Autor Thema: Freie Generierung: Warum nicht alle Punkte addieren und auf einmal ausgeben?  (Gelesen 9635 mal)

Milhibethjidan

  • Beta-Tester
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 113
    • Profil anzeigen
Die 3 Meisterschaftspunkte müssen allerdings bei Spielstart nicht die Voraussetzung von 6 als Fertigkeitswert erfüllen (als Addendum).
Außerdem sollten nach Spielstart maximal 5 Fertigkeiten auf Wert 6 sein (wenn ich mich nicht verrechnet habe).

4 Port USB Hub

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.046
  • Jetzt mit USB 3.0 Ports
    • Profil anzeigen
Find ich auch Klasse, danke.
Die 18 Attributspunkte zu Start dürften 180 EP wert sein, richtig?
Für Fetzenstein! Nieder mit Knax!

maggus

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.057
  • Zeigefingerzeiger
    • Profil anzeigen
    • maggus bei Facebook
Außerdem sollten nach Spielstart maximal 5 Fertigkeiten auf Wert 6 sein (wenn ich mich nicht verrechnet habe).

Ein Maximum an Fertigkeiten auf Wert 6 müsste durchgerechnet werden. Ich denke, es sind mehr als fünf Fertigkeiten, da in den Schritten 7 und 9 bis zu 10 FP frei verteilt werden können. Ganz sicher bekommst du nicht 10 Magieschulen auf 6, das wird durch die Anweisungen zur Freien Erschaffung in den Schritten 3-5 ausgeschlossen.

Die 18 Attributspunkte zu Start dürften 180 EP wert sein, richtig?

Zum Einen sind es effektiv 20 Attributspunkte (Rassen-Verrechnungen mit eingerechnet), zum Anderen haben wir keinen Maßstab, wie Attributspunkte in der Generierung zu bewerten wären. Da endet die EP-Äquivalenz meiner Meinung nach auch.
"Befreien Sie das Unreich!"

Noldorion

  • Welt-Redakteur
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.454
  • Splitter-Mondkalb
    • Profil anzeigen
    • Splittermond
Außerdem sollten nach Spielstart maximal 5 Fertigkeiten auf Wert 6 sein (wenn ich mich nicht verrechnet habe).

Nicht unbedingt, denn auch bei der Modulgenerierung darf man ja umverteilen, wie man möchte.

Quendan

  • Gast
Da endet die EP-Äquivalenz meiner Meinung nach auch.

Die endet mE schon vorher. Wer nur mit den errechneten EP einen Abenteurer erbaut, der hat keinen regelgerechten Splittermond-Charakter gebaut. Denn die Unterteilung in Fertigkeiten, Stärken, Ressourcen etc. ist gewollt und vorgegeben. Ob du hingegen frei erschaffst (gleich ob wie im Buch oder wie hier mit den Gesamtpunkten) ist völlig egal - da kommen immer gleiche Ergebnisse raus.

semiomant

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 56
    • Profil anzeigen
Die ep äquivalenz habe ich gerechnet, um dies in verhältnis zu den Heldengraden zu setzen:

Man gibt insgesamt rund 400 EP in Heldengrad 1 aus. 200 in HG 2 und 300 in HG 3. Unendlich viele  ;) in HG 4.

Das heisst für mich, am anfang ist man breit aufgestellt (wie ja auch die module einem eine scattershot-verteilung der punkte nahelegen), und muss in HG 2 und 3 eine phase der Spezialsierung durchmachen: nur ein Teil der Anfangswerte kann zu den jeweilgen Gradmaximum ausgebaut werden.

Ich sage nicht, dass das design so nicht sein sollte, sondern nur wie es mir aufgrund der Rechnungen erscheint. Ich kann mit dem design gut leben.

Salex

  • Beta-Tester
  • Newbie
  • ***
  • Beiträge: 19
    • Profil anzeigen
können wir die tolle Übersicht von maggus ins Wiki stellen oder ist das nicht gewünscht?

Noldorion

  • Welt-Redakteur
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.454
  • Splitter-Mondkalb
    • Profil anzeigen
    • Splittermond
Macht nur! :)

Jeong Jeong

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3.768
  • Kapitänin Zahida
    • Profil anzeigen
Außerdem sollten nach Spielstart maximal 5 Fertigkeiten auf Wert 6 sein (wenn ich mich nicht verrechnet habe).

Nicht unbedingt, denn auch bei der Modulgenerierung darf man ja umverteilen, wie man möchte.

Bedeutet das, dass mit "Sie können auch Punkte umverteilen und Module individualisieren, sofern Sie die Maximalwerte einhalten." gemeint ist, dass man dabei sämtliche Beschränkungen der vorherigen Schritte (z.B. "je maximal +2, maximal eine einzelne Magieschule +1") ignorieren kann?



Wie maggus habe ich für meine Gruppe auch eine Übersicht der Charaktererschaffung erstellt, bei der ich versucht habe, die einzelnen Schritte soweit wie möglich aufzulösen. Ihr findet sie im Anhang als PDF.

4 Port USB Hub

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.046
  • Jetzt mit USB 3.0 Ports
    • Profil anzeigen
Außerdem sollten nach Spielstart maximal 5 Fertigkeiten auf Wert 6 sein (wenn ich mich nicht verrechnet habe).

Nicht unbedingt, denn auch bei der Modulgenerierung darf man ja umverteilen, wie man möchte.

Bedeutet das, dass mit "Sie können auch Punkte umverteilen und Module individualisieren, sofern Sie die Maximalwerte einhalten." gemeint ist, dass man dabei sämtliche Beschränkungen der vorherigen Schritte (z.B. "je maximal +2, maximal eine einzelne Magieschule +1") ignorieren kann?
Ja, das kannst du ignorieren.
Für Fetzenstein! Nieder mit Knax!

Tigerle

  • Korsaren
  • Sr. Member
  • *
  • Beiträge: 435
    • Profil anzeigen
Ich würde folgenden Grund beachten, um nicht alle Punkte auf einmal auszugeben:
Wenn man alle Punkte auf einmal ausgibt, neigt man dazu, da zu nehmen, was effektiv ist.
Wenn man die Punkte Schritt für Schritt ausgibt, überlegt man, was leitet sich aus der Kultur, was aus der Abstammung und was von der Ausbildung ab. Und dann kann es passieren, dass man Fertigkeiten reinnimmt, die man sonst aussen vor gelassen hätte ;)
Für mehr Daily Soap im Rollenspiel!

4 Port USB Hub

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.046
  • Jetzt mit USB 3.0 Ports
    • Profil anzeigen
Wenn man alle Punkte auf einmal ausgibt, neigt man dazu, da zu nehmen, was effektiv ist.
Wenn man die Punkte Schritt für Schritt ausgibt, überlegt man, was leitet sich aus der Kultur, was aus der Abstammung und was von der Ausbildung ab. Und dann kann es passieren, dass man Fertigkeiten reinnimmt, die man sonst aussen vor gelassen hätte ;)
Und das ist besser, weil??
Für Fetzenstein! Nieder mit Knax!

Darian

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 301
    • Profil anzeigen
Ich Persönlich habe mir schon vor längerer zeit die Übersicht aufgestellt wieviele FPs ich verteilen kann und dergleichen. Das war für mich einfacher und ich bin ein "effektiver" spieler. Mir wird da oft das powerplay unterstellt :-D.

Jedoch ist mir nix von einer begrenzten anzahl an maximierten Fertigkeiten bekannt.  Zumal der "feinschliff" aspekt während der Generierung ja die freie Umverteilung erlaubt. Gleiches geht übrigens auch im, meiner Meinung nach noch unausgereiften, genesis Generator. 
Daher ist das maximum an maximierten Fertigkeiten bei zehn. 55 FPs zum verteilen und 15 EPs (ergo 5 FPs) zum ausgeben.
Theoretisch geht da also auch zehn magieschulen nur ist das wohl kontraproduktiv wenn der held ansonsten in allen anderen Bereichen versagt.
"Ist doch keine Mondexplosion" - Feyamius

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.208
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Wenn man alle Punkte auf einmal ausgibt, neigt man dazu, da zu nehmen, was effektiv ist.
Wenn man die Punkte Schritt für Schritt ausgibt, überlegt man, was leitet sich aus der Kultur, was aus der Abstammung und was von der Ausbildung ab. Und dann kann es passieren, dass man Fertigkeiten reinnimmt, die man sonst aussen vor gelassen hätte ;)
Und das ist besser, weil??
Das würde ich allerdings auch gerne wissen. Ich zumindest sehe nicht, was daran besser sein sollte (was nicht heißt, das es schlechter ist. Ist halt eine Frage des Spielstils).
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

maggus

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.057
  • Zeigefingerzeiger
    • Profil anzeigen
    • maggus bei Facebook
Jedoch ist mir nix von einer begrenzten anzahl an maximierten Fertigkeiten bekannt. ... Daher ist das maximum an maximierten Fertigkeiten bei zehn.

Wenn Du die Freie Charaktererschaffung streng nach GRW vornimmst, also Schritt-für-Schritt, und Dich an die jeweiligen Anweisungen hälst, wirst Du feststellen, dass man nicht 10 maximierte Fertigkeiten haben kann, denn bei den Schritten 3-5 werden jeweils Maximalwerte genannt (z.B. Ausbildung: "je maximal +3, Magieschulen maximal +4"). Nach meiner Rechnung kann man "nur" 9 Allg. Fertigkeiten / Kampffertigkeiten und "nur" 5 Magieschulen auf das Maximum von 6 Fertigkeitspunkten bringen.

Das ist aber alles schon sehr Kleinklein und darf gerne übersehen werden:

Alles addieren und auf einmal verteilen gibt aber nahezu identische Ergebnisse (mit Ausnahme der Anzahl der maximierten Fertigkeiten, aber das ist ein minimaler Unterschied), und selbst diese geringen Unterschiede verschwinden innerhalb der ersten 15-20 Erfahrungspunkte. Also nur zu :)
"Befreien Sie das Unreich!"