Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Allgemeine Regelfragen / Re: [Frage] Wie generierte ich Gefolge?
« Letzter Beitrag von Loki am Heute um 12:17:19 »
Bei der GK sehe ich das genauso, aber die Stärken richten sich IMHO an Splitterträger - und das sind Gefolgsleute nunmal nicht. Gerade die Stärke Zusätzliche Splitterpunkte verdeutlicht das doch.

LG
2
Allgemeine Regelfragen / Re: [Frage] Wie generierte ich Gefolge?
« Letzter Beitrag von Sinn haben am Heute um 12:09:23 »
Also ich denke, man kann schon ziemlich sicher davon ausgehen, daß das Gefolge nicht nur die Attributsmodifikationen seiner Rasse bekommt, sondern auch die Vorteile (und die GK, ...).
Was bei Menschen dahingehend interessant ist, da ohne Splitterpunkte der Vorteil Zusätzliche Splitterpunkte keinen Sinn hat. Üblicherweise hat man damit dann zwei Punkte zur freien Verteilung.
3
Allgemeine Regelfragen / Re: [Frage] Wie generierte ich Gefolge?
« Letzter Beitrag von Loki am Heute um 10:31:03 »
Man sollte vielleicht dazu sagen - nur, falls es diesbezüglich Verwirrung gibt - dass die Formulierungen beim Steigern von Gefolge (Regeln, S. 78) rein inhaltlich lediglich das Steigern auf die erste Meisterschaftsschwelle (sprich: 6 Punkte) erlauben. Eigentlich kann ein Gefolge seinem Herren wertetechnisch also nie auf einen höheren Heldengrad als 2 folgen - er kann nur immer mehr Fertigkeiten auf 6 haben. Das haben die Autoren beim Errata bisher leider ausgelassen.

Es ist allerdings üblich, diese spezifische Textstelle anders auszulegen bzw. zu ignorieren. Zumindest in allen Runden, in denen ich bisher gespielt oder geleitet habe, wird es so gemacht wie von Chajos beschrieben. Aber wie gesagt, falls ihr oder jemand anderes, der diesen Thread liest, über diese Formulierung stolpern sollte ...

LG
4
Allgemeine Regelfragen / Re: [Frage] Wie generierte ich Gefolge?
« Letzter Beitrag von Chajos am Heute um 09:53:40 »
das ist genau richtig.
erst wenn du Gefolge auf 2 setzt hat eine Fähigkeit 6 Punkte und da bekommt man ja automatisch eine Meisterschaft dazu. Also beispielsweise Schusswaffen auf 6+Scharfschütze.

Man kann sich das so merken.
1: Man hat eine Person als Gefolge, die leichte Aufgaben übernehmen kann. Zelt aufstellen, Pferd füttern, Schwert putzen. Fluff halt.
2: Das Gefolge hat eine Fähigkeit auf 6 (inkl. Schwelle 1 Meisterschaft). ODER Man hat eine Zweite Person ohne Punkte als Gefolge. (Da gelten dann analog die gleichen Regeln)
3: Das Gefolge kann die erste Fähigkeit auf 9 (inkl. Schwelle 2 Meisterschaft) steigern, wenn der Spielercharakter auf HG 2 ist. ODER eine andere Fähigkeit auf 6 (Inkl. Schw.1 Meisterschaft) steigern ODER Eine Schwelle 1 Meisterschaft in der ersten Fähigkeit dazu kaufen (bspw. Schnellschütze in Schusswaffen)
4: Das Gefolge kann die erste Fähigkeit auf 12 (inkl. Schwelle 3 Meisterschaft) steigern, wenn der SC auf HG 3 ist. (Oder die zweite/erste Fähigkeit auf 9 steigern, oder eine zweite Schwelle 2 Meisterschaft kaufen usw.)
5: usw.

Ich habe zum Beispiel eine Albenbardinbogenschützin als Gefolge/Herold für meinen Adeligen Charakter auf HG 3.
Gefolge 5: 1: sie ist da ; 2: Darbietung auf 6 (Geselle Saiteninstrumente); 3: Schusswaffen auf 6 (Scharfschütze), 4: Schusswaffen auf 9 (Zielschuss), 5: Schusswaffen auf 12 (Meisterschuss). Mit einem Wintholter Langbogen, hilft sie im Kampf die kleineren Gegner auszuschalten und sie begleitet den Barden der Gruppe auf ihrer Laute, wenn er Singen geht.

5
Guten Morgen!

Da ein Patzer im Spiel ja in gewisser Weise Pech und Unglück widerspiegelt, fehlen meiner Meinung nach Meisterschaften, mit denen man einem Patzer (dem Pech/Unglück) ein Schnippchen schlagen kann. Und wo passt das besser hin als zur Schicksalsmagie? :)


Seines Glückes Schmied (Schwelle 3, Schicksalsmagie)

Voraussetzung: Vom Glück verfolgt (Schwelle 2)

Der Abenteurer kann aktiv Einfluss auf sein Glück nehmen. Einmal pro Spielsitzung kann er nachträglich 1 Splitterpunkt ausgeben, um bei einem Patzer den gesamten Wurf zu wiederholen.

und

Glück im Unglück (Schwelle 4, Schicksalsmagie)

Voraussetzung: Das Glück gepachtet (Schwelle 3)

Das Glück ist dem Abenteurer in unglücklichen Situationen in besonderem Maße gewogen. Einmal pro Spielsitzung kann er nachträglich 3 Splitterpunkte ausgeben, um einen Patzer in einen Triumpf zu verwandeln.
6
Allgemeine Regelfragen / [Frage] Wie generierte ich Gefolge?
« Letzter Beitrag von frostdrache am Heute um 01:17:54 »
Hi

Die Frage bezieht sich auf NSC welche durch die entsprechende Ressource erworben werden.
Ich bin mir unsicher ob die NSC wirklich nur aus dem Kulturmodul und den durch das Rassenmodul modifizierten Attributen bestehen. Also alle Attribute auf zwei (plus Modifikation) die paar Punkte auf Fertigkeiten und das war es. Keine Stärken, keine frei verteilbaren Punkte etc. So lesen unser Spielleiter und ich die Gefolge Regeln zumindest.
Was jedoch bedeutet, dass die NSC mit Gefolge 1 Werte kaum über ~6 haben. Wenig mehr nur, wenn das Kulturmodul zufällig sehr gut passt.
Ist das so?

Gruß
7
Fanprojekte / Re: SpliMoKa - Die Splittermondkalender-App
« Letzter Beitrag von DarretSeeker am 19 Jul 2019, 21:25:55 »
So ich habe noch mal alles Getestet und bei mir Läuft die App jetzt ohne Probleme auf all meinen Android Geräten.

ich weiß nicht ob das Umsetzbar ist aber wie sieht es mit einem Kalender aus wo man auch Ereignisse eintragen kann oder selbst Feiertage hinzufügen könnte.
8
Fanprojekte / Re: Fanprojekte Splittermond
« Letzter Beitrag von sindar am 19 Jul 2019, 18:06:07 »
Albyricus' Rechner eingepflegt. Und einiges 'rausgeschmissen, was nimmer da ist.
9
Ich habe das Abenteuer Drachenpakt bisher nicht gelesen, daher kann ich leider nicht wirklich inhaltlich auf deine Ideen eingehen. Die genannten Ideen klingen unabhängig davon aber erstmal ganz gut.

Zu deinen Fragen:

Mondstein ist ein besonderes Material, von dessen Eigenschaften auch Feen profitieren können. Zudem passt bei Mondstein m.E. immer auch ein mystischer Hintergrund, den man im Abenteuer vielleicht ausbauen könnte. Wenn es um Übernahme einer Feenwelt geht, ist dazu (oder im Gegenteil für die Verteidigung?) vielleicht Mondstein nötig (als magische Komponente oder gar als Waffe?).

Feenwelten können durchaus von anderen übernommen werden, "einfach so" natürlich nicht, das ist schon ein gravierender Eingriff, der eine gewisse Macht / Gewalt voraussetzt. Daher würde ich den Aspekt im Abenteuer auch entsprechend als etwas Großes und Besonderes darstellen.

Speziell auf die Gruppe zugeschnittene Aufgaben machen ganz sicher Spaß. Mir persönlich wäre aber z.B. auch wichtig, dass es in-game Sinn macht: also wieso stellt das Labyrinth so spezifische Aufgaben? "Analysiert" es die Personen, die es betreten? Passen die Aufgaben zufällig zur Gruppe?

Darüber hinaus wäre ich vorsichtig mit dem "die Abenteurer werden getrennt". Das kann man (mal) machen, aber es birgt die Gefahr (falls es länger dauert oder gar für einen großen und wichtigen Teil des Abenteuers ist), dass immer nur einer am Tisch agiert und die anderen sich langweilen.
Ich würde solche Szenen daher entweder auf ein Minimum beschränken. Oder doch alle Abenteurer reinschicken und einer ist pro Szene dann der Hauptakteur. Oder du trennst sie wirklich für länger, sorgst aber dafür, dass die anderen für die Szene dann z.B. NSC Rollen übernehmen (vielleicht als die Mädels in der Bar?), falls deine Gruppe sowas mag.

Hoffe, meine Gedanken können Ideen anstoßen auch wenn ich leider den Hintergrund der Abenteuergeschichte vom Drachenpakt nicht kenne.
10
Hallo Zusammen,

ich habe vor kurzem mit meiner Abenteurergruppe den Mondsplitter 2 Drachenpakt durchgespielt und jetzt stehe ich vor einem echten Problem:
Meine liebe Leute haben Svalas Tagebuch gefunden, waren entsetzt von den Motiven und haben sich direkt mit Svala verbündet und sind jetzt auf Feenjagt aus. Da ich noch nie ein eigenes Abenteuer gefertigt habe und auch keine Fortsetzung gefunden habe, stehe ich jetzt hier bei Euch und brauche Eure Hilfe.

Ich habe mir die letzten Tage die nötigen Regelwerke noch einmal reingezogen und mir sind dabei um die 100 Ideen gekommen und hoffe ihr könnt mir helfen, ob das was ich mir da zusammengewurschtl habe so umsetzbar ist.
Hier mein erster Entwurf:

Fortsetzung zu Drachenpakt – Svalas verzweifelte Bitte um Hilfe

Das Labyrinth der tausend Wege

Vorgeschichte

Nachdem Svala ‚aufgegeben‘ hat, müssen die Helden noch das Problem mit der bösen Fee und Kaiko lösen. Dazu bereiten sie sich in Runhag auf die Reise in die Feenwelt vor und müssen versuchen die böse Fee auszutricksen, den Pakt zu brechen, oder Kaiko anderweitig zu befreien.
Svala bittet dafür um Hilfe und gibt weitere Informationen über das Geschehen mit Kaiko (siehe Kurzgeschichten zu Drachenpakt 1 und 2) und die Feenwelt in der er gefangen gehalten wird preis. Dabei erzählt sie das die böse Fee sehr launisch ist, sich schnell langweilt und man nur durch das Labyrinth kommt, wenn man Prüfungen abschließt die sich aber ständig ändern. All dies dient der Unterhaltung der Fee.

Pläne und Gehilfen

Um Svala zu helfen müssen die Abenteurer zuallererst einen Plan schmieden, wie sie die dunkle Fee besiegen wollen, oder Kaiko mit „genug“ auslösen wollen, oder eine andere Lösung finden.
In Runhag stellen sich ihnen Charaktere als mögliche Helfer mit Lösungen:

•   Die Kräuterfrau Melisandra (Gnomin, 100 Jahre – gräulich rotes Haar, wirkt zerstreut und vergesslich) ist vertraut mit Feenwelten und kann Informationen liefern, die helfen den Pakt zu lösen oder den Glimmer über ein geliehenes Artefakt der Bannmagie zu beseitigen um die Fee zu schlagen. Vielleicht hat sie auch Informationen wofür die Fee den Mondstein benutzen möchte, weil sie Verbindung zu der Feenwelt hat, zum Bespiel über eine treue Gefährtin die in dieser Feenwelt lebt.
•   Der Gelehrte Gerion Barendahl (Varg, 36 Jahre – sandfarbenes Fell, Fotografisches Gedächnis, aus dem Tempel des Jonnus) studiert die Geschichte der Region und kann von ähnlichen Vorfällen in regelmäßig Abständen berichten: In Selenia verschwinden regelmäßig Leute auf der Seidenstraße unter ähnlichen Umständen und oft gibt es danach einen Mangel an Mondstein, und Überfälle/Diebstähle eben jenes. Daraus lässt sich schließen, dass die Fee den Mondtein für irgendetwas in Ihrer Welt benötigt und regelmäßig aufbraucht oder Unmengen anhäuft. Grund könnte zum Beispiel sein, dass sie den eigentlichen Herrscher der Feenwelt irgendwie mit Mondstein gebannt hat und man diesen befreien möchte, oder das sie ohne Mondstein nicht leben kann und diesen regelmäßig verzerrt.
•   Ein verstecktes Feenwesen das sich als menschliches Wesen ausgibt, das aus der betreffenden Welt stammt und früher Herrscher über das Wesensmerkmal war, das von der bösen Fee gestohlen wurde. Über viele Tipps und die Bitte um Mithilfe kann man dem Wesen die Herrschaft zurückbringen und steht dann in der Gunst des Wesens. Dies kann zum Beispiel über einen Pakt zur Hilfe dargestellt werden. Im Zuge dessen wird natürlich auch Kaiko befreit.

Feenwelt

Nachdem ein Plan geschmiedet und alle Vorbereitungen getroffen wurden, reisen die Abenteuer mit Svala in die Feenwelt (Ritual der Kräuter mit Feuerschalen, Rückwerts in die Welt treten).

Wichtige Fragen dabei:
•   Nehmen die Abenteuer den Mondstein mit?
•   Haben sie sich vorher auf bestimmte Verhaltensweisen abgesprochen?
•   Wen nehmen Sie sonst noch mit?

Die Feenwelt hat die Merkmale Illusion, Hain, Frühling, Blüten, Rätsel. Der Wesenskern besteht aus einem großen Blumenthron in der Mitte eines Labyrinths. Die Fremdartigkeit der Welt nimmt zu um so mehr man sich dem Zentrum des Labyrinths nähert. Dabei gibt es 3+“Anzahl an Abenteuern“ Regionen in der Feenwelt:

Name - Ort/Verbindung - Zone Umgebung - Fremdartigkeit
Eingang zum Labyrinth - Ort - Nahe am Diesseits - Stabil - 1
Labyrinth - Verbindung - Inmitten des Traums - Beeinflusst - 2
Blütenthron - Ort - Inmitten des Traums - Fließend - 3
Rätselraum 1 - Ort  Inmitten des Traums - Beeinflussbar - 2
Rätselraum 2 - Ort - Inmitten des Traums - Beeinflussbar - 2
Rätselraum 3 - Ort - Inmitten des Traums - Beeinflussbar - 2
Rätselraum 4 - Ort - Inmitten des Traums - Beeinflussbar - 2
Rätselraum 5 - Ort - Inmitten des Traums - Beeinflussbar - 2

Die Abenteurer werden nach und nach im Labyrinth getrennt und müssen je nach Stärken und Schwächen ein Rätsel lösen oder anderweitig zur Belustigung der anwesenden Feen beitragen. Letztendlich finden sie den Weg durch das Labyrinth und können die böse Fee Stellen. Hier kann man nun die Lösung einsetzen, die die Abenteurer erarbeitet haben.

Mögliche Lösungsansätze:

•   Umgehung des Paktes – Vorher genau ausformulieren und ein paar Lücken lassen die ausgenutzt werden können, z.B. über das Gewicht von Kaiko, dass man über einen Zauber verringert, oder das Gewicht des Mondsteins erhöht.
•   Entthronung der Fee durch eine List – zB. Indem man sie vom Thronraum weglockt, zb. Durch den Mondstein und das versteckte Feenwesen vom Anfang den Thron übernimmt
•   Indem man Ihr den Glimmer durch Bannmagie nimmt und andere Feen des Welt sie vernichten (vorher könnte man ein Feenwesen einbauen, mit dem man einen Pakt schließt, das es einen gehen lässt wenn man ihm den Thron beschafft)
•   Indem man den wahren Herrscher der Welt befreit, wie am Anfang beschrieben beim Gelehrten.
•   Indem man ihr die Grundlage für Ihr Leben, den bereits gesammelten Mondstein entwendet (siehe Pläne und Gehilfen oben).
•   Indem man sie einfach selbst besiegt. (Langweiligste Variante finden ich)

Ende

Am Ende steht dann nur die Frage, ob sie es geschafft haben Kaiko zu befreien und die beiden Liebenden zu vereinen. Außerdem müssen sie den Mondstein noch in Arwingen abgeben, wenn sie das denn wollen und noch welchen haben…

Erfahrungspunkte:
Recherche in Runhag 3 EP
Rätsel im Labyrinth 5 EP
Überleben Kaiko 2EP
Zusammenführung der Liebenden 2 EP
Besiegen der bösen Fee (Kampf oder andere Lösung) 3 EP

Sonstige Belohnung je nach Lösungsansatz:
Gefallen einer Fee/Pakt mit einer Fee (Kontakt 1, Gefolge 1, Kreatur 1)
Artefakt der Bannmagie
Eventuelle Artefakte/Ausrüstung aus der Feenwelt
Kräuter aus der Feenwelt


Und jetzt noch ein paar Fragen bei denen Ihr mir hoffentlich helfen könnt:
1. Was macht eine Fee mit Mondstein???  :o
2. Kann man eine Fee einfach so entthronen? Kann eine andere Fee 'einfach so' eine andere Feenwelt übernehmen?
3. Wie würdet ihr die Rätsel ausgestalten?  ich hatte an Stärken/Schwächen gedacht (zb. mein Weiberheld/Ritter wird in eine Taverne voll mit Mädels geworfen und muss sich was ausdenken um da rauszukommen ohne zu kämpfen/für immer verführt zu werden) Oder doch eher reale Rätsel die man vorbereitet...

Wie gesagt ich würde mich über Eure Meinungen/Hilfestellungen/Kritik freuen und hoffe ich habe nicht zu viel Schmarn geschrieben.
Vielen Dank schonmal!

Kajah aka Alex

Seiten: [1] 2 3 ... 10