Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - frostdrache

Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 12
31
Irgendwo steht, dass die Waffen an die Größen der Rassen angepasst sind. Ein langschwert für einen Gnom ist damit kleiner als das für einen Vargen, aus Balancinggründen aber genauso tödlich.
Generell gibt es Lastregeln im GRW, die (afaik) fakultativ sind. Aber eine "Gnom kann nur bis Last X nutzen"-Regel gibt es nicht, zudem ist Last auch ein abstrakter Wert, der Größe, Gewicht und Handhabung der Sache beschreibt.
Danke
Weiß jemand wo das steht, ich konnte nichts finden.

32
Wie schon geschrieben:
Der Zauber "Schwächeanfall" z.B. reduziert nicht das Attribut "Stärke". Eigentlich fallen mir auf Anhieb keine Zauber ein die Attribute senken. Die meisten dieser Zauber haben eine Wirkung in der Art von "Das Ziel erhält einen Malus in Höhe von {X} Punkten auf alle Proben, in die seine {Attribut} einfließt."
Die Schwächung erfolgt hier übersetzt auf alle Fertigkeiten deren Fertigkeitswert sich unter anderem aus {Attribut} zusammen setzt. Bei "Schwächeanfall" wäre das z.B. Akrobatik, Athletik, Schwimmen und die Fertigkeit mit Waffen die mit Stärke geführt werden. Nicht beeinflusst wäre z.B. die VTD (abgeleiteter Wert).
Mit der Meisterschaft bekommst der Zauberer die Mali auf diese Fertigkeiten als Boni auf seine entsprechenden Fertigkeiten. Das die Fertigkeiten über ihren Zusammenhang mit dem Attribut "Stärke" selektiert wurden macht da keinen Unterschied.
Es ging mir nie über eine Senkung von Attributen. Das hatte ich in meinem ersten Post falsch formuliert und nach deinem ersten Post in meinem Zweiten versucht besser zu machen. In der Meisterschaft steht, dass es um Fähigkeiten geht, welche von dem Malus betroffen sind. Ich habe mich gewundert, dass es um Fertigkeiten geht, wo doch der Zauber auf ein Attribut wirkt. Der wichtigere Teil ist jedoch das die Fertigkeit betroffen ist. Und wenn es einen Malus auf Stärke gibt, ist ja auch Schwimmen betroffen. Du hast das im Mittelteil schön beschrieben, Die Diskussion über das Attribut hat mich nur die ganze zeit davon abgehalten, das zu verstehen. Jetzt habe ich es, danke schön.

33
Hallo.

Nach wälzen meiner Regelwerke und erfolglosem Bemühen der Suchfunktion gebe ich mal die Frage ans Forum weiter.
Gibt es eine Regel zum benutzen von Gegenständen nach Last und Größenklasse? Oder hängt das nur von der Stärke (oder vieleicht der eigenen Größenklasse) ab?
Die Frage nach dem Dreihänder mag etwas spitz/provokant/satirisch formuliert sein (zumal ich einen solchen in Splittermond auch noch nicht gesehen hätte). Die Frage dahinter ist eine nach der Verhältnismäßigkeit. Wenn ich jetzt einen Halbling mit einem, sagen wir mal Zweihänder, oder einer Schweren Armbrust ausrüsten würde, fände ich das total lächerllich. Ich frage mich, ob es dafür eine Orientierung in den Regeln gibt.
Gefunden habe ich bisher zu wenig. Last bezieht sich auf stärke und die Optionalen Regeln (GRW S. 181) helfen dabei zu sehen, wieviel man tragen könnte. Jetzt weiß ich zwar, dass ich nach diesen Regeln mit Stärke 3 zwei Gnome mitnehmen kann, nicht jedoch, wieviele Turmschilde einen Gnom gut zieren. Wenn es nur um die Stärke ginge könnte ein Gnom mit Stärke 3 (soll ja mal vorkommen) einen Turmschild (Last 5) mit sich führen. Und vorallem ganz normal benutzen.
Da es jedoch keine Ausrüstungsregeln für kleine Wesen gibt (ist das so?) überlege ich die ganze Zeit, wo ich da für mich eine gute und spielbare Grenze ziehen kann. Sicherlich nicht beim Zweihänder und auch nicht beim Turmschild. Ist ein Schwert schon ein Zweihänder? Oder der Analdhalbhänder? Ein Langdoclh als Schwert benutzbar? Eine Regelklarheit würde mir helfen um die Grauzone auszuloten.

Schönen Gruß

Frostdrache

34
Vielen Dank für eure Antworten.
Meine Erste Frage muss ich etwas genauer formulieren. Es geht um die Begriffe Attribut und Fertigkeit.
Die Meisterschaft Krafttransfer besagt, dass man einen Bonus auf die Fertigkeit bekommt, welche von der Schwächung betroffen ist. Meine Frage ist daher, ob bei einer Schwächung eines Attributes hier auch die Meisterschaft greift, weil ja im Text von Fertigkeiten gesprochen wird. Wenn ich das so nehme wie es da steht ist das ein Ja. Daher möchte ich gerne wissen, ob das auch so gewollt ist. Weil das ja die Meisterschafft sehr einschränkt. Viele Zauber bleiben dann nicht über.

35
Hallo.

Die Meisterschaft (zu finden im Magieregelwerk S. 101) läd ja zum spielen ein. Jetzt frage ich mich, was passiert, wenn ich z.B. einen Schwächeanfall (GRW S. 244), welcher ja die Stärke um 1 senkt (falsch, nicht senken, es gibt einen Malus auf die Proben - wichtiger Unterschied), spreche. Passiert nichts? Weil Stärke ja ein Attribut ist? Ist das so gewollt?

Zweite Frage zur gleichen Meisterschaft, wenn die gleiche Fähigkeit mehrmals geschwächt wird (ich weiß gerade nicht ob es so einen Spruch gibt, nehmen wir es mal an), bekomme ich dann einen mehrfachen Bonus? Also, wenn drei Gegner -1 auf Nahkampf bekommen, bekomme ich dann +3?

Schönen Gruß

Frostdrache

Edit: Zweite Frage eingefügt

36
Spielersuche / [Online] RPG-Barcamp der Waldritter
« am: 01 Mär 2021, 15:59:11 »
Hallo Leute.

Ich möchte euch gerne diese Termininfo zu einer Veranstaltung, welche ich mit veranstalte, da lassen. Da es um die Verbindung von RPG und Bildung geht, glaube ich, dass das hier einige interessieren könnte. Tagsüber gibt es Seminare über Zoom, abends Rollenspielrunden über Discord. Und ihr könnt beides auch gerne anbieten. Gucht doch mal rein.

Schönen Gruß

Frostdrache


Online Barcamp

Vom 19.03.21-21.03.21 veranstalten wir, der Waldritter e.V., ein Online-Barcamp mit dem Titel “eduRPG Online-Pen&Paper in der politischen Bildung”. Hier wollen wir verschiedene Menschen und Gruppierungen aus dem Bereich Rollenspiel und Bildung, sowie politische Bildung zusammenbringen.


Thematischer Schwerpunkt werden Pen&Paper Rollenspiele und ihre Online-Umsetzung sein, aber auch artverwandte Spielformen wie LARPs, Drama Games und Erzählspiele dürfen ihren Platz im Programm finden. Es sollen inhaltliche Sessions stattfinden, in denen Expert*innen Einblicke in ihre Erfahrungen und Projekte geben. Ganz in Barcamp-Tradition können Teilnehmende natürlich auch selbst Sessions anbieten. Darüber hinaus wird es auch Spielrunden geben, in denen man verschiedenste Spielsysteme ausprobieren und sich darüber austauschen kann.

Hierzu werden wir einige “Zoom”-Räume für die inhaltlichen Sessions, und einen Discord-Server für die Spielrunden bereitstellen. Ansonsten können alle Mitwirkenden aber auch gerne Tools ihrer eigenen Wahl verwenden.

Wir starten am Freitag ab 16 Uhr und enden Sonntag ca. 16 Uhr. Die inhaltlichen Workshops sollen vormittags bis nachmittags angesetzt werden, während der Abend für Spielrunden vorgesehen ist.


Da ihr / du ebenfalls ….möchten wir dich/euch fragen, ob du/ihr Interesse habt teilzunehmen und vielleicht sogar eine Session zu….anzubieten. Wir würden uns sehr freuen, dich/euch dabei zu haben. Solltest du/ihr Fragen haben melde dich gern.


Mehr Infos, Anmeldung und die Möglichkeit Sessions vorzuschlagen findet ihr hier: https://barcamps.eu/barcampedurpg2021
Wenn ihr weitere Fragen habt, könnt ihr diese gerne auch auf unserem eduRPG Discord Server stellen.
https://discord.gg/6WMXB2x


37
Fanprojekte / [Jamboard] Tools für Onlinerunden
« am: 17 Jan 2021, 16:38:33 »
Hallo.

Ich habe derzeit beruflich mit dem Jamboard von Google zu tun und habe gestern angefangen daraus ein Board für eine Onlinerunden zu machen. Wir haben noch nicht gespielt, mir gefällt das Ergebnis bisher gut. Da es relativ einfach und schnell geht, das vorzubereiten, möchte ich euch das hier gerne vorstellen.
Das Jamboard ist eine Art Whiteboard mit Möglichkeiten zu schreiben und auch Post-it's/Notizzettel zu erstellen.
Man kann ein Bild als Hintergrund auswählen, wie z.B. die Tickleiste von Splittermond!
Wenn man dann Post-it's mit den Namen der Charaktere erstellt und die so klein wie möglich zieht, haben sie exakt die Größe der Felder auf der hinterlegten Tickleiste.

Bisher haben wir online über Skype gespielt. Das geht am sich ganz gut, man ist halt in der Darstellung auf die Videokamera angewiesen. Im Kampf wird es schwierig, wenn man sowohl das Schlachtfeld, als auch die Tickleiste sehen möchte. Hier kommt das Jamboard als Zusatz ins Spiel. Hier können nämlich alle gleichzeitig auf die Tickleiste zugreifen, man kann sogar über ein anderes Gerät als das mit der Kamera arbeiten. Wer also noch ein Tablet/Handy/Laptop/Zweitbildschirm hat, kann die Tickleiste hier ablegen und gleichzeitig zum Videochat nutzen. Hierfür benötigt auch nur einer einen (kostenfreien) Google(+?)-Account. Man kann das Board als Link zur Nutzung freigeben, so dass keine weitere Anmeldung nötig ist.
Im Spiel öffnen also alle den Link und platzierten ein Post-it mir ihrem Charakternamen auf dem Jamboard an der richtigen Stelle. Wer Ticks braucht kann selbst sein Post-it entsprechend weiter schieben. Über Textfelder oder kleine Icons können Zustände und Ereignisse angemerkt werden. Und weil jeder die Tickleiste vor Augen hat, sieht man auch sofort die Angaben mit den variablen Kosten im Kampf.

Bei unseren Spielen war der Tisch meist sehr zugestellt, so dass es nicht immer einfach war Tickleiste und Spielplan für alle gut im Blick zu haben. Ich könnte mir vorstellen, dass die online Tickleiste hier sogar besser und übersichtlicher ist.

Hoffentlich könnt ihr damit was anfangen

Schönen Gruß

Frostdrache

38
So, ich habe einen Weg gefunden und teile den gerne mit euch. Es war einfach. Ich habe mir die Zaubersprüche je in Zwanziger-Schriftgröße in einer Word-Seite pro Zauberspruch in ein Dokument gepackt. Ein bisschen schön gestaltet und dann 9auf1 ausgedruckt. Passt super. Der nächste Schritt wird sein, das Ganze auf 240g-Papier zu drucken und/oder zu laminieren. Passt dann super zu den Zustandskarten. Jetzt überlege ich nur, ob ich die Karten mit einem Schlüsselring verbinde, sogar da noch ein richtiges Buch draus mache oder die Karten einzeln lasse.

Schönen Gruß und danke fürs mitdenken

Frostdrache

39
Fanprojekte / Re: Splittermond Fan-Adventskalender 2020
« am: 24 Dez 2020, 10:26:19 »
Diesem Dank schließe ich mich sehr gerne an.
Jedes Jahr möchte ich auch mal mitmachen, nur um dann zu merken, wie schwierig das ist, da was Termingerecht im Alltagsstreß zu produzieren. Daher mein größter Respekt vor den Autor_innen, welche mir meine Vorweihnachtszeit verschönt haben.

Liebe Grüße

40
Danke dafür schon mal. Ich werde es mir mal ansehen und bin auch noch für Alternativen offen :-D

41
Hi

Hat jemand von euch schon mal sich die Zaubersprüche als einzelne Karten ausgedruckt? Ich hatte das mal für einen D&D-Charakter und fand das sehr hilfreich. Damals hatte ich alle Zaubersprüche mit allen relevanten Fakten in Form von Magic-Karten und konnte so immer den Zauberspruch ziehen, den der Char sprechen wollte.

Hilfreich wäre ein vorgefertigtes Format. Hat sowas schon mal jemand gemacht?

Schönen Gruß

Frostdrache

42
Sehr cool. Ich liebe diesen Adventskalender und die Mühe die ihr euch gebt. Danke Wandler

43
Ich habe (aus zeitgründen) die Splittermond-Roman nicht gelesen. Gibt es dort schön beschriebene Kampfszenen/Verfolgungsjagd-Szenen/etc. die den lorakischen Hintergrund gut einfangen (soll heißen die aktivierten Zauber der jeweiligen beteiligten benennt)?

Ließ dir mal die aktuelle Adventskalendergeschichte von Zauberfeder (bisher Türen 2, 5, 8, 11, 14) durch. Hier finde ich die Lorakischen Eigenheiten und besonders die Art der Zauber gut getroffen und die Geschichte hat man sich schnell durchgelesen - und wartet ungeduldig bis es endlich weietr geht^^
Ich finde schon dass in den Splittermondromanen die Lorakischen Eigenheiten herauskommen. Besonders die allgegenwärtige Art der Magie ist schön in die Handlungen eingewoben. In "Die ewig Lächelnde" gibt es auch eine schöne Verfolgungsszene, bei der das gut rüber kommt. Das Buch kann ich auch so empfehlen, solltest du doch mal Zeit finden.
Im Ersten Band "Nacht über Herathis" geht es unter anderem um einen Feenmarkt, den ich auch sehr stimmungsvoll und gut in die Welt eingebaut empfunden habe.


44
Hach ja, die lieben Spielenden... Monster, welche wir auf die (Fantasy-)Welt gelassen haben. Es ist bei Splittermond gefühlt ein noch größerer Spagat zwischen einer schönen Herausforderung und einem Massaker (auf beiden Seiten möglich). Schnell gibt es Helden, welche in einzelnen Bereichen brillieren. Je nach Gruppe kann es schnell geschehen, dass es zu großen Anforderungsunterschieden in der Gruppe kommt. Und dann bezahlen die Anderen für die Fähigkeiten eines Einzelnen. Genau deshalb ist es mir so wichtig, da mehr zu können. Ich will ja kein Wettrüsten mit den SC machen, sondern schöne herausforderungen stellen, die aus Situationen und Synergieen entstehen und nicht übermächtige Gegner erschaffen die das Spiel versauen udn auch keine langweiligen dumpfen, sabbernden Idioten, welche schnell abgeschlachtet werden.

Danke Zauberfeder und auch Heinzi und Sindaja für die Hilfe

45
Danke Wandler, das werde ich mir Ausdrucken und unter mein Kopfkissen legen^^
Sehr gute Stichpunkte, die mir bei selbstdesignden Situationen sicherlich gut helfen werden. Bei vorgegebenen Abenteuern und damit vorgegebenen Situationen ist da weniger Spielraum. Und auch da ist es gut sich eine Struktur zurecht zu legen.

Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 12