Autor Thema: Kämpfe  (Gelesen 63127 mal)

Dannimax

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 205
    • Profil anzeigen
    • Yaquirien.de
Kämpfe
« am: 27 Feb 2013, 11:08:14 »
Gehts schnell oder darf man für den Kampf mit ein paar Orken schnell mal ne halbe Stunde einrechnen? ;) Wie läufts da auch mit dem Schaden machen ab? Braucht es da den W6? Und unterscheidet sich die Kampfstärke nur durch den Talentwert oder wird es auch hier zusätzliche Faktoren (z.b. Sonderfertigkeiten) geben, die man sich erkaufen muss?
"I dont step on toes, LittleJohn, i step on necks" - Chuck Norris

Noldorion

  • Welt-Redakteur
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.459
  • Splitter-Mondkalb
    • Profil anzeigen
    • Splittermond
Re: Kämpfe
« Antwort #1 am: 27 Feb 2013, 11:11:42 »
Wir wollen keine endlosen Kämpfe. Natürlich kommt es immer auf den Gegner, die Gegneranzahl, die eigenen Werte und alles mögliche an - alles in allem wollen wir aber lieber ein flottes Kampfsystem. Genaue Zahlen kann ich dir da aber nicht nennen ;)

Der Waffenschaden hängt von der Waffe ab - einige Waffen haben eine hohe Streuung (und verwenden daher W10), andere eine niedrigere Streuung (und verwenden daher W6).

Kampfstärke ist natürlich ein Zusammenspiel vieler Faktoren. Deine Attribute sind wichtig, auch deine Waffen und Rüstungen - der Fertigkeitswert ist aber das wichtigste, denn mit dem Fertigkeitswert erhält man ja auch die Meisterschaften, die zum Beispiel Kampfboni oder Manöver sein können.

Rumspielstilziel

  • Beta-Tester
  • Sr. Member
  • ***
  • Beiträge: 451
    • Profil anzeigen
Re: Kämpfe
« Antwort #2 am: 27 Feb 2013, 11:14:49 »
Und gibt es eher ein Wund- oder eher ein Lebenspunktesystem? Oder eine Kombination aus beidem, etwas dazwischen oder etwas ganz anderes?

Noldorion

  • Welt-Redakteur
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.459
  • Splitter-Mondkalb
    • Profil anzeigen
    • Splittermond
Re: Kämpfe
« Antwort #3 am: 27 Feb 2013, 11:19:34 »
Etwas dazwischen.

Work in Progress, daher bitte nicht darauf festnageln:

Wir haben eine Kombination aus Verwundungsstufen und Lebenspunkten. Es gibt mehrere Verwundungsstufen (im aktuellen Konzept 5: Unverletzt, Angeschlagen, Leicht verletzt, Schwer verletzt, Todgeweiht). In jeder dieser Stufen hat man eine bestimmte Anzahl an Lebenspunkten, die man verlieren kann, bevor man auf die nächste Wundstufe rutscht. Jede Wundstufe bringt dabei bestimmte Mali mit sich - ist man auf der ersten Stufe noch fröhlich und heiter, sieht es auf der letzten ziemlich übel aus.

Als Beispiel: Wenn ein Abenteurer 6 Lebenspunkte hat, kann er pro Wundstufe 5 Punkte Schaden ertragen, bevor er auf die nächste rutscht. Ist er also Unverletzt und erleidet 13 Punkte Schaden, rutscht er direkt in die dritte Wundstufe (er verliert 6 Punkte in den ersten beiden Stufen, 1 Punkt in der dritten).

Hat er hingegen 7 Lebenspunkte, ist er noch nicht "Leicht verletzt", sondern nur "Angeschlagen" (er verliert 7 Punkte in der ersten, 6 in der zweiten Stufe).

Klingt erstmal umständlich, wird auf dem Charakterbogen aber ganz simpel mit Kästchen angezeigt, so dass das Haushalten kein Problem darstellt :)
« Letzte Änderung: 27 Feb 2013, 11:21:11 von Noldorion »

Rumspielstilziel

  • Beta-Tester
  • Sr. Member
  • ***
  • Beiträge: 451
    • Profil anzeigen
Re: Kämpfe
« Antwort #4 am: 27 Feb 2013, 11:25:59 »
Klingt eigentlich recht umkompliziert - also muss man nicht mit einzelnen Punkten rumrechnen, sondern erhält einfach Schaden (geteilt durch) Lebenspunkte Wundstufen (aufrunden)? Das wäre ziemlich genau wie in Ars Magica, wo das ganz gut funktioniert, finde ich.

Noldorion

  • Welt-Redakteur
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.459
  • Splitter-Mondkalb
    • Profil anzeigen
    • Splittermond
Re: Kämpfe
« Antwort #5 am: 27 Feb 2013, 11:32:36 »
Klingt eigentlich recht umkompliziert - also muss man nicht mit einzelnen Punkten rumrechnen, sondern erhält einfach Schaden (geteilt durch) Lebenspunkte Wundstufen (aufrunden)?

Nein, nicht ganz - man kann auch durchaus Teile von Wundstufen erleiden. Das ist aber alles noch so WiP, dass ich lieber später einen finalen Entwurf präsentiere, als das hier jetzt ewig auszuführen - ich hoffe, das ist okay :)

Rumspielstilziel

  • Beta-Tester
  • Sr. Member
  • ***
  • Beiträge: 451
    • Profil anzeigen
Re: Kämpfe
« Antwort #6 am: 27 Feb 2013, 11:40:08 »

Nein, nicht ganz - man kann auch durchaus Teile von Wundstufen erleiden. Das ist aber alles noch so WiP, dass ich lieber später einen finalen Entwurf präsentiere, als das hier jetzt ewig auszuführen - ich hoffe, das ist okay :)

Klar ist das okay - macht nur Spaß, ein bisschen spekulativ zu puzzlen, was einen da erwartet ...

Yeti

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
    • Profil anzeigen
Re: Kämpfe
« Antwort #7 am: 27 Feb 2013, 13:10:43 »
Hmmm, nachdem das Forum meinen bereits geschriebenen längeren Text einfach gelöscht hat hier nochmal die Kurzfassung:

Wie ist der Verwaltungsaufwand für den Meister, wenn er bspw. 7 Gegner steuern muss, für die er einzeln sowohl Lebenspunkte als auch Wundschwellen im Auge zu behalten hat? Klingt für mich recht aufwendig.

Noldorion

  • Welt-Redakteur
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.459
  • Splitter-Mondkalb
    • Profil anzeigen
    • Splittermond
Re: Kämpfe
« Antwort #8 am: 27 Feb 2013, 13:16:11 »
Der Verwaltungsaufwand ist geringer, als wenn er addieren und subtrahieren müsste. Im Grunde kreuzt er nur Kästchen ab und sieht sofort, wann die nächste Wundschwelle erreicht ist. Er muss überhaupt nicht rechnen, nur Kreuzchen machen.

Cryx

  • Beta-Tester
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 132
  • CD
    • Profil anzeigen
    • Meine Homepage
Re: Kämpfe
« Antwort #9 am: 27 Feb 2013, 13:48:47 »
Das klingt nun aber so, als ob ohne Kampfprotokoll oder NSC-Bogen nix geht.
Mondsplitter - Das Flipboard-Magazin zu Splittermond: http://flip.it/0SiTy

Die Splittermond-Community bei Google+: https://plus.google.com/communities/115941828771575556125

Dannimax

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 205
    • Profil anzeigen
    • Yaquirien.de
Re: Kämpfe
« Antwort #10 am: 27 Feb 2013, 13:50:01 »
Ob man vorher die LE abgerechnet hat oder stattdessen auf nem Block nun Kästchen ankreuzt macht auch keinen wirklichen Unterschied, oder? ;)
"I dont step on toes, LittleJohn, i step on necks" - Chuck Norris

Noldorion

  • Welt-Redakteur
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.459
  • Splitter-Mondkalb
    • Profil anzeigen
    • Splittermond
Re: Kämpfe
« Antwort #11 am: 27 Feb 2013, 13:51:06 »
Das klingt nun aber so, als ob ohne Kampfprotokoll oder NSC-Bogen nix geht.

Nein, keine Sorge: Ein kariertes Blatt Papier reicht vollständig aus.

Wir werden aber vermutlich ohnehin irgendwann noch einen Blogbeitrag zum Kampfsystem schreiben und es dort "offiziell" vorstellen: Derzeit ist das ja alles noch in Arbeit :)

A.Praetorius

  • Regel-Redakteur
  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 401
    • Profil anzeigen
Re: Kämpfe
« Antwort #12 am: 27 Feb 2013, 13:55:46 »
Man kann sich auch ganz simpel, und ohne Kästchen zum ankreuzen, auf seinem Schmierzettel die jeweiligen Schwellen aufschreiben (zb.7,14,21...) und sieht jedesmal wenn man Lebenspunkte aufschreibt wie verletzt der Gegner grade ist :-).

Rumspielstilziel

  • Beta-Tester
  • Sr. Member
  • ***
  • Beiträge: 451
    • Profil anzeigen
Re: Kämpfe
« Antwort #13 am: 27 Feb 2013, 14:00:28 »
Wird es denn voraussichtlich einfachere Kampfregeln für Gegner geben? Das finde ich sehr wünschenswert, bei "Der Eine Ring" klappt das z.B. auch ganz wunderbar.
Vielleicht wäre es ja ein Ansatz, bei Gegnern in der Regel tatsächlich auf Lebenspunkte zu verzichten und ihnen einfach einen Wunschwellenwert und eine bestimmte Anzahl Verletzungsgrade zu geben, bis sie erledigt sind.
Wenn ein Wesen Beispielsweise 3 Wunden abkann und eine Wundschwelle von 4 hat, dann verursacht ihr einfach jeder Treffer über 4 Punkte Schaden eine Wunde, jeder über 8 Punkte 2 Wunden usw. - bei 12 Punkten hätte man dann einen Instant Kill gelandet. Treffer unter 4 Punkten prallen dagegen einfach ab und werden gar nicht erst berücksichtigt.

Yeti

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
    • Profil anzeigen
Re: Kämpfe
« Antwort #14 am: 27 Feb 2013, 14:04:56 »
Der Verwaltungsaufwand ist geringer, als wenn er addieren und subtrahieren müsste. Im Grunde kreuzt er nur Kästchen ab und sieht sofort, wann die nächste Wundschwelle erreicht ist. Er muss überhaupt nicht rechnen, nur Kreuzchen machen.

Nunja, rechnen muss der Meister schon, schließlich muss er im Auge behalten wie viele Trefferpunkte der Gegner z.B. bereits auf dem Level "leicht verletzt" angesammelt hat. Dann kommt der nächste Treffer und der Meister muss wieder addieren und feststellen: Wird die nächste Wundstufe erreicht oder noch nicht? Und das zieht sich dann bis zum Ende des Kampfes durch.
Oder hab ich hier was falsch verstanden?
Falls das nicht verständlich war kann ich auch gerne noch ein Beispiel erstellen.

Mir wäre an einem neuen Kampfsystem sehr wichtig, dass der Verwaltungsaufwand überschaubar bleibt. Der Meister muss ja auch im Kopf behalten wann wer mit welcher Aktion an der Reihe ist und den Zeitstrahl verwalten.

Rumspielstilziels Vorschlag klingt für mich ganz ansprechend! :-)