Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Charaktererschaffung / Re: Zielstrebigkeit
« Letzter Beitrag von Turaino am Heute um 16:57:52 »
Das finde ich noch zu allgemein. Ich würde es immer dann wirken lassen, wenn er einer Person der Kultur, die ihn ausgesetzt hat timmen möchte. Irgend einen Stadtvarg aus Sarnburg zu beeindrücken brignt ihn seinem Ziel schließlich nicht im Geringsten näher.

Er kann ja trotzdem besser "performen", einfach nur weil er der Vargheit beweisen will, dass er es drauf hat. Die Beschreibung der Stärke setzt keine Wirksamkeit voraus. Das würde ansonsten auch die SL in Bedrängnis bringen: Der "ich will das Gleichgewicht der Natur wahren" Waldläufer erwischt sicher auch mal den/die Falschen. Das er auf dem Holzweg ist werde ich ihm aber nicht dadurch verraten, dass ich den Bonus auf "Zielstrebigkeit" kürze.
Mir ist schon klar, dass es auf die Sicht des Spielers ankommt. Mir ist aber nicht klar, wieso der Varg aus Sarnburg irgend etwas mit den Veigarr zu tun haben soll, wenn der Char nicht so einen an der Klatsche hat, dass er alle Vargen als Veigarr sieht, die ihren Nachwuchs aussetzen würden.
Das Ziel des Chars hat einfach gar nichts mit "jedem Varg" zu tun. Es geht ganz konkret um eine Kultur und deren Umgang mit Nachwuchs, da muss es sich meiner Ansicht nach nicht mal unbedingt nur um Varge handeln (Keine Ahnung, ob es da "Ehrenveigarr" gibt), wichtig ist dass die Praxis des Aussetzens mit den Personen in Verbindung steht.

Ansonsten könnte jemand, der die menschlichen Räuber Midstadts bestrafen/bekehren will, weil sie seine Eltern getötet haben auch gegen alle Menschen einen Bonus fordern.
2
Fanprojekte / Re: Genesis 3.0 Beta
« Letzter Beitrag von Psycho am Heute um 15:23:29 »
Danke für deine Antwort, wenn gleich sie für mich eher schlecht ausfällt, ist es zumindest eine belegte These. Ich hoffe das es da bald eine Antwort von Macherseite gibt.
Merci
3
Charaktererschaffung / Re: Zielstrebigkeit
« Letzter Beitrag von Gregorius am Heute um 14:19:24 »
Das finde ich noch zu allgemein. Ich würde es immer dann wirken lassen, wenn er einer Person der Kultur, die ihn ausgesetzt hat timmen möchte. Irgend einen Stadtvarg aus Sarnburg zu beeindrücken brignt ihn seinem Ziel schließlich nicht im Geringsten näher.

Er kann ja trotzdem besser "performen", einfach nur weil er der Vargheit beweisen will, dass er es drauf hat. Die Beschreibung der Stärke setzt keine Wirksamkeit voraus. Das würde ansonsten auch die SL in Bedrängnis bringen: Der "ich will das Gleichgewicht der Natur wahren" Waldläufer erwischt sicher auch mal den/die Falschen. Das er auf dem Holzweg ist werde ich ihm aber nicht dadurch verraten, dass ich den Bonus auf "Zielstrebigkeit" kürze.
4
Enger Vertrauter bekommst du ja nicht so ohne Weiteres. Zu Beginn hast du nur bis +6, und die Einstellung zu ändern erfordert schon Herr der Bestien und eine Probe gegen 35 mit 25 Fortschrittspunkten. Aber ja, mit Umständen ist es schon leichter, ist klar. Aber darum geht es in diesem Thread nicht. Das all das noch erreichbar ist, das ist mir klar. Es ging nur um die Frage, ob der Nachteil überhaupt erst entsteht. Ich trainiere mein Tier dazu, ein besserer Kämpfer zu sein. Macht es das schwerer, es für andere Dinge zu trainieren?

Scheint für mich so. Bis das anders aussieht, werde ich die Kampfsachen also eher nach hinten schieben, denke ich mal ...
5
Charaktererschaffung / Re: Zielstrebigkeit
« Letzter Beitrag von SeldomFound am Heute um 14:11:23 »


Moin, ich klinke mich (seh spät) auch mal in die Diskussion mit ein. Mein Char ist ein Vaigarr mit weißem Fell, der dementsprechend früh ausgesetzt wurde. Glücklicherweise wurde er von einem Emeriten, der "keinen Bock" mehr auf diese Tradition hat aufgelesen und großgezogen.
Das Ziel für die Stärke Zielstrebig besteht bei mir darin, andere (vornehmlich Varge) mit dieser Tradition zu konfrontieren in der Hoffnung dass man diese abschafft + Rachegedanken.
Inwieweit würdet ihr da Boni geben ( a la "wenn ich in diesem Kampf kurz vorm sterben bin, kann ich das Ziel nicht erfüllen, daher gibts Boni") ? Das ist ein ein doch eher ausgefalleneres Ziel.

Du musst dich entscheiden, entweder will er Rache oder Gerechtigkeit.

Die Boni kommen nur dann zum Einsatz, wenn es direkt deiner Sache dient. Im Falle eines Kampfes hängt es davon ab: Im Falle von Gerechtigkeit zählt der Bonus immer, wenn du dich für Ausgestoßene oder gegen ausgrenzende Traditionen einsetzt und einen Ausgleich erzielen willst. Hier müsste der Kampf eher verteidigender Natur sein.

Bei Rache geht es dann eher um Bestrafung und Gewalt kann dann aggressiver benutzt werden.

Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk

6
Charaktererschaffung / Re: Zielstrebigkeit
« Letzter Beitrag von Turaino am Heute um 13:45:53 »
Das finde ich noch zu allgemein. Ich würde es immer dann wirken lassen, wenn er einer Person der Kultur, die ihn ausgesetzt hat timmen möchte. Irgend einen Stadtvarg aus Sarnburg zu beeindrücken brignt ihn seinem Ziel schließlich nicht im Geringsten näher.
Auch würde ich es zulassen, wenn er einen Verfechter seiner Sache (der wenigstens angehöriger der Kultur ist) beschützen will oder einen anderen daran hindern will, ihn umzustimmen.
Genauso würde es dann natürlich auch gelten, wenn er einen starken Verfechter der Praxis umstimmen oder umbringen will.
7
Fanprojekte / Re: Genesis 3.0 Beta
« Letzter Beitrag von taranion am Heute um 13:23:12 »
Schilde benutzen ja für die AA Int+Stä. Ich kann im Genesis bei Personalisierung nur Stä in eine anderes Attribut ändern, Int kann nicht geändert werden.
Ich würde aber gerne Int in Kon ändern um somit bei AA Stä+Kon zu verwenden.
Und wie die Diskussion (s. link von 4Port USB Hub) zeigt, sollte das doch möglich sein oder?

Ja, das ist eine berechtigte und in meinn Augen nicht ganz unstrittige Frage.
Der Abschnitt zur Personalisierung von Schilden in MSK spricht davon, dass man eines der "zum Schild gehörenden Attribute" ändern kann. Anders als Waffen haben Schilde aber keine Attribute - lediglich ein Mindestattribut (entweder BEW oder STÄ). Dazu gibt es die Aktive Abwehr (laut GRW 163 "immer INT+STÄ") und das Manöver Schildstoß (laut GRW 161 BEW+STÄ). Was sind also genau die "zum Schild gehörenden Attribute" bzw. darf man die im GRW beschriebenen Manöver auch mit Personalisierung anpassen?

Ich habe das bisher so interpretiert, dass die Personalisierung das Mindestattribut anpasst - und nicht die AA bzw. Schildstoß.
4 Port USB Hub hat da eine andere (möglicherweise bessere) Interpretation - die wurde uns aber nie offiziell bestätigt. Zudem lässt sie sich tatsächlich nicht so leicht umsetzen, weil man Attribute verändern muss, die das Schild an sich gar nicht hat.

Lange Rede, kurzer Sinn: Genesis interpretiert die Schildattribute derzeit anders als Du erwartest. Das wird so bleiben, bis uns mal jemand (Hallo @Uli) sagt was korrekt ist - oder 4PortUSBHub es einfach anders einbaut ;-)
8
Fanprojekte / Re: Genesis 3.0 Beta
« Letzter Beitrag von Psycho am Heute um 12:58:16 »
Hallo zusammen,
ich hab da mal ne Frage. Man darf jaSchilde personalisieren und somit die Att. von stä+int auf stä+kon ändern oder? Aber im Genesis klappt das leider nicht. Woran liegts?
Danke vorab

Magst Du das genauer erläutern? Die Personalisierung auswählen, geht ja grundsätzlich. Was genau ist also dein Problem bzw. wo stimmt was dann später nicht?

Hi,
Schilde benutzen ja für die AA Int+Stä. Ich kann im Genesis bei Personalisierung nur Stä in eine anderes Attribut ändern, Int kann nicht geändert werden.
Ich würde aber gerne Int in Kon ändern um somit bei AA Stä+Kon zu verwenden.
Und wie die Diskussion (s. link von 4Port USB Hub) zeigt, sollte das doch möglich sein oder?

Gruß
9
Charaktererschaffung / Re: Zielstrebigkeit
« Letzter Beitrag von Gregorius am Heute um 12:36:21 »
@AleaIactaEst: So wie Du es beschreibst würde ich die Stärke immer dann anrechnen, wenn der weiße Varg einen NSC Varg (egal welchen Standes) beeindrucken könnte oder wenn sich die Möglichkeit ergibt seinen eigenes Ansehen durch eine Großtat zu verbessern. Im Falle eines Kampfes würde die Stärke dann entweder von Anfang an oder gar nicht wirken.

"Wenn ich jetzt sterbe kann ich das Ziel nicht erreichen" würde ja für jedes Ziel gelten und wäre mir zu allgemein. Damit wäre zielstrebig ja immer die bessere Wahl vor "Zäh".
10
Charaktererschaffung / Re: Zielstrebigkeit
« Letzter Beitrag von AleaIactaEst am Heute um 12:13:44 »
Moin, ich klinke mich (seh spät) auch mal in die Diskussion mit ein. Mein Char ist ein Vaigarr mit weißem Fell, der dementsprechend früh ausgesetzt wurde. Glücklicherweise wurde er von einem Emeriten, der "keinen Bock" mehr auf diese Tradition hat aufgelesen und großgezogen.
Das Ziel für die Stärke Zielstrebig besteht bei mir darin, andere (vornehmlich Varge) mit dieser Tradition zu konfrontieren in der Hoffnung dass man diese abschafft + Rachegedanken.
Inwieweit würdet ihr da Boni geben ( a la "wenn ich in diesem Kampf kurz vorm sterben bin, kann ich das Ziel nicht erfüllen, daher gibts Boni") ? Das ist ein ein doch eher ausgefalleneres Ziel.
Seiten: [1] 2 3 ... 10