Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - Drakon

Seiten: [1] 2 3 ... 20
1
Magieregeln / Re: Fragen zum Golem
« am: 30 Jun 2020, 11:24:14 »
Nur kurz, da ich wenig Zeit habe:
Grundsätzlich erstmal Zustimmung zu Wandler: Nach meinem Gefühl ist unser Regeldesign-Ansatz bei Splittermond weniger simulierend als du es gewohnt bist oder vielleicht gerne hättest.
Daher funktioniert der Golem, wo nicht explizit anders genannt, wie jede andere "Spielfigur" (nenne ich mal so, um SC, NSC, Monster, etc. einzuschließen).

"Ist ein Golem ein Elefant im Porzelanladen wenn er nicht vorsichtig gesteuert wird?"
Jain. Verstand (VER) = 0: Vermutlich ja. Ist nirgends so genau festgelegt, aber ich würde davon ausgehen dass er Befehle wie verschiedentlich angedeutet wörtlich nimmt. Allerdings können Golemns auch je nach Ausrichtung Putzen und Kämpfen, und er kann auch einen Verstand > 0 haben.
Also - meine Interpretation: "Komm her!" an einen Golem Verstand 0: Er wird keinen Tisch umrennen, aber er wird unweigerlich in die Fallgrupe laufen die die ganze Gruppe seit einer Stunde diskutiert wenn die zwischen Golemnutzer und Golem ist.
Ja, in die (getarnte) Fallgrube würde er vermutlich fallen, in ein einfaches Loch im Boden eher nicht und Tisch und Stühlen würde er wohl auch ausweichen.
Selbst ein Golem mit VER 0 hat keine schlechtere Kollisions-Vermeidungs-Subroutine als ein Saugroboter und natürlich (auch ohne es explizit zu nennen) entsprechende Sensoren für Hindernisse (und fest-verdrahtete Routinen wie Wegfindung ohne durch die Mauer zu laufen).

2
Und wenn dich Abenteuer mit Nuum-Bezug interessieren:
Es gibt zwar keine ausgearbeiteten Abenteuer, aber bei Beltas Colberiu ("Feinde & Schurken") und der Golem-Werkstatt ("Ruinen und Paläste") gibt es jeweils Szenario-Vorschläge mit Nuum-Bezug.
Und auch bei der Nuum-Beschreibung im Regionalband "Der Mertalische Städtebund" haben mein Co-Autor Ben und ich uns bemüht, zahlreiche Plothooks zu platzieren, die aber natürlich noch etwas ausgearbeitet werden müssten.

Als ein weiteres Abenteuer im mertalischen Städtebund kann ich übrigens auch noch "Gejagt!" aus der Anthologie "Unter Wölfen" empfehlen. Gerade mit der umfangreicheren Gondalis-Beschreibung aus dem Regionalband, kann man das auch noch ordentlich ausbauen zu nem dicken Abenteuer, das einen u.a. auch mit den verschiedenen Banden in Kontakt bringen kann.
Und wenn man dann noch eine Nuum-Connection einbaut (z.B. der Baron flieht dahin oder hat Hilfe von dort bekommen, z.B. einen Nuumer Ordensmagier als verrückten Mad-Scientist-artigen Assistenten), bekommt man die Gruppe auch gut nach Nuum.
Alternativ kann man die Gaukler als Hook nehmen und eine Spur nach Aylantha führen lassen und die Spielrunde dann die "Narren von Aylantha" treffen lassen.
Oder aber du bindest den Baron ans "große Geheimnis" aus dem Mertalia-Band (den "mertalischen Alptraum") an und machst eine große Rundreise durch die Städte des Städtebundes draus.

Und wenn ich mal richtig viel Zeit habe (also vermutlich wenn meine Tochter volljährig ist  8) ), schreibe ich noch eine richtige Mertalia-Kampagne.

Ähem, man kann natürlich auch außerhalb der mertalischen Halbinsel Spaß in Lorakis haben ...

3
VoIP = Voice over IP, also im Prinzip Übertragung der Stimme (digital) über das Internet (oft im Gegensatz zu: analog über die Telefonleitung)
Ts3 = Teamspeak, aktuell in Version 3

4
Allgemeines / Re: HeinzCon 2020 - Vor Ort
« am: 07 Mär 2020, 21:54:21 »
GRW S. 325:

Zitat
...
Keira versteht ihr Geschäft und kennt das Leben in den mertalischen Städten von Kindesbeinen an, ist sie doch selbst in den schäbigsten Vierteln der Herzogsstadt Aylantha aufgewachsen
...
Da die Geschäftsbeziehung zu ihrem letzten Klienten – dem Kopf einer einflussreichen Verbrecherbande aus der Glücksspielstadt Gondalis – mit dessen Tod endete, musste Keira die mertalische Halbinsel kürzlich recht plötzlich verlassen
...

Aylantha ist wohl nicht so falsch ... auch wenn Keira Karriere außerhalb gemacht hat.

EDIT: Egal woher sie kommt - danke für den Besuch und die Dokumentation desselben!
Wenn man selbst nicht mehr weiß, was man mal geschrieben hat... Asche auf mein Haupt!

5
Allgemeines / Re: HeinzCon 2020 - Vor Ort
« am: 07 Mär 2020, 18:51:27 »
Prominenter Besuch: Keira Alvios aus Aylantha zu Besuch

Überraschend konnten wir Keira Alvios, Protectorin des Mertalischen Städtebundes aus der Stat Aylantha, als prominenten Besuch auf der HeinzCon empfangen. Keira begleitet gerade reiche Pfeffersäcke mit wertvoller Handelsware durch die nördlichen Gefilde Ostfrieslands und konnte sich kurz freimachen, uns Nerds auf der HeinzCon zu besuchen.
Also wirklich: Keira ist doch aus Gondalis. Das weiß man seit dem allerersten für Splittermond veröffentlichten Text.

6
Allgemeines / Re: Autorentreffen 2020
« am: 22 Feb 2020, 20:56:18 »
Viel Spaß dabei!
Ich bedauere sehr nicht dabei sein zu können (beim Produktiven als auch beim Gemütlichen) und freue mich auf die Protokolle.

7
Ich kann abgesehen von ein paar wenigen Personen hier im Forum bei den meisten nicht groß erkennen ob und welche Funktion sie in der Splittermond Autorenwelt haben.
Ich denke dass man bei den meisten von uns unter dem Namen den Autoren-Tag lesen kann. Es kann sein, dass das noch nicht bei allen auf Stand ist, aber zumindest bei denen, die schon länger dabei sind ist das zumindst von der Foren-Technik her gegeben.
Natürlich posten die meisten von uns nicht so viel wie Quendan, aber das hat auch den Grund, dass es meiner Wahrnehmung nach dazu meist keinen Anlass gibt. Ich schau z.B. regelmäßig (üblicherweise so 1x am Tag) ins Forum und schaue, ob es irgendein Thema gibt, wo ich fundiert was zu sagen kann bzw. meine Autorenmeinung relevant ist (also bei mir konkret z.B. alles was Dinge wie Mertalia, Magie-Hintergrund, Selenischer Adel, Wächterbund, Ressourcen, Magische Traditionen, Golems etc. betrifft). Meist gibt es aber nichts zu sagen.
Und es scheint ohnehin, dass es von Forenuser-Seite offenbar recht wenig zu sagen gibt.

Nehmen wir z.B. den Mertalia-Regionalband. Wir Redakteure haben uns da in einer für das Spiel und den Verlag echt schwierigen Zeit den A**** aufgerissen, damit trotz aller Widrigkeiten ein möglichst guter Band rauskommt.
Meiner Wahrnehmung nach kommt der Band auch nicht schlecht an, aber darüber gesprochen wird überhaupt nicht. Es geht ja jetzt dabei nicht um seitenlange Lobhudeleien oder Flamewars. Auch auf hitzige, vernichtende Kritiken kann ich ehrlichgesagt ganz gut verzichten.
Aber ich glaube wir haben bei dem Setting eine Menge hinzugefügt. Dinge, die man z.B. im Hintergrundforum mal besprechen könnte (und über die auch früher in vergleichbaren Situationen gesprochen wurde).
Also Diskussionen, die Anfangen mit Dingen wie "In dem Kapitel wird ja angedeutet, dass ... ich hab da folgende Theorie: ...", "Ist euch auch aufgefallen, dass es XYZ sowohl in A als auch in B gibt. Ist das Zufall oder haben sich die Autoren da was bei gedacht?" oder "Für meine Kampagne werde ich in Stadt X die Gruppierungen Y als Hauptantagonist aufbauen, spontan fallen mir diese Plothooks ein, habt ihr weitere Ideen?".
All das gab es früher mal, aber jetzt so gut wie nicht mehr.
Und all das hat uns Autoren (verallgemeinere ich jetzt mal meinen Eindruck) früher viel Freude gemacht und dazu veranlasst mitzudiskutieren, Theorien zu bestätigen, anzudeuten.
Es hat uns ja gezeigt, dass unser Zeug gelesen wird und es macht Spaß sich mit anderen darüber auszutauschen.

Aber vermutlich sind wir da alle etwas faul geworden bzw. mehr in die Haltung des reinen Konsumenten gerutscht. Ich schreibe "wir", weil es mir bei anderen Rollenspielen ja auch nicht anders geht. Früher habe ich da viel mehr in diversen Foren auch mitgeschrieben und mitdiskutiert. Heute lese ich mit mildem Interesse gern mal mit wie sich die üblichen Verdächtigen in ihren üblichen Diskussionen verbeißen, die bei einem neuen Produkt oder Thema die alten Konfliktlinien nur in geringen Variationen neu darbieten. Und dann schau ich mir vielleicht noch ein Youtube-Video an, wo ein überenthusiastischer Amerikaner das Produkt in die Kamera hält und Dinge sagt, die ich mir so oder so ähnlich auch beim Lesen (bzw. Überfliegen - für mehr reicht ja oft die Zeit nicht) gedacht habe.

Es stimmt also vermutlich vor allem:
Und die Community wird auch älter, weniger Freizeit, andere Prioritäten,...  :P

8
@drakon wie hast du diese gute auflösung hinbekommen ? Bei meinem Pdf kann man die Namen nur Raten . Ist die aus dem Buch eigescannt?
Das ist aus der Originaldatei, ich bin einer der Bandredakteure.
Und ja, das ist Nyrbok

9
Mir würde schon die Karte aus dem Buch / PDF (Seite 7) in lesbarer Form reichen ...
Ich gehe davon aus, dass die Regiokarte so wie die anderen Karten irgendwann auf der Homepage zum Download steht. Das macht die (ja leider geschrumpfte) Verlagsbelegschaft sicher dann, wenn der Umzug ins neue Büro dann richtig durch ist.
Die darf dann auch sicherlich ins Splitterwiki denke ich, aber wir als Freelancer können dem Verlag hier nicht vorgreifen.

Zitat
P.S.: Sind die Namen der kleinen Städte nordwestlich und nordöstlich von Gondalis im gedruckten Buch zu lesen?
Ja, alle Namen, die wir verortet haben, sind zu lesen.

ABER: Wir haben nicht alle Ortschaften und Städte (z.B. Zinerra) dort verortet.
Eine gewisse Unschärfe ist da durchaus gewollt.

Und zusätzlich zu dem, was Sturmkorsar schon gesagt hat:
- Die Karte ist hinsichtlich der Ventellen allein durch ihre Machart nicht so genau wie es eine exakte Topographische Karte wäre. Die Berge sind ja hübsch gezeichnete Symbole und haben keine exakten Höhenlinien oder so.
- Missverständnis: "Auf halbem Weg zwischen dem Königsholz und Gondalis" heißt nicht: auf halben Weg auf der Straße (die ja über Ribion führt), sondern eher auf der halben Luftlinie. Sicher führt eine Straße nach Zinerra, aber die ist (wiederum gewollt) nicht eingezeichnet.
- "Etwa vier Tagesmärsche nordwestlich von Gondalis, tief in den Ventellen" - das "tief" hätte ich im Lektorat besser rausgestrichen ;-)

Ansonsten ist das mMn aber ohne Widerspruch lösbar.
Ich hab mal einen entsprechenden Kartenausschnitt angehängt (ich denke der Ausschnitt in der Auflösung ist unproblematisch) und Zinerra (wg. der gewünschten Unschärfe ;) ) nicht als Kreuz sondern als grobe Region angegeben.


10
Zinerra ist nicht auf der Karte verortet bzw. es gibt keine solche.
Ich sehe übrigens den Widerspruch nicht ganz.

11
Produktbewertungen / Re: Der Mertalische Städtebund
« am: 26 Nov 2019, 18:00:57 »
Ich würde mich sehr über ein paar weitere Meinungen freuen, bin doch sehr neugierig wie er ankommt.
Zumal wir ja im Arbeitsprozess mit dem ganzen Insolvenzkram und so einige Hürden zu nehmen hatten.
Ihr müsst uns beim Feedback aber natürlich trotzdem nicht schonen, wenn euch was missfällt.
Dass Ausrüstung/Meisterschaften/etc. vermisst werden, habe ich z.B. auch schon interessiert zur Kenntnis genommen. Da war tatsächlich auch mal was geplant, ist aber dann diversen inneren Arbeitsprozessen zum Opfer gefallen (Regeln brauchen halt nicht nur Lektorat, sondern müssen durch die Balancing-Mangel genommen werden).
Aber auch andere Meinungen finde ich spannend:
-Welche Metropole(n) gefällt/gefallen euch am besten?
-Was hat euch überrascht?
-Hat sich euer Mertalia-Bild geändert?
-Welche Easter-Eggs/Anleihen/Vorbilder wurden gefunden?
-etc.

12
Produkte / Re: Produktplan - Was kommt als nächstes?
« am: 02 Nov 2019, 15:51:43 »
Wann erscheint denn der Band zum Mertalischen Städtebund offiziell?
Würde mich auch interessieren, bin nämlich echt gespannt, wie er euch gefällt.

13
Lorakis - Die Welt von Splittermond / Re: Camos Plünderung
« am: 14 Okt 2019, 15:58:12 »
Vielleicht noch ergänzend: „Die Eisenbranner“ gibt es so nicht. In Eisenbrann gibt es verschiedene Waffenmeister, die jeweils eigene Söldnerkompanien unter sich haben. Jede Kompanie (oder auch nur Untereinheit) kämpft da, wo sie angeworben wird, im Ausnahmefall durchaus auch mal gegen andere Eisenbranner Söldner.
„Eisenbranner Söldner“ ist eher so ein Qualtätssiegel, so wie „Schweizer Uhren“, da gibt es auch verschiedene Marken.
In Camo könnte also bspw eine spezielke Truppe deutlich eskaliert sein, sie kann im Auftrag gehandelt haben, sie kann über die Stränge geschlagen sein, weil sie nicht bezahlt wurde, etc.
Es könnte sein, dass die spezielle Truppe jetzt bei den anderen Söldnerkompanien verfemt ist und quasi „exkommuniziert“ wurde, dass sie besonders angesehen ist, weil sie ein Exempel statuiert hat und gezeigt hat, dass mit Eusenbrannern nicht zu spaßen ist, oder etwas ganz anderes.
All das ist nicht genau festgelegt und kann für die eigene Kampagne entschieden werden.

Mehr zu Eisenbrann und seinen Söldnern erfährt man übrigens im bald erscheinenden Regionalband zum Mertalischen Städtebund ;-)

14
Standard Autoren-Team (die paar wenigen, die nicht Freelancer sind)
So etwas gab es nie.
Bis auf die Redakteure sind und waren wir Autoren alle immer schon Freelancer.
Ansonsten: Was Myriko sagt

15
Ich freu mich schon sehr.
Habe ja etwas mehr Einblick, da sich Michael und ich im Vorfeld recht eng abgestimmt haben, damit der Regionalband zum Mertalischen Städtebund und die Darstellung Nuums im Roman gut zusammenpassen, aber komplett gelesen habe ich die Geschichte noch nicht und bin daher sehr gespannt.

Regionalband und Roman sind aber auf jeden Fall das ideale Gespann, um richtig tief in die finstere Stadt Nuum einzutauchen.

Seiten: [1] 2 3 ... 20