Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - Luxferre

Seiten: 1 [2] 3 4 ... 10
16
Allgemeines / Re: Gut / Böse
« am: 19 Feb 2016, 11:09:28 »
Das nennt man den "Ascended Demon" auf TvTropes.

Danke. Schaue ich mir später mal in Ruhe an.

Zitat
Dieses Tropoi macht nur Sinn, wenn besagte Wesen über eine Natur verfügen, die sie eigentlich normalerweise dazu zwingt zerstörerisch und assozial zu sein. Wenn "böse sein" als eine Charaktereigenschaft definiert, die es schwer macht, mit anderen Wesen zusammen zu koexistieren, dann ja, kann man den Hulk als "böse" bezeichnen.

Aber hier scheiden sich halt die Geister, weil die Definition von "Böse" so unterschiedlich sind. Denn letztendlich ist das "Böse" nichts weiter als alles, was wir ablehnen, weil es nicht in "unserer" Welt passt.

Da haben wir ja mal einen Ansatz, was "Böse" denn nun sein könnte.
Demnach ist die AfD also böse  8)

Scherz beiseite.
Ich habe eine etwas andere Definition von böse. Dazu aber später gern mehr. Ich muss ja noch etwas "arbeiten"  ;)

17
Allgemeines / Re: Gut / Böse
« am: 19 Feb 2016, 10:52:15 »
Davon mal abgesehen das ein per se "böses" Wesen das von grundauf böse ist solche Momente nicht haben kann. Denn dann wäre es nicht per Definition "böse", sondern eher fehlgeleitet oder sowas in der Art.
Es funktioniert also so oder so nicht.

Für Dich nicht. Ist auch okay so. Ich sehe das anders.


HULK ist in seiner Grünen Form aber völlig frei von Moral und Ethik. Alles ist sein Feind (außer Natascha) und muss vernichtet werden wird vernichtet.
Du scheinst gerade von den Filmen zu reden (vor allen Avengers) und scheinst da nicht ganz aufgepasst zu haben.

Vielleicht sehe ich den Film (letzte Woche übrigens) einfach mit anderen Augen, als Du? Vielleicht nehme ich eine andere Ebene wahr, oder interpretiere einige Dinge anders? Soll vorkommen ;-)
Und ja, nachdem Natascha zu ihm durchgekommen ist, verändert sich etwas in ihm. Und genau DIESEN Moment finde ich klasse. Und projiziere den einfach mal auf ein mythologisches, böses Wesen.


Zitat von: Yinan
Er ist nicht das Wesen mit freiem Willen. Er wurde geschaffen zu töten, zu vernichten, keine Gnade walten zu lassen.
Was nicht gleich zu setzen ist mit "er ist Böse". Nur weil er für einen bestimmten Zweck geschaffen wurde, macht ihn nicht inherent böse.
Ich verstehe noch immer nicht, worauf du hinaus willst. Mir kommt das so vor, als ob du hier nicht wirklich davon redest, das der Minotaurus böse ist, aber du nennst es einfach "Böse" weil du kein besseres Wort dafür hast.

Du bist zu absolut. Und deshalb werden wir wahrscheinlich nicht auf einen Nenner kommen.

Abgesehen davon, sollte grundsätzlich geklärt werden, was denn für wen jetzt genau "böse" überhaupt bedeutet. So lawieren wir uns in einem Meinungsaustausch ohne Bewegung, weil wir eine gemeinsame Basis, bzw. Voraussetzung nicht geschaffen haben.


Mal davon ab, rate ich Dir an, Deine Wortwahl mitunter zu überdenken. Du kommst recht passiv-aggressiv und oberlehrerhaft rüber.
Dafür sollte es an sich keinen Grund geben, oder?
Denn so kommen wir beiden schlussendlich ganz sicher nicht auf einen Nenner.

18
Allgemeines / Re: Gut / Böse
« am: 19 Feb 2016, 09:48:31 »
Dafür muss der Mino aber böse sein. Sonst funktioniert das Drama in der Szene schlecht.
Das muisst du mir aber erklären.
Denn du benutzt ja als Beispiel auch "Hulk", der aber nicht böse ist.

Ich sehe nicht, wieso das "Drama in der Szene schlecht [funktioniert]", wenn der Mino nicht grundsätzlich Böse ist.
Ich würde nämlich sogar im Gegenteil behauptet, dass es besser funktioniert, wenn der Mino gerade nicht böse ist sondern einfach nur in den Wahnsinn von etwas getrieben wurde.

Muss ich zwar nicht, aber mache trotzdem gerne ;-)

HULK ist in seiner Grünen Form aber völlig frei von Moral und Ethik. Alles ist sein Feind (außer Natascha) und muss vernichtet werden wird vernichtet.
Das ist ziemlich böse, wenn der Moralkompass aus und die Zerstörungswut dabei angeschaltet wird (hat etwas Dämonisches). Finde ich. Und ich sehe es nicht mit der D&D Brille, die habe ich anno 06 schon abgelegt ;-)

Warum Drama für mich mit einem bösen Minotauren besser funktioniert? Weil der Bruch NOCH deutlicher ist.
Er ist nicht das Wesen mit freiem Willen. Er wurde geschaffen zu töten, zu vernichten, keine Gnade walten zu lassen.
Und hier anzusetzen und einen Funken Menschlichkeit in ihm aufleben zu lassen, finde ich persönlich spannender, als wenn dieser Punkt irgendwie zu erwarten gewesen wäre.

19
Allgemeines / Re: Gut / Böse
« am: 18 Feb 2016, 08:46:11 »
Naja, dass Fiktion eine gesitige Störung grundsätzlich drastisch vereinfacht, ist doch klar. Sollte es zumindest sein ;-)

Ich bin froh, dass es Gut und Böse als Attribut, bzw. Spielwert in Splittermond nicht gibt. Die wundervollen Exkurse in D&D Foren zu den Gesinnungen sind ein abschreckendes Beispiel dafür, dass diese Mechanik nur scheitern kann.

Was ich aber toll finde an Gut und Böse ist die erstmal einfache Klassifizierung von Wesen.
Während humanoide grundsätzlich frei entscheiden können, welchen Weg sie beschreiten wollen, so ist das einem Minotaurus oder einer Medusa nicht vergönnt.
Und DAS macht diese Gegner spannend. Ein Minotaure, der durch sein Schicksal wahnsinnig wird und kurze Augenblicke der Reue oder des Selbstzweifels hegt. Toll! Ich denke da sofort an HULK und seine kurzen wachen Momente, wenn er gerade ausrastet.
Und in einem solchen Moment Zugang zu dem vermeintlichen Gegner zu finden, macht einen großen Mehrwert für das Rollenspiel aus.
Dafür muss der Mino aber böse sein. Sonst funktioniert das Drama in der Szene schlecht.

20
Fall 1: Überrascht, da du ihn nicht bemerkt hast (Wahrnehmungsprobe gegen Heimlichkeit gescheitert).

Fall 2: Nicht überrascht, weil ihr euch beide bereits im Kampf befindet (das würde nur dann gelten, wenn ihr noch nicht kämpfen würdet).

Fall 3: Wie Fall 1.

Genau so.

Zitat
Fall 4: Das ist immer so ein Streitthema und hier weiß ich auch nicht wirklich, was Sache ist. Wenn, dann sind die Gegner nur gegenüber deinem Char überrascht, aber wie das geregelt wird und so, bin ich mir nicht sicher und ob sie überhaupt überrascht sind.

Wenn Der Charakter seitlich oder von hinten angreift und der Gegner seine Wahrnehmung ihm gegenüber versemmelt, dann ist er bei einem Treffer auch überrascht.
Ich würde als SL sogar die 10 Starfticks zugestehen. Schockschwerenot, Bolzen im Rücken! Das könnte einen Lauf aufhalten oder jemanden ins Straucheln bringen. Und wahrscheinlich würde der Angeschossene Kehrmarsch machen. Und einen Kameraden mitbringen  8)

21
Wow ihr macht dit jetzt so wie der Odysseus Verlag...  8)

Nenne diesen Namen nicht dreimal hintereinander, hast Du verstanden? Das Wohl der gesamten Rollenspielercommunity hängt davon ab!


Schade. Ich hatte mich auf den 256-seitigen Hardcover Band schon so gefreut :'(

Mit originalgroßen Bodenplänen aller Pfade?

22
Ach was. Die ist wegen der vielen Seeluft ausgeblichen. Bei Menschen passiert das nur mit den Haaren. Salzwasser und Sonne halt :-P

23
Produktbewertungen / Re: Spoiler in Bewertungs-Threads
« am: 22 Jan 2016, 16:16:13 »
Dankesehr für Deine ausführliche Stellungnahme, John.

Ich stimme Dir teilweise sogar zu ;) Aber im gros nicht. Mehr dazu später. Hinterbeine hin oder her. Ich glaube diese Wahrnehmung haben hier einige Mitdiskutanten und -onkel  ;D



p.s. es ist übrigens Rezension

24
Produktbewertungen / Re: Spoiler in Bewertungs-Threads
« am: 22 Jan 2016, 15:17:57 »
Nachtrag: Im Übringen lebt eine Community von Kompromissen und Konstruktivität  und nicht von Eiertanz sondern von Ringelpiez.

Wäre doch schön, wenn sich alle daran hielten, oder?

Du WILLST. Kriegst aber vielleicht nicht. Deshalb biste sauer. Schreibste ja auch. Warum eigentlich?

Du bringst als einziges Argument, Antje und Dich als rotierende SL ins Feld. Das reicht mir aber nicht. Ich verstehe das auch nicht.
Außerdem gehst Du nicht auf meine Argumente ein. Dabei ist das doch -soweit waren wir schon- der Sinn dieses Threads.


Ich stelle Dir -stellvertretend für Dich, koppelschoof, Yinan und Co- die Frage noch einmal:
was denkst Du, hat ein Spieler, der das AB niemals leiten wird, an Inhalten aus dem Bewertungsthread zu erwarten?
Warum sollte er dieses Thema lesen?
Wo fängt spoilern an und wo hört es auf?
Wer bestimmt darüber und wer nicht?

25
Produktbewertungen / Re: Spoiler in Bewertungs-Threads
« am: 22 Jan 2016, 12:49:48 »
Und zu sagen, dass Spieler (die die Abenteuer nicht leiten sondern spielen wollen) hier nichts zu suchen haben, finde ich einfach nicht gut, weil es einen großen Teil der Leute ausschließt. Was besonders in so einem Nischen-Markt einfach kontraproduktiv ist. Ich will meinen Spielern nicht verbieten müssen Teile des Forums zu besuchen.

Verstehe ich nicht. Echt jetzt :(

Welchen Mehrwert hat ein Abenteur-spezifischer Thread für potentielle Spieler?
Ich würde dafür gern mal Argumente sehen.
Welchen Mehrwert hat ein Spoiler, wenn dieser von Interessierten eh aufgemacht wird? In einem dedizierten Board?

26
Produktbewertungen / Re: Spoiler in Bewertungs-Threads
« am: 22 Jan 2016, 12:46:45 »
In der Regel bekommt man, weil die selben Leute immer mit den selben harten Bandagen diskutieren kein Pro und Kontra sondern ein meine Meinung oder keine Meinung. Deshalb der Vorschlag macht eine Abstimmung.  Kann interessant sein für alle zukünftigen Bewertungsthreads. Laufzeit ein Monat, solange oben angepinnt danach hat man ein Stimmungsbild.

Sehe ich ähnlich.
Ich würde eine Abstimmung nach ein, zwei Wochen offener Diksussion zu dem Thema starten.
Harte Bandagen finde ich es nur, wenn hier Argumente entwertet werden, weil man mit seiner Meinung nicht weiter kommt. Da verrennt man sich schnell, geht mir auch ab und zu so ;)
Es soll hier bloß nicht ums recht-kriegen gehen. Auch nicht darum, dass hier irgendwann "eine Seite gewinnt". Das wäre traurig, denn da draußen warten größere Feinde auf uns, als gleichgesinnte *hust*

27
Produktbewertungen / Re: Spoiler in Bewertungs-Threads
« am: 22 Jan 2016, 12:24:46 »
Wie willst Du denn überhaupt Inhalte spoilerfrei diskutieren?
That's my point!

Deswegen sage ich ja, das Lokis umkehrung keinen Sinn macht und eine ganze Menge dagegen spricht. Genau deswegen!

Du verkehrst hier etwas, das schon fast unanständig ist, Yinan.

Das Thema ist immer verspoilert. Immer. Es geht nicht anders. Also ist es -in diesem Falle- ein SL-Thema, in dem potentielle Spieleraugen nichts zu suchen haben. Also sind die Spoiler völlig unnötig. Wer es lesen will, klickt eh. Wer nicht, der meidet das Thema. Es gibt nämlich nichts ... gar nichts... was man spoilerfrei diskutieren kann. Dann sage mir bitte mal, was Du außerhalb der Spoiler stehen hättest. Inhaltliches zum Abenteuer bitte. Für Spieleraugen bestimmt.

28
Produktbewertungen / Re: Spoiler in Bewertungs-Threads
« am: 22 Jan 2016, 12:20:08 »
Weil man das Thema auch erstmal diskutieren kann und der Themenstarter, bzw. in diesem Falle der -verwalter auch einfach bestimmen kann, was in seinem Thema wie abgeht und was warum nicht ;-)

Wenn man das Thema vernünftig, über einige Tage hinweg diskutiert, hat man auch einen guten Überblick über Argumente und nicht bloß Meinungen.

29
Produktbewertungen / Re: Spoiler in Bewertungs-Threads
« am: 22 Jan 2016, 12:01:22 »
Es spricht genauso wenig dagegen, zu sagen, dass der Bewertungsthread ohne Spoiler-Tags auf die Inhalte des Abenteuers eingeht - also durchaus spoilert - und man für einen "allgemeinen und spoilerfreien Überblick" dann den Diskussionsthread lesen kann (den man ja nicht so nennen muss).
Da spricht eine ganze Menge dagegen, nämlich das eine Unterhaltung über ein Abenteuer relativ sinnfrei ist, wenn man nichts zum Inhalt sagen kann, über den man diskutieren will.

Wie willst Du denn überhaupt Inhalte spoilerfrei diskutieren?

Du dürftest keinen Plottwist erwähnen, keine Namen, keine Orte, keine Handlungszweige, keine Artefakte und dergleichen mehr. Lediglich Klappentext (und selbst der spoilert!), Cover, Farbe, Typographie und Interpunktion.

30
Produktbewertungen / Re: Spoiler in Bewertungs-Threads
« am: 22 Jan 2016, 11:14:53 »
Aber dem Spieler selbst ist das ganze verdorben, ...

... weil er entschieden hat etwas zu lesen, das nicht für seine Augen bestimmt war. Ein Spoiler macht da keinen Unterschied. Diese Threads zu meiden ist der richtige Weg.

Seiten: 1 [2] 3 4 ... 10