Autor Thema: Böse Mächte & Details zu den Göttern  (Gelesen 23676 mal)

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.289
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Böse Mächte & Details zu den Göttern
« Antwort #60 am: 24 Aug 2015, 09:23:05 »
Fazit:
Dieses Fazit bringt aber so überhaupt gar nichts.

Was jeder in seinem eigenen Lorakis macht steht sowieso außerhalb jeder Diskussion. Da kann man von mir aus auch Raumschiffe einführen, wo eine Alien-Rasse vor 1000 Jahren dann alle Drachlinge Entführt und den Mond zersplittert hat oder so.
Im eigenen Lorakis ist auch das komplett ok.


Die Frage die mich hier interessiert - und vlt. verfehle ich ja damit das Thema hier, aber ich denke nicht - ist, wie es im offiziellen Lorakis aussieht.

Den einen guten Punkt den du da angebracht hast ist, das es sein kann dass es nach offizieller Setzung einfach noch nicht festgelegt ist und deshalb absichtlich solche Sachen mit eingebaut wurden, gerade damit jeder in seinem Lorakis daraus etwas machen kann, was er will.

Aber wenn das nicht der Fall sein sollte, sehe ich halt nicht, das die Wächterbündler wirklich so ein Verhalten an Tage bringen. Die eine Aussage dazu ist z.B. nur ein Gerücht. Beim Wächterbund selbst steht aber nichts dazu, das solche Praktiken angewendet werden.

Wie gesagt, was ich hier diskutiere ist "Wie ist es im Offiziellen Lorakis?", da beim eigenen Lorakis sowieso jeder machen kann, was er will und das vollkommen in Ordnung ist.
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.283
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Böse Mächte & Details zu den Göttern
« Antwort #61 am: 24 Aug 2015, 09:31:34 »
Wie gesagt, ich denke, es ist auch im offiziellen Lorakis offen: Der Weltenband hat viele Stellen, wo er vermutlich absichtlich recht vage bleibt. Und bei der Arwinger Mark ist es ja genauso.

Umgekehrt gefragt: Was bringt dir die Kenntnis, was offiziell ist und was nicht, wenn du doch eh schon akzeptierst, dass jeder es anders machen darf?
« Letzte Änderung: 24 Aug 2015, 09:33:05 von SeldomFound »
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.289
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Böse Mächte & Details zu den Göttern
« Antwort #62 am: 24 Aug 2015, 09:50:02 »
Umgekehrt gefragt: Was bringt dir die Kenntnis, was offiziell ist und was nicht, wenn du doch eh schon akzeptierst, dass jeder es anders machen darf?
Eine sehr seltsame Frage, weil das eine mit dem anderen nichts zu tun hat.

Ich will halt wissen wie es offiziell gedacht ist. Was wollen die Autoren?
Daraus kann man dann auch ableiten, wie es denn in zukünftigen Publikationen so aussieht.

Was daraus jeder macht hat aber nichts damit zu tun, wie es sich die Autoren vorstellen.

Ich könnte genauso fragen:
Was bringt es dir, hier im Forum überhaupt irgend etwas zu diskutieren, wenn doch sowieso jeder bei sich machen kann, was er will?
Die Frage ist halt genauso seltsam und genauso wenig Zielführend wie deine Frage, nur halt noch etwas allgemeiner formuliert.
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.283
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Böse Mächte & Details zu den Göttern
« Antwort #63 am: 24 Aug 2015, 10:15:40 »

Ich könnte genauso fragen:
Was bringt es dir, hier im Forum überhaupt irgend etwas zu diskutieren, wenn doch sowieso jeder bei sich machen kann, was er will?
Die Frage ist halt genauso seltsam und genauso wenig Zielführend wie deine Frage, nur halt noch etwas allgemeiner formuliert.

Nein, diese Frage bringt exakt ein grundlegendes Problem von Diskussionen in jeder Art von Forum auf den Punkt: Das man häufig sich gar nicht klar darüber ist, aus welchen Grund man eigentlich diskutiert, was zu sinnlosen Diskussionen führt, die sich nur im Kreis drehen!

Die einen wollen nur gerne die Meinung der anderen im Vergleich zu der anderen hören, die anderen wollen klare Anweisungen, wie etwas zu tun ist, und wieder andere wollen einfach nur recht haben.

Also Yinan, was genau ist dein Ziel mit der Frage, wie es im offiziellen Lorakis aussieht? Ich zumindest sehe nur dann einen Zweck hinter dieser Frage, wenn du vorhast offiziell einen Roman oder ein Abenteuer für das Spiel zu schreiben.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.289
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Böse Mächte & Details zu den Göttern
« Antwort #64 am: 24 Aug 2015, 10:33:39 »
Man darf sich also nicht mehr dafür interessieren, was sie die Autoren gedacht haben und wie das offizielle Lorakis aussieht, ohne das man dabei einen Zweck verfolgt wie "Einen Roman oder ein Abenteuer für das Spiel zu schreiben"?

Sehr interessante Einstellung deinerseits...
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.283
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Böse Mächte & Details zu den Göttern
« Antwort #65 am: 24 Aug 2015, 11:05:54 »
Da treffen natürlich unterschiedliche Typen aufeinander: Doch ich habe deine Frage einfach mit der Implikation verstanden, dass du selbst Inhalt schaffen und dies als offiziell verteidigen möchtest (Zum Beispiel in Form eines Charakters).

Also ja, ich behaupte, dass man sich nicht für die Meinung der Autoren und dem "offiziellen" Lorakis interessiert, wenn man nicht mit dieser Informationen irgendetwas anfangen möchte.

Doch wir schweifen damit vom Thema ab!


Kurze Frage meinerseite: Inwiefern würdet ihr SCs zulassen, welche die "Bösen" darstellen würden?
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.289
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Böse Mächte & Details zu den Göttern
« Antwort #66 am: 24 Aug 2015, 11:36:02 »
Also ja, ich behaupte, dass man sich nicht für die Meinung der Autoren und dem "offiziellen" Lorakis interessiert, wenn man nicht mit dieser Informationen irgendetwas anfangen möchte.
Kann man aber. Ich tue es hier gerade, insofern...


Kurze Frage meinerseite: Inwiefern würdet ihr SCs zulassen, welche die "Bösen" darstellen würden?
Kommt drauf an was du mit "die Bösen" meinst. Das kann je nach Szenario ganz was anderes sein und mehr oder weniger problematisch.
Dazu kommt noch, was der Rest der Gruppe darüber denkt und wie das Szenario gerade aussieht (bei Themengruppen wo man "die Bösen" spielt sollte es ja per Definition kein Problem sein, einen Bösen zu spielen).
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

Reiben

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 100
    • Profil anzeigen
Re: Böse Mächte & Details zu den Göttern
« Antwort #67 am: 24 Aug 2015, 12:22:02 »
Die offizielle Setzung einer Autorenschaft ist imme relevant. Wenn ich das nur als grobe Maßgabe verwende, dann kann ich es auch gleich lassen und muss mich gar nicht mit deren Welt auseinandersetzen. Ob ich diese Setzung dann verändere oder nicht, steht auf einem anderen Blatt, aber dem erst einmal zu folgen ist nur recht und billig.

Was böse Charaktere angeht, bietet sich ein Anhänger
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
ja natürlich an. Im geheimen Auftrag für einen entsprechenden Kult arbeiten, lässt sich wunderbar mit der durchschnittlichen Heldengruppe kombinieren. Die Welt liefert auch insgesamt genug Grauzonen und Fundamentalisten, dass man sich nicht zwingend auf das moralisch erhabene Heldenspiel herablassen muss. Dass kann man machen, aber mein Eindruck ist, dass man in Lorakis allenthalben förmlich dazu gezwungen wird, das klassische schwarz-weiß Schema zu verlassen. Wächterbund, Raugarr, der Magiernorden von Nuum, Schwertalben etc. haben ja alle ihre problematischen Seiten, so dass eigentlich für jeden Spieler was dabei sein sollte, wenn er die ausgetretenen gut-böse Pfade verlassen will. Am interessantesten ist es aber natürlich, wenn sich im Spiel morlaische Herausforderungen stellen, an denen sich dann entscheidet, was der Charakter für ein Mensch ist.

Dunbald

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 970
    • Profil anzeigen
Re: Böse Mächte & Details zu den Göttern
« Antwort #68 am: 24 Aug 2015, 12:29:09 »
Zitat von: Yinan
Die Frage die mich hier interessiert - und vlt. verfehle ich ja damit das Thema hier, aber ich denke nicht - ist, wie es im offiziellen Lorakis aussieht.
Die Frage hat Fadenweber dir schon in Beitrag #51 beantwortet:

Keiner hat behauptet, der Wächterorden, das wären "die Guten" - das sind "die Nötigen" ;)
Und das kam als direkte Antwort auf Finarfins Beitrag, somit können sich also auch einige der Autoren vorstellen, dass der Wächterbund zu solch drastischen und in mancher Augen auch bösen Taten fähig ist und man sie als Bösewicht nutzt.

Quendan

  • Gast
Re: Böse Mächte & Details zu den Göttern
« Antwort #69 am: 24 Aug 2015, 12:32:30 »
So drastisch wie von Finarfin geschildert ist es sicher nicht die Norm. Aber ja: Im Zweifel sind sicher einige Kräfte im Wächterbund gewillt über Leichen zu gehen, wenn sie keinen anderen Weg sehen, die Finsternis zu besiegen.

Wir lassen hier aber wie bei vielen Stellen bewusst Interpretationsspielraum und legen nicht eine korrekte Lesweise fest, eben damit unterschiedliche Vorstellungen sich jeweils darin wiederfinden können.

Aber offiziell gilt: Weder besteht der Wächterbund nur aus leuchtenden Paladinen, noch sind es alles absolut skrupellose Arschlöcher. Die Wahrheit liegt dazwischen, auch wenn sicher beide Extreme vorkommen.

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.289
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Böse Mächte & Details zu den Göttern
« Antwort #70 am: 24 Aug 2015, 12:32:52 »
Naja das ist nicht wirklich ne Antwort und eher ne Parodie auf Batman -.-

Es sagt noch immer nichts darüber aus, ob sie nun wirklich ganze Dörfer mit Umgebung auslöschen, nur weil dort angeblich die "Finsternis" sein soll.

Und das man sie nicht als "die Guten" bezeichnen kann, eben weil sie sich nur dem Kampf gegen die Finsternis widmen und alles anderer "Böse" dabei ignorieren, habe ich ja auch schon gesagt.

Insofern kann ich deiner Schlussfolgerung halt derzeit nicht zustimmen.
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

Quendan

  • Gast
Re: Böse Mächte & Details zu den Göttern
« Antwort #71 am: 24 Aug 2015, 12:59:49 »
Hast du zufällig meine Antwort übersehen? Mir scheint, dass sich dein Post noch auf Dunbald/Fadenweber bezieht.

Grundsätzlich gilt hierzu:

Zitat
Es sagt noch immer nichts darüber aus, ob sie nun wirklich ganze Dörfer mit Umgebung auslöschen, nur weil dort angeblich die "Finsternis" sein soll.

Das ist nicht die Norm, kann aber vereinzelt sicher vorkommen - dann aber auf Kappe des lokalen Befehlshabers und sicher nicht mit Zustimmung der Ordensführung (Knackpunkt ist hier unter anderem das Wort "angeblich").

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.289
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Böse Mächte & Details zu den Göttern
« Antwort #72 am: 24 Aug 2015, 13:11:42 »
Hast du zufällig meine Antwort übersehen?
Jap, hatte ich.


Fazit also:
Der Wächterbund ist grundsätzlich kein "Bösewicht". Sie kämpfen gegen die Finsternis und ignorieren so ziemlich sämtliche andere belange außerhalb davon.

Ausnahmen gibt es bei solchen Organisationen natürlich immer, vor allem bei einer so großen wie dem Wächterbund, in Form von "Ritter in Strahlender Rüstung", die jedem Hilfesuchenden Helfen und "Skrupelloser Befehlshaber", für die jeder noch so weitreichende "Bereinigung" nichts weiter als "akzeptabler Kollateralschaden" ist.
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

Finarfin

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 397
    • Profil anzeigen
Re: Böse Mächte & Details zu den Göttern
« Antwort #73 am: 24 Aug 2015, 16:03:23 »
So drastisch wie von Finarfin geschildert ist es sicher nicht die Norm. Aber ja: Im Zweifel sind sicher einige Kräfte im Wächterbund gewillt über Leichen zu gehen, wenn sie keinen anderen Weg sehen, die Finsternis zu besiegen.

Richtig, mehr wollte ich nicht sagen. Es genügt ja für den Plot, dass es EINEN fundamentalistischen Kommandanten gibt - und sei es nur der Kommandant eines Trupps, muss ja nicht gleich der Komtur sein - welcher über Leichen auf der Suche nach dem Vampir/von-Körper-zu-Körper-hüpfenden-Dämen/whatever geht, und solange er sich damit nicht zuuuu weit aus dem Fenster gehängt hat, so dass der zuständige Komtur diesen gewähren lässt, wenn es nicht zu oft pro Jahr vorkommt, funktioniert der Plot ja.

Ist vllt. ganz gut, wenn es genügend Gute beim Wächterorden gibt, dann ist damit ein größerer Knalleffekt garantiert. Bei DSA konnte man ja nur dadurch eine überraschende Wende hineinbringen, wenn die von den Praioten gejagte Hexe tatsächlich eine Dämonenpaktiererin war.