Autor Thema: Relikte  (Gelesen 18141 mal)

Finubar

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.326
  • Bin daa, wer nooch?
    • Profil anzeigen
Re: Relikte
« Antwort #45 am: 17 Feb 2015, 19:43:14 »
Ja du verwendest zwei Waffen, schlägst aber trotzdem immer nur mit einer (1) gleichzeitig zu oder verteidigst mit einer (1). Drum jeweils nur der Bonus der Waffe, welche "dran" ist.
Ein Tag ohne Lächeln ist ein Verlorener ... ;-)

Pik

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 119
    • Profil anzeigen
Re: Relikte
« Antwort #46 am: 17 Feb 2015, 20:07:07 »
Ich versteh schon worauf du hinauswillst, bin aber eben der Meinung, dass, wenn man 2 Waffen in den Händen hält auch beide verwendet (und man nicht die nicht aktive Waffe schlaff herunterhängen lässt). Die Waffe wird mit der entsprechenden Meisterschaft nicht auf magische Weise doppelt so schnell, weil man gerade mit einer anderen angegriffen hat, ich versteh das so, dass man schneller einen Treffer landet, weil man mit der anderen Waffe eine Lücke schafft, oder das gegnerische Schwert wegschlägt, und so schneller auf den Gegner schlagen kann, auch wenn man nur mit einer Waffe auf den Gegner schlägt.

Jeong Jeong

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3.782
  • Autorin und Cosplayerin
    • Profil anzeigen
Re: Relikte
« Antwort #47 am: 17 Feb 2015, 20:13:53 »
Den Bonus von beiden Waffen zusammen zu bekommen, ist aber auch aus Balancing-Sicht nicht so gut. Zwar gibt es sowieso die Obergrenze pro Heldengrad, aber wenn man diese durch zwei Waffen in Kombination abgreifen kann, kann man beide Waffen in anderen Punkten stärker verbessern. Das würde dem Kampf mit zwei Waffen einen deutlichen Vorteil gegenüber zweihändigen Waffen geben, bei denen man dann nämlich nur eine Waffe hat, die den vollen Bonus geben soll (und entsprechend in weniger anderen Dingen verbessert sein kann) bzw. kann man mit einer Waffe alleine die Obergrenze nach HG 1 gar nicht mehr erreichen.

Dazu kommen noch die Regeln auf S. 145 zum "Satz notwendiger Gegenstände". Wenn man die beiden Waffen im Kampf mit zwei Waffen als Einheit sieht, mit der gemeinsam gekämpft wird, dann kann man sie nach diesen Regeln auch nur gemeinsam verbessern. Man hat dann also nur 7 Qualitätspunkte für beide Waffen zusammen zur Verfügung.


edit: Rechtschreibung
« Letzte Änderung: 18 Feb 2015, 00:47:10 von Jeong Jeong »

Lysara

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
    • Profil anzeigen
Re: Relikte
« Antwort #48 am: 07 Jun 2015, 14:36:08 »
Hmmm...

Bei Schwertern ist das Ganze ja noch relativ einfach. Anders sieht es bei Boni für Magie oder normale Fertigkeiten aus.
Beispielsweise besitzt  die Feuermagierin Selesha Maradoh aus dem Grundregelwerk ein Relikt das ihr +1 auf Feuermagie des Typs Schaden gibt. In diesem Fall ist es ein Zepter. Aber da ja eigentlich für Magie nur Gesten benötigt werden (und keine Zauberstäbe oder ahnliches), könnte sie statt dessen auch einen Ring haben? Und was würde sie davon abhalten an jedem Finger einen Ring mit einer bestimmten Spezialisierung zu haben?

Generell finde ich es nicht sinnvoll mehrfach Relikte für eine Spezialisierung zuzulassen. Darauf läuft diese Diskussion ja auch raus.

Interessant ist allerdings die Frage ob es möglich ist, zwei unterschiedliche Spezialisierungen auf einen Zauber oder Fertigkeitswurf anwenden zu können. Die Spezialisierungen der Zauber gehen ja nach Typus, und manche Sprüche haben mehrere Typen (Bsp: Blitzschlag mit Schaden und Elektrizität). In diesem Fall könnte man vielleicht beide Boni der Relikte erlauben.

Das hat auf der anderen Seite natürlich den Effekt das die Charaktere irgendwann geschmückt wie Weihnachtsbäume rumrennen, ist aber nix Neues  ::)   

deadplan

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 410
    • Profil anzeigen
Re: Relikte
« Antwort #49 am: 07 Jun 2015, 16:14:44 »
Wobei die Diskussion bei Ring vs. Stab ja noch recht easy ist.
Gesten mit Stab gehen ziemlich easy (vor allem bei Merkmal Schaden, richten und Feuern).
gesten mit einem Ring unterscheiden sich zu Null von Gesten ohne Ring, der Gegenstand nimmt also nach meinem GMV keinen Einfluß.
Fyran von Eschengau: der Glücksritter in allen Farben
ist bald bekannt bei allen Vargen.fürs großen Herz und großes Maul, Abends fleisig morgens faul.

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.287
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Relikte
« Antwort #50 am: 07 Jun 2015, 16:55:47 »
Warum sollte der Gegenstand einen Einfluss auf die Gesten nehmen müssen?

Kann mir da z.B. gut einen Handschuh vorstellen der mit Runen und so bestückt ist und dementsprechend einen Bonus auf z.B. den Schwerpunkt "Schaden" bei Kampfzaubern gibt oder so.
Und da würde sich die Geste nicht im geringsten verändern müssen, macht aber komplett Sinn dass der Gegenstand dabei hilft.

Man sollte einfach das ganze so begrenzen das man immer nur gleichzeitig von einem Gegenstand profitieren kann. Dann ist das ganze auch nicht wirklich ein Problem.
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

Saint Mike

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 346
    • Profil anzeigen
Re: Relikte
« Antwort #51 am: 07 Jun 2015, 19:14:05 »
Trotzdem gibt es rein RAW keine Begrenzung für Artefakte mit SP Bonus, oder habe ich den nur überlesen? Die HG Begrenzung für gleichartige SP mal ausgenommen. Das spricht zumindest für einen möglichen Exploit (Weihnachtsbaum Bug gefällt mir in dem Zusammenhang) und vllt wäre eine Errata dazu sinnvoll.

Ich würde es aber ebenfalls besser finden, wenn meine Spieler nicht 50 SP Artefakte mit sich rumtragen und mir als SL dann immer nur den passenden zubrüllen... vllt beschränkt auf 2 solcher Artefakte je HG?
---
"...und der Ehre geht Demut voran." - Die Bibel, Sprüche 15,33

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.281
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Relikte
« Antwort #52 am: 07 Jun 2015, 19:31:58 »
Trotzdem gibt es rein RAW keine Begrenzung für Artefakte mit SP Bonus, oder habe ich den nur überlesen? Die HG Begrenzung für gleichartige SP mal ausgenommen. Das spricht zumindest für einen möglichen Exploit (Weihnachtsbaum Bug gefällt mir in dem Zusammenhang) und vllt wäre eine Errata dazu sinnvoll.

Ich würde es aber ebenfalls besser finden, wenn meine Spieler nicht 50 SP Artefakte mit sich rumtragen und mir als SL dann immer nur den passenden zubrüllen... vllt beschränkt auf 2 solcher Artefakte je HG?

Naja, jeder +1 Bonus kostet auf jeden Fall schon mal 50 Lunare, das ist eine Menge Geld das da investiert wird.

Was aber wirklich fehlt ist eine Regelung, dass man nicht die Wirkung von mehreren Q2-Gegenstände aufeinander addieren kann, um damit die Wirkung eines Q6-Gegenstandes zu erhalten. Jedoch ist es auf der anderen Seite schon erforderlich, dass es eine Möglichkeit gibt, die Werte zu addieren, um später die Maximalgrenze von +6 erreichen zu können... Wenn das überhaupt das Ziel der Macher ist.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

m_coaster

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 12
    • Profil anzeigen
Re: Relikte
« Antwort #53 am: 19 Jun 2015, 11:44:57 »
Hallo Zusammen,

ich habe auch mal eine Frage zu Relikten, im speziellen zu kanaliserten Zaubern und Erfolgsgraden. Am Anfang dieses Threads ging es um den Zauber Verjüngung, bzw. ein Relikt das es erlaubt das derjenige nicht altert, selbst wenn er schläft läuft der Zauber weiter.

Mir schwebt gerade ein Priester als Charakter vor, der für Missionierung ein Amulett seines...sagen wir Mentors, bekommen hat. Dieses Amulett beinhaltet den Zauber "Zunge des Diplomaten". Wenn er das nun wirkt, würfelt er ja auf Arkane Kunde, kann er da wenn er genug Erfolgsgrade und Fokus hat, den Bonus auf +2 erhöhen? Die wichtigere Frage, für mich ist es eher Fluff und mir reicht +1 eigentlich, bleibt das Amulett aktiv? Auch wenn er schläft? Weil das Relikt schläft ja nicht und der Zauber kommt ja aus dem Gegenstand.

Liebe Grüße,

m_coaster

Quendan

  • Gast
Re: Relikte
« Antwort #54 am: 19 Jun 2015, 12:06:42 »
Zauber aus Relikten werden (mit Ausnahme der explizit genannten Sonderfälle) exakt so behandelt wie normale Zauber. Daher gilt:
- Kanalisierte Zauber aus Relikten berechen ab, wenn du bewusstlos wirst oder schläfst. Das Relikt ist nur Mittel zum Zweck, die Magie fließt aber dennoch durch dich (daher musst du ja auch den Fokus aufwenden) - und dadurch bricht  der Zauber ab, wenn die Magie durch dich nicht mehr aktiv fließen kann wegen Bewusstlosigkeit oder Schlaf.
- Klar, die 2 EG kannst du (bei entsprechend gelungener Probe) auch aufwenden, wenn du den Zauber aus einem Relikt wirkst.

maggus

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.067
  • Zeigefingerzeiger
    • Profil anzeigen
    • maggus bei Facebook
Re: Relikte
« Antwort #55 am: 19 Jun 2015, 12:14:04 »
Die wichtigere Frage, für mich ist es eher Fluff und mir reicht +1 eigentlich, bleibt das Amulett aktiv? Auch wenn er schläft? Weil das Relikt schläft ja nicht und der Zauber kommt ja aus dem Gegenstand.

Wenn Du einen Zauber in einem Artefakt nutzt (wobei es unerheblich ist, ob dieses Artefakt ein Relikt ist oder nicht), wirkt dieser Zauber genau so, als wäre er über eine Magieschule gewirkt worden. Der einzige Unterschied ist, dass Du stets auf Arkane Kunde würfelst statt auf eine passende Magieschule. Das bedeutet unter anderem, dass ein kanalisierter Zauber endet, wenn der auslösende Charakter schläft. So wie bei allen anderen kanalisierten Zaubern auch.

Sieh's mal so: Die Zauberwirkung mag zwar im Artefakt hinterlegt sein, die Energie (Fokus) kommt aber vom Träger. Und bei kanalisierten Zaubern endet diese Energiezufuhr halt, wenn die Energiequelle nicht mehr liefern kann.

EDIT: Zu langsam ::)
"Befreien Sie das Unreich!"

m_coaster

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 12
    • Profil anzeigen
Re: Relikte
« Antwort #56 am: 19 Jun 2015, 12:33:54 »
Ok, vielen Dank für die Aufklärung