgehalten, wo es eine unterschiedliche Ursache gibt. Also ist die Antwort auf die Frage: Nein, das geht nicht.
Hängt halt davon ab ob "Der Schwerthieb vom Söldner" eine andere Ursache als "Die Keule des Ogers" ist oder ob beide unter "Senkung der Gesundheitsstufe auf Todgeweiht" zusammengefasst werden.
Aber gut, dann passt das ja.

maggus

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.042
  • Zeigefingerzeiger
    • Profil anzeigen
    • maggus bei Facebook
Re: Zustand: Sterbend
« Antwort #22 am: 12 Sep 2014, 01:41:34 »
Hängt halt davon ab ob "Der Schwerthieb vom Söldner" eine andere Ursache als "Die Keule des Ogers" ist oder ob beide unter "Senkung der Gesundheitsstufe auf Todgeweiht" zusammengefasst werden.

Die Ursachen des Zustands Sterbend sind im Regelwerk nicht in einer separaten Übersicht erfasst (schade eigentlich), aber beim Marsch durch den Text fand ich folgende explizit genannten Ursachen:

Wunden, Fluch, Sichtum, Gift, Hitze, Kälte, Verhungern, Ersticken

Das sind durchgängig allgemeine Ursachen und keine spezifischen Auslöser. Schwerthieb wie Ogerkeule sind spezifisch, genau wie Sichtum durch Pest oder Cholera, genau wie eine Vergiftung durch Arsen oder Blei. In allen Fällen kann man bei den spezifischen Auslösern getrost dieselbe Ursache annehmen. Denke ich jedenfalls. Bis ich eines Besseren belehrt werde ;)
"Befreien Sie das Unreich!"

Nevym

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 966
  • I have a dream ...
    • Profil anzeigen
Re: Zustand: Sterbend
« Antwort #23 am: 12 Sep 2014, 16:50:35 »
Vielen Dank erstmal an alle, die zu helfen versuchen und auch weitere Fragen stellen. Ich gehe mal nur auf SeldomFound und Grimrokh ein, weil dort der "Kern" meines Problems angesprochen wird.
Bei "Sterbend 2" Wäre ja "Sterbend 1" schon ein "Heilungszustand  :)
Und du hast recht, wenn man von Sterbend 2 durch Heilkunde auf Sterbend 1 kommt, gilt man als weitgehenst stabilisiert.
Demnach kann "Sterbend 1" nur als "Heilung" erreicht werden niemals aber als "Schaden nehmend".

Zitat
Was passiert wenn bei 1. bis 3. nun eine einfache Heilung (Fertigkeit) angesetzt wird?
Du führst eine Operation ["Heilungsaktion"] gegen 20 + Stufe   von Sterbend aus, die 5 Minuten dauert (20 Ticks mit "Lebensretter"). Bei Erfolg wird die Stufe von Sterbend um 1 gesenkt, sowie um eine weitere Stufe für jeden 2. EG (für jeden EG mit "Lebensretter"). Während der Operation wird der Zustand angehalten.

Variante 1 und 2:
Der Patient hat Sterbend 2. Der Arzt muss eine Heilkunde-Probe gegen 22 ablegen [Bei "Sterbend 2" bzw "Sterbend 1" -->> Probe gegen 22 / gegen 21]. Bei Erfolg senkt er den Zustand auf Sterbend 1 [oder hebt den Zustand bei "Sterbend 1" auf], zudem kann der Patient durch konstante Pflege am Leben gehalten werden.
[...]
Zitat
Was passiert wenn da Heilmagie angewendet wird?
Siehe die jeweilige Beschreibung des Zaubers. "Geh noch nicht!" ist dabei sehr hilfreich, weil es die Zustände Sterbend komplett anhält, solange der Zauber aufrecht gehalten wird.
Der oben fett markierte Text wird dann im Folgenden eher wichtig, wenn ich dien Ablauf und die Vorgänge verstehen will.
Soweit so gut/schlecht oder sonstwas...
Ergänzung:
  • Was bringt dann Heilmagie?
  • was bringen dann Heiltränke?
  • Gibt es / Soll es geben, so etwas wie "göttliches Eingreifen / Heilung" (abseits von priesterlicher Heilzauberei)
Den Zauber "Geh noch nicht", ok, der "heilt" aber nicht sondern erkauft Zeit! Alle anderen "Heilzauber" aber heilen keinen Zustand, obwohl es im Folgenden ( GRW S207 "Heilungsmagie") anders steht :
Zitat
Wunden und Vergiftungen drohen jedem ...
ihre Auswirkungen lassen sich jedoch mit Hilfe magischer Heilung einschränken oder gar aufheben.
...
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Ich habe bei den Zaubern einen Grad 4 gefunden wwelcher "Auswirkungen aufhebt" - der ist dann allerdings HYPERMÄCHTIG. Heilungsmagie erscheint mir mehr Unerstützung und Stärkung für profane Heilung zu sein (siehe S 207 RE, Meisterschaften)....
Das allerdings führte mich direkt zur Gabe von "Heiltränken" und Anwendung der anderen "Heilzuaber" die nur ein paar Lebenspunkt temporär geben (spätere Publikationen werden das sicher mit mächtigen Varianten noch aufheben ::) ;D) und der Variante 3
Bei Variante 3:
Der Patient hat Sterbend 3. Der Arzt muss eine Heilkunde-Probe gegen 23 ablegen. Bei Erfolg senkt er den Zustand auf Sterbend 2 und hat 1 LP, zudem kann der Patient durch konstante Pflege am Leben gehalten werden. Sammelt der Arzt mindestens 4 bzw. als "Lebensretter" 2 EG an, ist der Zustand komplett beseitigt.
[...]
Zitat
]Wann / Wie kann man das Sterben ansich verhindern?
Sterben kann verhindert werden durch:
- Den Zauber "Geh noch nicht!"
- Heilkunde-Proben
- Heilung von ausreichend Lebenspunkten, bevor sie durch den Zustand "Sterbend" abgezogen werden.
Also nach meiner Rechnung müßte ein profaner Heiler zu Aufhebung der Zuständer 6 bzw 3 (mit "Lebensretter") Erfolgsgrad erreichen, um alle Stufen von "Sterbend" zu heilen.
Nachdem was ich im GRW gefunden habe müßte ich den 3. Punkt bei "sterben verhinern" verneinen. Die Gaben von Lebenspunkten hebt keinen Zustand auf. Oder hab ich was überlesen? Was aus dem Fokus gerückt?
...
Jemand muss eine Probe auf Heilkunde gegen 20+Höchste Zustandsstufe schaffen (pro Zustand ist nur 1 Probe/Tag erlaubt). Erleidet jemand z. B. weil er die Wundstufe "Todgeweiht" erreicht hat den Zustand Sterbend, kann er sich nicht selbst stabilisieren und verliert den Zustand auch nicht, wenn man Heiltränke oder Heilmagie in ihn hinein pumpt. D. h.: Wenn sich kein Heilkundiger um ihn kümmert und diesem eine Heilkunde-Probe gegen 22 gelingt wird der Todgeweihte - früher oder später - sterben.
Jo(!), so sehe ich's auch - ergänzt um den Heilzuaber 4. Grades und was immer noch kommen mag in zukünftigen Publikatonen - umso schlimmer bei Variante 3:
Bei Variante 3:
Der Patient hat Sterbend 3. Der Arzt muss eine Heilkunde-Probe gegen 23 ablegen. Bei Erfolg senkt er den Zustand auf Sterbend 2 und hat 1 LP...
Das würde für eine endgültige "Rettung" nicht ausreichen, da der Zustand "Sterbend 1/2(/3)" zum Verlust von Lebenspunkten pro Zeitintervall führt....
Bei Variante 3:
..., zudem kann der Patient durch konstante Pflege am Leben gehalten werden.
Den Teil allerdings bezweifle ich wegen folgender Zitate aus dem GRW:
Zitat von: S139 Heilung der Zustände Blutend, Sterbend und Verwundet
... Diese Zustände sind Blutend (stetiger Verlust von Lebenspunkten), Verwundet (eine schmerzhafte Verletzung, etwa ein gebrochenes Bein) und der Zustand Sterbend.
Probe: Einfache Heilkunde-Probe, die Schwierigkeit beträgt 20 zuzüglich der höchsten Stufe eines der drei Zustände Blutend,
Sterbend oder Verwundet, an denen der Abenteurer leidet.
...
Pro Zustand des Patienten darf nur eine einzige Probe pro Tag abgelegt werden, die auch nur für diesen Zustand gilt.
...
Zitat von: S140 Sterbende am Leben erhalten
Sterbende am Leben erhalten
Es ist möglich, dass ein Patient nach einer erfolgreichen Heilung noch den Zustand Sterbend 1 oder Sterbend 2 besitzt. In diesem Fall schwebt der Patient weiter in Lebensgefahr, ihm wurde aber Zeit erkauft. Es gibt mehrere Möglichkeiten, einen sterbenden Patienten am Leben zu erhalten, bis eine weitere Probe abgelegt werden kann.
Das zuverlässigste Mittel ist der Heilungs- bzw. Todeszauber Geh noch nicht, der die Wirkung des Zustands Sterbend für die Dauer des Zaubers aussetzt.
Heilungszauber, Heiltränke oder Heilkräuter sind in der Lage, Lebenspunkte außerhalb der natürlichen Heilung zurückzugeben. Durch den Zustand Sterbend verliert der Patient eine Gesundheitsstufe pro Intervall. Erhält er ausreichend Lebenspunkte, um diesen
Schaden abzufangen, bleibt er lange genug am Leben.
Wurde mindestens eine Stufe des Zustands Sterbend durch Heilkunde geheilt, kann der Patient bei ständiger Aufsicht und Pflege (Wechsel von Verbänden, Verabreichen von stärkenden Tees und so weiter) am Leben erhalten werden.
...
... und da kann nix schiefgehen? da ist nicht mal eine Probe notwendig?

Mein Probelm: Wie paßt das alles (nicht nur der Pfleger /Heilung um 1-2 Stufen) zu folgendem:
Zitat von: GRW S169
Sterbend [Stufe]: Der Kämpfer ist durch Wunden, Gifte, Flüche oder andere Ursachen so geschwächt, dass ihm das Leben aus den Händen gleitet. Er kann nicht von natürlicher Heilung profitieren (sehr wohl aber durch Heilkunde und Heilungsmagie am Leben erhalten werden) und verliert in gewissen Intervallen eine volle Gesundheitsstufe an Lebenspunkten. Auf Stufe 1 geschieht dies jeweils nach einem vollen Tag, auf Stufe 2 jeweils nach einer vollen Stunde und auf Stufe 3 jeweils nach 15 vollen Ticks. Sobald der Abenteurer keine Gesundheitsstufen mehr zur Verfügung hat und eine weitere verliert, ist er unwiederbringlich tot (siehe S. 172). Der Zustand wird im Normalfall erst nach einer erfolgreichen Heilung aufgehoben (siehe S. 139). Die drei Stufen des Zustands werden separat nachgehalten, das heißt ein Abenteurer kann beispielsweise zeitgleich an Sterbend 1 und Sterbend 3 leiden. Sollte ein Abenteurer an mehreren stufengleichen Sterbend-Zuständen aus unterschiedlichen Quellen leiden (etwa Sterbend 1 (Gift) und Sterbend 1 (Fluch)), dann müssen die Zustände separat nachgehalten und geheilt werden. Eine Verlängerung der Dauer des jeweiligen Zustands nach den oben stehenden Regeln erfolgt nur dann, wenn explizit dieselbe Ursache vorliegt. Der entsprechende Verlust an Wundstufen kommt jedoch nur einmalig zum Tragen, egal an wie vielen Ausprägungen einer Stufe des Zustands Sterbend der Abenteurer leidet.
ABER:
Zitat von: GRW S139 Heilung von Schaden
Das grundlegende Anwendungsgebiet der Heilkunde ist die Heilung von erlittenem Schaden, ob dieser nun durch Verletzungen, Vergiftungen, Zauberei oder andere Ursachen entstanden ist. Heilkunde ist keine Zauberei: Sie bringt einen Patienten nicht auf wundersame Weise wieder auf die Beine, hilft ihm aber, sich schneller von Wunden zu erholen.
Probe: Einfache Heilkunde-Probe, die Schwierigkeit beträgt 20 zuzüglich des negativen Modifikators der Gesundheitsstufe, auf der sich der Abenteurer befindet (also 20 bei Unverletzt, 21 bei Angeschlagen, 28 bei Todgeweiht etc.).
Pro Tag und Patient darf nur eine einzige Probe abgelegt werden. Die Probe nimmt 5 Minuten in Anspruch.
.... Moment... durch diese Textstelle kam ich überhaupt drauf! Heilkunde Wunden gegen die 28 um einen Zustand um eine Stufe zu senken - da muß man schon verdammt gut sein! oder verdammt gut würfeln....
Aber stimmt das so?
SeldomFound hat behauptet es wäre um den Zustand "Sterbend 3" zu heilen mindestens eine Heilkunde-Probe +23 nötig.....
Warum und für was nennt das Kapitel Heilung dann bei "Todgeweiht" +28? das hat doch automatisch "Sterbend" zur Folge... Muß dann erst der "Zustand" geheilt werden, dann die Gesundheitsstufe?
Paßt das aber noch damit zusammen, daß nur 1 Probe pro Tag und Zustand erlaubt ist?

Wenn nun noch im Kampf der Zustand "Blutend" (mindestens 3; oder Gift 3 und höher) hinzukommt ist meiner Rechnung nach ein Charakter nicht mehr zu retten - gerade wenn "Blutend" höher ist als "Sterbend", was durch additives Auftreten bei "Blutend" schnell mal (innerhalb von max. 60 Ticks) extrem kritisch wird...
Es müssen dann gleichzeitig mehrere profane Heiler tätig werden, die zudem mit ihrer einzigen zulässigen Probe

So jetzt bin ich mit dem Durchdenken fertig, hab gefunden wo "meine Alarmglocken" angegangen sind. Es sind nur "Theoretische Überlegungen" aber leider genau das ist schon 2 mal eingetreten...
Noch jemand Anmerkungen?
Dann kann man eigentlich nur noch auf ein Mondzeichen hoffen
Ich bin der Sand im Getriebe - ich kommentiere - ich kritisiere - ich phantasiere
The only real prison is fear, and the only real freedom is freedom from fear. (Aung San Suu Kyi)

JohnLackland

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 3.001
  • Nicht Beißen!
    • Profil anzeigen
    • Oh Kultes
Re: Zustand: Sterbend
« Antwort #24 am: 12 Sep 2014, 17:06:53 »
Manchmal hilft auch im Forum zu suchen ;-)  http://forum.splittermond.de/index.php?topic=2225.0 vieles wurde schonmal diskutiert, da hat Tilman geschrieben:

Den Zustand Sterbend (und diverse andere Zustände) zu behandeln, ist tatsächlich eine Domäne der profanen Heilkunst - und nicht, weil wir irgendwas vergessen haben, sondern weil wir uns bewusst dafür entschieden haben. Es wurde intern diskutiert, ob das auch über Heilmagie / Alchemie möglich sein soll, wir haben uns dann aber entschieden, hier die große Stärke der profanen Heilkunde anzusiedeln.

In unserem Konzept für Heilkunst hat jede der Möglichkeiten, wie man jemanden heilen kann (Heilmagie, Heilkunde, Heilkräuter, Alchemie) bestimmte Stärken und Schwächen. Heilmagie ist gut, wenn man schnell und spontan viele Lebenspunkte zurückerhalten muss. Heilkunde ist ziemlich universell und bei schweren Verletzungen notwendig. Alchemie spielt seine Stärke vor allem bei Giften und Krankheiten aus, braucht aber generell viel Vorbereitung und geht nicht einfach aus dem Handgelenk. Heilkräuter sind überall zu finden, aber nur moderat gut. Wir haben das bewusst so angelegt, damit es eben, wie Grimrokh es erwähnt hat, nicht die eine Universal-Superfertigkeit gibt, die alle anderen in den Schatten stellt.

Das heißt auch, dass Sterbend schwer wegzukriegen ist, ja. Das ist ganz bewusst so gewählt. Die Stufe Todgeweiht ist ja nicht zum Scherz so benannt. Wer Todgeweiht ist, der steht kurz davor, den Löffel abzugeben. Und ja, das kann auch bedeuten, dass jemand dem Heiler unter den Händen wegstirbt, wenn dieser die Probe nicht schafft (das ist bei uns schon passiert, wenn auch nur bei NSCs - bei SCs ist das dann doch eher selten, weil da dann doch lieber Splitterpunkte ausgegeben werden, was die Gefahr wirklich minimiert).

Aber auch hier hat Grimrokh schon angemerkt, dass eine misslungene Probe, um einen Sterbend-Zustand zu behandeln, noch nicht das Ende ist. Hier schlägt dann die Stunde der Heilmagie - Heilmagier können einen Sterbenden oft lange genug am Leben erhalten, bis ein zweiter Versuch gewagt werden kann. Alternativen sind eben beispielsweise Heiltränke sowie bevorzugt Geh noch nicht! (der übrigens Heilungsmagie Stufe 1 ist, also von jedem ansatzweise begabten Heilmagier beherrscht werden kann).

Ein professioneller Heiler (mit Heilkunde 6 und Heilmagie mindestens 3) sollte daher wenig Probleme haben, einen Sterbenden zu retten, auch, wenn es ein paar Tage dauert. Der Sterbend-Zustand ist ernst, und das soll er auch sein - aber er ist auch kein unabwendbares Todesurteil.

Kann natürlich sein, dass später noch weitere Zauber hinzukommen, die die Heilkunde in diesem Fall ersetzen, das kann ich jetzt nicht sagen - im Grundregelwerk ist aber ganz bewusst Heilkunde die wichtigste Fertigkeit für "Erste Hilfe", noch vor Heilmagie.
Spielst du schon oder diskutierst du noch über die Regeln?

Noldorion

  • Welt-Redakteur
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.453
  • Splitter-Mondkalb
    • Profil anzeigen
    • Splittermond
Re: Zustand: Sterbend
« Antwort #25 am: 12 Sep 2014, 18:07:22 »
SeldomFound hat behauptet es wäre um den Zustand "Sterbend 3" zu heilen mindestens eine Heilkunde-Probe +23 nötig.....
Warum und für was nennt das Kapitel Heilung dann bei "Todgeweiht" +28? das hat doch automatisch "Sterbend" zur Folge... Muß dann erst der "Zustand" geheilt werden, dann die Gesundheitsstufe?

Eigentlich steht im anderen Thread schon alles, daher hier nur nochmal kurz: Es gibt einen Unterschied, ob man einfach verlorene Lebenspunkte behandelt (Heilung von Schaden) oder ob man einen Zustand behandelt (Heilung von Zuständen). Die Schwierigkeit, um den Sterbend-Zustand zu behandeln, ist 20 + Stufe des Zustands. Die Schwierigkeit, um bei der Regeneration von Schaden zu helfen, hängt von der Gesundheitsstufe ab (bei Todgeweiht ist das 28).

Genaueres steht in den folgenden drei Postings:

http://forum.splittermond.de/index.php?topic=2225.msg39220#msg39220
http://forum.splittermond.de/index.php?topic=2225.msg39228#msg39228
http://forum.splittermond.de/index.php?topic=2225.msg39234#msg39234

Und dass ein Patient, bei dem mindestens eine Sterbend-Stufe geheilt wurde, durch konstante Pflege am Leben erhalten werden kann, ist korrekt, da ist keine weitere Probe notwendig. Nur ständige Pflege. In diesem Fall werden die noch verbleibenden Stufen des Zustandes ausgesetzt.
« Letzte Änderung: 12 Sep 2014, 18:11:25 von Noldorion »

Hoagie

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
    • Profil anzeigen
Re: Zustand: Sterbend
« Antwort #26 am: 14 Sep 2014, 11:37:41 »
Hallo zusammen,

da ich auch gerade über das Thema beim Lesen des Regelwerkes gestolpert bin, haben mir die Beiträge hier schon mal gut weitergeholfen.

Eine Frage stellt sich mir noch (wenngleich vermutlich rein akademischer Natur):

Wenn ein Zustand eine Quellenangabe hat, muss zunächst die Quelle beseitigt werden, bevor man überhaupt einen Versuch unternehmen darf, den Zustand zu beseitigen.
Beim Zustand "Sterbend x (Fluch)" oder "Sterbend x (Gift)" ist das ziemlich einleuchtend. Was ist jedoch wenn man den Zustand "Sterbend x (Wunden)" erhält?

a) ich ignoriere die Quelle "Wunden" und kann sofort eine Heikunde-Probe versuchen, um den Zustand "Sterbend x" zu beheben.
b) ich muss mich erst um die Wunden kümmern, bevor ich den Versuch unternehmen kann, den Zustand "Sterbend x" zu beheben.

Falls b) richtig ist, wann habe ich mich "um die Wunden gekümmert" (z.B. x Punkte an Heilmagie, Heiltränken, etc. investiert)?

Noldorion

  • Welt-Redakteur
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.453
  • Splitter-Mondkalb
    • Profil anzeigen
    • Splittermond
Re: Zustand: Sterbend
« Antwort #27 am: 14 Sep 2014, 13:37:30 »
Hallo Hoagie!

Schau mal hier:

http://forum.splittermond.de/index.php?topic=2037.msg36281#msg36281

Mein Posting und eine Handvoll Postings danach. Da wird aufgeklärt, was es mit Sterbend (Wunden) auf sich hat. In Kurzfassung: a) ist richtig, "Wunden" ist in diesem Fall nur die Ursache, nicht die Quelle, und dient nur der Nachhaltung.

Nevym

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 966
  • I have a dream ...
    • Profil anzeigen
Re: Zustand: Sterbend
« Antwort #28 am: 15 Sep 2014, 16:31:18 »
Ich habe die meisten der genannten Beiträge gelesen - jetzt nochmal - aber mein Dilemma drückt Cifer sehr gut aus...

Werde das hoffentlich gleich mit Abblauf, Zitat und Kommentar nochmal deutlich zu machen versuchen....

P.S.:
leider erst später oder morgen....
« Letzte Änderung: 15 Sep 2014, 17:40:52 von Nevymn »
Ich bin der Sand im Getriebe - ich kommentiere - ich kritisiere - ich phantasiere
The only real prison is fear, and the only real freedom is freedom from fear. (Aung San Suu Kyi)

Nevym

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 966
  • I have a dream ...
    • Profil anzeigen
Re: Zustand: Sterbend
« Antwort #29 am: 16 Sep 2014, 17:54:32 »
So meine lieben und geneigten Forums-User, ich hab mich mal hingesetzt und das ganze ausgearbeitet und bin damit auch auf den Kern meines "unguten Gefühls" gestoßen....
Ich denke jetzt kann ich besser damit umgehen, was mir einfach verdammt wichtig ist, denn ich weis nur zugut, wie saublöd es ist selbst oder als Spielleiter einen Charakter in der Spielrunde zu verlieren.
Nun wird mir klar wie "tödlich" Splittermond sein kann - und ja es ist recht tödlich und gefährlich! Mehr als ich dachte, mehr als auf Grund der Regenerationsregeln und der Möglichkeiten durch Heilmagie etc. zu erwarten gewesen ist - soweit der Eindruck. Nun aber ans "Eingemachte"!

Ausgangssituation:
Ein Charakter mit 7 Lebenspunkten wurde durch Verletzung auf die Gesundheitsstufe "5 - Todgeweiht" gebracht, wobei auf dieser Gesundheitsstufe bereits 6 Lebenspunkte verbraucht sind - die Lebenspunkte aller Gsundheitsstufen sind "Verzehrte Punkte" - echter Schaden.
Zusätzlich erhält er dadurch "Sterbend" (bewußt hier noch ohne Stufe 2 oder 3).
In einem weiteren alternativen Ablauf soll der Zustand "Blutend" (1-3) zusätzlich betrachtet werden - davon aber später.

Weitere Zustände oder "Gesundheitsgefahren soll es aktuell nicht geben - gehen wir von der Situation am Ende eines Kampfes / dem Auslösen einer tödlichen Falle / Sturz uvam. aus.

Soweit ich es verstanden habe, definiert das Folgenden den Status:
  • Gesundheitsstufe "Todgeweiht" mit 1 Lebenspunkt.
  • Der Charakter kann ab hier weitere Lebenspunkte durch "Sterbend 2" verlieren (Sterbend 2 wegen Schadenspunkt auf Gesundheitsstufe 5 - Todgeweiht)
  • Die Lebenspunkte dürfen nicht um weitere 8 (acht) Punkte fallen, sonst ist der Charakter unwiederbringlich gestorben.
  • Umkehrschluß: Maßnahmen müssen greifen bevor dieser Zustand erreicht ist.
  • Pro Tag darf EINE - genau eine - Heilkundeprobe abgelegt werden um Zustände (aktuell "nur" Sterbend 2) ODER Gesundheitsstufe(n) zu beheben - gemäß Seite 139 "Heilung von Schaden" bis "Heilung der Zustände Blutend, Sterbend und Verwundet".
  • Solange ein Zustand" existiert gibt es keine natürliche Heilung / Regeneration.
  • ...
Der obige Status hat folgende Konsequenzen. Wenn nichts passiert:
  • Der Charakter verliert eine Gesundheitsstufe nach einer vollen Stunde = 7 Lebenspunkte.
  • Nach einer Stunde bekommt der Charakter also den Zustand "Sterbend 3" und ...
  • ... hat noch 15 Ticks zu leben.

Bei der Betrachtung der Szenarien rechne ich den Zeitablauf mit ein, sprich die Dauer der Probe wird ebenso wie die anderen Zeitintervalle (z.B. Ticks bis zum Tod) eingerechnet.

Szenarien durchspielen...

Fall 1: Gesundheitsstufe "5 - Todgeweiht" | 1 Lebenspunkt | Zustand Sterbend 2
Der Heiler versucht sich an einer Probe auf Heilkunde (Dauer 5 Minunten) und versucht den Zustand "Sterbend" zu reduzieren:
Ergebnisse:
* Kritischer Mißerfolg (verherendes Ergebnis): wie 21--, jedoch sofort 5 Schadenspunkte und der Tod tritt spätestens nach 15 Ticks ein.
* 21--: Probe mißlungen. Patient erhält 1 Schadenspunkt. Er hat 0 Lebenspunkte auf Gesundheitsstufe "Todgeweiht". Der Charakter erhält den Zustand "Sterbend 3" und verliert alle 15 Ticks 7 Lebenspunkte. D.h. nach 30 Ticks ist der Charakter unwiderbringlich tot.
* 22+: Der Patient ist stabilisiert. Zustand wird reduziert auf "Sterbend 1". Keine weiteren Vorteile, keine Regeneration, Keine weitere Heilung, Gabe von Heil-Kräutern/-Tränken/-Zauber möglich (verschafft Lebenspunkte), Patient handlungsunfähig, ...-
* 25+ 1 Erfolgsgrad: wie 22 wenn nicht Meisterschaft "Lebensretter" vorhanden - dann wie 28+
* 28+ 2 Erfolgsgrade: Zustand "Sterbend" ist aufgehoben, Keine weiteren Vorteile, keine Regeneration, Keine weitere Heilung, Gabe von Heil-Kräutern/-Tränken/-Zauber möglich (verschafft Lebenspunkte), Patient handlungsunfähig, ...
Konsequenzen:
Nun, der Charakter kann relativ sicher ins Leben zurückgeholt werden, WENN ein einigermaßen kompetenter Heiler vor Ort und SOFORT einsatzfähig ist! Das Minimalergebnis des Würfelwurfs kann durch Einsatz von Splitterpunkten auf 19 reduziert werden. Mögen sich die Mathematiker / Statistiker / Stochastiker weiter damit auseinandersetzen, für die Archetypen des GRW ist dieser Würfelwurf zu schaffen, wenn auch bei so manchem Charakter "sportlich" (Heilkunde-Werte der Chars lt. GRW):
Arrou: 6
Cederion: 4
Eshi: 12 => Meisterschaft "Lebensretter"
Keira: 5
Selesha: 5
Telkin: 7
Tiai: 5
Selbst Eshi darf nichts falsch machen und es muß mindestens 7 auf 2w10 gewürflet werden, sonst gibts einen toten Helden!


Fall 2: Gesundheitsstufe "5 - Todgeweiht" | 1 Lebenspunkt | Zustand Sterbend 3
Woher der Zustand "Sterbend 3" kommt sei jetzt mal EGAL....
Der Heiler versucht sich an einer Probe auf Heilkunde (Dauer 5 Minunten) und versucht den Zustand "Sterbend" zu reduzieren. Die Heilung muß innerhalb von 15 Ticks (?) beginnen, sonst stirbt der Charakter weg.
Ergebnisse:
* Kritischer Mißerfolg (verherendes Ergebnis): wie 21--, jedoch sofort 5 Schadenspunkte und der Tod tritt spätestens nach 15 Ticks ein.
* 22--: Probe mißlungen. Patient erhält 1 Schadenspunkt. Er hat 0 Lebenspunkte auf Gesundheitsstufe "Todgeweiht". Der Charakter behält den Zustand "Sterbend 3" und verliert alle 15 Ticks 7 Lebenspunkte. D.h. nach 30 Ticks ist der Charakter unwiderbringlich tot.
* 23+: Der Patient ist stabilisiert. Zustand wird reduziert auf "Sterbend 2". Der Patient kann durch Pflege wenigstens 1 Tag am Leben gehalten werden. Keine weiteren Vorteile, keine Regeneration, Keine weitere Heilung, Gabe von Heil-Kräutern/-Tränken/-Zauber möglich (verschafft Lebenspunkte), Patient handlungsunfähig, ...-
* 26+ 1 Erfolgsgrad: wie 23+ wenn nicht Meisterschaft "Lebensretter" vorhanden - dann wie 29+
* 29+ 2 Erfolgsgrade: Zustand "Sterbend" wird reduziert. Keine weiteren Vorteile, keine Regeneration, Keine weitere Heilung, Gabe von Heil-Kräutern/-Tränken/-Zauber möglich (verschafft Lebenspunkte), Patient handlungsunfähig. Wenn der Heiler die Meisterschaft "Lebensretter" nicht hat, erhält der Patient den Zustand "Sterbend 2" und es kann am zweiten Tag mit Fall 1 fortgefahren werden. Der Patient kann durch Pflege wenigstens 1 Tag am Leben gehalten werden.
Wenn der Heiler die Meisterschaft "Lebensretter" hat, erhält der Patient den Zustand "Sterbend 1". Es kann am zweiten Tag mit Fall 1 fortgefahren werden. Der Patient kann durch Pflege wenigstens 1 Tag am Leben gehalten werden.
* 32+ 3 Erfolgsgrade: wie 29+ wenn Heiler die Meisterschaft "Lebensretter" nicht hat, sonst Zustand "Sterbend" ist aufgehoben, Keine weiteren Vorteile, keine Regeneration, Keine weitere Heilung, Gabe von Heil-Kräutern/-Tränken/-Zauber möglich (verschafft Lebenspunkte), Patient handlungsunfähig, ...
* 35+ 4 Erfolgsgrade: Nur noch für Heiler ohne die Meisterschaft "Lebensretter relevant. wie 29+ "mit Lebensretter"
Konsequenzen:
Hier wirds schon schwieriger, jedoch nur um einen Punkt. Es gilt das Gleiche wie bei Fall 1


Fall 3: Gesundheitsstufe "5 - Todgeweiht" | 1 Lebenspunkt | Zustand Sterbend 2 | ZUSÄTZLICH: Zustand Blutend 1
Alle 15 Ticks verliert der Charakter weitere 3 Lebenspunkte. Wenn nichts geschieht stirbt er innerhalb von 3 mal 15 Ticks (45 Ticks etwa 1 Minute?).
Der Heiler muß zunächst versuchen mit einer Probe auf Heilkunde (Dauer 5 Minunten), den Zustand "Blutend 1" zu heilen, denn dieser hält 60 Ticks an und würde automatisch zum Tod führen.
Ergebnisse:
* Kritischer Mißerfolg (verherendes Ergebnis):  ich glaube das brauch ich gar nicht erst ausarbeiten... Der Charakter ist TOT!
* 22--: Probe mißlungen. wie oben, könnte nur noch etwas länger dauern.

* 22+: Die Probe muß gegen die 22 geworfen werden, weil der höchste Zustand "Sterbend 2" ist. Der Patient verliert den Lebensbedrohlichen Zustand "Blutend", der ihm sehr schnell den Garaus gemacht hätte. Der Patient ist NICHT stabilisiert. Weitere Lebensverlängernde Maßnahmen sind unbediingt zu treffen. Alle Stunde und bis zum nächsten Tag muß der Charakter mindestens 7 Lebenspunkte per Heil-Kräuter/-Trank/-Zauber oder er muß mit dem Zauber "Geh noch nicht" bis zum nächsten Tag stabilisiert werden. Der Zustand "Sterbend"
Konsequenzen:
Ich breche hier mal ab, da man es auch andersherum machen kann - und sollte - nämlich zunächst den Zustand "Sterbend x" heilen und dann den Rest - NACHTEIL: es müssen massiv eingesetzt werden Heil-Kräuter/-Trank/-Zauber oder der Zauber "Geh noch nicht" um den Patienten am Leben zu halten.
Auch jeder andere Zustand wie zusätzliche "Sterbend (Fluch/Gift/...) 1" führen ohne Einsatz von Heil-Kräuter/-Trank/-Zauber oder Zauber "Geh noch nicht" zum Tod.

Und da haben wir das "Ergebnis" daß ich gesucht habe, mir so große Bauchschmerzen bereitet und daß ich noch nicht so recht umreiße bzw. damit umgehen kann (als SL/Spieler).

FRAGEn:
Meine Darstellung etc. ist soweit richtig?
Sind alle Möglichkeiten der Rettung des Patienten aufgezeigt?
Hab ich was übersehen oder gibt es noch etwas (in Zukunft/zukünftigen Publikationen)?


Vielen Dank für Geduld, Aufmerksamkeit und Hilfen.
... und Sorry, mehr Formatierungen waren nicht mehr drin.

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Ich bin der Sand im Getriebe - ich kommentiere - ich kritisiere - ich phantasiere
The only real prison is fear, and the only real freedom is freedom from fear. (Aung San Suu Kyi)