Umfrage

Was glaubt ihr, welche Systeme ähneln Splittermond, so dass deren Spieler Interesse an Splittermond hätten?

DSA. Vor allem die DSA Liebhaber die DSA 4 hassen.
42 (25.5%)
D&D/Pathfinder
22 (13.3%)
andere Fantasyssteme (bitte angeben)
7 (4.2%)
andere Rollenspiele (also kompltett anders, WoD, 40k, Shadowrun u.ä.)
8 (4.8%)
Komplette Neulinge
25 (15.2%)
Leute, die sowieso jedes neue System mal probieren wollen
36 (21.8%)
Kann ich noch nicht sagen, dafür wissen wir zu wenig.
13 (7.9%)
Ist mir egal, hauptsache DSA stirbt! Ich hasse  @%&$§ DSA !
12 (7.3%)

Stimmen insgesamt: 61

Autor Thema: Spieler welcher Systeme spricht Splittermond deiner Meinung nach an?  (Gelesen 8601 mal)

Awatron

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 902
  • Hobbyskeptiker
    • Profil anzeigen
So, mal eine andere Umfrage. Wie sehr ihr das? Ich bin eher für "schauen wir mal, dann sehen wir schon". Noch wissen wir einfach zu wenig. Aber zumindest das GRW werde ich mir holen. Ich lese halt gerne in P&P Büchern rum. Hab mir auch Contact geholt, auch wenn ich es wahrscheinlich nie spielen werde. Bitte schreibt auch etwas zu eurer Stimmabgabe. Ach ja, man kann mehr als eine Stimme abgeben.
"Allerdings ist absolute Vereinfachung in allen Bereichen auch gar nicht ein Ziel von Splittermond, es soll kein Light-Regelsystem werden. " Quendan

Kreggen

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 765
  • ... hat mal was geschrieben
    • Profil anzeigen
    • Elfenwolf.de
Ich werde mir auch das GRW holen und mal sehen, ob und wenn ja wie man das einsetzen kann. Welche Spieler angesprochen werden, kann man wirklich noch nicht sagen. Wenn man sich die Postings hier aufmerksam durchliest, scheinen ja verschiedene Gruppierungen hier unterwegszu sein, die sich alle aus verschiedenen Gründen auf das Spiel freuen. Ich jedenfalls wollte eine Alternative zu DSA4, aber die Hoffnung scheint sich ja nicht zu erfüllen. Daher warte ich auf das GRW, bevor ich mich weiter dazu auslasse...
Ich mag die blaue Farbe. Ehrlich!

Sternenwanderer

  • Beta-Tester
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 198
    • Profil anzeigen
    • Sternenwanderer - Ein Fantasy-Block
Ich habe für 1, 2 und 6 gestimmt, da das mMn die meisten Interessierten beinhalten sollte. Ich persönlich bleibe aber skeptisch, was diese viel beschworene Konkurrenz zu DSA/Ablösung angeht. Es existieren ja auch DSA und Pathfinder nebeneinander, Star Trek und Star Wars etc.

PurpleTentacle

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 61
  • Farbloser, unkultivierter Rollenspielbarbar
    • Profil anzeigen
    • Durchgeblättert
Ich versteh die Frage nicht.
Willst du wissen was ich gerne für ein System hätte?
Willst du wissen welches System SM, meiner einschätzung nach,am ähnlichsten sein wird?
Oder willst du wissen welches System, mMn am meisten Spieler ansprechen würde?
Ist mir leider aus deiner Fragestellung nicht ganz klar...

Awatron

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 902
  • Hobbyskeptiker
    • Profil anzeigen
Zitat
Was glaubt ihr, welche Systeme ähneln Splittermond, so dass deren Spieler Interesse an Splittermond hätten?

Damit meinte ich, Spieler welcher Systeme könnten sich (eurer Meinung nach) für Splittermond begeistern. Also, wer wird die Hauptkundschaft bilden.

P.S. Wow, drei Leute haben PTBS durch DSA bekommen. Harte Welt.
"Allerdings ist absolute Vereinfachung in allen Bereichen auch gar nicht ein Ziel von Splittermond, es soll kein Light-Regelsystem werden. " Quendan

Blizzard

  • Gast
Was glaubt ihr, welche Systeme ähneln Splittermond, so dass deren Spieler Interesse an Splittermond hätten?
Da muss man, glaube ich, ein wenig differenzieren. Meinst du mit "Systeme" Rollenspiele, die eine ähnliche Regelmechanik oder ein ähnliches Regelgerüst wie SpliMo verwenden? Oder meinst du mit "Systeme" Rollenspiele, die ein ähnliches Setting wie SpliMo verwenden?

Ich denke mal, wenn ich mir die Antwortoptionen so anschaue, dass vermutlich von jeder ein bißchen was dabei ist. Dadurch, dass an SpliMo einige DSA-Gurus mitarbeiten und SpliMo auch sonst eine Ähnlichkeit zu DSA nicht verleugnen kann, wird es wohl auch DSAler ansprechen. Ich denke hierbei nicht in erster Linie an DSA-Hater sondern auch an Leute, die gerne DSA-Spielen. Dann dürfte SpliMo generell die Leute ansprechen, die gerne Fantasy spielen und natürlich auch Leute, die mit "ihrem" Fantasysystem unzufrieden sind. Wobei es sicherlich auch Leute gibt, die -warum auch immer- auf der Suche nach einem neuen System sind, und sich deshalb angesprochen fühlen. Neulinge dürfte SpliMo ebenfalls aufgrund seiner einfachen Regelmechanik und "mainstreamigen" Welt ansprechen (und "mainstreamig" meine ich hier durchaus positiv). Dass sich Leute angesprochen fühlen, die eher in anderen Genres zu Hause sind, halte ich aber dann doch eher für unwahrscheinlich; imho muss ein Interesse für das Fantasy-Genre vorhanden sein, damit man sich für SpliMo interessiert.
« Letzte Änderung: 14 Apr 2014, 20:20:43 von Blizzard »

Neruul

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 306
    • Profil anzeigen
Ich habe für "Anderes Fantasy-RPG" gestimmt.

Im unten genannten Fantasy-System gibt es meiner Meinung nach einige interessante Parallelen zu den Splittermond-Regeln.
Auch wenn ich mit folgender Argumentation nicht jeden Anhänger des nachfolgend beschriebenen Systems ansprechen werde bzw. diese Anhänger meine Meinung nicht teilen, möchte ich noch einmal anmerken, dass es sich um meine eigene Sichtweise handelt.

Bei mir tauchten spätestens durch die Fakten, dass man seinen Charakter aus verschiedenen "Modulen" zusammenbaut und man einzeln steigerbare Magieschulen hat, Parallelen zu Rolemaster (13 Mann Verlag) auf, einen System, welches ich bis vor ungefähr 2 Jahren mit meinen Freunden regelmäßig gespielt habe.

Was macht Rolemaster für mich aus? (Ein kleiner Auszug) :

- Man baut seinen Charakter aus verschiedenen Paketen zusammen:
Volk/Kultur, Beruf, Jugendfertigkeiten, Fertigkeiten aus der Ausbildung, Ausrüstung

- Proben werden mit einem W100 abgelegt, bei dem Ergebnisse für verschiedene Proben auf verschiedenen Tabellen nachgeschlagen werden

- Es gibt 3 Große Magiebereiche die sich in verschiedene Spruchlisten aufteilen. Je mehr Punkte man in eine Spruchliste investiert, desto höher ist die Chance, dass man Zauber erfolgreich wirken kann, außerdem Schaltet man mit höheren Rängen neue Zaubersprüche frei

- Das Magiesystem basiert auf Magiepunkten, nicht auf Zaubern pro Tag

- Das Kampfsystem ist tödlich, da erzielte kritische Treffer auch vorher unverletzte Kämpfer mit einem einzigen Schlag besiegen können

- Es gibt stets viele Modifikationen bei Manövern zu beachten, hier einige Beispiele:
*Wie wirken sich meine Getragene Rüstung, meine Belastung und die Stufe des Spruchs auf meinen Bonus aus, um diesen Spruch zu wirken?)
* Wie viele Trefferpunkte habe ich bereits verloren und welchen Malus habe ich dadurch auf meine Kampfwerte?
*Wie wirken sich die Lichtverhältnisse auf meine Manöver aus?
* Habe ich Kritische Treffer eingesteckt, die mir einen malus auf meine Werte geben?

Was finde ich davon in Splittermond?

- Auch hier baue ich meinen Charakter aus verschiedenen Paketen zusammen (u.a. Kultur, Volk, Abstammung, Ausbildung)

- Wie aus "Türme im Eis" ersichtlich ist, baut man auch Tabellen für Proben ein, um anhand der erreichten Erfolgsgrade verschiedene Auswirkungen zu ermitteln

- Man hat verschiedene Magieschulen, die man durch Fertigkeitspunkte steigern kann. Höhere Ränge in den Spruchlisten schalten neue Zauber frei. Zudem verwendet man den Fertigkeitswert in der Spruchliste für Würfelproben, um seine Zauber zu wirken.

- Auch in Splittermond basiert das Magiesystem auf Magiepunkten (hier: Fokuspunkte) statt auf Zaubern pro Tag

- Auch wenn es (wie ich den Eindruck aus ein paar Testspielen habe), fast gar nicht der Fall ist, dass ein einzelner Treffer für einen Helden sofort mit dem Tod endet, muss man meistens (je nach Charakter) mehr oder weniger schwere Treffer einstecken, die die Effektivität im weiteren Kampfverlauf senken

- Wie im vorhergehenden Punkt beschrieben, wirken sich erlittene Treffer durch einen Malus auf verschiedene Werte im weiteren Kampf aus.
(Anders als z.B. in D&D, wo es keinen Unterschied macht, ob man 1/30, 15/30, 25/30 oder 30/30 TP hat)

Insgesamt lassen sich ein paar Überschneidungen mit Rolemaster erkennen, ohne so komplex wie dieses System zu werden.
Mag man in Rolemaster das System der Spruchlisten und des Spruchwirkens, die Magiepunkte, die Charaktererschaffung durch die Auswahl verschiedener Pakete und die langsame Zermürbung im Kampf, darf man gerne mal einen Blick auf Splittermond werfen.

Zwart

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 172
  • Durchblätterer
    • Profil anzeigen
Äh..also bei so allgemeinen Punkten sind ziemlich viele Spiele ganz ähnlich wie Rolemaster oder Splittermond oder DSA oder BRP oder sogar Savage Worlds :)

Neruul

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 306
    • Profil anzeigen
Mir ist durchaus bewusst, dass man viele Sachen auch in anderen RPG-Systemen findet (das man z.B. auch in DSA Magiepunkte [Dort Astralenergie] hat).

Allerdings ist Rolemaster neben DnD/Pathfinder eines meiner meistbespielten Systeme. Somit habe ich Rolemaster als "Referenz" herangezogen, auch wenn ich weiß, dass dieses System nicht überall Anklang findet (Wie man es auch z.B. an deinem "Durchgeblättert" zu Rolemaster sehen kann.)

Zudem habe ich ja auch angekündigt, dass für mich die Punkte, die ich genannt habe, jene Punkte sind, die mir bei Rolemaster gut gefallen / Die Rolemaster für mich ausmachen. Mit keinem Wort habe ich erwähnt, dass es sich dabei um "Unique Selling points" von Rolemaster handelt, bei denen das Rad komplett neu erfunden wurde, es sich um Dinge handeln würde, die vorher noch nie dagewesen waren. Rolemaster verstand es einfach, die für unsere Spielweise wichtige Punkte zu bündeln, unserer Gruppe das zu bringen, was wir gebraucht haben.
(Auch wenn der Stufenaufstieg verdammt lange dauert...)

JohnLackland

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 3.002
  • Nicht Beißen!
    • Profil anzeigen
    • Oh Kultes
Komische Umfrage, vor allem weil DSA so schlecht wegkommt. Für mich liegt gefühlt Splittermond zwischen DSA und Exalted. Es ist ein sehr schönes Fantasysetting. Die Regeln sind nicht klein, klein und werden es hoffentlich auch niemals.
Spielst du schon oder diskutierst du noch über die Regeln?

Grim

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 14
    • Profil anzeigen
Also meine Gruppe und ich spielen alle möglichen System, was vielleicht auch daran liegt, dass ich an Rollenspielsystem Sammel Sucht leide. Wenn ich Splimo bei uns reinbekomme, wird das System sowie die Welt dafür sorgen, dass es Ihnen gefällt. Bin leider noch nicht dazu gekommen den Schnellstarter mit meinen Leutz zutesten.

Clagor

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 81
    • Profil anzeigen
Ich haben schon ein paar Ähnlichkeiten zu meinem bisherigen Lieblingssystem Midgard entdeckt. Da es leider bei Midgard mittlerweile mit der Neuerscheinungen noch länger dauert als früher und ich ein paar Abenteuer habe die man gut auch auf Lorkis spielen kann werde ich Splittermond testen und wenn es passt auch ganze wechseln. Dazu würde ich mir wünschen das alle 2-3 Monate auch ein neues Abenteuer, egal ob print oder PDF für Splittermond rauskommt.

BG

Clagor

Neruul

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 306
    • Profil anzeigen
Ich haben schon ein paar Ähnlichkeiten zu meinem bisherigen Lieblingssystem Midgard entdeckt.

Welche Ähnlichkeiten wären das?
Midgard habe ich in der 4. und 5 Edition immer ein wenig angespielt, aber mir persönlich sind keine starken Überschneidungen mit Splittermond aufgefallen.
Vielleicht sind es auch Details...

LG
Neruul

Clagor

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 81
    • Profil anzeigen
Ich haben schon ein paar Ähnlichkeiten zu meinem bisherigen Lieblingssystem Midgard entdeckt.

Welche Ähnlichkeiten wären das?
Midgard habe ich in der 4. und 5 Edition immer ein wenig angespielt, aber mir persönlich sind keine starken Überschneidungen mit Splittermond aufgefallen.
Vielleicht sind es auch Details...

LG
Neruul

Soweit man das mit dem Schnellstarter beurteilen kann wäre da:
-eher Fertigkeitsorientiertes Rolenspiel und nicht sowas in der Art wie Pathfinder
- langsamer und stetiger Charakter Aufbau
- vielen Teil der Welt sind geeignet um Midgard und vor allem auch Drachenland Abenteuer zu verwenden.

BG

Clagor

Nevym

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 970
  • I have a dream ...
    • Profil anzeigen
Zitat
Was glaubt ihr, welche Systeme ähneln Splittermond, so dass deren Spieler Interesse an Splittermond hätten?
Sie dürfen nur 7 Optionen wählen.
  • DSA. Vor allem die DSA Liebhaber die DSA 4 hassen.
  • D&D/Pathfinder
  • andere Fantasyssteme (bitte angeben)
  • andere Rollenspiele (also kompltett anders, WoD, 40k, Shadowrun u.ä.)
  • Komplette Neulinge
  • Leute, die sowieso jedes neue System mal probieren wollen
  • Kann ich noch nicht sagen, dafür wissen wir zu wenig.
  • Ist mir egal, hauptsache DSA stirbt! Ich hasse  @%&$§ DSA !

Die Fragestellung finde ich noch sehr interessant und wichtig. Mir gefallen die Antwortmöglichkeiten dazu nicht - deshalb habe ich auch bisher nicht geantwortet.

Das Ergebnis (Stand etwa Datum/Zeit des Posts)
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
habe ich demnach nicht anders erwartet.
Ich bin der Sand im Getriebe - ich kommentiere - ich kritisiere - ich phantasiere
The only real prison is fear, and the only real freedom is freedom from fear. (Aung San Suu Kyi)