Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - maggus

Seiten: [1] 2 3 ... 108
1
Fanprojekte / Re: Splitterwiki
« am: 15 Jan 2019, 18:24:30 »
Mehr als 7000 Artikel! haste zufällig notiert welcher der 7000 war Maggus:)?

Müsste Sturheit der Felsen gewesen sein, eine Schwelle-2-Meisterschaft von Felsmagie :)

2
Yepp, im Farukan-Band steht auch ein wenig. Siehe auch die Quellenangaben im Splitterwiki zum Artikel:
Keshabid

Ansonsten musst Du Dich gedulden bis zum Erscheinen von
Das Erbe von Kesh  :)

3
Die Frage ist eher: Kann ein Beschworenes Wesen überhaupt solche Meisterschaften für seinen Beschwörer einsetzen? Keine der offiziellen Diensten passt wirklich dazu.

Naja, wie man's sieht. Andere Meisterschaften (ohne Fokusverbrauch) wirken ja auch, wenn entweder der Dienst "Zaubere" oder der Dienst "Nutze Fertigkeit" aktiviert werden. Es ist halt die Frage, welcher der beiden Dienste der dominante ist. Dass gar kein Dienst solche Meisterschaften aktiviert, konnte ich nirgends herauslesen.

Und sind Meisterschaften überhaupt verfügbarbar?,War es nicht so, dass diese bei beschworenen Wesen generell gesperrt sind, also nur für die freien Wesen zählen?

Definitiv können Beschworene Wesen Meisterschaften besitzen. Einschränkungen sind a) Muss die Fertigkeit haben und b) kann nicht beliebig jede Schwelle wählen.

4
Wie aktiviere ich als Beschwörer bei einem von mir beschworenen Wesen mit magischen Fertigkeiten eine Meisterschaft, die Fokus verbraucht? (und wer verbraucht den Fokus...)

Beispiel: Die Meisterschaft Durchschlagendes Geschoss gibt Geschossen (eigene wie die von Verbündeten) einen telekentischen Schub, sodass der Schaden steigt. Hierfür vollführt man eine sofortige Reaktion von 3 Ticks Dauer und erschöpft 2 Punkte Fokus. Es ist möglich, ein Wesen mit dieser Meisterschaft zu beschwören

Hier schließen sich bei mir zwei Fragen an:
  • Welcher Dienst wird benötigt, um das beschworenen Wesen die sofortige Reaktion durchführen zu lassen?
    a) Zaubere,
    b) Nutze Fertigkeit (hier: Bewegungsmagie) oder
    c) Es geht beides
  • Wer zahlt die Fokuskosten? Beim Dienst "Zaubere" wohl das Wesen, aber gilt das auch, falls der Dienst "Nutze Fertigkeit" eingesetzt wird?

5
Fanprojekte / Re: SpliMoKa - Die Splittermondkalender-App
« am: 07 Jan 2019, 13:34:51 »
Hab's 8) (iPhone sei Dank...)

Erste Kleinigkeit: Beim Wechsel der Städte, konkret: von Catley nach Dakardsmyr und zurück, wechselt die Uhrzeit (hier: von 17:00h auf 17:21h) - ist das gewollt?

6
Fanprojekte / Re: SpliMoKa - Die Splittermondkalender-App
« am: 06 Jan 2019, 16:15:27 »
Abgefahren 8) Ich freue mich schon sehr auf die App!

Nebenbei: Ich könnte mir vorstellen, dass irgendwann in der Zukunft eine Verlags-Publikation die Lunarien aufführt (alle drei Monde auf einem Meridian). Das könnte dann ein kalendarischer Bezugspunkt für die Mondbewegungen werden...

7
Magieregeln / Re: Artefakte Übersicht
« am: 05 Jan 2019, 16:16:13 »
wieso sollten Strukturgeber Schriftrollen und Strukturgeber mit Zauberverankerung nicht auf die Artefaktkapazität gehen? es sind artefakte.

Strukturgeber, also die bereits aus dem GRW bekannten Artefakte, benötigen keine Einstimmung. Folglich ist für Strukturgeber auch die Artefaktkapazität nicht relevant, siehe

Zitat von: Splittermond: Die Magie, S. 166
Dieser als Einstimmung bekannte Vorgang ist bei allen Artefakten außer den Strukturgebern nötig. Auf wie viele Artefakte man sich maximal einstimmen kann, hängt von der Artefaktkapazität eines Trägers ab.

Ich gehe davon aus, dass ein Ziel dieser Regelung war, die GRW-Regeln möglichst unangetastet zu lassen: Wer ausschließlich Strukturgeber nutzt, kann die Regeln zu Einstimmung und Artefaktkapazität einfach ignorieren.

und eventuell nochmal richtigstellen: schriftrollen zauberanker und werteanker gelten nach den regel alle als strukturgeber. ich würde die begriffe strukturgeber und werteverbesserer gegen zauberanker und werteanker tauschen

Naja, gerade die Begrifflichkeit "Strukturgeber" scheint mir, wenn ich die Regeln richtig interpretiere, schon zentraler Überbegriff für einen der vier möglichen Artefakt-Typen zu sein. Die Begriffe Zauberanker und Werteanker sind hingegen Artefakt-Kräfte, und erstere können bei verschiedenen Artefakt-Typen aktiv sein.

8
Magieregeln / Re: Artefakte Übersicht
« am: 05 Jan 2019, 14:58:13 »
In deinem Diagramm könntest du dafür den Block "Werteverbeserungen" nach unten rutschen lassen (zu den Talismanen) ...

Danke fürs Feedback. Der größte Feind des Guten ist stets das Bessere :)

Allerdings... Ich hatte die Regeln so verstanden, dass Werteverbesserungen (Widerstände, Resistenzen) nur mit Strukturgebern möglich sind, aber nicht mit Talismanen (auch wenn der Begriff "Talisman" natürlich wie Arsch auf Eimer passen würde).

9
Magieregeln / Artefakte Übersicht
« am: 04 Jan 2019, 17:54:26 »
Ich habe jetzt das Kapitel zu Artefakten im neuen Magieband durch und wollte mir selbst (und für die kommenden Strukturen im Splitterwiki) einen Überblick verschaffen. Urlaub sei Dank 8) hatte ich Gelegenheit, die verschiedenen Artefakt-Typen in einem Diagramm zusammen zu stellen, s.u.

Da ich mir aber noch nicht sicher bin, ob ich alles richtig verstanden und angemessen zugeordnet habe, wollte ich diesen Überblick mit Euch teilen und diskutieren.
  • Ist die Übersicht vollständig?
  • Sind die Hauptmerkmale der verschiedenen Artefakttypen korrekt, fehlen Aspekte?
  • Ist die Darstellungsform hilfreich für Spieler oder Spielleiter?
  • Stimmen die Begrifflichkeiten?
Ich freue mich über Feedback :)


10
Allgemeines / Re: Splittermond in den Blogs
« am: 01 Jan 2019, 20:59:57 »
Vielen ist es bereits bestens bekannt (bewußt), aber von Zeit zu Zeit sei hier noch mal daran erinnert :)

Rezensionen zu Splittermond-Publikationen werden auch im Splitterwiki angelegt und verlinkt. Während man hier in diesem Forums-Thread immer auf den aktuellsten Stand gebracht wird, kann man im Splitterwiki gezielt die Rezensionen einer spezifischen Publikation einsehen. Zum Beispiel, weil gerade von Quendan aktuell gepostet, die mittlerweile zwölf Resensionen seit Juli 2015 zur
Einsteiger-Box

11
Als Anregung: das Splitterwiki hat genug Speicherplatz. ;)

Splitterwiki passt sehr gut, auch weil sich die Auffindbarkeit dadurch verbessert. Es gibt schon einige Fankarten dort, u.a. auch von der Arwinger Mark. Hochladen ist einfach, siehe die beiden Screenshots im Anhang. Deine Karten benötigen eine CC-Lizenz, ich unterstütze gerne bei allen Fragen dazu.

12
Stattdessen werden jetzt relativ viele Festlegungen in einem eher zweitklassigen Rollenspielroman getroffen. Mich stört das ein wenig - Lorakis ist für mich in erster Linie eine Rollenspielwelt, die auch durch Rollenspielprodukte (bevorzugt Abenteuer) und nicht durch Romane geformt werden sollte.

Vielen Dank für die Kritik, es erging mir beim Lesen dieses Romans recht ähnlich.

Und ja, es ist ärgerlich, wenn eine erwartungsreiche lorakische Region durch (kanonische!) Prosa jetzt unattraktiv wirkt. Keine Frage. Allerdings ist das für mich kein Grund, mit dem Format Roman im Rollenspiel an sich zu brechen. Zum Einen kann ein Roman, der in einer Rollenspielwelt handelt, eine Tiefe erreichen, die Abenteuer schwerlich erreichen (von Solos vielleicht abgesehen), zum Anderen erreicht der Verlag mit Romanen eine viel größere Leserschaft als mit reinen Rollenspiel-Publikationen, was langfristig nicht unterschätzt werden sollte.

Ich finde es daher gut und richtig, dass Splittermond den prosaischen Pfad beschritten hat, würde mir allerdings auch wünschen, dass Weltbeschreibungen, wie wir sie in Die Pyramiden von Pirimoy finden, die Ausnahme bleiben ;)

13
Gute Frage, dazu habe ich mir noch keine Gedanken gemacht (und finde auch nur Angaben zu Fertigkeitswerten, nicht zu -punkten).

Fertigkeitspunkte als Bedingungen für Meisterschaften / Zauber sind nicht allzu häufig, kommen aber vor. Ein paar Beispiele:

Meisterschaft: Umreißen (Manöver)
Der Gegner muss eine Probe auf Akrobatik oder Athletik gegen 15 + die Fertigkeitspunkte des Angreifers durchführen

Meisterschaft: Starke Explosion (Feuermagie)
Wesen, die durch den entsprechenden Zauber Schaden erlitten haben, müssen eine Akrobatik- oder Athletik-Probe gegen 15 zuzüglich der Fertigkeitspunkte des Zauberers in Feuermagie ablegen

Zauber: Felsgeschoss (Spruch)
Zudem bedarf es einer gelungenen Akrobatik- oder Athletik-Probe gegen 15 (erhöht um die Fertigkeitspunkte des Zauberers in der verwendeten Magieschule), um nicht vom Aufprall umgeworfen zu werden und als liegend zu gelten.

14
Fanprojekte / Re: Splittermond Fan-Adventskalender 2018
« am: 14 Dez 2018, 20:20:34 »
Aber mal eine andere Sache: Auf meinem ipad sind die Zahlen der Türchen so groß, dass ich immer nur Einsen bei allen Türchen ab Nummer 10 sehe. Ist das ein generelles Problem mit mobilen Geräten oder tritt es nur bei mir auf?

Danke für den Hinweis!

Ich kann's zwar nicht mit iPad überprüfen, da ich diesen Device nicht besitze, konnte das Verhalten aber in der mobilen Ansicht des Splitterwikis nachvollziehen. Jetzt habe ich die Schriftgröße etwas gedrosselt, sodass in der mobilen Sicht auf dem Desktop die Zahlen zweistellig erkennbar sind. Bitte noch mal mit den anderen Devices überprüfen, danke :)

15
Ich habe mich nun durch den Baukasten für beschwörbare Wesen gefräst (Die Magie, S. 192-197), und es sind bei mir ein paar Regelfragen offen geblieben, die ich hier gerne klären würde. Ich hab' die Fragen durchnummeriert, damit direktes Antworten (und Lesen) einfacher wird :)


1. FRAGE: MINDESTWERT BEI FERTIGKEITEN

Einige Module haben die Formulierung "+X (mind. Y)", wobei "X" eine Fertigkeit steigert, "Y" der Mindestwert in dieser Fertigkeit zu sein scheint. Beispiel Modul Natur (Schritt 2): "Naturmagie +3 (mind. 6)". Die Frage lautet: Wann genau gilt dieser Mindestwert?

1a) Mindestwert gilt im konkreten Moment
Der Mindestwert gilt genau dann, wenn das Modul gewählt wird. Beispiel: Wähle ich das Modul Natur, steigt Naturmagie um mindestens 3 Punkte, wird aber sofort auf 6 hochgesetzt, falls dieser Mindestwert noch nicht erreicht ist. Letzteres wäre der Fall, wenn ich vorher bereits den Typ Götterdiener mit der Naturmagie +6 gewählt hätte (dann würde Naturmagie auf 6+3=9 steigen). Man merkt, hier wäre die Reihenfolge entscheidend, in der ich die Module des Baukastens wähle.

1b) Mindestwert gilt am Ende
Der Mindestwert gilt erst ganz zum Schluss, also noch nach dem Schritt 5 Feinschliff. Ist der Wert der Fertigkeit dann unter dem Mindestwert aus dem Modul, wird er entsprechend hochgesetzt.

1c) Eine dritte Regelauslegung?


2. FRAGE: NOCH NICHT BESESSENE (FREIGESCHALTETE) FERTIGKEITEN

Das Modul Vernunftbegabt (Schritt 3) und das Modul Helfer (Schritt 4) ermöglichen es, eine noch nicht besessene (Vernunftbegabt) bzw. freigeschaltete (Helfer) Fertigkeit mit 7 bzw. 6 Punkten zu bekommen. Ich gehe übrigens davon aus, dass mit "besessen" und "freigeschaltet" dasselbe gemeint ist sowie dass auch im Modul Helfer nur allgemeine Fertigkeiten freischaltbar sind. Die Frage lautet nun, analog zur Frage 1, wann genau eine Fertigkeit als noch nicht besessen / freigeschaltet gilt.

2a) Es gilt der konkrete Moment
Wenn ich das Modul wähle, wird in genau diesem Moment überprüft, welche Fertigkeiten durch die vorher gewählten Module bereits freigeschaltet sind. Alle anderen Fertigkeiten gelten als nicht besessen (bzw. freigeschaltet). Beispiel: Wähle ich erst das Modul Hände (Schritt 3), durch das ich die Fertigkeit Fingerfertigkeit erhalte, und anschließend das Modul Vernunftbegabt (Schritt 3), kann ich durch letzteres nicht mehr Fingerfertigkeit erlangen (steigern). Mache ich es genau umgekehrt, kann ich Fingerfertigkeit durch Vernunftbegabt freischalten und anschließend durch Hände um +3 steigern.

2b) Es gilt am Ende des jeweiligen Schrittes
Erst nach Fertigstellung eines Schrittes, also der finalen Auswahl aller Module in diesem Schritt, wird überprüft, welche Fertigkeit noch nicht besessen / freigeschaltet ist, sodass die Auswahl durch Vernunftbegabt oder Helfer darauf Rücksicht nehmen muss.

2c) Eine dritte Regelauslegung?


3. FRAGE: PUNKTE FÜR VERBESSERTER ANGRIFF

Im Feinschliff, S. 197, steht: "Sollte ein Wesen einer der Korpus-Module Mittel oder Groß besitzen und aus der Rolle Kämpfer Punkte für Verbesserter Angriff erhalten, erhöhen sich diese Punkte um 1 (Mittel) bzw. 2 (Groß)." Die Frage lautet, ob diese Zusatzpunkte einmalig oder pro Modul Kämpfer gelten.

3a) Es gilt pro Modul
So oft ich das Modul Kämpfer (Schritt 4) wähle, so oft werden auch die Punkte für Verbesserter Angriff um 1 (Mittel) bzw. 2 (Groß) gesteigert.

3b) Es gilt einmalig
Unabhängig davon, wie oft ich das  Modul Kämpfer (Schritt 4) wähle erhalte ich die zusätzlichen Punkte für Verbesserter Angriff nur ein einziges mal.

3c) Eine dritte Regelauslegung?


4. FRAGE: FERTIGKEITSPUNKTE VON BESCHWORENEN WESEN

Mitunter nehmen Regelanwendungen zu Zaubern oder Meisterschaften auf die Fertigkeitspunkte des Anwenders Bezug. Beschworene Wesen haben aber nur Fertigkeitswerte. Die Frage lautet, wie man mit Beschworene Wesen Regeln anwendet, die Fertigkeitspunkte voraussetzen.

4a) Pauschale Fertigkeitspunkte
Die Fertigkeitspunkte eines Beschworenen Wesens werden pauschal berechnet, zum Beispiel die Hälfte des Fertigkeitswertes.

4b) Regelanwendungen nicht anwendbar
Beschworene Wesen können Regeln, welche die Kenntnis von Fertigkeitspunkten voraussetzen, nicht anwenden.

4c) Eine dritte Regelauslegung?


5. FRAGE: MIT RESISTENZ EINE VERWUNDBARKEIT MINDERN?

Insbesondere durch die Wahl eines Modul Element (Schritt 2) entstehen Verwundbarkeiten gegenüber bestimmten Schadensarten. Durch die Wahl des Modul Immunität (Schritt 3) kann eine beliebige "Resistenz gegen [Schadensart]" bis zu drei mal gewählt werden. Die Frage lautet, ob das statthaft ist?

5a) Ja, Resistenz mindert Verwundbarkeit
Obwohl ein Wesen durch einen vorausgegangenen Schritt eine Verwundbarkeit gegenüber einer bestimmten Schadensart "in die Wiege gelegt" bekommt, kann dies durch das Modul Immunität gemindert werden.

5b) Nein, neutralisierende Resistenz ist nicht statthaft
Es mag zwar regeltechnisch nicht ausgeschlossen sein, liegt aber nicht im Sinne der Regeln, dass ein Wesen seine "angeborene" Verwundbarkeit durch das Modul Immunität neutralisieren kann. Ein Feuerwesen z.B. kann gegen Wasserschaden keine Resistenz entwickeln.

5c) Eine dritte Regelauslegung?

Seiten: [1] 2 3 ... 108